Apps
News

EU plant Leistungsgrenzen für Grafikkarten

Zugegeben, die Europäische Union hat viele Vorteile gebracht, auch für den Endkunden. Einheitliche Ladegeräte mit micro USB, Energiesparverordnungen, vieles davon treibt auch die Entwicklung entsprechender Geräte voran. Die neuesten Gerüchte verursachen allerdings auch etwas besorgte Gesichter in der Gaming-Community, da man anscheinend den größten Stromfresser in heimischen Computern etwas einschränken möchte - die Grafikkarte.

Genau genommen nennt sich das Ganze EcoDesign Directive Lot 3, das im Endeffekt Computer - Desktop PCs und Laptops - und Monitore betreffen soll. Nachlesen lassen sich die 325 Seiten hier, als Quelle dient aber nicht das Dokument sondern die Aussage eines Mitarbeiters von AMD. Allerdings sind die bisherigen Angaben teilweise widersprüchlich, sodass sich nur vermuten lässt, wie die finale Regelung letztendlich aussehen wird. Fakt ist, dass Grafikkarten in Klassen von G1 bis G7 eingeteilt werden, wobei die Einteilung abhängig von der Speicherbandbreite ist. Den ersten Berichten nach sollte das Limit zukünftig auf 320 GB/s für Desktop-Karten und auf 225 GB/s für Laptop-Modelle festgesetzt werden, von denen man derzeit noch etwas entfernt ist, doch NordicHardware hat diese Aussage mittlerweile zurückgezogen.

An anderer Stelle spricht man dann davon, dass die Effizienz als Quotient aus Speicherbandbreite und Leistungsaufnahme relevant sein könnte, was dazu führt, dass nicht nur High End Karten betroffen wären, sondern auch Einsteigermodelle. Diese verfügen oft über ein sehr kleines Speicherinterface, setzen aber gleichzeitig auf ältere Architekturen, die neueste Stromsparmechanismen vermissen lassen. Laut NordicHardware ist AMD jedenfalls besorgt über die neuen Regelungen, da dies nicht nur aktuelle Generationen betreffen würde, sondern auch zukünftige, an denen teilweise 2-3 Jahre gearbeitet wird.

Ein Eingriff der EU-Kommission kann natürlich Vorteile bringen, in Zeiten der Energiewende dürfte sich jeder Zahler einer Stromrechnung freuen, weniger zu verbrauchen. Allerdings gilt das zumindest für die meisten nur so lange, wie die Leistung und Entwicklung von Grafikkarten nicht eingeschränkt wird. Wenn Lot 3 in Kraft tritt hören wir aber mit Sicherheit noch öfter davon. Abschließend das Statement von AMD zu dieser Angelegenheit: “AMD recognizes the considerable and valuable work of the European Commission in the development of the EcoDesign Directive (ErP) Lot 3 for PCs and Monitors. AMD has a steady history of lowering power consumption of our technology, and working with policy makers and stakeholders around the world to implement meaningful regulation. We will continue contributing to the development of a viable EU Regulation that can benefit consumers and business, fuel the ongoing development of innovative technologies and ensure regional competitiveness. As this effort by the EC has yet to be finalized, AMD has not and will not comment on speculation surrounding the draft regulation.”

Quelle: NordicHardware

Diesen Artikel teilen:

Welovetech