Apps
News

Logitech G710+: Neue mechanische Tastatur angekündigt

Lang ist es her, dass man über Gaming Peripherie gesprochen hat und als erstes der Name Logitech gefallen ist, denn auch wenn man mit Mäusen wie der MX518 oder G5 und der G15 Tastatur einer der Wegbereiter für wirklich ausgefeiltes Equipment war, so ist es in letzter Zeit etwas still um das Unternehmen geworden. Mittlerweile haben sich Platzhirsche wie Razer und Roccat breit gemacht, doch nun schickt man mit der G710+ eine neue mechanische Tastatur an den Start, um in diesem umkämpften Markt wieder etwas Fuß zu fassen.

Nach der Razer BlackWidow als Vorreiter konnte sich das Prinzip der mechanischen Tastatur relativ rasch verbreiten, da es für Spieler durchaus einige Vorteile zu bieten hat. Logitech nennt hier einen Betätigungsdruck von 45 Gramm und 4 Millimeter Tastenhub, was man mit Cherry MX Brown Tastern erreicht. Zusätzlich befindet sich unter jeder Taste ein Dämpfungsring, um die Tastengeräusche weiter zu verringern. Das wiederum steht in direktem Kontrast zur ersten BlackWidow, die damals noch auf klickende MX Blue Taster setzte.

Wie die meisten Logitech Gaming Tastaturen ist auch die G710+ wieder beleuchtet, allerdings dieses Mal nur einfarbig in Weiß, was daran liegt, dass sich - ähnlich wie bei Razer - unter jeder Taste eine LED befindet. Dafür lässt sich die Beleuchtung in vier Helligkeitsstufen einstellen und es besteht die Wahl, ob die komplette Tastatur oder nur der WASD-Bereich und die Pfeiltasten erhellt werden. Mit der neuen Version der Logitech Gaming Software lassen sich Makros und Lua Gaming Scripts für alle Spiele auf die sechs G-Tasten legen, mit den drei Profilen macht das also insgesamt 18 Befehle pro Spiel. Zusätzlich verfügen alle 110 Tasten über Anti Ghosting und 26-Key-Rollover, womit auch komplizierte, schnelle Tastenfolgen möglich sein sollten.

“Zum ersten Mal kam das Logitech G710+ Keyboard bei mir in der MLG Summer Arena zum Einsatz”, sagt NY Jacky vom Team Curse. “Mein Score in diesem Turnier war wesentlich besser als bisher. Oft muss man sich erst an ein Keyboard gewöhnen. Doch beim G710+ ging das ungewöhnlich schnell. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, nochmal ein anderes Keyboard zu verwenden.”

Ansonsten sind natürlich auch wieder gewohnte Logitech Features wie die Media Tasten, die Handballenauflage oder das Rad zur Lautstärkeregelung vorhanden, bekannt von der Logitech G510. Als kompatible Betriebssysteme werden Windows 8, Windows 7 und Windows Vista genannt, ein Mac OS Treiber scheint bisher zu fehlen. Aber: Auf ein Display wurde dieses Mal verzichtet, vermutlich hätte es den Preis in unbezahlbare Höhen schnellen lassen. So liegt er immerhin bei einer UVP von 149 Euro, erhältlich wird die G710+ pünktlich zum Weihnachtsgeschäft ab Dezember 2012 sein.

Quelle: Logitech

Diesen Artikel teilen:

Welovetech