Apps
News Games

Xbox Live: Microsoft tauscht Microsoft Points gegen Kreditkarte?

Die Spekulationen existieren schon seit einiger Zeit, doch nun bekommt die Gerüchteküche mal wieder neues Futter: Wie die Webseite TheVerge berichtet, plant Microsoft mit dem Release von Windows 8 die Microsoft Points in die Schublade zu stecken und will stattdessen auf Echtgeld-Angaben setzen. Diese Änderungen sollen dabei schon in der Windows 8 Beta-Version vorhanden sein.

Dies bedeutet, dass bei zukünftigen Käufen im Xbox Store die voreingestellte Zahlungsart eine Kreditkarte ist - zumindest in der aktuellen Beta, Microsoft-Punkte tauchen nur noch optional auf. Überraschend würde diese Änderung nicht kommen, immerhin werden Vollpreis-Titel ohnehin nur gegen einen konkreten Euro-Preis verkauft. Gleichzeitig gibt es dank verschiedenen Online-Auktionshäusern einen Wertverfall der eigenen Währung.

Gerüchte über eine Überarbeitung des Zahlungssystems für Xbox Live tauchten schon zu Beginn des Jahres auf, bestätigt wurden diese bisher allerdings nicht. Und das obwohl sich viele Nutzer über die müßigen Umrechnungen beschweren. Die Änderung könnte womöglich auch im nächsten Xbox 360 Dashboard Update (Oktober 2012) eingeführt werden. Da Microsoft diese Gerüchte jedoch noch nicht kommentiert hat, bleibt es noch abzuwarten, ob das Unternehmen wirklich diesen Schritt gehen wird.

Quelle: TheVerge

Diesen Artikel teilen:

Welovetech