Apps
News

Innergie stellt "PocketCell" vor - das Akkupack für unterwegs

Wer kennt es nicht? Man ist unterwegs, keine Steckdose ist in Sicht und natürlich macht gerade jetzt der Handyakku schlapp. Für solche Fälle stellen mobile Akkupacks eine Lösung dar: Das „PocketCell“ von Innergie bietet dem Smartphone wie andere Akkupacks eine extra Portion Strom und fällt dabei mit gerade einmal 90,9 x 29,8 x 21,1 Millimeter extrem kompakt aus.

Im Lieferumfang ist ein Mehrfachstecker für das Ladegerät, der dem Nutzer erlaubt Geräte mit Mini-USB, Micro-USB oder Dock-Anschluss aufzuladen. An der Vorderseite erkennt man sowohl die LED-Anzeige für den Ladezustand des Akkus und den Startknopf.

Der Akku kommt mit einer Kapazität von 3.000 mAh und einem Ladestrom von 2,1 A. Damit lassen sich auch energiehungrige Tablets laden – allerdings kann dies einige Stunden dauern. Das Gerät ist ab sofort für rund 85 Euro erhältlich – Alternativen gibt es für deutlich weniger Geld aber im größerem Gehäuse.

Quelle: Innergie

Diesen Artikel teilen:

Welovetech