Top-Aktuell: Robocraft im Kurztest
Apps
News

Gigabyte veröffentlicht neues High End-Mainboard mit innovativen Funktionen

Gigabyte hat ein Mainboard vorgestellt, welches mit seinen Funktionen wegweisend für die Zukunft sein soll. Das neue Flaggschiff mit der Bezeichnung Z77X-UP7 ist nicht nur ein Mainboard für Menschen, die ihr System bis zum Anschlag hin übertakten wollen – aufgrund seiner Spezifikationen ist es interessant für jeden, der hohe Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit sucht. Die Tatsache, dass ein PCI Express 3.0 x16-Anschluss vorhanden ist, gehört wohl noch zu den kleineren Neuheiten.

Mit dem Gigabyte Z77X-UP7 wurde ein aktueller Weltrekord aufgestellt: Ein Intel Core i7 wurde auf 7,102 GHz übertaktet. Bereits hier zeigte das E-ATX-Mainboard, warum es womöglich das Beste seiner Klasse ist. Industrieführend ist die digitale Stromversorgung, welche mit 32+3+2 Phasen besonders ins Auge sticht. Bis zu 2.000 Watt kann das Sockel 1155-Mainboard verwalten. Gigabyte soll ausschließlich Hochleistungsmaterialien verbaut haben. Das ist auch absolut notwendig, damit das Mainboard bei einem extrem hohen Stromfluss und hohen Taktraten standhält.

Bis zu vier Grafikkarten können auf dem Z77X-UP7 gleichzeitig arbeiten. Neben dem nativen PCI Express 3.0 x16 Anschluss gibt es vier weitere PCI Express-Anschlüsse der zweiten Generation. Es gibt zudem einige Aus- und Eingänge. So sollen sechs USB 3.0-Anschlsse, ein PS/2-Port, ein VGA- und ein DVI-Anschluss, ein HDMI- und ein DisplayPort-Anschluss integriert sein. Darüber hinaus wird ein digitaler Audio-Ausgang genannt. Dual LAN und 8-Channel HD Audio dürfen bei einem Mainboard dieser Leistungsklasse natürlich nicht fehlen.

Das Gigabyte Z77X-UP7 scheint den Versprechungen gerecht zu werden. Viele Neuheiten befinden sich im Detail, wie zum Beispiel die USB-Anbindung: Während bei einem herkömmlichen Mainboard alle USB-Anschlüsse an eine Sicherung angeschlossen sind, gibt es bei Gigabytes neuem Flaggschiff eine Sicherung pro USB-Anschluss. Das ist zwar in der Herstellung etwas teurer, doch dafür fallen im schlimmsten Fall nicht alle Anschlüsse auf einmal aus.

Sowohl für Anfänger als auch für Overclocker ideal: Das sogenannte 3D BIOS. Das BIOS wurde von Gigabyte eigens designt und hilft damit vor allem Anfängern zu verstehen, wozu die einzelnen Funktionen dienen. Die grafische, in 32-bit Farben dargestellte Benutzeroberfläche eignet sich natürlich auch für erfahrene Overclocker. Für all jene gibt es einen Modus, durch welchen man noch mehr Einstellungsmöglichkeiten erhält. Abgesehen davon wurde ein Dual BIOS verbaut, welches man unter anderem über einen Schalter auf dem Mainboard verwalten kann.

Die Liste der Neuheiten ist lang. Erste Tests werden bald zeigen, was das Gigabyte Z77X-UP7 wirklich kann. Angesichts dieser Funktionalitäten sind die Erwartungen sehr hoch.

Eine unverbindliche Preisempfehlung oder ein genaueres Veröffentlichungsdatum würde von Gigabyte nicht genannt. Eines ist dennoch sicher: Günstig dürfte es bei diesen Versprechungen nicht werden.

Quelle: Gigabyte

Diesen Artikel teilen:

Welovetech