Apps
News

Far Cry 3 Multiplayer-Modus und Singleplayer-Mission angespielt

<p style="margin-bottom: 0cm">Ubisoft ließ es sich natürlich nicht nehmen, auf der Gamescom 2012 neben Assassin’s Creed 3 auch Far Cry 3 zu präsentieren. Es war zum ersten mal möglich, den Multiplayer-Modus zu spielen und sogar eine Mission aus der Kampagne dürfen die Fans testen. Allerdings muss man einiges an Wartezeit in Kauf nehmen, denn mit 4-7 Stunden Warteschlangen gehören diese beiden Titel definitiv zu den begehrtesten der Messe.

Im Far Cry 3 Stand im Besucherbereich steht zum Glück eine eigene Klimaanlag -, wenn auch die der Messehallen im Vergleich zu den letzten Jahren stark verbessert wurden, ist es trotzdem ziemlich warm. Zum Anfang der Besuchertour wurde eine Runde Spieler-gegen-Spieler in 5er Teams gespielt. Auf der Map ging es darum zwei gegnerische Benzinfässer anzuzünden und über ein Funkgerät ein Signal zu geben bevor das Feuer gelöscht wurde. Wenn ein Team dies geschafft hat, fliegt ein Flugzeug über die gegnerische Basis und versprüht (vermutlich) Napalm, welches durch die brennenden Fässer das gegnerische Lager in einem Feuersturm zerstört - daher auch der Name dieses Spielmodus. Sich selbst kann man nach Verletzungen mit Schmerzmitteln behandeln oder halbtote Verbündete mit Adrenalin wiederbeleben, sollten diese noch nicht wieder kurz vor dem Respawn stehen.

 

Die Singleplayer Mission startet, indem man erst einmal eine extrem leicht bekleidete Eingeborene auf sich sieht bis diese absteigt und einem erklärt, dass man ein Krieger ist und Vaas (den man schon aus den Trailern kennt) töten muss, da er den Stamm der Rakyat jagt. Kurz darauf hält man selbst eine Rede vor einem (eingebildeten) Stamm und begibt sich darauf auf die Mission. Man schwimmt durch einen Fluss, ersticht eine Wache und versucht sich ins Lager zu schleichen. Dann, wenn der Alarm erst einmal ausgelöst ist, wird es hektisch, weil alle Gegner dann nach einem suchen und Vaas auch noch ein Kopfgeld auf den Spieler aussetzt. Wenn man sich durch die gegnerischen Reihen gekämpft und zuletzt den gut geschützten Flammenwerfer besiegt hat, betritt man das Hauptgebäude, in dem man Vaas vermutet. Doch dieser hat einen schon erwartet und eine Überraschung vorbereitet.

 

 

Quelle: Ubisoft

Diesen Artikel teilen:

Welovetech