Apps
News

Steam: Portierung auf Linux offiziell bestätigt

Lange wurde spekuliert ob die Spieleplattform Steam aus dem Hause Valve nach Windows und dem Einzug in die Mac-Welt auch für Linux erscheinen würde. Immer wieder gab es Anzeichen für eine solche Portierung, z.B. teile eines Skripts oder vermeintliche Bildbeweise. Doch nun gibt es einen eigens eingerichteten Blog und eine offizielle Ankündigung: Steam wird für Linux erscheinen.

Die erste unterstützte Distribution wird Ubuntu sein, erste Erfahrungen mit Linux konnte man bei Valve bereits im Serverbetrieb sammeln. Zahlreiche interne Server sowie Spielserver für Spiele die auf der Source-Engine basieren wurden bereits erfolgreich genutzt – auch hier kam Ubuntu (in einer 64 Bit Variante) zum Einsatz.

Da jedoch der Steam Client ohne Spiele nur wenig Wert hat sollen auch Spiele portiert werden. Eine erste Portierung von Left 4 Dead 2 ist bereits gelungen, nun soll eine optimierte Variante mit hohen Frameraten folgen. Das Ziel dieser Optimierung ist, dass Left 4 Dead 2 unter Ubuntu ebenso gut läuft wie unter Windows.Verwendet wird dafür, wenig überraschend, OpenGL. Nach und nach sollen weitere Spiele aus dem Hause Valve folgen, um welche es sich dabei handelt hat man jedoch noch nicht verraten.

Ubuntu wird also nach Windows und MacOS die dritte Variante für Heimcomputer sein auf der die große und beliebte Plattform genutzt werden kann.

Um Interessenten direkt zu informieren hat Valve einen Linuxblog eingerichtet.

Quelle: Valve

Diesen Artikel teilen:

Welovetech