Apps
News

ASUS Matrix HD 7970 vorgestellt (Computex 2012)

Der Hersteller ASUS hat neben neuen Ultrabooks auch eine weitere High-End-Grafikkarte vorgestellt, die auf Gamer ausgerichtet ist. Die ASUS Matrix HD 7970 basiert auf einer Single-GPU HD 7970, hat aber weitaus mehr zu bieten, als eine herkömmliche AMD-GPU. Schon beim ersten Blick auf die Matrix HD 7970 merkt man, dass es sich hier um keine Standardkarte handelt. Der große DirectCU II Kühler soll für hohe Kühlleistung sorgen, für eine bessere Belüftung sind gleich zwei Lüfter eingelassen.

Auf der Pressekonferenz verriet ASUS nur einige Spezifikationen der Karte. Beim GDDR5 Speicher gibt es leider keine Überraschungen, denn hier kommen insgesamt 3 GB zum Einsatz, die über einen 256 Bit breiten Bus angebunden sind. In dieser Hinsicht weicht die ASUS Matrix HD 7970 nicht von Referenz ab. Abweichungen wird es aber sicher in Hinsicht auf höhere Taktfrequenzen geben.

Auf dem PCB der ASUS Matrix HD 7970 findet man zwei Hotwire Buchsen, über die man die Grafikkarte mit einem ROG-Mainboard verbinden kann. Die Lüfterdrehzahl kann man auch über Schalter auf dem PCB direkt verändern. Über einen roten Knopf kann man die Lüfterdrehzahl direkt auf 100% einstellen, falls man dies wünscht. Über weitere Knöpfe kann man die Spannung, die an der GPU anliegt, erhöhen oder senken.

An Multi-Monitor-Systeme wurde ebenfalls gedacht. Die ASUS Matrix HD 7970 blockt mindestens drei PCI-Slots und nutzt die geblockten Blenden für Anschlüsse und Kühlung der Karte. In der ersten Blende findet man gleich vier DisplayPort-Anschlüsse und in der zweiten zwei DVI-Anschlüsse. Auch die Software wurde verbessert und ermöglicht mehr Kontrolle über VCore, VRM- und RAM-Spannungen

Wie gewohnt hat sich ASUS auch hier nicht zu Preisen und Verfügbarkeit geäußert. Sobald uns neue Informationen vorliegen, reichen wir diese umgehend nach.

Weitere Bilder:

Quelle: Eigene

Diesen Artikel teilen:

Welovetech