Apps
News

HTC Desire C: Neues, kleines Smartphone vorgestellt

Kurz nach der Markteinführung der neuen HTC One Serie scheint man noch nicht alle Kundenkreise abgedeckt zu haben und so erweitert man das Portfolio um das neue HTC Desire C. Der Grund dafür ist möglicherweise der “bekannte” Name des ehemaligen Erfolgsmodells, oder es ist einfach zu günstig für die One Serie. Das Gerät fällt dabei mit 107,2 x 60,6 x 11,95 Millimetern recht klein und mit 98 Gramm auch ziemlich leicht aus, die Ausstattung fällt allerdings eher knapp aus.

Selbstverständlich hat das Desire C in Sachen Software das Gleiche wie seine “Verwandten” zu bieten. Auf dem Gerät läuft Android 4.0 Ice Cream Sandwich zusammen mit HTC Sense 4, im Inneren steckt auch wieder die Beats Audio Technologie. Dass es als Einstiegsmodell gedacht ist, merkt man jedoch schon beim Prozessor, denn hier arbeitet ein 600 MHz schneller ARM Cortex A5 zusammen mit 512 MB RAM. Das Display ist mit 3,5 Zoll etwas kleiner als das Ur-Desire, löst mit 320 x 480 Pixeln aber auch schlechter auf.

Das Desire C bietet dem Anwender 4 GB Speicher für Musik und Fotos, bei Bedarf kann dieser mit einer microSD Karte erweitert werden. Reicht das immer noch nicht, stehen online 25 GB Dropbox Speicher für zwei Jahre bereit. Der Rest ist zum Großteil Standard: HSPA, GPS, Bluetooth 4.0, 802.11 b/g/n WiFi und ein 1.230 mAh Akku. Für Fotos steht eine 5 Megapixel Kamera mit festem Fokus bereit, vor der Kamera sitzt ein F2.8 Objektiv mit 34 mm Brennweite. Videos können ebenfalls aufgenommen werden, allerdings nur in VGA Qualität.

Interessant ist allerdings, dass es das Desire C in zwei Ausführungen geben wird. Die normale Version wird für 219 Euro erhältlich sein, zusätzlich ist es aber auch bei verschiedenen Anbietern (z.B. o2) mit NFC für bargeldloses Bezahlen zu erwerben. Ab Anfang Juni wird es dann in den Regalen der Händler stehen.

Quelle: HTC

Diesen Artikel teilen:

Welovetech