Apps
News

Zalman Radeon HD7950-Z mit vorinstallierten VF3000-Grafikkartenkühler angekündigt

Der taiwanesische Hersteller Zalman ist neben Kühlösungen und Gehäusen rund um den heimischen Rechner schon mehr als bekannt. Neben Lüftern und CPU-Kühlern kommen immer mehr Kühler für Grafikkarten in das Portfolio des Herstellers. Warum nicht also gleich von Haus aus eine Grafikkarte mit so einer Kühllösung ausstatten und dem Kunden fertig anbieten? Zwar versucht sich Zalman bereits seit geraumer Zeit an Grafikkarten, will aber AMD auch mit der Radeon HD7950 treu bleiben.

So ist die HD7950-Z mit blauen PCB und dem Zalman VF3000-Grafikkartenkühler ausgestattet. Der Kühler selbst ist mit zwei 92 mm großen LED-Lüftern ausgestattet. Im Betrieb erstrahlen sie nicht nur in rotem Licht, sondern sollen auch deutlich mehr Performance bieten als die des Referenzmodells. Von bis zu 20° Celsius weniger ist hier die Rede. Damit würde nun kleinen Overclocking-Versuchen nichts mehr im Wege stehen. Ein Nachteil dieser Lösung ist allerdings der große Platzbedarf. Gleich drei PCI-Slots müssen dafür im Gehäuse verwendet werden.

Unter der Haube hat sich bis auf die Farbe des PCBs sonst nichts verändert. Taktraten und die Größe des Arbeitsspeichers bleiben gleich, allerdings rechnet man auch mit einer von Haus aus übertakteten Version der HD7950-Z. Genug Luft nach oben ist dank der Kühllösung ja vorhanden.
Wann und zu welchem Preis die Zalman HD7950-Z ins Rennen geschickt wird und in deutschen Rechnern Platz finden kann, ist noch unklar.
Quelle: VR-Zone

Diesen Artikel teilen:

Welovetech