Apps
News

Neuer "802.22" Wi-Fi-Standard hat eine Reichweite von bis zu 100 km

Der weltweite Berufsverband IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) mit Sitz in New York City scheint einen weiteren drahtlosen Übertragungsstandard entwickelt und nun auch fertiggestellt zu haben. Dieser trägt die Bezeichnung „802.22“ und soll eine Reichweite von rund 62 Meilen, knapp 100 Kilometern, haben. Während wir mit unserem „802.11“ WLAN-Standard manchmal Probleme mit Verbindungsabbrüchen innerhalb von wenigen Metern (unter anderem durch dicke Wände) haben können, würde dieser neue Wi-Fi-Standard unter Umständen viele Probleme lösen.


Ein Beispiel: Liegt das Zentrum eines solchen Netzwerks im Herzen Frankfurts, so könnten sich Nutzer aus Mannheim noch in das Netzwerk einloggen. Dabei verwendet man Frequenzen im Bereich zwischen 54 und 698 MHz. Gerade dieser Bereich eigne sich perfekt für Übertragungen, welche über längere Distanzen verlaufen. Es sei eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis auch normale Anwender auf diesen Standard zurückgreifen können. Es liege an den Firmen solche Zentralen zu errichten, welche speziell die „802.22“-Technologie unterstützen.   Die neue Technik nennt sich kurz WRAN (Wireless Regional Area Network)und heißt übersetzt so viel wie „Drahtlose Regionalnetzwerke“. Man wollte diesen Standard ursprünglich schon im ersten Quartal 2010 fertigstellen. Mit rund 1,5 Jahren Verspätung hat es das IEEE nun doch noch geschafft.   Quelle: DVice

Diesen Artikel teilen:

Welovetech