Apps
News

ARM zielt in Zukunft auf Konsolen ab

Die letzte Konsole, die auf einem x86 Prozessor basiert, war die erste Xbox von Microsoft. Seit dem basieren die CPUs der verschiedenen Spielekonsolen in der Mehrzahl auf der PowerPC Architektur, doch diesen hat ARM nun den Kampf angesagt.

  Auf den Geräten mit Android, Symbian oder iOS konnten die ARM Chips erstmals ihre volle Leistung in Sachen Gaming aufzeigen. So werden die Spiele immer anspruchvoller, was Grafik und Physik angeht, während die Leistungsaufnahme stetig sinkt. Dieser Tatsache ist man sich auch bei der ARM Foundation bewusst, und will daher in Zukunft seinen Fokus auf die Grafikeinheit legen.   Die  kommenden “Mali” GPUs soll es möglich machen, Grafiken auf dem Niveau der Xbox 360 darzustellen, und dies in mobilen Geräten wie Handhelds oder High End Smartphones. Doch nicht nur ARM als Entwickler der CPU Kerne ist auf diesem Gebiet aktiv. So setzt Qualcomm auf die eigene Adreno Grafikeinheit, die man einst von AMD abkaufen konnte, während Konkurrent Nvidia ebenfalls seit kurezm mit seiner Tegrareihe seinen Fokus auf Grafik und Multimedia legt. Es wird also spannnend, welche Grafikkeinheit schon bald die Vorherschaft für sich entscheiden kann.   Quelle: FudZilla

Diesen Artikel teilen:

Welovetech