Apps
News

Sony S2 - Dualscreen Android Tablet

Es scheint dieser Tage so, dass jeder namhafter Hersteller ein eigenes Tablet in seinem Programm haben müsste, um weiterhin auf dem Elektronikmarkt mitmischen zu können. Heute ging ein weiteres Sony Tablet der FCC ins Netz, das sich von den bisherigen Tablets jedoch deutlich unterscheidet. Hinter dem Namen Sony S2 verbirgt sich nämlich kein handelsübliches 7” oder 9” Gerät, sondern eine sehr eigene Konstruktion, die sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt.

  So kommt das Sony S2 Tablet nicht mit einem großen Bildschirm daher, sondern mit zwei kleinen, und lässt sich wie ein Notebook aufklappen. Diese  Idee erinnert uns an den Acer Iconia, einen Laptop der anstelle der Tastatur einen zweiten Touchscreen besaß, um vielfältige Eingabemöglichekeiten zu schaffen.   <p style="text-align: center;"></p>   Sony verbaut gleich zwei 5,5 Zoll große, kapazitive Touchscreens, die jeweils eine Auflösung von 1.024 x 480 Pixel bieten. Hinter der gläsernen Fassade steckt ein Nvidia Tegra 2 Dual-Core der dem Android 3.0 die nötige Power verleihen soll. So gut die Daten bisher auch klingen mögen, erweckt das Sony S2 Tablet schon vor seinem Marktstart die Anzeichen von Kinderkrankheiten, die etwa das WeTab vorzeitig stoppten. Zwar hat Sony mit Android ein sehr flexibles Betriebssystem gewählt, dennnoch könnte die Integration der beiden Bildschirme schwierig werden, und massenhafte Probleme mit den Apps auf dem Android Market hervorrufen. Hoffentlich hat man sich bei Sony ausreichend Gedanken um diese Thematik gemacht, so dass nicht nacher der Kunde als Betatester dasteht.   Zu guter letzt ist das Sony S2 Tab auch noch “Playstation zertifiziert”, was rückblickend auf das Xperia Xplay eine logische Konsequenz ist. So werden die Spiele auf dem oberen Bildschrim dargestellt, während der untere Bildschirm als reiner Touchcontroller dient und die Steuerung übernimmt. Den Berichten der FCC zur Folge soll das S2 schon in Kürze erhältlich sein, und für satte 699$ seinen Besitzer wechseln - ob man sich an dieser Stelle ein wenig übernommen hat, sei einmal dahingestellt. Fakt ist jedoch, das man für solch einen Preis  sowohl die neue Playstation Vita als auch ein gut ausgestattetes Sony Vaio Notebook erhält, während das Tablet wahrscheinlich weder zum Spielen, noch zum Verfassen von langen Texten richtig gut geeignet ist.   Quelle: Expreview

Diesen Artikel teilen:

Welovetech