Top-Aktuell: Robocraft im Kurztest
Apps
News

OCZ zeigt externe SSD mit USB 3.0

In einer offiziellen Presseankündigung hat der amerikanische Hardwarehersteller OCZ eine neue Serie ultra-portabler Speichergeräte gezeigt. Die sogenannte Enyo Portable SSD kann mit USB 3.0 auftrumpfen und ist aufgrund der verbauten Solid State Disc anstatt einer normalen Festplatte schockresistent um eine sichere Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten.

In einer offiziellen Presseankündigung hat der amerikanische Hardwarehersteller OCZ eine neue Serie ultra-portabler Speichergeräte gezeigt. Die sogenannte Enyo Portable SSD kann mit USB 3.0 auftrumpfen und ist aufgrund der verbauten Solid State Disc anstatt einer normalen Festplatte schockresistent um eine sichere Aufbewahrung der Daten zu gewährleisten.   <p style="text-align: center;"></p>   Das Speichermedium mit den Maßen 120x56x10mm wiegt nur 87.7g und ist in einer schicken Aluminiumhülle verpackt. Die SSD selber besteht aus dem etwas langsameren MLC NAND Flashspeicher, besitzt 64MB Cache und kann durch USB 3.0 an moderne Rechner angeschlossen werden. Dabei können hohe Geschwindigkeiten von bis zu 260MB/s beim Lesen und 200MB/s beim Schreiben von Daten erreicht werden. Eine vollständige Abwärtskompabilität zu USB 2.0, natürlich mit Geschwindigkeitseinbußen, ist vorhanden.   Die Mean Time Before Failure, also die durchschnittliche Zeit bevor ein Fehler beim Lesen oder Schreiben auftritt und Daten verlorengehen liegt bei guten 1.500.000 Stunden Laufzeit, außerdem ist eine dreijährige Garantie beim Kauf inbegriffen. Die Enyo Portable SSD ist mit verschiedenen Kapazitäten zwischen 64GB und 256GB erhältlich und soll zwischen 210€ (64GB) und 708€ (256GB) kosten.   Quelle: VR Zone

Diesen Artikel teilen:

Welovetech