Apps
News

Windows 7 Master Key bekannt – aktiviert jede OEM Kopie

Während kleine Lecks in der Entwicklung einer neuen Software und damit das vorzeitige, eher unfreiwillige Veröffentlichen mittlerweile der Normalität angehören, so hat es doch Windows 7 mittlerweile auf Position eins geschafft. Vor einigen Tagen erst sind sogenannte near-RTM Kopien aufgetaucht und schon wurde wiedermal eine neue verbreitet, dieses Mal eine aktive Kopie von Windows 7 Ultimate.

Die neue Version scheint eine echte Lenovo Microsoft Windows 7 Ultimate Edition DVD zu sein und wurde zuerst als .ISO Datei in einem chinesischen Forum gepostet. Die boot.wim Datei wurde verändert indem man den OEM-SLP Key einfügte sowie das OEM Aktivierungs-Zertifikat.   <p style="text-align: center;"></p>   Es stellte sich dabei heraus, dass es sich bei dem verwendeten Key um einen Master Key handelt, der in der Lage ist jede OEM Kopie von Windows 7 zu aktivieren, die zu den größten OEM Herstellern gehören, dazu zählen z.B. Acer, HP, Dell und Lenovo. Dort entstand wohl auch das Leck, wodurch der Master Key bekannt wurde. Gleichzeitig erfuhr man, dass das System zum Aktivieren der OEM Kopien Dateien mit der Endung .xrm-ms nutzt, genau wie Windows Vista.   Während vorzeitige Veröffentlichungen von Win7 Builds der Tagesordnung angehören, stellt dies eine ernste Bedrohung für Microsoft dar. Dort hat man nur wenige Optionen offen – wechselt man nun den Master Key und fügt einen zweiten für zukünftige Builds hinzu oder ändert man das komplette Aktivierungssystem? Egal welche Option gewählt wird, sie wird den OEM Partnern nicht gefallen, weswegen Microsoft evtl. gar nicht reagiert.   Der offizielle Start von Windows 7 ist am 22. Oktober, OEM Partner erhalten ihre Kopien bereits am 6. August. Wir bleiben gespannt, was sich bis dahin in dieser Angelegenheit noch tut.   Quelle: Dailytech.com

Diesen Artikel teilen:

Welovetech