Top-Aktuell: Xiaomi Mi6 Testbericht

Gamescom 2017:

Alles über die Gamescom 2017 »

Gamescom 2017 Action Adventure News Games

Destiny 2 angespielt

Einer der ganz großen Publikumsmagnete auf der diesjährigen Gamescom ist ganz sicher Bungies bevorstehender Blockbuster Destiny 2. An zwei Ständen können Messebesucher wahlweise den Single- oder Multiplayer-Modus anspielen.

Artikel Video

Destiny 2 erscheint, im Gegensatz zum damals mit Spannung erwarteten ersten Teil, diesmal auch für den PC. Grafisch weiß der neue Titel der ehemaligen Halo-Macher durchaus zu gefallen und auch der Ton (soweit man das bei der Geräuschkulisse in den Messehallen sagen kann) von Destiny 2 macht einen sehr guten Eindruck.

Destiny 2 TeaserDie Steuerung, die sich erwartungsgemäß an Shooter-Standards orientiert und diese spielspezifisch erweitert geht mit Maus und Tastatur sehr gut von der Hand und dürfte für niemanden, der sich mit PC-Spielen befasst hat, eine Herausforderung sein.

Technisch gibt sich die in Köln präsentierte Demo-Version keine Blöße, dafür sorgen sicher auch die messetypischen Highend-PCs auf denen das Spiel präsentiert wird. In unserer Anspiel-Session hat uns Destiny 2 durchaus Spaß gemacht und wir freuen uns darauf, nach dem Release am 6. September 2017, mehr von Bungies neuestem Action-Knaller zu sehen. Dank einer hauseigenen Engine läuft Destiny 2 auch auf relativ schwach ausgestatteten Rechnern.

Die offiziellen Mindestanforderungen fallen angenehm niedrig aus:

  • Intel Core i3 3250 bzw. AMD FX-4350
  • 6 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 660 oder AMD Radeon 7850

Auch die empfohlene Systemkonfiguration ist alles andere als eine überzüchtete Höllenmaschine:

  • Intel Core i5 2400 / AMD Ryzen R5 1600x
  • 8 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 970 / AMD Radeon R9 390
Diesen Artikel teilen:

Welovetech