Gamescom 2015:

Alles über die Gamescom 2015 »

Gamescom 2015 Action News Games

Star Wars Battlefront angespielt

Der Award-Abräumer der diesjährigen Gamescom heisst zweifelsfrei Star Wars Battlefront. Der kommende Shooter von EA und Dice hat insgesamt vier gamescom Awards gewonnen. Wir haben nicht lange gewartet und uns den neuen Lizenz-Blockbuster aus der Nähe angesehen. Wo die Stärken und Schwächen von Star Wars Battlefront liegen erfahrt ihr hier.

Artikel Video

Star Wars BattlefrontDas offensichtliche zuerst: Star Wars Battlefront sieht unheimlich gut aus. Klar, man kann erwarten dass ein Shooter von Dice der Tradition des Studios treu bleibt und grafisch auf der Höhe der Zeit liegt. Aber wenn man dann selbst den Controller in die Hand nimmt ist ein gewisses Maß an Überraschung mit von der Partie. Das Gefühl ist einfach ein anderes, als wenn man tolle Grafik in Videos und Screenshots sieht. Der Sound unterstützt die mehr als gelungene visuelle Präsentation übrigens ganz ausgezeichnet, sodass die Atmosphäre in Star Wars Battlefront stimmt und den geneigten Spieler in George Lucas‘ berühmtes Universum zu ziehen vermag.

Star Wars BattlefrontDas Gameplay von Star Wars Battlefront ist gut. Wir konnten eine Mission anspielen in der man als Soldat zu Fuß auf Tatooine unterwegs ist. Leider stand bei der Anspiel-Session nur die PlayStation4 Version zur Verfügung, sodass keine andere Steuerungsmethode außer dem Controller ausprobiert werden konnte. Shooter mit Controller sind durchaus Geschmackssache, und als jemand der die Maus eher vorzieht muss der Autor an dieser Stelle einräumen, dass die Steuerung von Star Wars Battlefront auf der PlayStation 4 tatsächlich gut von der Hand geht und Spaß macht. Die zum Anspielen bereitgestellt Mission selbst jedoch ist nur mäßig spannend, man läuft in Begleitung eines verbündeten durch einen linearen Korridor auf Tatooine und wird in unterschiedlichen Zeitabständen von etwas zu leicht zu tötenden Gegnern angegriffen, Spaß machen gute neue Star Wars spiele meistens trotzdem. Die auf der Gamescom 2015 vorgestellte Demo-Version von Star Wars Battlefront hat über diesen guten ersten Eindruck hinaus auch vier gamescom Awards gewonnen. Zum Teil ist das sicher auch dem Marketing von EA zu verdanken, wirklich unverdient ist jedoch auch keiner der Awards. Star Wars Battlefront erscheint am 19. November 2015 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One.

Diesen Artikel teilen:
Kommentare
Avatar71200_4
Morti schreibt:
Ich sage an der Stelle mal voraus, das SWBF BFHL folgen wird - nach kurzer Zeit tot.
Avatar16867_1
Simlog schreibt:
Ist BFHL schon tot? So wenige Spielerzahlen???
Avatar71200_4
Morti schreibt:
Hält sich seit ca. 6 Wochen nach Release bei ner Spieleranzahl von maximal 3000 Peak in 24h am pc.
http://bfhstats.com
Bf4 kommt auf das 10fache.
Avatar16867_1
Simlog schreibt:
Naja ok, aber BF4 lief ja zeitweise auch nicht gut...Die ganzen Lags etc. Zusätzlich haben sich sicher viele Aufgrund von BF3 auch BF4 gekauft. Bei BFHL war das dann nicht mehr der Fall.
Avatar1631_7
incredible-olf schreibt:
Ich gehe davon aus dass sich Battlefield Starwars-Edition ( ;) ) länger hält. Die Wehemenz mit der Disney und die ganzen Lizenznehmer das Franchise dieses Jahr nach vorne schieben wird sich da einfach durchsetzen. Außerdem hat es aus meiner Sicht mehr Potential Leute wie mich, die BF4 als Grafikpatch und Hardline als Luftnummer ausgelassen haben, wieder mitzunehmen ;)
Avatar71200_4
Morti schreibt:
Naja, wer Air suprimeority mit 50% Bots, autoaim bei Lasern, obligatorische log-on-Raketen natürlich nicht zu vergessen, mag. Ganz zu schweigen davon, das man keine Flugmanöver selber ausführen kann sondern barrelroll usw Fähigkeiten mit cooldown sind, die man per Klick aktiviert.

Dann Conquest, in dem dir vorgeschrieben wird welchen Punkt du einzunehmen hast.
Also nix mit flankieren und vielleicht mal einem starken Team die hinteren Caps wegziehen.

Dem Game wird einfach jeglicher skill entzogen. Und das wird ich rächen.
Es wird der gleiche 0815 Konsolenrotz ohne Lernkurve - nur halt im StarWars-Outfit.
Und genau das ist auch, was an HL schon falsch lief.
Avatar1631_7
incredible-olf schreibt:
Ich hab ja nicht gesagt dass es ein gutes Spiel wird. Ich hab im Artikel geschrieben dass es in der Session Spaß gemacht hat und dass es Potenzial hat aufgrund der Lizenz Leute abzuholen und länger zu laufen.

Die Debatte ob willkürliches durch die Gegend latschen und Flaggen einsammeln oder ein planbarer Spielverlauf mehr für Skill steht vertagen wir lieber :D
Avatar71200_4
Morti schreibt:
So, es wird keine Community Server geben, keinen Serverbrowser.
Wenn man sich überlegt, wie "gut" und "schnell" DICE dabei ist, gamebreaking bugs zu entfernen, beglückwünsche ich schon mal jeden, der den Mist kauft :D

Welovetech