Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Die Realität wäre 128bit Farbtiefe...

  1. #1
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.537
    Danksagungen
    664

    Standard Die Realität wäre 128bit Farbtiefe...


    Mit der monochromen Farbdarstellung begann alles irgendwann in den 70ern. Manche erinnern sich noch an die grüne Bildschirmdarstellung.

    Es folgte EGA,VGA usw.

    Schon seit vielen, vielen Jahren ist die max. Farbtiefe des 2d Desktops in 32bit wie in Stein festzementiert.
    Moderne 3d-Engines erlauben -insofern sie des HDR-Renderings fähig sind- stellenweise schon -seit der Source-Engine von Valve- (erstmals zu sehen in lost Coast) 64bit Farbverläufe.

    Das was ihr in der Realität wenn ihr die Augen öffnet täglich vorgesetzt bekommt, entspräche in der digitalen Welt ca.128bit Farbtiefe (jeder kennt mitlerweile den Spruch: Das Leben ist ein sch...Spiel, hat aber ne geile Grafik).

    Wann glaubt ihr, wird die 128bit Farbtiefe in der Spielewelt Einzug erhalten ? Welche Rechenleistung wird dafür nötig sein, wieviel des teuren V-Ram`s (oder noch teuereren SRam's der auf den Zeichenbrettern der Profi-Grafikkarten verbaut ist [FireGL/QuadroFX/oder dem AMD Pendant FirePRO] wird benötigt werden um die Texuren wie in der Wirklichkeit ausschauen zu lassen ?

    Wann werden die Panele in den Monitoren dazu fähig sein ?
    Ein neuer Farbraum wird nötig werden, der weit über RGB/sRGB hinaus geht.


    Und: Würdet ihr es überhaupt begrüßen, wenn Computerspiele sich nicht mehr von der Wahrnehmung der Realität unterscheiden lassen ?

    Eure opinion, dazu pease !
    Geändert von eraser4400 (25.05.2012 um 10:42 Uhr)

  2. #2
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Und: Würdet ihr es überhaupt begrüßen, wenn Computerspiele sich nicht mehr von der Wahrnehmung der Realität unterscheiden lassen ?
    Oh ja. Dann wäre endlich das Ende des Grafikwahns erreicht und auch die großen Spielehersteller müssten wieder mit altmodischen Dingen wie interessantem Plot, Charakteren, innovativen Spielideen, cleverer AI statt durchgeskriptetem Gegnerverhalten usw. punkten.

    Die Farbtiefe die wir momentan haben (dito der Farbraum) reicht bereits für überzeugenden Fotorealismus aus (außer man hat ein Schrottpanel für wenige Euro - Hauptsache TV in fullHD!).
    Momentan scheitert die Illusion (für mich) an Dingen wie beschäment niedrigauflösenden Texturen und Normalmaps, Pflanzen die nur in 2D existieren und sich mit der Spielfigur "drehen", völlig irrwitzigen Ragdoll-Effekten, Schlauchlevels, unsichtbaren Wänden. NPC sind generell auf dem Stand von vor 10 Jahren. Ein wenig Mundbewegung bei quatschen haben sie, trotzdem ist die AI schwach.

    Könnte stundenlang so weitermachen...
    Geändert von ChiefAlex (26.05.2012 um 15:58 Uhr)

  3. #3
    Avatar von BassDrive
    BassDrive Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.959
    Danksagungen
    99

    Standard

    genau so etwas dachte ich mir auch schon oft, die Grafik wird besser, aber die Farbmischung/Farbvielfalt (wenn man das so sagen darf) bleibt gleich, es (mir) fehlen einfach die Farben bzw der Realismus der Farben (der ja auch erheblich zur Grafik beitragen würde) Gerade in BF3 denke ich mir das, ja die Grafik ist gut, die Bewegungen sind gut, aber "real" dafür fehlt noch das "Detail der Farbe".
    Auch in Filmen erkenne ich so immerwieder Scenen die mit dem Computer genereriert wurden. Alleine schon dafür würde es sich auszahlen, in Spielen sowieso.
    Allerdings habe ich gehört, dass einige Spiele wohl verboten werden müssten, da der Mensch nicht mehr von Spiel zu Realismus unterscheiden könnte, ob das Wahr ist, weiß ich natürlich nicht.

  4. #4
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Keiner hier hat eine wirklich teure Kamera. Wirklich teure Kameras haben 14Bit Sensordynamik und davon wackeln die letzten beiden wie ein Lämmerschwanz.

    Wann machen wir endlich wieder Kinder mit etwas im Hirn?
    Geändert von QuixX (27.05.2012 um 11:22 Uhr)

  5. #5
    Avatar von BassDrive
    BassDrive Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.959
    Danksagungen
    99

    Standard

    Bild-Bittiefe: 24 - Casio Exilim
    aber das sei mal dahin gestellt....

    woran liegt es dann, dass wir immer noch nicht die Farben realer hin bekommen? unabhängig davon wieviel Bit wir haben.
    Geändert von BassDrive (27.05.2012 um 11:23 Uhr)

  6. #6
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von BassDrive Beitrag anzeigen
    Bild-Bittiefe: 24 - Casio Exilim
    Yup. 3x8bit. Man rauscht das in den fast schwarzen Stellen im Seegang auf dem Meer. Dagegen ist meine genauso schlanke Pentax ein wahres Wunder.

    Beide dabei gehabt, dann ging bei der Exilim der Akku leer, daher der auffällige Vergleich. Die Casio ist ein ziemlicher Müll, aber als Ritsch-Klick geht sie schon.

    Zitat Zitat von BassDrive Beitrag anzeigen
    woran liegt es dann, dass wir immer noch nicht die Farben realer hin bekommen? unabhängig davon wieviel Bit wir haben.
    Dass wir Farben in RGB oder CMY zerlegen. Mit Filtern, die aus subjektiver Ansicht für OK befunden wurden, unter Beleuchtung, die die EU als für Stimmvieh ausreichend erachtet.

    Dann mit RGB oder CMY Farbschablonen wiedergeben, die aus subjektiver Ansicht für OK befunden wurden, um sie dann mit dem Auge zu betrachten, das sie mit völlig unbekannten Filtern erneut zerlegt.

    In Wahrheit entstehen Farben meist nicht aus einem RGB-Malkasten
    Geändert von QuixX (27.05.2012 um 13:21 Uhr)

  7. #7
    Avatar von BassDrive
    BassDrive Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.959
    Danksagungen
    99

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Yup. 3x8bit. Man rauscht das in den fast schwarzen Stellen im Seegang auf dem Meer. Dagegen ist meine genauso schlanke Pentax ein wahres Wunder.

    Beide dabei gehabt, dann ging bei der Exilim der Akku leer, daher der auffällige Vergleich. Die Casio ist ein ziemlicher Müll, aber als Ritsch-Klick geht sie schon.
    Du kennst ja auch meine Kamerea und die Tests dazu

    trotzdem bedanke ich mich, für die Aufklärung
    besteht die Chance dass sich das sehr bald ändern wird? denn die EU... naja wir wissens ja alle^^
    Geändert von BassDrive (27.05.2012 um 11:46 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Das verschiedene Kameras verschiedener Hersteller mit verschiedenen Eingeweiden und verschiedener Firmware auch ganz augenscheinlich verschiedene Abbildungen der Realität erzeugen, soll hier vordergründig mal nicht weiter thematisiert werden.
    Oder wenn schon, dann doch bitte in einem gesonderten Thread.

    Thema ist ja, daß uns jedwede Bild-Verarbeitung, -Bearbeitung oder -Erzeugung, sei sie noch so hochbittig, vorläufig mal garnichts nutzt.
    Vorläufig gilt so lange, wie die von uns verwendeten Displays entweder immense Schwierigkeiten bei der Darstrellung jetzt schon genutzter Farbräume haben, oder dazu auch mal schlichtweg untauglich sind.
    Thema ist außerdem, daß, solange Games-Entwickler auffällig oft auf viel zu große und eher unnatürliche, weil realitätsferne, Texturen setzen, nicht einmal das derzeitig Vorhandene ausgenutzt wird.
    Eigenartig in diesem Zusammenhang, daß ausgerechnet dort wo die Grafik sehr "knackig" wirkt, wo also von Realtitäsnähe sowieso keine Rede sein kann, am meisten Zustimmung aus der Gamer-Fraktion kommt.

  9. #9
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von BassDrive Beitrag anzeigen
    besteht die Chance dass sich das sehr bald ändern wird?
    Nein, sogar die Natur greift auf die RGB Methode zurück.

    Nicht wie RL, aber geht schon seit Jahrmillionen ausreichend.

    Lasst uns für die Gamer-Fraktion an einer realistischen 3D-Ansicht eines Baumes arbeiten. Ich erwarte realistische Ergebnisse im nächsten Jahrhundert (, um noch einmal die wahren Probleme mit dem 3D-Müll zu erwähnen).

  10. #10
    Avatar von BassDrive
    BassDrive Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.959
    Danksagungen
    99

    Standard

    Zitat Zitat von QuixX Beitrag anzeigen
    Nein, sogar die Natur greift auf die RGB Methode zurück.

    Nicht wie RL, aber geht schon seit Jahrmillionen ausreichend.

    Lasst uns für die Gamer-Fraktion an einer realistischen 3D-Ansicht eines Baumes arbeiten. Ich erwarte realistische Ergebnisse im nächsten Jahrhundert (, um noch einmal die wahren Probleme mit dem 3D-Müll zu erwähnen).
    ich meinte natürlich die Filter die gesetzt werden müssen. Das Farben auf RGB basieren weiß ich.

  11. #11
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.537
    Danksagungen
    664

    Standard

    Nun die Wellenlängen des für uns sichtbaren Lichts (400nm-700nm) beinhalten ja am "kurzwelligen"-Ende zb. auch Violettabstufungen. Aber allein die Farbe Violett ist im RGB-Farbraum gar nicht als solche vorhanden, sondern muss bei Bedarf gemisch werden.

    Ich denke allein dort sollte schon mal angesetzt werden dem sehr kurzwelligen Licht eigene Bereiche im FR zu reservieren. Auch der Kontrastumfang muss noch um einiges Steigen. Nat. auch der der Displays, wie Horst ja nun richtig bemerkte.

    Auch der simulierte Blickwinkel ist noch zu eng ganz abgesehen davon das der Bereich des nicht mehr scharfen Sehens gar nicht simuliert wird. (Menschl Augen sehen nur im vorderen Bereich scharf, 175c seitlich am Kopf ist selektives Sehen nicht mehr gegeben...

    Vermutl. wären hier halbkreisförmige Displays der nächste logische Schritt...

    Man kann aber bereits jetzt schon etwas dem derzeitigen Trend der Entwickler gegensteuern, indem man den Gamma-Wert reduziert und so unnatürlich knalligen Farben entgegenwirkt. Auch das ist der Realitätssimulation nämlich wenig zuträglich.
    Geändert von eraser4400 (27.05.2012 um 12:57 Uhr)

  12. #12
    QuixX Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    21.12.2011
    Ort
    Millionen-Dorf
    Beiträge
    1.788
    Danksagungen
    205

    Standard

    Zitat Zitat von BassDrive Beitrag anzeigen
    ich meinte natürlich die Filter die gesetzt werden müssen. Das Farben auf RGB basieren weiß ich.
    Farben basieren eben nicht auf RGB, sondern unsere Wahrnehmung von Farben und unsere elektronische Aufzeichnung von Farben.

    Da muss man einen Unterschied begreifen, oder wir diskutieren nicht auf Augenhöhe.

    Wie Erazer sagt, mischen wir uns aus RGB etwas zusammen, bis unsere RGB-Sensoren in gleicher Art und Weise wie bei Violett erregt werden.

    Der monochrome Violett-Ton aus dem Prisma regt eben sowohl der R-Sensor als auch den B-Sensor an.

    Hier die überlappenden spektralen Emfindlichkeiten eines CCD-Sensors.



    Zitat Zitat von eraser4400 Beitrag anzeigen
    Man kann aber bereits jetzt schon etwas dem derzeitigen Trend der Entwickler gegensteuern, indem man den Gamma-Wert reduziert und so unnatürlich knalligen Farben entgegenwirkt. Auch das ist der Realitätssimulation nämlich wenig zuträglich.
    Klar, kann man. Macht aber keiner, weil mit dem Kontrast auch die Reaktion schwächer wird. Harte Kontraste sind schneller erkennbar.
    Geändert von QuixX (27.05.2012 um 13:01 Uhr)

  13. #13
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.537
    Danksagungen
    664

    Standard

    Ja da geb ich dir recht. Scheint eine Methode, ein zu leichtes Game fordernder zu machen...muss ich mir merken !

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Blu ray- Schärfer als die Realität - gut oder schlecht ?
    Von adr1an0 im Forum Filme, Musik und Bücher
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 15:50
  2. XFX HD 4770 128bit Speicherbus
    Von chrisjee im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 16:36
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 11:18

Stichworte