Seite 58 von 87 ErsteErste ... 8 18 28 38 48 54 55 56 57 58 59 60 61 62 68 78 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.711 bis 1.740 von 2596

Thema: *Hifi und Heimkino* Thread

  1. #1711
    Avatar von Push
    Push PCMaster
    Registriert seit
    08.09.2009
    Ort
    In da City
    Beiträge
    6.163
    Danksagungen
    1.101

    Standard

    mehrere Subwoofer sinnvoll in einem dafür geschaffenen Raum verteilt machen schon Sinn, denn die bieten eine gute Basswiedergabe bei niedrigeren Pegel ...
    für sowas muss man aber quasy auch den kompletten Raum gestalten/umbauen etc ...
    kam doch neulich sogar mal nen beitrag in Pro7 wo ne gutverdienende Doktorin sich nen Heimkino hat bauen lassen, da wurd das thema auch kurz angerissen und ich glaub es wurden dort 4 Subwoofer verbaut etc ...
    und "nur" ~50000€ für den kompletten Umbau ausgegeben ( inkl neuer Wände , Boxen, Subwoofer , 3D Beamer [ ~10000€ ] , Cinematic Leinwand [ 9000€ ], 2 Sessel , Teppich etc )
    Edit :
    bin mir net sicher, aber glaube RTFS hat den komplett Umbau organisiert, und die verstehen schon ihr Handwerk ...

    aber für OttoNormalVerbraucher absolut Sinnbefreit ...
    Geändert von Push (26.10.2011 um 03:13 Uhr)

  2. #1712
    Avatar von Vero
    Vero Ex-Xquad
    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    810
    Danksagungen
    20

    Standard

    Zitat Zitat von der_eismann Beitrag anzeigen
    Zwei Subwoofer klingen ja noch ganz gut, aber mit vier Stück wird es meiner laienhaften Meinung nach ziemlich schwierig. Ich will da einfach mal das Bild hier
    Vom Ansatz her ist das ja schonmal nicht falsch. Nur zeichne dir das Bild mal mit tiefen Frequenzen(also langen Wellenlängen) und mit einem Abstand der beiden Quellen, die in etwa der Wellenlänge entspricht. Auf einem Abstand der nicht viel grösser als die Wellenlänge ist sieht das ganze weniger dramatisch aus. Man kann auch mit den unzähligen Wellenwannen Aps. rumspielen und den Unterschied von einer tieffrequenten Quelle im Raum zu 4, sich direkt anschauen.
    Geändert von Vero (26.10.2011 um 14:37 Uhr)

  3. #1713
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Zitat Zitat von KeKs Beitrag anzeigen
    Es geht ja auch nicht nur darum, wo man die Akustikelemente platziert, sondern auch um die Größe und um die zu "bearbeitende" Frequenz... dazu muss man erstmal rausfinden, welche Frequenzen in dem Raum problematisch sind und das geht meistens nur mit einem etwas besseren Schalldruckmessgerät.

    Es gibt nicht unbedingt Absorber für bestimmte Frequenzen. Je dicker der Absorber ist, desto tiefere Frequenzen absorbiert er. Durch Wandabstand kann man die Bandbreite auch noch weiter nach unten vergrößern. Nun gut, man könnte die Absorber in ne Plastikhülle packen, sodass hohe Frequenzen nicht mehr absorbiert werden, aber viel Sinn macht das nicht.
    Meistens ist es so, dass man den Nachhall generell verkürzen will. Dann geht man einfach so vor, wie von mir im letzten Post beschrieben, und man merkt schon deutliche Unterschiede. Totdämmen geht natürlich auch, aber das hört man ja. Und darum geht es ja gerade, es soll sich so anhören wie es einem gefällt. Dafür brauchts nicht unbedingt Messequipment. Der eine mag einen etwas halligeren Klang, der andere hätte am liebsten gar keinen Nachhall.

    Absorber im Bassbereich, besonders im ganz tiefen, sind fast nicht realisierbar. Für Frequenzen unter 100hz braucht man bis zu mehrere Meter dicke Absorber + Wandabstand. Das kann kaum einer stellen. Dafür könnte man dann, wie du schon geschrieben hast, Helmholzres. benutzen, das wird dann aber echt aufwendig^^

    ...und genau deswegen ist die Aufstellung so wichtig. Wenn man keine Moden anregt, braucht man sie auch nicht Dämmen. Wenn man die Lautsprecher allerdings an die Wand stellt, werden alle drei Moden maximal angeregt. Gleiches gilt für die Hörposition.


    Zitat Zitat von KeKs Beitrag anzeigen
    wenn ich mit meiner Band in den Proberaum gehe, hängen dort überall dicke, schallschluckende Vorhänge an den Wänden, da drin hast du keinen Nachhall mehr.
    Also wenn Vorhänge, seien sie noch so dick, den Nachhall komplett auslöschen, dann hätt ich die auch gerne

    Selbst dicke Vorhänge bringen nur im oberen Hochton etwas. Gleiches gilt für Teppiche. Die Wirkung ist minimal. Selbst 7cm Noppenschaumstoff+5cm Styropor hat bei einem Direktvergleich gegen mein 5cm dickes Basotect nicht den Hauch einer Chance gehabt. Deswegen ist das Zeug auch so teuer...

    Es gibt allerdings auch gute Alternativen, wie Homatherm. Das ist nur leider nicht so gut zu verarbeiten, hat aber einen noch größeren Wirkungsgrad und absorbiert bei gleicher Dicke noch tiefer!
    Geändert von Finch?? (26.10.2011 um 23:03 Uhr)

  4. #1714
    Avatar von KeKs
    KeKs PCMaster der Herzen
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Zum Proberaum: Ich spiel da drinne Schlagzeug, so'n Instrument erzeugt die tiefsten durch ein Instrument erzeugbaren Töne und noch dazu extreme Schalldrücke... da hallt nix nach. Die Vorhänge sind ja auch nicht glattgezogen sonden gewellt aufgehängt und bestehen aus ziemlich dichtem Material. Aufm Boden liegt dazu Teppich und die Decke ist auch dicht gedämmt. Da drin ist so ziemlich alles gedämmt. Allerdings will sich höchstwahrscheinlich keiner solche hässlichen Vorhänge komplett vor alle Wände hängen, schön sieht das ja nicht wirklich aus...

    Naja klar... kein Dämm-Material dämmt nur EINE Frequenz... klar ist der Übergang fließend. Aber man muss ja erstmal rausfinden, wo im Raum die Probleme liegen und kann dann Maßnahmen vornehmen. So rein aus der Musik heraus kannst du sowas nicht hören. Man merkt vielleicht grob, dass die Bässe problematisch sind zB, aber du kannst nie genau Töne oder Frequenzen hören und zuordnen. Daher das Messgerät.

    Zur Bass Dämmung gibts schon Maßnahmen... dass es da schnell teuer wird ist ja kein Geheimnis. Ich hab in irgendeinem Heimkino auf der Seite die ich letztens verlinkt hatte, jemanden gesehen, der Anscheinend in das Podest, wo das Sofa draufstand, irgendeine Art von Bassdämmung eingebaut hat. Was genau das war, weiß ich aber nicht. Resonatoren kann man zwar auch selber bauen, aber die werden natürlich groß, das stimmt. Wie gesagt, deshalb ist ja gerade der Bassbereich problematisch... große Wellen - große Dämm-Maßnahmen.

  5. #1715
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Die Vorhänge und der Teppich, es sei denn er ist 1m dick, bringt im Bassbereich nichts, gar nichts, überhaupt nichts.

    Im Hochton bringt das sicherlich was, wenn auch nur wenig. Die Wellenlänge von z.B. 10.000hz beträgt ca, 3,5cm. Eine 100hz Welle ist dagegen schon 350cm, also über 3 Meter lang. Denkst du ernsthaft, dass es die nur ein wenig juckt, wenn sie durch ein paar mm Teppich oder Vorhang muss

    Selbst 10cm dicker Spezialakustikschaumstoff für 100€ pro m² fängt erst bei 200hz langsam an zu absorbieren und hat erst bei ca. 600hz seine volle Absorbierung.

    Jedes Dämmaterial hat eine untere Frequenz, bei der es (effektiv) anfängt zu Absorbieren und absorbiert nach oben hin immer stärker bis es ca. auf dem gleichen Niveau bleibt. Deswegen kann man schlecht bestimmte Frequenzen dämpfen, was auch gar nicht nötig ist. Der Nachhall ist entweder zu stark, oder nicht. Deswegen muss man ihn entweder breitbändig bekämpfen, oder nicht.

  6. #1716
    Avatar von KeKs
    KeKs PCMaster der Herzen
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Gut okay, dann komm du mal bitte in den Proberaum und erklär mir, warum der Raum offensichtlich total tot ist, wenn das anscheinend alles nix bringt...

    Schallwellen sind ja erstmal nix anderes als bewegte Luft und so ein Vorhang dämpft natürlich schonmal die Luftschwingungen ab... da wird dann erstmal nicht so viel durchgelassen, und das was durchgelassen und an der Wand dahinter reflektiert wird, gelangt ja dann auch nochmal an den Vorhang. Und wenn dieser nun schlecht luftdurchlässig ist, was auch durchaus zutrifft, dämpft der schon jede Menge ab. Das ist ja wie beim Popschutz vor einem Mikrofon... funktioniert genauso. Klar würde man hinter dem Vorhand noch etwas hören, wenn man ihn vor einen Lautsprecher halten würde, aber trotzdem hat Schall ja auch nicht die Durchdringungsfähigkeit von Gammastrahlen...

  7. #1717
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Na dann Glückwunsch, du hast einen Vorhang, der die Kräfte der Physik außer Kraft setzt!

    Für was stellen sich manche Leute meterdicke Bassabsorber in den Raum, wenn ein Vorhang das Gleiche bewirkt. Für was gibts Akustikvorhänge für über 100€ pro m², die erst ab 500hz wirklich absorbieren. Für was versuch ich hier noch zu agumentieren...

  8. #1718
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Habe heute mein Beautycase 2.0 (fast) fertig gestellt. Lediglich die Elektronik im Inneren muss noch montiert werden.

    Das war echt ein langer Weg, hat mich dutzende Stunden gekostet, alleine schon die Recherche, Berechnung und Planung im Vorfeld hat sich über Wochen gezogen.

    Zum Einsatz kommen zwei Visaton FR 10 (4 Ohm Version) in BR, dazu ein günstiger aber nicht schlechter kleiner Verstärker, der von einer 7,2Ah starken 12V Batterie (wenns sein muss tagelang) mit Strom versorgt wird.

    Durch die Öffnung kann man das Kabel und somit die Audioquelle innen oder außen aufbewahren. Als Chassisschutz dienen Lüftergitter von 92mm Computerlüftern. Der Ein/Ausschalter wird natürlich noch verkabelt.





  9. #1719
    Avatar von nixchecker14
    nixchecker14 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    3.723
    Danksagungen
    269

    Standard

    Sieht nice aus, aber welchem Zweck dient der Koffer ?

  10. #1720
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Für an den Badesee, für zum Camping, etc. Eben dort, wo es kein Strom gibt und/oder man keine große Anlage mitnehmen kann/will.


    ...habe sogar schon 5 Aufträge

  11. #1721
    Avatar von KeKs
    KeKs PCMaster der Herzen
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Sieht gut aus, fehlt nur noch nen iPod Dock... ^^
    Für sowas hab ich immer mein Harman Kardon Go+ Play, hat auch nen super Sound und hält mit Batterien ziemlich lange.

  12. #1722
    Avatar von nixchecker14
    nixchecker14 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    3.723
    Danksagungen
    269

    Standard

    Nicht schlecht Herr Finch

    Wieviel kostet der Spaß denn, also nur das Material und wieviel veranschlagst du insgesamt ?

  13. #1723
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Der Materialpreis betraegt ca. 100€. Einen Verkaufspreis gibts (offiziell) nicht

  14. #1724
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.009
    Danksagungen
    2.718

    Standard

    Würd ich auch nicht sagen ...

    Die Idee an sich ist mal überhaupt nicht neu.
    Deine Realisierung aber mal schon was "Gescheites"(!)
    Das Teil sieht richtig gut aus und dürfte sich im harten Alltag sehr sicher nicht schlechter als die wenigen Lösungen von der Stange schlagen. Eher besser ...

    Wie viele Kilo sind denn da alles in allem durch die Gegend zu puckeln?

  15. #1725
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Leicht ist es natürlich nicht, dafür sorgt der dicke Akku, aber mit kleinen Batterien wollt ich erst gar nicht anfagen. Das Teil soll auch mal mehrere Tage überstehen, ohne dass man an den Batteriekosten arm wird. Gewogen hab ichs nicht, aber 5kg hat es bestimmt.

  16. #1726
    Avatar von Reggea Gandalf
    Reggea Gandalf Inventar
    Registriert seit
    02.10.2004
    Ort
    The Pirate Bay
    Beiträge
    7.140
    Danksagungen
    458

    Standard

    5 - 10 Kg finde ich aber akzeptabel, wenn das Teil dafür einigermaßen klingt und auch länger aushält.

  17. #1727
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Jop, das tuts!

    Habe gerade eben, weil mir die 100 Watt meines Hifi Amps für meine Subs nicht ausreichen, eine PA Endstufe mit 2x525 Watt (an 4 Ohm) gegönnt.

    Damit spielen die Subs auch bei höchsten Pegeln noch sauber, kein Klirren, absolute Kontrolle.

    Nur an der Lüftung muss ich was machen, denn die Lüfter werden vermutlich zu laut sein.

  18. #1728
    Avatar von Hifi-Freak
    Hifi-Freak Findet sich zurecht
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danksagungen
    20

    Standard

    Mein Equipment!!!

    Najaaaa jetzt nix überteuertes aber recht akzeptaler Klang




    AVR : Pioneer VSX 920
    Infinity Primus 250
    Infinity PS 8 Subwoofer
    und Infinity Center

  19. #1729
    Avatar von NeXT
    NeXT Foren Profi
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Neuland
    Beiträge
    3.043
    Danksagungen
    294

    Standard

    Deine Sitzecke sieht ganz bequem aus - Katze auch gut verstaut
    Was mich etwas irritiert, sind die Pflanzen auf den Kommoden... war wohl nach Ankunft der Infinitys kein platz mehr, was?

  20. #1730
    Avatar von Hifi-Freak
    Hifi-Freak Findet sich zurecht
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danksagungen
    20

    Standard

    Ja so ungefähr

  21. #1731
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    11.010
    Danksagungen
    942

    Standard

    Gefällt
    Hat Stil, sieht chic aus, und der Klang wird schon passen.

  22. #1732
    Avatar von Hifi-Freak
    Hifi-Freak Findet sich zurecht
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danksagungen
    20

    Standard

    Bin schon wieder am überlegen ,mit neue LS zu kaufen.

    Diesmal sollen es HECOs sein.

    Allerdings weiss ich noch nicht so recht,wie ich das wieder meiner Frau beibringen soll.

  23. #1733
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    11.010
    Danksagungen
    942

    Standard

    Hör dir auch mal Teufel an.
    Die Ultima und die T-Serie!

    Nicht weil ich sie hab, oder ich dir was aufschwatzen will.
    Die klingen für den Preis wirklich beachtlich gut.
    Hatte sie auch mit Hecos, Canton, und einem Nubert Set verglichen.

    Aufgrund des Preises eine absolute Empfehlung.

  24. #1734
    Avatar von Hifi-Freak
    Hifi-Freak Findet sich zurecht
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danksagungen
    20

    Standard

    Ja die Teufel haben auch was.

    Werd mir das alles nochmal gut durchn Kopf gehen lassen.
    Wobei ich auchn Canton Fan bin.Die GLE Serie finde ich einfach super.
    Die zuhause in Weiss

    Sind aber wiederum teurer als die Teufel.

    Allerdings muss ichauch erstmaln Käufer für meine Infinitys finden.


    P.S gerad gefunden ...Die sehen doch aush wie die Cantonshttp://www.ebay.de/itm/Standlautspre...item1e57aebf7f
    Geändert von Hifi-Freak (06.11.2011 um 11:16 Uhr)

  25. #1735
    Avatar von Ropke
    Ropke Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    14

    Standard

    Ich mit meinen selbst gebauten Stereo Lautsprechern komme da nicht mit^^
    http://www.hobbyhifiladen.de/Lautspr...-Set::240.html der Bausatz war das^^
    Wenn ihr ein Paar Bilder sehen wollt sagt bescheid.
    Also ich finde den Klang in Ordnung, vorallem bei dem Preis .

    MfG
    Ropke

  26. #1736
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    Och, so schlecht sind die gar nicht. Die Frequenzweiche ist sicherlich nicht schlechter als die der "mohr" Lautsprecher (von denen ich auf jeden Fall abrate!) und die Mivoc Chassis sind extrem gut fürs Geld. Bilder wären super, ich bin ja auch ein (fortgeschrittener^^) Selbstbauer.

  27. #1737
    Avatar von Ropke
    Ropke Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    14

    Standard

    Naja sind meine ich glaube 5ten Selbstgebauten^^.
    Ne schlecht sind die nicht, benutze sie zum Fernsehen und gelegentlich Musik hören. Klingen eigentlich sehr Gut.
    ehhm... hat einer ne Seite wo ich Bilder hochladen kann?
    die sind zu groß fürn Anhang.

    MfG

  28. #1738
    Avatar von Finch??
    Finch?? Alter Hase
    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    5.075
    Danksagungen
    498

    Standard

    abload.de

  29. #1739
    Avatar von Hifi-Freak
    Hifi-Freak Findet sich zurecht
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    292
    Danksagungen
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Ropke Beitrag anzeigen
    Ich mit meinen selbst gebauten Stereo Lautsprechern komme da nicht mit^^
    http://www.hobbyhifiladen.de/Lautspr...-Set::240.html der Bausatz war das^^
    Wenn ihr ein Paar Bilder sehen wollt sagt bescheid.
    Also ich finde den Klang in Ordnung, vorallem bei dem Preis .

    MfG
    Ropke

    Finde die garnicht so schlecht.Wie die klingen würde mich brennend interessieren.
    Mit ws fürn AVR betreibst du die??

  30. #1740
    Avatar von Ropke
    Ropke Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2011
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    274
    Danksagungen
    14

    Standard

    Ich habe einen Onkyo tx-sv 525
    anbei ein paar bilder.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Boxen1.jpg 
Hits:	57 
Größe:	35,3 KB 
ID:	11277   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Boxen2.jpg 
Hits:	59 
Größe:	26,5 KB 
ID:	11278   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Boxen3.jpg 
Hits:	54 
Größe:	25,2 KB 
ID:	11279  

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Case-Mod Laber Thread
    Von [I]ns4ne?! im Forum Case-Modding
    Antworten: 304
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 17:56
  2. Wakü Laber Thread
    Von Grillmaster im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 1165
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 18:36
  3. Der PCM Skateboard Thread
    Von z0Ink im Forum Sport, Autos und Freizeit
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 18:45
  4. Der RC-Verbrenner/elektro Car Thread !!!
    Von gsg9man im Forum Sport, Autos und Freizeit
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 17:12
  5. Der "Was mir heute gefiel" Thread
    Von Phantom666 im Forum Off-Topic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 20:31
  6. Der "wie hat bei euch alles angefangen" Thread
    Von Der Baron im Forum Off-Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 20:06
  7. neuer Rechner mit Unstimmigkeiten?
    Von MrSox im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2007, 06:48

Stichworte