Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Trojanisches Pferd in Quarantäne

  1. #1
    Forturama Foren-Neuling
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard Trojanisches Pferd in Quarantäne


    Hallo Forum,
    bereits vor Monaten hat "Norton 360 Online" bei mir ein trojanisches Pferd entdeckt und in Quarantäne verschoben. Seitdem wird mir bei jedem Virenscan angezeigt, dass angeblich ein Trojaner vom CD Laufwerk D gelöscht wurde. Gleichzeitig soll es dort jedoch auch einen geben, der nur in Quarantäne verschoben werden kann. Den Trojaner habe ich von einer alten CD, auf der Word2003 drauf ist. Ich wollte euch fragen, was ich gegen den Trojaner unternehmen kann. Oder ist Quarantäne sicher genug? Vllt. das Laufwerk D formatieren? Ich weiß leider nicht, was auf mich zu kommt, wenn ich ein Laufwerk formatiere...
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruß

  2. #2
    X-MAN Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    B3rlin
    Beiträge
    202
    Danksagungen
    11

    Standard

    Deine Word-CD ist ein Original?

  3. #3
    bisy Godlike
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    9.001
    Danksagungen
    1.440

    Standard

    ps: ein cd/dvd laufwerk kann man nicht formatieren.

    wenn man eine festplatte, usb-stick, diskette formatiert, werden alle daten daruf gelöscht

    wenn es eine original word 2003 cd ist, ist da auch nichts drauf, dass wäre dann eine falschmeldung von norton

  4. #4
    Forturama Foren-Neuling
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Nein, die CD ist leider nicht original gewesen.
    Ich kann Laufwerk D nicht formatieren? Aber ich kann darauf "Rechtsklick->Formatieren" machen. Es ist ein "DVD-RW-Laufwerk" (falls das hiflt?). Bin im technischen Bereich nicht so bewandert... Mittlerweile habe ich Word2007 und bin nicht mehr auf die schmutzige 2003er CD angewiesen.
    Mich verwundert , dass die Datei angeblich gelöscht wurde, jedoch gleichzeitig als nicht löschbar angezeigt wird... Die Person, von der ich damals die CD hatte, hat angeblich keine dieser Probleme gehabt. Ihr Viren Programm hatte sich auch nicht zu Wort gemeldet. Es war so dumm... neuer PC und schwubs, sofort unerwünschten "Besuch" gehabt.

  5. #5
    X-MAN Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    B3rlin
    Beiträge
    202
    Danksagungen
    11

    Standard

    Ohje, führe ein "Full scan" mit MBAM durch...Laden, aktualisieren und nach dem Scan das Ergebnis hier posten....

    http://www.malwarebytes.org/mbam.php

  6. #6
    Forturama Foren-Neuling
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Okay, ich hab alles so gemacht. Es wurden genau zwei Dateien gefunden.
    Hier das Ergebnis:


    Malwarebytes' Anti-Malware 1.50.1.1100
    www.malwarebytes.org

    Datenbank Version: 6012

    Windows 6.1.7601 Service Pack 1
    Internet Explorer 9.0.7930.16406

    10.03.2011 23:05:39
    mbam-log-2011-03-10 (23-05-35).txt

    Art des Suchlaufs: Vollständiger Suchlauf (C:\|D:\|E:\|F:\|G:\|H:\|)
    Durchsuchte Objekte: 337347
    Laufzeit: 41 Minute(n), 8 Sekunde(n)

    Infizierte Speicherprozesse: 0
    Infizierte Speichermodule: 0
    Infizierte Registrierungsschlüssel: 0
    Infizierte Registrierungswerte: 0
    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung: 0
    Infizierte Verzeichnisse: 0
    Infizierte Dateien: 2

    Infizierte Speicherprozesse:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Speichermodule:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungsschlüssel:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Registrierungswerte:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateiobjekte der Registrierung:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Verzeichnisse:
    (Keine bösartigen Objekte gefunden)

    Infizierte Dateien:
    c:\davids ordner\SWBF1\NoName.exe (PUP.HackTool.HotKeysHook) -> No action taken.
    c:\Users\David\downloads\Keygen.exe (Trojan.Agent.CK) -> No action taken.

    Die beiden Dateien kenne ich. Von der NoName.exe geht keine Gefahr aus.
    Etwas komisch ist, dass das Programm nicht den Trojaner gefunden hat, den Norton 360 gefunden hat. Bei Norton war dieser im Laufwerk D.

  7. #7
    X-MAN Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    06.01.2011
    Ort
    B3rlin
    Beiträge
    202
    Danksagungen
    11

    Standard

    Ich steige aus diesem Thread aus, Keygen. und um Hilfe suchen bei Virenbefall....

  8. #8
    Avatar von Heimdall
    Heimdall Super-Moderator
    Registriert seit
    17.03.2007
    Ort
    Lauf bei Nürnberg
    Beiträge
    9.864
    Danksagungen
    733

    Standard

    Da bist du leider selbst verantwortlich wenn du illegale Software verwendest.
    Das nächste mal einfach die Programme die du benötigst kaufen, dann passiert so etwas nicht noch einmal.

    *closed*

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Trojaner in Quarantäne! Was jetzt?
    Von Hombi im Forum Sicherheit und Antivirus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 07:25
  2. Kaspersky IS 2010 Trojanisches Programm
    Von Cid 210 im Forum Sicherheit und Antivirus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 22:38
  3. Viren unter Quarantäne gestellt. Und nun?
    Von Robby1001 im Forum Sicherheit und Antivirus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.2010, 22:23
  4. Trojaner in Quarantäne!
    Von Fölix im Forum Sicherheit und Antivirus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 23:23
  5. trojanisches programm Packed.Win32.Krap.d
    Von mrbling im Forum Sicherheit und Antivirus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 15:55

Stichworte