Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Hilfe beim Gaming PC (Preis Leistung ausgerichtet)

  1. #1
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Frage Hilfe beim Gaming PC (Preis Leistung ausgerichtet)


    Hallo Leute =)

    Ich bin grade hierhin verwiesen worden und dachte, gut dann probier ich das mal aus. Evtl habt ihr ja gute Tips für mich =)

    Worum geht es?
    Ich bin jmd der seinen Rechner einmal "gut" nach Preis / Leistung aufrüstet und dann gern 2 Jahre "ruhe" hat. Ich bin keiner der dann in 1 Jahr verlangt alles auf Max Details zu spielen, und so bin ich bisher gut gefahren.

    Was mache ich?

    Also prinzipiell zocken, Spiele wie Dead Space 2, Mass Effect 3, Diablo 3, Left 4 Dead 2, Gothic 4, Two Worlds 2, WoW... (ja schande über mein Haupt, ich weiß )

    Meine Vorstellung ist diese hier:

    GraKa: [diese Grafikkarte]

    CPU: [1055T] (wird übertaktet)

    Board: http://geizhals.at/deutschland/a527467.html

    Speicher: [diese]

    Netzteil: [diesem Netzteil]

    CPU Kühler: http://geizhals.at/deutschland/a486335.html

    Tower: [Xigmatek Asgard]
    dazu 2* [Slip Stream 800] als Gehäuse Lüfter

    DVD-Brenner LG Electronics GH22NS

    HDD: Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)

    Das ganze kostet mich jetzt 721€, ein wenig mehr als ich ausgeben wollte, weiß jmd wie ich dies ein wenig günstiger bekommen kann?

    Und vor allem gelten die Preise ja alle für seperate Shops und hätten dann alle noch Versandkosten drauf, wo bekomme ich das am besten das es sich rentiert?
    Geändert von Pariah (31.12.2010 um 01:55 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.707
    Danksagungen
    3.458

    Standard

    So, nun diskutieren wir also hier weiter.
    Wie ich es mir gedacht habe, es gibt noch einiges zu verbessern.

    So ist zum Beispiel der Sechskerner zum Gamen sinnbefreit, da die Spiele, die Sechs Kerne nutzen können, an einer Hand abzuzählen sind. Mit einem [X4 955] fährst du genausogut.
    Das Mainboard ist gut und kann so im System bleiben, ebenso wie der Mugen 2.
    Von RipJaws auf AM3 würde ich nicht abraten - es soll ab und an zu Problemen kommen. Hier nimmst du lieber [diese].
    So ist dann langsam [diese Grafikkarte] drin, die von [diesem Netzteil] mit Strom versorgt wird. Im Syspower steckt angestaubte Straight-Power Technik. Wenn ich richtig liege, aus der Serie, mit der ich negative Erfahrungen gemacht habe.

    Als Tower würde ich das [Xigmatek Asgard] empfehlen. Gut und günstig. Vorne und hinten verbaust du je einen [Slip Stream 800] als Gehäuselüfter.

  3. #3
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ja dann mal wieder Hallo

    Also wie gesagt ich bin jmd ich rüste einmal auf und will dann erstmal ruhe haben.
    Aus diesen Grund hatte cih mich für den x6 entschieden, weil er zukunftsorientierter ist als der x4.
    Oder was ist an meiner Idee falsch?

  4. #4
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.707
    Danksagungen
    3.458

    Standard

    Wie gesagt, er ist stärker, sobald die Spiele auch mal 6 Kerne nutzen können.
    Aber: Zum Spielen ist die Grafikkarte wichtiger, und die GTX 470 SuperOverclock ist sehr leise und fast schon auf dem Leistungslevel einer GTX 480.

  5. #5
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Irgendwie glaube ich wir reden aneinander vorbei
    Ja klar ist der 4 Kern jetzt besser, keine Frage, das ist mir klar.
    Aber werde ich mit den 4 Kern auch noch in 1 Jahr gut darstehen?
    Wie gesagt ich rüste incht jedes halbes Jahr auf =)

    Darum geht es mir einfach, jetzt zukunftsorientiert aufzurüsten =)

    Aber in Ordnung, mit der dickeren Graka wirst du sicher nicht unrecht haben.

    Und zur Not, müßte ich dann halt in nem Jahr (oder so) auf nen 6 Kern umsteigen (wenn es dann nötig sein sollte).

    Hat der X4 gutes OC Potenzial?

  6. #6
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.707
    Danksagungen
    3.458

    Standard

    Erfahrungsgemäß ist unter Luftkühlung zwischen 3,7 und 4 GHZ dicht, aber bis dort kommst du durch den offenen Multiplikator sehr leicht.
    Auch in einem Jahr wirst du mit einem Quadcore meiner Meinung nach noch sehr gut unterwegs sein. Ein Game wird ja nicht von Heute auf Morgen entwickelt, vondaher werden auch nicht von jetzt auch gleich alle Games 6 Kerne supporten.
    Und wie gesagt, die Grafikkarte macht da mehr aus.

    Man könnte sich in der Mitte treffen.
    Du nimmst den [1055T] und übertaktest diesen.

  7. #7
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hmm, ist der 1055T denn gut übertraktbar?
    Darüber habe ich mich noch nicht schlau gemacht, da für mich der 1090T eigentlich immer im Vordergrund stand =)

  8. #8
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.707
    Danksagungen
    3.458

    Standard

    Der imho einzige Vorteil des 1090T ist der offene Multiplikator.
    Klar, dieser vereinfacht das Übertakten, aber auch der 1055T lässt sich wohl auf einen ordentlichen Wert pushen.

  9. #9
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also wenn ich was mehr ausgebe und die GraKa die du mir geraten hast und den 1090T würde ich besser darstehen?

    Hab mir grade mal den Speicher nochmal angeschaut den du mir empfohlen hast, warum diesen "günstigen" CL9?

  10. #10
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.707
    Danksagungen
    3.458

    Standard

    Einmal aus dem oben genannten Grund, zum anderen weil diese Riegel völlig ausreichen.
    Den Unterschied zwischen CL7 und CL9 merkst du wirklich mal überhaupt nicht.
    Nein, das Geld für den 1090T würde ich nicht ausgeben. 955 BE oder 1055T in diesem Falle.

    Ach ja .... sollte es der 1055T werden, müsste man auch über 1600er RAM nachdenken.

  11. #11
    Pariah Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.12.2010
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    OKi, dachte das ist ein merkbarer Unterschied.

    Also den 1055T und 1600er Speicher?
    Welchen Speicher kann man mir da empfehlen?


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Hab alles nochmal geupdatet =)
    Noch irgendwelche Anregungen?
    Geändert von Pariah (31.12.2010 um 01:56 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Hilfe beim PC zusammenstellen (Preis ca. 1100€)
    Von Palla im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 14:36
  2. Neuer Gaming PC
    Von Jw2212Gs im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 18:55
  3. Gaming PC (High End?) ~1100€ - Zusammenstellung ok?
    Von O´Shovah im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 16:35
  4. Bin Neu und brauche Hilfe
    Von mta im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 20:50
  5. Suche einen Guten Gaming Pc für 900€!! Bitte um Hilfe
    Von Adonis im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 15:57

Stichworte