Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 99

Thema: dxgkrnl.sys Fehlercode: 0x00000116 verursacht Bluescreen

  1. #1
    niggo372 Schaut sich um
    Registriert seit
    27.10.2008
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Ausrufezeichen Bluescreen: Attempt to reset the display driver ...


    Hallöchen zusammen,

    Ich habe mir vorgestern einen neuen PC gekauft und schon die ersten Probleme. Ich bekomme jedesmal, wenn ich einen NVIDIA Treiber für die Grafikkarte installiert hab einen Bluescreen:

    -------------------------------------------------

    Attempt to reset the display driver and recover from timeout failed.

    *** STOP: 0x00000116 (0x86E7C510, 0x8E501E80, 0x00000000, 0x00000002)

    *** nvlddmkm.sys - Address 8E501E80 base at 8E4F6000, DateStamp 48ebd52f

    -------------------------------------------------

    Wenn ich garkeinen Treiber für die Graka installiere (also Windows Default Treiber), dann funktioniert alles, sieht halt nur besch..... aus! Er tritt auf, sobald ich Windows starte. Es wird der Ladebalken von Vista gezeigt und dann bleibt der Bildschirm ungewöhnlich lange schwarz (etwa 12 sek.), gefolgt von eben diesem Bluescreen. Anfangs hat es noch sehr gut funktioniert, doch irgendwann hat er sich mittem im Spiel (Anno 1701) aufgehängt. Nach dem Reset kam dann dieser Fehler.

    Mein System:
    Intel Core 2 Duo E8400 (2x3Ghz)
    MSI P45 Neo-F
    4GB RAM (2x2GB)
    Galaxy GeForce 9800GT 512MB
    Windows Vista Ultimate (32Bit)

    Folgende Dinge hab ich über google etc gefunden und probiert:

    1. Neusten NVIDIA Treiber (178.24) installiert
    2. NVIDIA Treiber (175.31) von der Graka Installations CD installiert
    3. NVIDIA Beta Treiber (180.43) installiert
    4. Windows Vista SP1 installiert
    5. nvlddmkm.sys per DOS Befehl extrahiert (http://www.vistaheads.com/forums/mic...tml#post371332)
    6. Treiber bei deaktiviertem AntiVir installiert
    7. Omega Driver (169.25) installiert (ging nicht, da die Installation meldete sie fünde keine passende Hardware)
    8. MemTest durchlaufen lassen (etwa 9 Std) -> keine Fehler gefunden
    9. BIOS aktualisiert (auf v1.6)

    Hat alles nicht geholfen und ich bin inzwischen mit meinem Latein absolut am Ende!

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    MfG Niko

  2. #2
    Quotenheld Schaut sich um
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Motherboard Piepst + Bluescreens

    Hallo ihr, ich hab ein Problem mit meinem PC. Ich hab mir vor etwa 7 Monaten diesen Computer im komplett-Zustand bei Litec-Computer in München gekauft.

    http://www.litec-computer.de/Komplet...PC::18319.html
    OS: Windows Vista 64bit Home Premium

    Schon nach zwei Wochen trat der erste Fehler auf: BIOS Checksum Error.
    Ich habe dort angerufen, das Problem geschildert, man meinte ich sollte entweder überprüfen ob alle Stecker richtig und sicher am Mainboard stecken, oder mit dem Teil mal vorbeischauen. Letzteres war mir zu diesem Zeitpunkt leider nicht möglich.

    Seit ungefähr 2 Wochen macht mir der PC richtig Sorgen, ich kriege in unregelmäßigen abständen beim Spielen (Risen, TF2, Venetica, GTA4) Bluescreens:
    IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
    dxgkrnl.sys
    Ich habe mich im Internet dusselig gesucht, ein Meer von Lösungsvorschlägen durchschaut, Treiber deinstalliert, upgedatet (das MB hab ich mal in ruhe gelassen) Memtests gemacht. Keine Lösung hat bisher angeschlagen.

    Außerdem kommt es des öfteren vor das das Motherboard Piepst, mal kurze, dann ein Langer. Ich habe vorhin den FurMark laufen lassen, kein piepsen, dann aber beim Futurmark CPU-Test 2, hat sich das Motherboard wieder gemeldet.

    Ich hab zurzeit leider wieder nicht die Möglichkeit mit meinem Rig zu Litec zu fahren, deswegen suche ich hier Hilfe, die ich auch zuhause ausprobieren könnte. Danke schonmal.
    Geändert von Quotenheld (13.10.2009 um 16:24 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Zafi
    Zafi Problemkiller
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    3.404
    Danksagungen
    750

    Standard

    Das klingt nach sporadischen Fehlern und die sind meist Kühlungs-Probleme. Hast du mal alle Kühler gereinigt (gewissenhaft) und auch überprüft ob Kühler fest sitzen und Lüfter sich drehen? Mach das mal, denn spätestens alle 6 Monate sammelt sich schon viel Staub im Rechner an. Dabei musst du bedenken, dass schon wenig Staub genügt, um die Kühlleistung merklich zu verschlechtern. Und da viele Geräte (gerade Chipsätze und CPUs) sehr grenzwertig arbeiten, ist dies viel zu oft die Wurzel alles Übels.

  4. #4
    Quotenheld Schaut sich um
    Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich hab die Kühler jetzt mal mit dem Staubsauger, nich auf max. und die Propeller festgehlaten, ausgesaugt. Auf dem CPU Kühler hatte sich etwas Staub abgesetzt, aber nicht so, dass sich dieser nicht drehen konnte. Die anderen waren staubfrei, sitzen fest und drehen sich auch.

    Ich werd das mal beobachten, danke dir fuer den Tipp.

    Edit: Ich hab grad eben wieder Futuremark laufen lassen, wo das Mainboard beim zweiten CPU-Test gepiepst hat, war es nun still . Ich bin aber noch misstrauisch.
    Geändert von Quotenheld (14.10.2009 um 09:32 Uhr)

  5. #5
    Error-Champion Banned
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.976
    Danksagungen
    127

    Standard

    Google ftw.
    Zitat Zitat von winfaq.de
    Diese Fehlermeldung "IRQL_not_less_or_equal" tritt auf, wenn ein Kernelmode-Prozess bzw. ein Treiber versucht, in eine falsche Adresse zu schreiben, auf die er keine Zugriffsrechte hat.

    Meist passiert das, wenn ein Programm durch einen fehlerhaften Zeiger auf die falsche Adresse verwiesen wird. Das Programm versucht nun, auf diese fehlerhafte Adresse zuzugreifen, was zu einem Fehler führt. Passiert das im Benutzermodus, kommt es zu einer Zugriffsverletzung und das Programm wird beendet. Passiert das aber bei Treibern, die meist im Kernelmodus ausgeführt werden, so wird eine STOP 0x0000000A Meldung ausgegeben.
    und HIER nochmal eine gut erklärte Fehlersuche.

  6. #6
    Shelby_Mustang Schaut sich um
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard PC stürzt beim spielen ab!

    Hi Leute,

    bin neu hier im Forum und hab die große Hoffnung das ihr mir vielleicht nach 2 Jahre langen recherchen endlich helfen könnt!
    Wie der Titel schon beschreibt schmiert mein PC nach unterschiedlichen Zeiten beim Spiele spielen ab.
    Manchmal schon nach 10min Manchmal aber erst auch nach einer Stunde. Und zwar wir der Monitor schwarz ich hör zwar noch ca 5min die Sounds vom Spiel und im TeamSpeak höre ich noch die anderen reden diese hören mich aber nicht mehr. Die Kühler schalten sofort auf 100% das Bild bleibt aber schwarz also mein Monitor geht in den Standby da er wahrscheinlich kein singnal mehr von der Graka bekommt. Das passiert wirklich bei allen Spielen ob hohe Grafik anforderungen oder nicht!!

    Hier die dinge die ich schon versucht habe:

    Temperaturen messen: Graka Temperatur beträgt max 60 grad und CPU wird maximal 75 grad warm eigentlich alles noch akzeptabel!

    Netzteil: Es wurde ein neues verbaut von BeQuiet mit 530Watt

    Arbeitsspeicher: Hab schon nen neuen riegel mit 2gig von OZ drin...

    Grafikkarte: Vor zwei Jahren hab ich eine 9600GT von leadtek verbaut seit da besteht eigentlich das problem aber wenn ich diese jedoch runtertakte kann ich zocken so lang ich will, aber leider nicht ruckelfrei^^

    Sonstiges: Ich hab Windows auch schon 100 mal neu draufgespielt die festplatte Formatiert und was weiss ich jetzt hab ich es auch mit einem neuen Betriebssystem versucht und zwar Windows 7 anfangs schien das Problem behoben doch nach einer Stunde genau das selbe problem wieder....
    Ich hab den Cpu auch schon mal 3 Stunden lang mit Prime95 belastet und gleichzeitig Furmark laufen lassen und der PC lief stabil...

    Hier meine Komponenten:

    GraKa: Nvidia GeForce 9600GT

    Prozessor: Intel Pentium(R) D CPU 3.00GHz

    Mainboard: MSI MS-7204 (Medion OEM)

    Netzteil: BeQuiet 530W

    Ich hoffe sehr das mir hier irgendjemand helfen kann und freue mich über jeden post.

    Danke schonmal im vorraus
    Geändert von Shelby_Mustang (02.04.2010 um 12:51 Uhr)

  7. #7
    Avatar von MarceLLL
    MarceLLL Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    1.111
    Danksagungen
    60

    Standard

    Villeicht hat die Grafikkarte einen Defekt.
    Hast du mal eine andere ausprobiert?

    Marcel

  8. #8
    Shelby_Mustang Schaut sich um
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ging ja schnell, super!

    Naja direkt hab ich eine andere nie ausprobiert... aber jegliche Benchmarks und andere Tests überlebt sie ja auch. Kann man einen Defekt vllt auf eine andere weise überprüfen?

  9. #9
    Shelby_Mustang Schaut sich um
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    also ich hab ein BIOS update gemacht hat aber nix gebracht wie erwartet... aber ich kann seit heute sagen das sich nur die grafikkarte abschaltet denn ich war in skype und konnte aufeinmal doch von den anderen gehört werden und ich konnte normal mit ihnen sprechen.. musik konnt ich über die tastatur auch abspielen lassen jedoch alles mit dem unterschied das kein bild da war und der graka-lüfter auf 100% lief.

    die temp war nach dem neustart auf 60°C also nicht gerade hoch, also warum zum teufel schaltet sich das ding ab? ich brauch eure hilfe leute!!! ich zähl auf euch

  10. #10
    Double Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    516
    Danksagungen
    24

    Standard

    Hast du die neusten Grafiktreiber? Also am Prozessor scheints wohl nicht zu liegen. Ich denke es ist die Grafikkarte. Aber mehr kann ich nicht sagen

  11. #11
    Shelby_Mustang Schaut sich um
    Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard

    na klar der ist drauf ja denk auch nicht das es am prozessor liegt...

  12. #12
    Ic3M4ster Forenkenner
    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    2.226
    Danksagungen
    121

    Standard

    Sitzt die Graka richtig im Slot?
    Wenn ich meiner nen (starken) Ruck gebe, tritt genau dieses Phänomen auf.
    Lüfter 100%, kein Bild, aber PC läuft sonst noch weiter.

  13. #13
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.781
    Danksagungen
    1.304

    Standard

    Wenn du keinen schwarzen Bildschirm hättest, würdest du zu 99,99% sehen können, dass unten rechts im Taskmanager steht "der Anzeigetreiber wird nach einem Problem wieder ausgeführt".
    Das sieht man dann, wenn man dein genanntes Problem hat und der Rechner wieder auf den Desktop fällt. Da bei dir der Monitor schwarz bleibt, kannst du natürlich nichts sehen und dein "Anzeigetreiber wird auch nicht wieder ausgeführt".
    Dieses Problem kann mehrere Ursachen haben. Zum einen kann es am Treiber selber liegen, ich vermute aber mal, dass du in den zwei Jahren wo du die Graka besitzt, schon mehr als nur einen treiber ausprobiert hast. Daher schließe ich den Treiber als Fehler mal aus.
    Auch zu hohe Grafikkartentemps verursachen diesen Fehler. Dann greift die Notabschalltung der graka. Da deine Temps aber i.o. sind, ist auch das auszuschließen.
    Desweiteren bekommen oft die diesen Fehler, die ihre Grafikkarte auserhalb der Spekifikationen laufen lassen. Sprich bei übertakteter Grafikkarte.
    Du sagst ja selber, wenn du sie manuel runter taktest, bekommst du das Problem nicht mehr, nur das dir dann die Leistung nicht mehr ausreicht. Ich denke, du wirst deine 9600GT sicher etwas übertaktet haben, daher der Fehler.
    Letzten endes kann aber auch schlicht die Graka einen Defekt haben, wenn du doch nicht übertaktest hast und die Graka den Fehler nicht produziert wenn du die Karte runter taktest, kann durchaus die Graka schlicht eine Fehler haben.
    Nun gehöhrte die 9600GT warlich nicht zu den stärksten Karten und mitlerweile ist sie natürlich auch schon recht überholt, daher würde ich an deiner Stelle über einen Grafikkartenwechsel nachdenken.
    Das du die Garantiezeit hast ablaufen lassen ist natürlci betrüblich aber nicht zu ändern.

  14. #14
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard Vista stürzt ab, Fehlercode 0x00000116

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu in dem Forum und habe (wie man dem folgenden Post entnehmen kann) eher geringfügige Ahnung von der Funktionsweise eines PCs.
    (Ja, das hier ist so ein "ich bin neu und habe ein Problem"-Thread. Ich bin ziemlich verzweifelt und hoffe auf Mitleid. )

    Und zwar stürzt mein PC bei gewissen grafiklastigen Spielen mit Bluescreen und Fehlermeldung 0x00000116 ab. Am Anfang habe ich versucht darüber hinwegzusehen, aus Angst, ich müsste irgendeinen Techniker rufen, aber mittlerweile bin ich genervt und hoffe hier auf eine Lösung des Problems zu stoßen.

    Hier (hoffentlich) alle relevanten Daten:
    Intel Core 2 Quad Q6600, 2,4 GHz
    Vista 32
    Netzteil: Fortron-Source FSP400-60, 120 silent Netzteillüfter
    Mainboard: Gigabyte GA-G31M-S2L Sockel / Chipsatz: LGA 775 / Intel G31
    2 GB DDR2 RAM
    Nvidia Geforce 9600 GT, 512 MB

    Vielen Dank im vorraus!

  15. #15
    Ic3M4ster Forenkenner
    Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    2.226
    Danksagungen
    121

    Standard

    Also ein Bluescreen?
    Tritt das Problem von Anfang an auf, oder plötzlich von heute auf morgen?

  16. #16
    Avatar von besyra
    besyra Foren Profi
    Registriert seit
    12.10.2009
    Ort
    Bei Heilbronn
    Beiträge
    3.363
    Danksagungen
    284

    Standard

    dann wären die Temps. der CPU und die Temps. der Graka interessant. (auszulesen mit CPU Z und GPU Z)... drehen die Lüfter bei Belastung auch schon nach oben?

  17. #17
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten!

    @ Ic3M4ster:
    Den Fehler gab es schon von Anfang, aber ich habs zuerst auf den virtuellen Speicher geschoben und es mehr oder weniger ignoriert. Erst seit kurzem hab ich den Auto-Neustart ausgeschaltet um mir die Fehlermeldung anzeigen zu lassen. Nebenbei hab ich auf meiner Festplatte sowohl eine XP, als auch eine Vista 32 Partition, und der Fehler tritt auf beiden auf. :/

    @ Besyra:
    Wo finde ich die Temperaturen heraus?

  18. #18
    Avatar von Young
    Young Forenkenner
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Werne
    Beiträge
    2.795
    Danksagungen
    133

    Standard

    Mit Everest z.b. und GPU - Z

  19. #19
    Terence Stammbesatzung
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.568
    Danksagungen
    250

    Standard

    temp der cpu würde ich mal mit core temp checken,temp der graka mit gpu-z.

  20. #20
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Die vier Kerne bleiben konstant bei etwa 60°C, die Grafikkarte liegt ungefordert bei 70°C, geht aber im Einsatz auf 77°C rauf (ein Testlauf mit der Tropics-Demo).

  21. #21
    Avatar von Fr3@k
    Fr3@k Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    1.588
    Danksagungen
    121

    Standard

    Bitte mal nach der Anleitung vorgehen:

    http://www.pcmasters.de/forum/betrie...s-feature.html

    Danach können wir genaueres sagen.

  22. #22
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hey Fr3@k:

    Danke für deine Hilfe! Ich hab mir den Bluescreenauswerter runtergeladen und folgendes Ergebnis bekommen:

    Bug Check Code: 0x00000116
    Parameter 1 - 4:
    0x86ab5510
    0x8b2de0a8
    0x00000000
    0x00000002
    Caused by Driver: nvlddmkm.sys
    Caused by Address: nvlddmkm.sys+d90a8
    File Description: NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 257.21
    Product Name: NVIDIA Windows Kernel Mode Driver, Version 257.21
    Company: NVIDIA Corporation
    File Version: 8.17.12.5721
    Processor: 32-bit
    Major Version: 15
    Minor Version: 6001

    Ich habe die nvlddmkm.sys gegoogelt und es kam unter anderem auf den RAM auszuwechseln. Kann man sich bei sowas sicher sein?

    Bzw: Ich hoffe auf weitere Hinweise in diesem Thread.

  23. #23
    Avatar von Fr3@k
    Fr3@k Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    1.588
    Danksagungen
    121

    Standard

    Würde ich nicht vermuten. Sondern es hat was mit der Graka zutun.

    WIe du siehst ist eine Nvidia-Datei mit dem Crash verbunden. Ich würde den Treiber mal komplett deinstallieren, und den neusten installieren.

    Ansonsten auch mal schauen ob die Grafikkarte nicht zu heiß wird.

  24. #24
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hey Fr3@k! Danke nochmal für deine Hilfe!

    Aber das Problem existiert weiterhin. Auf Temperatur hab ich es ja weiter oben schon überprüft, und das ging beim Ablaufen einer standesgemäßen Grafikdemo nicht über 77°C.
    Treiber hab ich inklusive Driver Sweeper-Durchlauf komplett deinstalliert, aber das hat das Problem nicht gelöst.

    3 Dinge sind mir aufgefallen, wo ich eventuell was falsch gemacht haben könnte:

    a) Bei NVidia gibt es ja mehrere Programmparameter auf dem Betriebssystem: Display Control Panel, Drivers, PhysX und Stereoscopic 3D Viewer. Ich hab jeweils nur den Punkt "Drivers" gelöscht.

    b) Seltsamerweise ist mir auch aufgefallen, dass sobald der PC nach dem deinstallieren wieder hochgefahren ist, Vista eigenmächtig einen VGA-Treiber installiert, der offensichtlich auch ein NVidia-Treiber von 2009 ist. (ich hab versucht das zu unterbinden, aber vergeblich)

    c) Die Bluescreen-Viewer-Fehlermeldung ist geringfügig anders. So wie ich das verstanden habe, werden fehlerhafte Treiber immer in einem hellen rot markiert. Bei bisher drei Fehlermeldungen, die ich ausgewertet habe, sind immer dabei: dxgkrnl.sys und nvlddmkm.sys. Beim ersten Crash vorgestern kam außerdem ntkrnlpa.exe dazu, beim zweiten gestern ntoskrnl.exe, und beim dritten gerade eben blieb es bei den beiden.

    (Ich hoffe das war ein hilfreicher Beitrag.)

  25. #25
    Avatar von Fr3@k
    Fr3@k Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    1.588
    Danksagungen
    121

    Standard

    dann auch mal DirectX aktualisieren.

    Auch könntest du die Graka mal in einem anderen Rechner mit den gleichen Spielen quälen (kann auch Hardware-defekt sein!).

    Ansonsten auch mal RAM testen, denn umso mehr VERSCHIEDENE BlueScreens man bekommt, desto höher die Wahrscheinlichkeit das der RAM die Fehler produziert (liegt daran, das der Fehlerhafte RAM jenachdem welche Datei grad im defekten Speicherbereich liegt, die Datei instabil macht und genau diese dann den Crash verursacht).


    Du kannst ja mal das Tool runterladen:

    http://winfuture.de/news,25060.html

    Das startest du immer in 1024MB instanzen, also wenn du 4GB RAM hast, 3x 1024 und 1x Rest (weil Windows auch RAM belegt).

    Dann lässt du sie ein paar Stunden laufen (am besten Übernacht) und schaust morgens ob Fehler auftreten.



    Btw, auch mal wichtige Dateien sichern, denn ein defekter RAM/HDD macht die Dateien sonst nach und nach kaputt. Wäre ja schade wenn die Urlaubsfotos nichtmehr zu öffnen gingen

  26. #26
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich arbeite deine Hinweise gerade ab. Aber vorab zum ersten: Ich habe laut dxdiag DirectX 11. Das ist doch die aktuelle Version? (zumindest wüsste ich nicht, wie ich sie aktualisieren soll)

  27. #27
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.541
    Danksagungen
    665

    Standard

    Es ist vermutlich tatsächlich ein RAM Problem (die Speicheraddressangabe bei der Fehlermeldung belegt die Vermutung) allerdings des V-RAM !

    Ist irgendwas am System übertaktet, oder läuft sonstwie ausserhalb der gängigen Spezifikationen ?

    Du könntest versuchen den V-RAM geringfügig zu untertakten und sehen ob sich das System stabilisiert...

  28. #28
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also, ich habe folgendes ausprobiert:
    - Direct X ist aktualisiert
    - Memtest ist durchgelaufen, und es wurden nach sechs Stunden keine Fehler erkannt.
    (ich versuche am Wochenende die Grafikkarte mit einem anderen Betriebssystem zu testen)

    Der Eintrag von Eraser hat mich aufschrecken gelassen, weil ich den virtuellen Speicher im Zuge von länger-her-Abstürzen auf 8000 MB erhöht hab (... nachdem ich das Problem damals gegoogelt hab). Ich vermute im Nachhinein, dass das doch nicht so klug war. Kann es daran liegen?

  29. #29
    Avatar von Fr3@k
    Fr3@k Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    1.588
    Danksagungen
    121

    Standard

    Bei 4GB Ram sind 8GB Auslagerungsdatei in Ordnung, in der Regel das 1,5fache, aber das 2. Fache ist auch kein Problem.

    Teste deine Graka in einem anderen Rechner, an dieser wirds denk ich liegen.

  30. #30
    Joneleth Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    0

    Standard

    Wobei ich nur 2 GB DDR2 RAM hab. Das spräche also für 4 GB Auslagerungsdatei?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. C:\Windows\MEMORY.DMP verursacht Bluescreen ( Windows 8 )
    Von TimX im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.05.2013, 21:57
  2. STOP: 0x00000116 Bluescreen - atikmpag.sys durch Treiber?
    Von Popopirat im Forum Grafikkarten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.04.2013, 06:07
  3. 8800GT verursacht Bluescreen
    Von Chrizzy im Forum Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 19:11
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 17:13
  5. Flashplayer 10 verursacht Bluescreen.
    Von Entdeckerr im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 09:58
  6. Vista stürzt ab, Fehlercode 0x00000116
    Von Joneleth im Forum Grafikkarten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 16:50
  7. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 20:40
  8. [V] Hardware Bundle Sockel 939 Baord + CPU + Ram )
    Von the-nightm4r3 im Forum Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 12:19
  9. Bluescreen Fehlercode deuten???
    Von toschi17280 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 11:30

Stichworte