Ergebnis 1 bis 29 von 29

Thema: Zuverlässiger, leiser PC: Passt alles? Anderes MoBo? Dual Channel? Speichertakt bei Core i3?

  1. #1
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard Zuverlässiger, leiser PC: Passt alles? Anderes MoBo? Dual Channel? Speichertakt bei Core i3?


    Hallo liebe Community,

    zu Weihnachten soll ein neuer PC her und ich brüte seit Wochen über der genauen Zusammenstellung. Einige Details fehlen mir oder stören mich noch. Zuerst mal meine Anforderungen:

    1. Lange Lebenszeit: 5+ Jahre 24/7 stabiler Betrieb unter Vollauslastung der CPU (Bei mir läuft BOINC).
    2. Leiser Betrieb: Der PC steht einen Meter vom Fußende meines Bettes entfernt, er sollte also wirklich leise sein.
    3. Gute Performance: Verzögerungsfreies Arbeiten und ausreichend Power für zügige Kompression/Verschlüsselung von Daten.
    4. Linuxkompatibilität: Ich nutze Ubuntu 64Bit. Was ich an Hardware brauche muss dort also unterstützt werden. (Ist bis dato kein Problem gewesen, nur zur Info)
    5. Sparsamer Betrieb: Die Stromrechnung sollte ich noch bezahlen können

    Folgenden Teile meines aktuellen PCs werde ich wieder verwenden:

    1. 750 GB SATA II Festplatte
    2. Stahlblech ATX Midi-Tower Gehäuse (Derzeit ohne Gehäuselüfter. Es gibt einen Lufteinlass mit Staubfilter "gegenüber" der CPU, der mit einem Rohr bis kurz vor den Boxed Lüfter gefürt wird, sodass dieser frische Luft ansaugt.)
    3. DVD RW Brenner
    4. ggf. NVidia 8400 GS GraKa

    Ich möchte darauf achten, dass nachher alle Teile zueinander passen und erhoffe mir dadurch einen sehr guten PC zu einem akzeptablen Preis. Mein Plan sieht bis dato so aus:

    • Intel Core i3 550 Boxed, 2 Kerne + HT, 3,2 GHz, 73W TDP, Link, 100,25 €
    • 2 x 4GB DDR3 GeIL Value Plus Single Channel, 1333 MHz/PC3-10660, CL9, Link, 96,28 €
    • ASUS P7P55D-E LX ATX LGA1156 MoBo mit GbE, eSATA, USB 3, ACPI 2.0a,... Link, 109,11 €
    • Be quiet! Straight Power BQT-E7 400W ATX Netzteil, Link, 53,33 €

    = 358 €

    Dazu: Single/Dual Channel hängt meinem Verständnis nach nicht vom RAM ab, sondern vom MoBo und dem Speichercontroller. Am verlinkten RAM steht "Single Channel", an den 4 GB in Form von 2 x 2 GB steht "Dual Channel Kit". Ich gehe davon aus, dass damit nur gemeint ist, dass ich mit einem 4 GB Riegel nur Single Channel fahren, mit zweien aber durchaus Dual Channel nutzen kann. Ist das richtig oder kann dieser RAM aus irgendeinem Grund wirklich nur Single Channel?

    Mit 2 x 4 GB RAM hätte ich sogar noch 2 Slots frei für Erweiterungen, falls es doch irgendwann sein muss. Eventuell möchte ich auch irgendwann eine SSD nachrüsten, das steht aber ebenso noch in den Sternen.

    Ich werde bei CaseKing noch HDD Entkoppler, einen feinen Staubfilter und ein oder zwei Noctua Lüfter bestellen. Um Staub aus dem Gehäuse zu halten werde ich einen Noctua vorne unten montieren und den Staubfilter davor setzen. Der zweite kommt ggf. oben hinten unter das Netzteil.

    Die Silent Wings USC von be quiet! sind zwar günstiger und sollen auch etwas leiser sein, Noctua liefert jedoch die Adapter zur Drosselung mit. Ich möchte den/die Gehäuselüfter damit auf minimale Drehzahl (~900rpm) drosseln. (Außerdem bietet Noctua 6 Jahre Garantie.)

    So, damit könnte nur noch die GraKa unten hinten noch warm werden, denn sie ist passiv gekühlt - dafür aber auch bis 105°C spezifiziert. Lieber wäre mir eigentlich, wenn ich die iGPU im Core i3 nutzen könnte (würde auch Strom sparen), aber dafür habe ich bis jetzt kein passendes MoBo gefunden. Weiß da vielleicht jemand weiter? Das MoBo sollte dabei möglichst die o.g. Features des P7P55D-E LX haben, wobei ich da kompromissbereit bin.

    Um auch noch etwas basteln zu können, wollte ich mir dann noch Akustikdämmatten und Noppenschaumstoff bestellen und damit das Gehäuse auskleiden, soweit es den Luftstrom nicht behindert.

    Ich habe gelesen, dass der Intel Core i3 Speichercontroller nur bis 1333MHz takten kann, daher habe ich den o.g. RAM ausgewählt. Ist es möglich auch 1600er RAM mit dem i3 zu benutzen, ohne die CPU zu übertakten oder ähnliches? So ließe sich vielleicht für wenig Geld noch etwas Performance rauskitzeln.

    Zu guter Letzt: Fällt euch an der Zusammenstellung sonst noch etwas auf? Passt irgendwas nicht zusammen, gibt es bessere Alternativen zu bestimmten Teilen oder habe ich sonst irgendwo einen Denkfehler?

    Schonmal danke für die Mühe, dass ihr bis hier her gelesen habt

    Gruß, Jonathan!

  2. #2
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Servus!

    Dir ist auch bewusst, daß du mit einem AMD-System sehr viel besser und günstiger fahren würdest?

    Gruß

  3. #3
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Die AMD CPUs kosten weniger bei schnellerem Takt, das ist richtig. Jedoch zeigt das Bild, das ich mir durch das Lesen diverser Tests gamacht habe:

    1. Intel (Core i) ist bei gleichem Takt schneller als ein aktueller AMD
    2. Core i3 verbraucht deutlich weniger als ein AMD gleicher Leistung, vermutlich wegen 32nm und HT.

    Damit passt der Intel imho besser zu meinen Anforderungen. Mit einem MoBo für die iGPU wäre der Unterschied noch deutlicher.

  4. #4
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Ist schon richtig was du sagst, nur wäre durchaus ein X4 für den Preis des i3 drin, dessen Leistung vergleichbar ist - wenn nicht höher. Die Mainboards wären auch günstiger. Insgesamt würdest du die Mehrkosten für Intel auch nicht durch Stromsparen reinholen können...

    Das wäre ein günstiges Mainboard mit IGP und deinen Anforderungen für nen i3...
    Geändert von Hardcore-Gouda (24.11.2010 um 16:03 Uhr)

  5. #5
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Beim Stromverbrauch wäre ich vorsichtig, wir reden hier über mehr als 40.000 Betriebsstunden unter Vollast. Da macht sich der Unterschied schon bemerkbar. Und kühlen muss ich den ja auch, und zwar leise. Ein Phenom X4 955 @ 3.2 GHz ist immerhin mit 125 W TPD spezifiziert.

    Bei der CPU bin ich mir recht sicher, die für mich offenen Fragen sind eher MoBo und RAM. Ich denke aber hier kann ein AMD Phenom II eher eingesetzt werden

  6. #6
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Wenn du wirklich einfach nen Stromsparrechner haben willst, dann kannst du gern beim Intel bleiben. Ich hätte aber sowieso nicht auf nen 955 o.ä. gesetzt, sondern einen Athlon X3/X4 genommen. Die TDP-Angaben sind aber auch kein Wert, der etwas mit realitätsnahem Betrieb zu tun hätte.

    Mobo hatte ich dir schon nen Link gepostet, als RAM einfach ein 8GB-Kit 1333 mit möglichste wenig Spannung.

  7. #7
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Das MoBo sieht ganz gut aus. Da es mATX ist, bin ich mir nicht ganz sicher, ob das mit der Belüftung für den CPU Fan dann noch passt (siehe Beschreibung meines Gehäuses). Ich nehme es aber auf jeden Fall mit in die Auswahl auf, danke

  8. #8
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Die Position des CPU-Sockels ist gleich, nur der Rest der Bestückung schiebt sich zusammen.

  9. #9
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hört sich vielversprechend an. Gut, ACPI 1.0b ist leider nicht so aktuell wie ich es gerne hätte, aber das wird sich hoffentlich in 5 Jahren nicht zu einem Problem entwickeln. Sogar ein FireWire Port ist drauf

    Damit ist das Board nun auf Platz 1 meiner Favoritenliste gerutscht.

    Kannst du mir vielleicht noch was zum Speicher sagen?

  10. #10
    Avatar von Young
    Young Forenkenner
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Werne
    Beiträge
    2.795
    Danksagungen
    133

    Standard

    Hi,

    Es gibt auch einen AMD Phenom II 955 mit 95W TDP und wenn du ihn leise haben möchtest setzt man noch ein alternative Kühler drauf.

  11. #11
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Trotzdem zieht er sich noch weit mehr als der Intel Zweikerner. Zudem muss ich dann wieder die GraKa einbauen.

    Ein Aftermarket CPU Kühler ist allerdings noch ein gutes Schlagwort. Da hatte ich mir auch schon was angesehen, weil die Boxed Lüfter ja nicht gerade Ultra-Silent sind... Aber auch hier noch kein Ergebnis...

  12. #12
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Zudem muss ich dann wieder die GraKa einbauen.
    Nein, das müsstest du nicht. Die AM3-Boards haben eine sehr gute integrierte Grafikeinheit, den 880G.

    Trotzdem zieht er sich noch weit mehr als der Intel Zweikerner
    Aber nur unter Vollast und ist dann auch um einiges flotter - weniger Zeit unter Vollast.

    Kannst du mir vielleicht noch was zum Speicher sagen?
    Einfach eins dieser Kit's mit 1,5V.

    Ein Aftermarket CPU Kühler ist allerdings noch ein gutes Schlagwort.
    Budget: Freezer 7 , geringe Bauhöhe: Big Shuriken , Performance: MugenII

  13. #13
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hardcore-Gouda Beitrag anzeigen
    Nein, das müsstest du nicht. Die AM3-Boards haben eine sehr gute integrierte Grafikeinheit, den 880G.
    Ah, ok, wusste ich nicht, danke.

    Zitat Zitat von Hardcore-Gouda Beitrag anzeigen
    Aber nur unter Vollast und ist dann auch um einiges flotter - weniger Zeit unter Vollast.
    Ja, unter Volllast. Wie bereits geschrieben wird mein System 24/7 100% CPU Auslastung haben (BOINC), es ist also nicht in irgendeiner Form schneller fertig und verbraucht dann wieder weniger.

    Zitat Zitat von Hardcore-Gouda Beitrag anzeigen
    Einfach eins dieser Kit's mit 1,5V.
    Könnte ich den Link nochmal bekommen? Ich hatte mich schon nach <=1,5V RAM umgesehen. Meine Frage ist aber: Kann ich mit dem Core i3 auch 1600er RAM nutzen, ohne die CPU dafür irgendwie zu übertakten?

    Zitat Zitat von Hardcore-Gouda Beitrag anzeigen
    Budget: Freezer 7 , geringe Bauhöhe: Big Shuriken , Performance: MugenII
    Danke für die Empfehlungen. Hättest du noch eine für "Leise" und "Langlebig"?

  14. #14
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Der Mugen ist der Leiseste und Beste der drei. Wenn dich die 30€ nicht stören, dann auf jeden Fall diesen.

    Natürlich kannst du auch 1600er nutzen ohne zu übertakten. Allerdings bringt dir der dann eben auch keine 1600MHz, sondern nur 1333.
    Der Speicher kann auch getrennt von der CPU über taktet werden - falls du das meinst.

  15. #15
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    30 Euro sind ok, immerhin sorgt der ja dafür, dass meine Investition sich auch lange rentiert. Bei 6 Volt sollte die Lautstärke wirklich kein Problem mehr darstellen. Hoffentlich kann man das im BIOS fest einstellen...

    Zum RAM: Wenn ich 1600er kaufe, möchte ich den auch mit 1600 MHz betreiben. Das wäre dann nach meinem Verständnis nicht übertaktet, aber ich verstehe davon wie gesagt auch nichts. Beim Speichercontroller des i3 ist jedoch angegeben, dass der nur bis 1333 MHz kann.

  16. #16
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Hoffentlich kann man das im BIOS fest einstellen...
    Brauchst du nicht. Einfach anschließen und regeln lassen - du wirst ihn nicht bemerken...

    Der Controller des i3/5/7 "kann" von Haus aus nur 1333, weshalb er auch 1600er nur mit 1333 anspricht. Um die 1600 zu nutzen musst du übertakten, entweder nur den RAM oder zusammen mit der CPU. Der Controller macht das dann schon mit...

  17. #17
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hm, das wollte ich nicht hören. Ich assoziiere Übertakten immer mit Experimenten (und natürlich mit übermäßigem Stromverbrauch), nicht aber mit jahrelangem, stabilem und zuverlässigen Betrieb. Ich weiß, dass diese Assoziation in vielen Fällen irreführend ist, aber ich werde sie nicht los

    Andererseits glaube ich, dass man gerade beim RAM noch am ehesten Performance rausholen kann - mal abgesehen vom Umstieg auf eine SSD.

    Tja... Die CPU ist ja auf jeden Fall gut gekühlt und für den Mugen II ist ein i3 550 mit Standardtakt keine großer Herausforderung... Ich denke da werde ich dann doch versuchen, den auf 1600 zu bringen.

    Wie sieht es mit Latenzen aus, soweit ich bis jetzt gelesen habe bringt es kaum etwas, von z.B. CL9 auf CL8 zu gehen, man merkt es in 99% der Fälle nicht. Stimmt das so?

    P.S.: Zum Mugen: Hoffe das kleine Board hält den dicken Klotz auch

  18. #18
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Solange dein Gehäuse den Mugen packt - der Rest tut es.

    Naja, enorm viel wirst du nicht Unterschied zwischen 1333 und 1600 merken, dann schon eher was an der CPU-Leistung.
    Latenzen sind auch mehr als Latte...

    Kannst ihn ruhig hochstellen. Die Zeiten des gefährlichen Übertaktens sind lange vorbei...

  19. #19
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ok, soweit ich lese ist es mit aktuellen Mainboards auch nicht mehr schwierig zu übertakten. Auch bei der CPU-internen GPU soll man noch einiges drehen können.

    Der Mugen II könnte soweit ich das von Bildern beurteilen kann problematisch werden, wenn ich alle 4 RAM Slots brauche, vor allem wenn der Lüfter hinten aus dem Gehäuse pusten soll und nicht nach oben ins Netzteil. Interessant finde ich ja den Noctua NHC12P SE14, wobei der mit 60-65 Euro wirklich ganz schön teuer ist... Er würde aber wunderbar den RAM mit kühlen und könnte außerdem vom Lufteinlass gegenüber der CPU inkl. Luftzuführungsrohr profitieren.

  20. #20
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Der wäre auch eine Alternative. Zwar nicht ganz so stark, aber durchaus leise....

  21. #21
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Habe mir nochmal Bilder vom MoBo und dem Noctua angesehen. Passt imho wie die Faust auf's Auge, denn die RAM-Slots sind sehr nah am CPU-Sockel und bekommen so sehr viel Luft ab.

    Dann sind damit glaube ich alle Fragen zum System geklaert, das soll es sein:

    Intel Core i3-550
    Gigabyte GA-H55M-USB3
    2 x 4GB-Kit GEIL Value+ DDR3-1600
    be quiet! Straight Power BQT E7 400W
    Noctua NH-C12P SE14
    Noctua NF-P12-1300
    _______________________________________________

    426 € + Versand und ca. 20-25 € Kleinkram von CaseKing


    vielen Dank nochmal fuer die Hilfe

    P.S.: hardwareversand.de hat wirklich gute Preise, aber der Service bei Reklamation und Garantiefaellen soll grauenhaft sein - gibt es empfehlenswerte Alternativen?

  22. #22
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Beim Netzteil würde ich dir eher ein Cougar A350/A400, ein Seasonic S12II 330W/380W oder ein BeQuiet 350W/430W aus der L7-Serie empfehlen.
    Die E7er waren öfter mal mit Problemchen behaftet...

  23. #23
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Die L7 hatte ich mir zuerst auch angesehen, wegen des hoeheren Wirkungsgrades und der geringeren Lautstaerke dann aber das E7 genommen. Das Seasonic waere eine Alternative, das Cougar ist anscheinend etwas lauter.

    Aber was heisst denn "Problemchen"?

  24. #24
    Avatar von Hardcore-Gouda
    Hardcore-Gouda Stammbesatzung
    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    4.389
    Danksagungen
    987

    Standard

    Spulenfiepen, Lüfterausfälle, Defekte...

    Kann sein, muss aber nicht. Nimm was du magst...
    Hab hier das L7 350W offen auf dem Schreibtisch neben mir - aus einem Meter nahezu unhörbar und das bei Totenstille im Raum.

  25. #25
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ok, dann sollte das im Rechner wirklich nicht zu hoeren sein... und wieder etwas Geld und ggf. auch aerger gespart ^^ Danke nochmal

  26. #26
    Avatar von anbu
    anbu Findet sich zurecht
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    408
    Danksagungen
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Zinc10 Beitrag anzeigen

    P.S.: hardwareversand.de hat wirklich gute Preise, aber der Service bei Reklamation und Garantiefaellen soll grauenhaft sein - gibt es empfehlenswerte Alternativen?

    Wo steht das denn? Wären die so grauenhaft h#tte man ihnen das Trusted Shops Siegel nicht verliehen. Außerdem durchweg gute Rezessionen bei GH. Aber falls es dich interessiert, ich habe bei meinen Recherchen rausgefunden, dass Mindfactory und Tochtershops wie Vibuonline, Drivecity und Compuland sehr gut beim Kundenservice wegkommen - unschwer an den Rezessionen abzulesen.
    Ich würde aber eher zu HWV Versand tendieren, da kannste für 98ct den Trusted Shops Käuferschutzt bis 500€ nutzen und bist somit eh' auf der sicheren Seite.

  27. #27
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich habe mich durch einige Seiten Rezensionen bei Geizkragen.de gelesen. Der Eindruck ist:

    • über 90% 4 oder 5 Sterne mit Kommentaren a la "Alles ok, sehr schnelle Lieferung, top"


    • Der kleine Rest hat immer mit fehlerhaften/verspäteten Lieferungen, Reklamation oder Garantiefällen zu tun. Überall wo zusätzlicher Service gefragt ist, ist es wohl echt schlimm. Auf Mails soll quasi nicht reagiert werden, Auskunft an der kostenpflichtigen Hotline ist auch rar und Geld oder Lieferungen werden Wochenlang nicht verschickt/erstattet, ohne den Kunden über Gründe zu informieren.

    Solange die Teile ok und lieferbar sind also kein Problem. Andernfalls hat man wohl mit Ärger zu rechnen.

    Ich werde mich bei den genannten Shops umsehen, aber im Moment tendiere ich eher dazu, den Käuferschutz zu bezahlen...

  28. #28
    Avatar von anbu
    anbu Findet sich zurecht
    Registriert seit
    31.10.2010
    Beiträge
    408
    Danksagungen
    32

    Standard

    Ich bin bei sowass auch absoluter Skeptiker, was Onlineshops und Garantiefälle betrifft. Meiner Erfahrung nach sind kleinere Shops mit weniger Kunden da kulanter, weil jeder Kunde zählt, nicht wie in großen Shops wo der einzelne Kunde nicht so wichtig ist.
    Manchmal kann es auch einfach an Personalmangel liegen, wenn ein Shop schnell wächst aber mit dem Personal hinterherhinkt.
    Dem Trusted Shops Siegel kann man aber Vertrauen, die stehen eng in Kontakt mit dem Verbraucherschutzt und tätigen Testkäufe etc..

  29. #29
    Zinc10 Foren-Neuling
    Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard

    Bei Mindfactory haben sie auch noch den i3 560, der eventuell noch eine Überlegung wert wäre. Außerdem muss es ja vielleicht auch nicht der GEIL RAM sein, das 8 GB Kit (2x4) von A-Data wäre günstiger und mit 10 Jahren Garantie muss man da auch keine Angst haben, dass man seinen Investition frühzeitig verliert.... Oder sind die Heatspreader auf dem GEIL RAM wirklich einen Aufpreis wert?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Intel Core i3 Clarkdale enthüllt Diskussion
    Von bolef2k im Forum Prozessoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2009, 14:48
  2. Rechner startet im Dual Channel Modus nicht
    Von stansfield im Forum Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 23:54
  3. Hilfe? AMD 5000+ x2 Dual core - wie?!!
    Von cl0wn im Forum Overclocking
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 17:23
  4. Dual Core Mobo mit Agp Steckplatz ?
    Von hebo88 im Forum Mainboards
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 07:28
  5. Dual core Quad core vs Intel Pentium
    Von Arkos im Forum Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 14:27

Stichworte