Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: CPU E8600 übertakten!

  1. #1
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Unglücklich CPU E8600 übertakten!


    Liebe Helfer,

    Ich habe vor meinen Prozessor:
    Intel Core 2 Duo E8600
    von 3,34 GHz auf 4,0 GHz (oder mehr) zu übertakten.
    Ich bin ein Anfänger im Thema übertakten, jedoch habe ich mit meinen derzeitigen Kenntnissen die CPU auf 3,8 GHz gebracht.
    Als ich versucht habe sie auf 3,9 GHz zu takten kam bei Volllast (mit dem Programm Prime 95) Bluescreen und der PC startete neu.
    Ich habe im BIOS die FSB Frequenzy auf 380,
    die PCIe Frequenzy auf 100
    und die CPU Voltage auf 1,25 Volt.
    Mit Prime95 komme ich auf 60°C, danach kommt wie gesagt Bluescreen.

    Könnt ihr mir sagen wie ich denn auf 4,0 GHz oder höher kommen kann?
    Sei es die Einstellungen zu verändern bzw. hinzufügen oder die Kühlung bearbeiten bzw. neu kaufen

    Für jede Hilfe dankbar,

    fabihorst

  2. #2
    Avatar von Hofmma0901
    Hofmma0901 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    448
    Danksagungen
    24

    Standard

    Also für so ein OC Projekt würd ich dir eine Wasserkühlung ans Herz legen.
    Bloß was ich nicht verstehe ist, dass bei deinem PC bei 60° schon ein Bluescreen kommt? Bei kommt nochnichmals einer bei 70°
    Geändert von Hofmma0901 (12.11.2010 um 17:41 Uhr)

  3. #3
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    Danke für die Antwort,

    eine Wasserkühlung möchte ich mir vielleicht Ende dieses Jahres zulegen.
    Aber könnte das Problem nicht auch an der Spannung oder Ähnliches, anstatt der Kühlung liegen?
    Habe außerdem noch einen Ventilator im Zimmer. Den könnte ich auch mal als Kühlung einsetzen (also Gehäuse auf und Ventilator neben PC stellen).
    Habe ich schon mal vor Monaten gemacht und das hat noch mal bis zu 10° runtergekühlt.

    Für jede Hilfe dankbar,

    fabihorst


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Da bei 60° schon ein Bluescreen kommt, denke ich, dass es eher nicht an der Temperatur liegt, sondern an der Spannung oder Ähnliches.
    Vielleicht sind 1,25 Volt nicht genug, aber da traue ich mich ehrlich gesagt nicht da einfach mal so zu erhöhen (außer wenn Ihr meint, dann gerne).
    Geändert von fabihorst96 (12.11.2010 um 18:08 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  4. #4
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    ja zu niedrige Spannung bzw der RAM ist zu hoch getaktet.

  5. #5
    Avatar von TheFeenix
    TheFeenix Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.285
    Danksagungen
    113

    Standard

    Ein wenig mehr Infos wären gut. Welches Board, welcher Speicher, welcher Kühler, welches CPU-Stepping?

  6. #6
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    Stell die Voltage höher sie kann noch einiges ab, spätestens dann wenn die Temperaturen zu hoch werden sollten muss du, wohl oder übel, aufhören.

  7. #7
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten,

    Hier erst einmal die gewünschten Daten:

    Mainboard: ASUS P5Q SE2

    RAM: 4Gb DDR2 (2x2GB)

    Kühler: Coolermaster (Luftkühlung) Ich wusste nicht wo man den genauen Namen nachschauen kann.

    CPU-Stepping: A

    @gammer: Wie hoch soll ich die Voltage denn stellen? Und du meintest vielleicht hätte ich den RAM zu hoch getaktet,selber habe ich da nichts verändert, wie kann man das einstellen?


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Bringt es vielleicht auch etwas mit Speedfan die Lüfter hoch zu stellen, um die Temperatur zu verringern? Das Problem ist, ich mich nicht mit dem Programm aus.

    Aber erst einmal werde ich die CPU Voltage erhöhen, wie es gammer gesagt hat. Auf wieviel Volt sollte ich sie erhöhen? Ich habe sie momentan auf 1,25.
    Geändert von fabihorst96 (13.11.2010 um 09:32 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  8. #8
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    du stellt die Voltage solange hoch bist du keine Bluescreens mehr bekommst und die Temperatur auch nicht zu hoch ist.
    Im nächsten schritt erhöhst du wieder den FSB takt und passt wieder die Spannung an.

    Das ganze machst du solange bis die Temperaturen zu hoch werden, was ja nicht mehr lange dauern kann, wenigstes unter Luft.

    Irgendwo kannst du im Bios den RAM Teiler einstellen oder direkt die Zielfrequenz. Die sollte jedenfalls nicht wesentlich über der vom Hersteller des RAMs angegeben Taktfrequenz liegen.

  9. #9
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    OK das werde ich mal machen. Außerdem wollte ich noch fragen bis wieviel Grad man bei der CPU gehen kann, weil mit den jetzigen 3,8 GHz kommt sie mit dem Prime 95 Torture Test auf 60°C.
    Und wenn man die Spannung erhöht, wird die Temperatur dann weniger oder mehr?

  10. #10
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    natürlich mehr

    Aller spätestens bei 75 C° bei den Cores solltest du aufhören.

  11. #11
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    Oha 75°? Das hört sich aber viel an, naja ich werde das mit der Spannung jetzt mal testen.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Ich habe gerade eben auf 3,9 GHz getaktet und die CPU Voltage auf 1,26 gestellt, kommt immernoch Bluescreen und geht auf 60° und mehr.
    Das ist mir irgendwie zu heikel, weil ich nicht weiß wie hoch ich die Spannung bei 3,9 GHz überhaupt stellen darf. Kann da nicht etwas kaputt gehen mit mehr Spannung? Und tut der CPU 65° auf Dauer denn gut?


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Ist der Ram Teiler im BIOS die DRAM Frequency? Die DRAM Frequency ist bei mir auf 380,2 MHz genauso wie meine FSB Frequency. Muss ich da etwas einstellen? Oder ist der RAM Teiler FSB : DRAM 1:1 ?

    Schonmal Danke für Antworten
    Geändert von fabihorst96 (13.11.2010 um 16:21 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  12. #12
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    Danke für Eure Hilfe.
    Ich habe den Prozessor jetzt auf 4,0 GHz getaktet mit 1,3 Volt. Im Idle Zustand liegen die Temperaturen der CPU bei 46°C und unter Last bei 65°C.
    Ist das auf Dauer gut?
    Ende des Jahres werde ich mir eine neue Kühlung zulegen, die sowohl CPU als auch Grafikkarte kühlen sollte. Die aber auch leicht einzubauen ist ohne das Mainboard auszubauen.
    Habe mir den Noctua NH-D14 rausgesucht.
    Ist der denn gut?
    Und könnte ich mit dem Lüfter noch bis 4,5 GHz übertakten, ohne dass die Temperaturen höher sind als jetzt?

    Bitte um Antworten,

    LG

  13. #13
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    Mit einer Luftkühlung wirst du nicht mehr viel weiter kommen. Wenn du unbedingt auf 4,5GHz willst, wobei ich glaub das du dafür mindestes 1,5-1,6 Volt brauchst, muss schon eine Wasserkühlung her. Zumal die 1,5 Volt alles andere als gut für den Dauerbetrieb sind.

    Der jetzige Takt und die Spannung, sowie die Temperaturen wären das Maximum was ich für den Dauerbetrieb noch in kauf nehmen würde.

  14. #14
    fabihorst96 Foren-Neuling
    Registriert seit
    31.01.2010
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    1

    Standard

    Vielen Dank für die Antwort gammer,

    Ich werde dann den Takt so lassen wie er ist.
    Bräuchte ich denn trotzdem einen neuen Kühler wie den Noctua NH-D14?
    (Wasserkühlung wäre mir einfach zu teuer)
    Weil ich wirklich oft am PC Spiele mit hoher Leistung spiele.
    Die Grafikkarte kommt sogar bis 90°C.
    Deswegen wäre ein neuer guter Lüfter am Besten, der sowohl CPU als auch Grafikkarte gut kühlt. Er sollte wie gesagt nicht über 75 Euro kosten.
    Mein Mainboard kennt ihr ja: ASUS P5Q SE2 mit Sockel LGA775, Chipsatz P45.

    Bitte um weitere Antworten,

    LG fabihorst

  15. #15
    gammer Findet sich zurecht
    Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    426
    Danksagungen
    46

    Standard

    Ich würde das Geld sparen und dir lieber 1-2 vernünftige (Gehäuse)Lüfter holen. 90 C° ist selbst für ne Grafikkarte schon hart am Limit.

  16. #16
    Avatar von bnomis1
    bnomis1 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    2.574
    Danksagungen
    116

    Standard

    Also WaKu ohne Mainboard ausbauen wird schwer, nein, eigentlich unmöglich. Wenn du so hohe Ziele anvisierst, die auch mit guter Kühlung schwer werden, solltest du schon die nötigen Skills mitbringen, einen Computer in seine Einzelteile zu verlegen.

    Die Temperaturen sind schon jetzt am Limit, viel mehr ist im Dauerbetrieb nicht gerade förderlich. 1.5 Volt wurde ich einem 45nm Prozessor nur für die Dauer eines Benchmarks zumuten, förderlich ist so hohe Spannung nämlich nicht, gerade was die Elektronenmigration.

  17. #17
    Avatar von Gigelz
    Gigelz Foren Profi
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Warstein
    Beiträge
    3.829
    Danksagungen
    268

    Standard

    wenn ich das so sehe hast du eh nicht die beste cpu erwischt die A435 und A598 machen 4ghz mit etwa 1,16 volt stabel. da wären dann auch locker 4,5 drin. aber bei deinem würd ichs lassen. die plättest du mit der spannung die du brauchen wirst einfach viel zu schnell.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. CPU übertakten
    Von inside man im Forum Overclocking
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 14:55
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 00:37
  3. Neuer Ram und CPU übertakten
    Von Boinc im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 23:19
  4. Wie Mein CPU Übertakten ????
    Von tab28 im Forum Overclocking
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.11.2007, 20:39
  5. CPU übertakten E6400- Aufklärung/Anleitung
    Von Tom2e im Forum Overclocking
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2007, 17:53