Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Leistungsverbesserung durch änderung des Cachespeichers?

  1. #1
    Avatar von Dexter Hovis
    Dexter Hovis Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    234
    Danksagungen
    0

    Standard Leistungsverbesserung durch änderung des Cachespeichers?


    Hallo,
    hab zwei Screenshoots drangehängt zu denen ich die Frage habe, ob es was bringt, wenn den Cache erhöhe, vom PC selber verwalten lasse oder einfach nur deaktiviert habe.
    MfG
    Dex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ändern.JPG 
Hits:	76 
Größe:	77,1 KB 
ID:	9501  

  2. #2
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    10.837
    Danksagungen
    1.059

    Standard

    Das ist kein Cache, sondern eine Auslagerungsdatei (oder "swap file"). Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

    Deaktivieren ist eine schlechte Idee. Spätestens wenn dein RAM mal voll wird geht dann einfach nichts mehr. Aber ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wie Windows darauf reagiert (vielleicht "nur" mit einer Fehlermeldung, vielleicht kommt auch gleich ein Bluescreen). Höchstens bei 8, 16 oder mehr Gb RAM könnte man das tun - in der Hoffnung, dass die nie voll werden. Aber selbst dann gibts dafür eigentlich keinen Grund.

    Wenn die Größe vom System verwaltet wird kann sich die Größe der Auslagerungsdatei dynamisch verändern. Das hat den Nachteil, dass das Vergrößern/Verkleinern etwas Zeit kostet, aber den Vorteil, dass das System zu jedem Zeitpunkt noch funktioniert. Keine Ahnung obs eine maximale Größe gibt, aber wenn das bei dir kritisch wird hast du sowieso eine anderes Problem (nämlich eine zu kleine HDD bzw viel, viel, viel zu viele Programme mit zu hohem Speicherverbrauch).

    Wenn du eine feste Größe vorgibst fällt das dynamische Vergrößern/Verkleinern weg. Dafür hast du aber natürlich wieder ein Problem, wenn diese Grenze erreicht wird. Und du musst dich für einen Wert entscheiden. Meist liest man zB von "1,5x RAM-Größe".

    Lange Rede, kurzer Sinn: du wirst praktisch überhaupt keinen Unterschied feststellen (und kannst daher imho alles vom System verwalten lassen).

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. HowTo - Planen und Schleifen des Heatspreaders
    Von SelecT im Forum Prozessoren
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 14:03
  2. OC des Intel Q6600 und der RAM???
    Von HeinzNeu im Forum Overclocking, Benchmarks und Modding
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 20:59
  3. Die 10 STufen des Alkoholgenusses
    Von enell im Forum Off-Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 09:42

Stichworte