Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Silent-PC: E6600, 2GB Ram, Gigabyte DQ6, Display, Lufttunnel

  1. #1
    little_herz Schaut sich um
    Registriert seit
    08.05.2007
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Daumen hoch Silent-PC: E6600, 2GB Ram, Gigabyte DQ6, Display, Lufttunnel





    Ich verkaufe meinen gebrauchten Silent-PC. Der PC besteht aus folgenden Komponenten: Gehäuse, Mainboard, CPU, Grafikkarte, Ram, 2x DVD-Brenner, Lüftersteuerung mit Display, Frontpanel, CPU-Kühler, Scythe S-Flex SFF21D, Papst 8412NGLLE, Blacknoise UltraSilentFan S1, CPU-Lufttunnel, Ram-Heatspreader, Scythe Quiet Drive für Festplatten.

    Die einzelnen Komponenten sind garantiert funktionsfähig und der PC ist sogar mit offener Seitentür unhörbar leise dank der qualitativ hochwertigsten Einzelteile, die mit äußerster Sorgfalt unter den Gesichtspunkten Lautlosigkeit und Leistung ausgewählt worden sind.
    Es bestehen weder optische noch technische Mängel!

    Der PC kann sofort in Betrieb genommen werden, wenn ein Netzteil und Festplatte eingebaut und die DVD-Brenner angeschlossen werden.

    Gehäuse:
    Sharkoon Rebel 9 Economy
    Ein sehr gutes Gehäuse für jeden Bastler, da 9x 5,25“-Einschübe zur Verfügung stehen. Die Luftgitter im Seitenteil wurden abgeklebt, damit ein Luftstrom zu Stande kommt, der den kompletten PC kühlt und so leise wie möglich hält.

    CPU:
    Intel Pentium E6600 Conroe 2x 2,40 GHz
    Einer der leistungsstärksten und stromsparendsten Prozessoren aktuell auf dem Markt. Als CPU-Kühler dient der leise EKL Soldered P4 3HP CUAL, der direkt von außerhalb des Gehäuses durch den CPU-Lufttunnel mit Frischluft versorgt wird. Im Lufttunnel sitzt ein 8412NGLLE vom berühmten Lüfter-Hersteller Papst. Die CPU muss sich also nicht mit der erwärmten Luft von Grafikkarte, Ram, North- und Southbridge, Festplatte abquälen, sondern hat eine eigene Luftzufuhr mit Frischluft, was natürlich den CPU-Kühler noch leiser arbeiten lässt.

    Mainboard:
    Gigabyte GA-965P-DQ6
    Der Sieger vieler Tests, der hervorragende Leistung garantiert. Dieses Mainboard ist bekannt für seine Stabilität, perfekte Kühlung dank Heatpipes und ein BIOS, das Übertakten zum Kinderspiel macht. Die Vielfalt der Anschlüsse ist grandios und jeder erdenkliche Anschluss findet auf dem Mainboard einen Platz. Das BIOS wurde auf die neueste und stabilste Version F9 geupdatet.

    Ram:
    2GB (2x 1GB) MDT 667Mhz, CL4, Dual Channel
    Jeder der zwei Ram-Riegel wird von einem CL-C0001 Thermaltake-Heatspreader gekühlt. Dieser Heatspreader glänzt nicht nur durch seine kühlenden Eigenschaften, sondern wird auch mittels kleinen blauen LEDs beleuchtet, was im Dunkeln sehr coole Lichtspiele garantiert.

    Grafikkarte:
    ATI Radeon X300 SE 32MB
    Diese Grafikkarte wird passiv vom Luftstrom gekühlt und ermöglicht eine reibungslose Darstellung von Windows Vista und der Aero-Oberfläche. Sogar ältere 3D-Spiele wie ’Medieval Lords’ sind problemlos möglich, da die starke CPU und ein neuer Treiber die Grafikkarte zu Höchstleistungen vorantreiben.

    DVD-Brenner:
    Samsung Writemaster S182M mit Lightscribe und Writemaster S183A
    Diese beiden DVD-Brenner gingen auch aus zahlreichen Tests als Sieger hervor. Der S182M beherrscht die tolle Eigenschaft Lightscribe und ermöglicht also das ’Lasern’ von DVDs, sodass diese nachher wie bedruckt wirken. Der S182M wird per IDE mit dem Mainboard verbunden und der S183A per S-ATA. Dieses Ausweichen auf S-ATA hält dem Anwender die Möglichkeit offen auch noch eine ältere IDE-Festplatte zu nutzen, da solch ein Port auf allen heutigen Mainboards leider Mangelware ist.

    Lüftersteuerung mit Display:
    Lian Li TR-3B
    Diese Lüftersteuerung kontrolliert bis zu 3 Lüfter, sie liest und reguliert die Umdrehungen der Lüfter, zeigt die Uhrzeit und sogar die Aktivität der Festplatte. Des Weiteren bietet sie 3 Temperatursensoren, die an jede Stelle des Innenraums angebracht werden können und so eine exakte Bestimmung der Wärme der einzelnen Komponenten zulassen. Zum Schutz der Hardware kann man Grenzwerte für Temperaturen und Umdrehungen angeben, sodass ein Warnton ertönt und das Display zu blinken beginnt, sobald dieser Wert überschritten wird.

    Frontpanel:
    Ein Frontpanel ist äußerst nützlich für jeden, der nicht ständig hinter den PC kriechen mag. Es bietet 5.1 Soundausgabe, 2x USB 2.0 und einen Kartenleser für alle gängigen Speicherkarten. Die Kabel für externes S-ATA und Firewire wurden nicht angeschlossen, da diese nur im Innenraum stören und eigentlich nie benutzt werden.
    Das Frontpanel ist intern an eine PCI-USB-Steckkarte angeschlossen. Extern erweitert diese Karte die Rückseite um nochmals 4 USB 2.0-Anschlüsse, was besonders wichtig ist, wenn viele USB-Geräte angeschlossen werden sollen wie z.B. externe Festplatten, Drucker, Scanner, Digitalkamera, Bluetooth, Wireless LAN, USB-Sticks für Windows Vistas ReadyBoost-Technologie oder sonstige Geräte.

    Scythe Quiet Drive:
    Ein weiteres Highlight sorgt sich um die Festplatte. Ins Innere der Box wird eine 3,5“-SATA-Festplatte gelegt, die dort gekühlt und deren Vibrationen eingedämmt wird. Außerdem bietet diese massive Box hervorragenden Schutz vor Staub und verlängert das Leben der Festplatte und der wichtigen Daten auf ihr. Das Scythe Quiet Drive liegt auf einer mehreren Zentimeter dicken Schicht aus Moosgummi, das selbst die letzte Vibration der Festplatte aufnimmt und abfedert, sodass eine komplette Laufruhe gewährleistet ist.

    Gehäuselüfter:
    Als Gehäuselüfter kommen 2 absolute Geheimtipps unter den Freunden von leisen PCs zum Einsatz. In der Front befindet sich ein Scythe S-Flex 120mm Lüfter mit 800 U/min, der durch die luftdurchlässige Front Luft ansaugt. An der Hinterseite des PCs sorgt ein UltraSilentFan S1 80mm von Blacknoise dafür, dass die erwärmte Luft auch wieder aus dem Gehäuse geführt wird. Die beiden Lüfter an der Hinterseite wurden zusätzlich auch noch mit Staubfiltern versehen, damit keine Staubpartikel die wichtigen Lüfter oder die Hardware im Innern verschmutzen. Die komplette Front ist ebenso mit Staubfiltern versehen.

    Der PC kann also sofort gestartet werden, sobald der Anwender seine alte Festplatte mit den persönlichen Daten anschließt und ein beliebiges Netzteil einbaut. Dies lohnt vor allem für Anwender mit hohen Ansprüchen an ihre Grafikkarte. Wer keine großen Grafikwunder verlangt und dem die vormontierte X300 reicht, kommt auch sehr gut mit einem kleinen (und vor allem günstigen) 350-380 Watt-Netzteil aus. Je nach verwendeter Grafikkarte ist hier natürlich ein leistungsstärkeres Netzteil nötig, das genau dem Strombedarf der Grafikkarte angepasst werden kann. So bezahlt man für kein Netzteil, das entweder zu stark oder zu schwach ist.

    Im Lieferumfang befindet sich auch die Treiber-CD des Mainboards, die dafür benötigt wird nach der Installation von Windows alle nötigen Treiber wie z.B. LAN und Sound zu installieren. Den aktuellsten Treiber für die Grafikkarte finden Sie natürlich auf der Homepage von ATI. Alle anderen Komponenten werden von Windows erkannt und benötigen keine Treiber.

    Auf Grund der Größe des PCs wäre mir natürlich Selbstabholung im Raum Mainz am liebsten (so kann sich der Käufer auch vom einwandfreien Zustand überzeugen), aber ich denke, dass ich das riesige Paket schon irgendwie sicher verschickt bekommen werde mit ausreichend Luftpolstern. Der PC wird so, wie er auf den Bildern zu sehen ist, verschickt!

    Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei mir per e-Mail an little_herz@web.de. Die e-Mail sollte ein realistisches Preisangebot beinhalten und einen sinnvollen Betreff haben, damit sie nicht von meinem Spamfilter geblockt wird (leider schon öfters vorgekommen). Alles unter 500€ würde ich definitiv als unrealistisch ansehen, aber ich lasse natürlich gerne mit mir handeln.




  2. #2
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    Hier gilt das selbe wie bei Technic3d, Marktplatzregeln lesen+ Angebot anpassen!

  3. #3
    yusuf38 Schaut sich um
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    40
    Danksagungen
    0

    Standard

    hallo ich hätte interesse am gehäuse wie viel würden sie dafür haben wollen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 16:27
  2. DAW-Konfiguration -> Silent PC Hilfe bei Kompnentenwahl
    Von Musicmaker im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:35
  3. Silent PC mit ca. 550€ Budget
    Von peter2009 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:22
  4. Geht dieser RAM für mein PC
    Von Aeroxx im Forum Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2009, 19:23
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 00:50
  6. passender RAM zu älterem PC
    Von KOFIS im Forum Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 15:34
  7. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 22:30
  8. Hardwarefragen Allgemein (Heißt des Forum nicht so?!)
    Von TheRealNigger im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 17:40

Stichworte