Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: Melango.de Betrug und Abzocke? Wie kann man es kündigen?

  1. #1
    The_one1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    268
    Danksagungen
    2

    Ausrufezeichen Melango.de Betrug und Abzocke? Wie kann man es kündigen?


    hey Leute

    ich habe mich bei Melango.de angemäldet und nach 10 tagen kamm eine rechnung von 285,60€

    Ich habe schon ein Fax in die geschickt "wiederufrecht" Zurück kam
    "" Ist der kunde Unternehmer (§ 14 BGB ), so hatt er kein wiederrufs- und Rückgaberechte gem. § 312d BGB i. V. §§ 355, 356 BGB.

    ich habe viel im internet gelessen aber nicht viel gefunden und net verstanden..

    gestern kamm ein Brief "Letzte AußerGerichtliche Mahnung....
    ........
    ...............
    .................. eine Kopie solcher Urteile, ....... Urteile.Melango.de Zusammengestehlt

    so könnt ihr mir helfen :S ?

    ob ich das zahlen soll oder nicht ?


    Mfg Sascha

  2. #2
    Avatar von NeXT
    NeXT Foren Profi
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    Neuland
    Beiträge
    3.045
    Danksagungen
    294

    Standard

    Das dürfte alles sagen...

    http://www.ciao.de/Erfahrungsbericht...37314/Start/15


    Mir persönlich wars schon klar als ich die billige Shopseite gesehen hab


    Leute...
    liest euch Erfahrungsberichte durch bevor ihr bei irgendwo bestellt
    Geändert von NeXT (28.10.2010 um 18:15 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Kuewalda
    Kuewalda Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    1.140
    Danksagungen
    51

    Standard

    kann ich auch immer nur zu raten.. hatte bis jetzt immer glück... außerdem versuche am besten immer bei bekannten und seriösen firmen zu bestellen ( hardwareversand,amazon,mindfactory etc.)

  4. #4
    Avatar von LeahCim
    LeahCim Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    23.01.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    48

    Standard

    Ich hoffe du hast nen Rechtsschtz...wenn ja, dann einfach zum Anwalt, die Anzeige wegen Verdacht einer Betrugsstraftat nach den §§ 263 ff. StGB.Betrug beim Betrugsdezernat Chemnitz erwähnen, und den Dingen seinen Lauf lasen!

  5. #5
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Sieht doch nach der typischen Abzocke mit Abmahnungen aus...auch wenn es meist Ebay-Verkäufer trifft.
    Ein Anwalt kann dir da sicher am besten helfen.

  6. #6
    The_one1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    268
    Danksagungen
    2

    Standard

    danke

    allso soll ich jetzt zahlen ? :S

  7. #7
    BitGNU Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    525
    Danksagungen
    129

    Standard

    Zitat Zitat von The_one1990 Beitrag anzeigen
    danke

    allso soll ich jetzt zahlen ? :S
    Nein, erstmal zahlst du garnicht. Ist das Geld erstmal weg, siehst du das nie wieder.

    Ich weiß nicht wie die Urteile da zu Stande gekommen sind, aber das sieht mir doch sehr nach einer gezielten Einschüchterung aus. Ich würde diese Urteile erstmal nicht für voll nehmen.

    Ich glaube nicht dass diese Masche, also anfallende Gebühren im kleingedruckten bei einer Anmeldung, auf einer rechtlichen Grundlage basiert. Aufjedenfall einen Anwalt kontaktieren und die ganze Sache prüfen lassen.
    Zahlen kannst du am Ende immer noch.
    Geändert von BitGNU (09.11.2010 um 20:49 Uhr)

  8. #8
    The_one1990 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    268
    Danksagungen
    2

    Standard

    die anmelde gebür hatt in den AGB

    ich habe kein anwalt :S
    Geändert von The_one1990 (09.11.2010 um 20:52 Uhr)

  9. #9
    BitGNU Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    525
    Danksagungen
    129

    Standard

    Zitat Zitat von The_one1990 Beitrag anzeigen
    ich habe kein anwalt :S
    Der klingelt auch nicht an deiner Tür und fragt ob er helfen kann !
    Den musst du dir schon suchen, einfach mal nach Kanzleien in deiner Umgebung googlen oder die Gelbeseiten aufschlagen.

    Mal eine andere Frage. Ich habe gelesen man kann sich da nur anmelden wenn man Unternehmer ist. Bist du überhaupt einer? Also: hast du ein angemeldetes Unternehmen mit Gewerbeschein?

    Ich würde mich auch mal hier schlau machen:
    http://forum.computerbetrug.de/allge...elango-de.html
    http://www.blogwave.de/abzocker-internetbetrug.html
    Geändert von BitGNU (09.11.2010 um 21:06 Uhr)

  10. #10
    phimue Foren-Neuling
    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Hier gibt es nur einen Tipp: Nicht zahlen!!!!

    Das ist nicht wirklich seriös und darauf angelegt, wenig bis null Nutzen für sehr viel Geld zu bieten. Die facebook-Gruppe "Melango Abzocke" legt dafür beredtes Zeugnis ab!

    Hier gibt es in den Dokumenten zahlreiche Anleitungen, wie man sich wehren kann und sollte.

    Zu den Anzeigen für Abofallen auf facebook und google für mel ango:

    Ich denke, das Bewusstsein bei den Seitenbetreibern ist noch nicht so weit, diese mit Pornos gleich zu stellen. Aber nur wenn man sich auf den Portalen auch der Beschwerdemöglichkeiten bedient, wird man Erfolg haben. Man muss im Kampf gegen Abzocker den Portal-Betreibern einfach lästig wie Schmeißfliegen werden!

    Ich recherchiere als freier Journalist seit einigen Monaten hinter der Chemnitzer Veranstaltung hinterher und denke, das Problem der Abofallen ist bei der Justiz gut aufgehoben, aber sie ist mit ihrem rechtlichen Instrumentarium eben manchmal etwas eingeschränkt, auf den kriminellen Zeitgeist zu reagieren.

    Als goldener Tipp:

    Grundsätzlich per Email sofort nach einer versehentlichen Anmeldung Widerspruch einlegen. Wer bei support@melenago nicht landen kann, sollte es mit support @ gewerbekunden-marktplatz(.)de versuchen, diese Mails kommen eigentlich immer an.

    Danach einfach die Füße hochlegen oder in der facebook-Gruppe schauen, was man sonst noch so alles veranstalten kann.

    Aktuell sei bei google auf die Annoncen für grosshandel-meyer und viktor-grosshandel hingewiesen, dreimal darf man raten, wo man da landet!

    Wer will, darf mich auch kontaktieren!

  11. #11
    Ninjascroll PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    07.01.2008
    Beiträge
    322
    Danksagungen
    49

    Standard

    Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    § 3 Überraschende Klauseln
    Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die nach den Umständen, insbesondere nach dem äußeren Erscheinungsbild des Vertrags, so ungewöhnlich sind, daß der Vertragspartner des Verwenders mit ihnen nicht zu rechnen braucht, werden nicht Vertragsbestandteil.

    Quelle: http://www.gesetzesweb.de/AGB.html

    Dies sollte hier zutreffen, also such dir nen Anwalt

  12. #12
    miccal Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich bin auch da reingeraten hab mich gestern da angemeldet und heute dann mit großem entsetzen gesehen das es kostenpflichtig ist.
    Jedoch bin ich 16 Jahre alt (bei der Anmeldung wird ja nicht nach dem Alter gefragt) .Was soll ich jetzt tun?
    Am besten ohne Anwalt.

  13. #13
    BitGNU Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    525
    Danksagungen
    129

    Standard

    Zitat Zitat von miccal Beitrag anzeigen
    Ich bin auch da reingeraten hab mich gestern da angemeldet und heute dann mit großem entsetzen gesehen das es kostenpflichtig ist.
    Jedoch bin ich 16 Jahre alt (bei der Anmeldung wird ja nicht nach dem Alter gefragt) .Was soll ich jetzt tun?
    Am besten ohne Anwalt.
    Im Taschengeld-§ ($110 BGB) ist geregelt, dass Leute unter 18 Jahre nur Verträge im Rahmen ihres Taschengeldes abschließen dürfen. Und die über 200 Euro von Melango.de sind alles andere als im Rahmen und daher schwebend unwirksam bis deine Eltern einen Vertragsabschluss ggf. zustimmen würden.

    Schreib Melango.de eine Email mit Widerspruch das du nicht voll geschäftsfähig bist und deine Eltern dem Vertrag nicht zustimmen. Das ganze ausgedrückt, unterschrieben im PDF Format an:

    support@melenago(.)de
    support @ gewerbekunden-marktplatz(.)de

    Die Email nicht löschen und keine Antwort erwarten. Wahrscheinlich werden die Leute dort noch versuchen dich mit Gerichtsurteilen oder Androhung einer Anzeige einzuschüchtern. Dir kann nichts passieren, also Füße hochlegen.
    Alle kommenden Mahnungen, Inkassobriefe etc. beiseite legen und den gerichtlichen Mahnbescheid abwarten. Wenn der kommt, dort "Widerspruch einlegen" ankreuzen und als Begründung angeben, dass du nicht voll geschäftsfähig bist und deine Eltern einen Vertrag nicht zustimmen.

    Danach wirst du nie wieder etwas von denen hören. Bis dahin solltest du dir ein dickes Fell zulegen und die Drohungen von Melango.de belächeln.

  14. #14
    miccal Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard was nun

    melango ist unter denangegebenen eMali adressen nicht mehr erreichbar
    da kommt nur so eine mail an mich was jetzt??
    Delivery to the following recipient failed permanently:

    support@gewerbekunden-marktplatz.de

    Technical details of permanent failure:
    Google tried to deliver your message, but it was rejected by the recipient domain. We recommend contacting the other email provider for further information about the cause of this error. The error that the other server returned was: 550 550 5.1.1 <support@gewerbekunden-marktplatz.de>: Recipient address rejected: User unknown in virtual alias table (state 14).

  15. #15
    BitGNU Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    525
    Danksagungen
    129

    Standard

    Zitat Zitat von miccal Beitrag anzeigen
    melango ist unter denangegebenen eMali adressen nicht mehr erreichbar
    da kommt nur so eine mail an mich was jetzt??
    Delivery to the following recipient failed permanently:

    support@gewerbekunden-marktplatz.de
    Kein Wunder. Die haben schlicht keine Lust sich Wiederrufe für eh nicht rechtsmäßige Verträge anzusehen. Geht es auch unter support@melenago(.)de nicht? Wenn das nicht funktioniert, schick denen deinen Wiederruf per Einschreiben (Quittung aufheben ! ) an:

    Melango.de GmbH
    12. Obergeschoss
    Neefestraße 88
    09116 Chemnitz
    Bundesrepublik Deutschland

    Ich gehe zwar davon aus, dass die auch das nicht beantworten werden oder besser noch, gar nicht erst annehmen, du hast dann aber zumindest alles getan was in deinen Möglichkeiten liegt.

    Du wirst spätestens ab dem Wiederruf des gerichtlichen Mahnbescheides nie mehr etwas von denen hören. Wäre ja auch zwecklos. Ich spinne jetzt mal weiter: Sollte es zu einem gerichtlichen Prozess kommen - who cares? Du bist minderjährig und durftest den Vertrag nicht abschließen. Daran ändert melango.de auch vor Gericht nichts (das wissen die auch ).
    Die haben ganz bewusst die Altersprüfung nicht auf der Webseite. Es könnte ja sein das du dich bis zum gerichtlichen Mahnbescheid von Drohungen und Inkasso einschüchtern lässt und doch bezahlst. Genau so funktioniert deren System. Es gibt hunderte die wissen das es Abzocke ist und sich trotzdem von Inkasso etc. einschüchtern lassen in der Hoffnung, wenn sie bezahlen das der "Terror" (jede 2. Woche einen Brief im Briefkasten) dann aufhört.
    Geändert von BitGNU (06.01.2012 um 03:19 Uhr)

  16. #16
    trethupe Schaut sich um
    Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    97
    Danksagungen
    8

    Standard

    da man getrost davon ausgehen kann, dass die einschreiben nicht annehmen, sollte man es als einwurfeinschreiben schicken.

  17. #17
    miccal Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.01.2012
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Daumen hoch Danke

    Ich danke euch Leute ich finde das richtig toll und anständig von euch das ihr mir helfen wollt. Gut zu wissen das es noch gute Menschen gibt

  18. #18
    sts Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard Ich bin auch drauf Reingefallen

    Hallo zusammen

    ich bin auch auf die melango masche reingefallen.
    ich habe ein kleines gewerbe und mir nichts böses dabei gedacht. jetzt habe ich auch die besagte rechnung i.h.v. ca. 290,00 € da.

    was soll man nun tun?
    das diese Firma nicht berauschend ist habe ich nun mittlerweile rausgefunden.

    habt ihr keine Rechhung bezahlt?
    seid ihr zum anwalt?
    wie sieht der richtige wiederruf aus?

    währe super wenn mir jemand weiterhelfen könnte
    Geändert von sts (08.01.2012 um 17:43 Uhr) Grund: ich habe auch eine email mit wiederspruch an melango geschickt. antwort geht nur per telefon. ergebnis: man kann nicht zurück

  19. #19
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.546
    Danksagungen
    670

    Standard

    Alles was du wissen musst, steht bereits in diesem Thread !

    Kurz zusammengefasst:

    1. Nicht zahlen.
    2. Vertragsabschluss widerrufen per Einwurfeinschreiben
    3. Erst reagieren wenn gerichtl. Mahnbescheid im Briefkasten (Widerspruch einlegen)
    4. Dieser wird nicht kommen da die ausstellende Partei dafür in Vorleistung gehen müßte und diese ist abhäng. vom gegenständl. Streitwert (das ist übr. der wahre Grund warum da nix passiert die wollen ja Geld verdienen und nicht ausgeben)
    5. NICHT ZAHLEN !!!

  20. #20
    sts Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    hallo eraser 4404

    wie schaut denn ein wiederrufungsschreiben/
    kündigungsschreiben aus? hasu du eine vorlage bzw. was würdest du wie schreiben????????

    danke

  21. #21
    Avatar von mrburnz
    mrburnz Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    913
    Danksagungen
    68

    Standard

    Zitat Zitat von trethupe Beitrag anzeigen
    da man getrost davon ausgehen kann, dass die einschreiben nicht annehmen, sollte man es als einwurfeinschreiben schicken.
    Man kanns auch als Einschreiben schicken...Wenn die das nicht annehmen und das als Unzustellbar zurück kommt, gilt das trotzdem als wenn sie es angenommen hätten...Aber auf jedefall den Beleg aufheben, das man auch beiwesen kann das man den Brief abgeschickt hat !!!

    Ich glaub sogar das das Einwurfschreiben gerichtlich nich zählen würde, da man ja sagen kann das es nich im Kasten war...

    Zitat von Wikipedia (unter Beweiswert)

    Beim Einwurf-Einschreiben wird heute auch von den meisten Gerichten ein Anscheinsbeweis angenommen, sofern der Einwurf der Sendung in den Briefkasten des Empfängers ordnungsgemäß dokumentiert wurde; im Falle des Bestreitens kann hierüber Beweis durch Vernehmung des Zustellers als Zeugen erhoben werden

  22. #22
    Bolzzicke Foren-Neuling
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Melango

    Hallo zusammen,

    ich habe ebenfalls Bekanntschaft mit diesen Herren geschlossen.
    Allerdings war das schon im Dezember 2010...
    Bis jetzt hatte diese feine Sippschaft bei mir kein Glück an Kohle zu kommen.
    Heute habe ich dann nach fast 10 Monaten Funkstille überraschend mal wieder eine Mail von der Abteilung Mahnwesen bekommen...
    Sie bieten mir nun an statt der üblichen Anmeldegebühr und Jahresbeitrag von über 200 € nur noch 84,00 € zu zahlen. Die nennen das Kulanzregelung....lach.
    Sollte ich nicht innerhalb von 5 Tagen reagieren dann übergeben Sie die Angelegenheit einem Inkassobüro. Von diesen netten Inkassobüros haben bereits 2 erfolglos versucht das Geld von mir einzutreiben.
    Mir stellt sich nun die Frage wie lange die es noch versuchen möchten...löl.
    Auf jeden Fall für alle Betroffenen...Ruhig Blut...Füße hochlegen und erst dann reagieren wenn der Mahnbescheid vom Gericht ins Haus flattert...wir wollen ja mit solchen Abzockern keine Brieffreundschaften anfangen*gg
    Was diese seltsamen Gerichturteile angeht kann ich nur soviel dazu sagen...diese Jungs und Mädels sind so abgebrüht das Sie selbst für gefakte Gerichtsurteile zahlen.
    In diesem Sinne Kopf hoch und ja nicht einschüchtern lassen.

    Grüßle Bolzzicke

  23. #23
    Lennart25 Foren-Neuling
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    Guten Tag,
    ich habe eben ein Mahnschreiben der Firma melango.de erhalten.
    Leider ist mir diese Internetseite nicht einmal bekannt geschweige denn ich habe meine Daten dort angegeben. Ich registriere mich generell nie auf Seiten die mir nicht bekannt sind.
    Ich habe meinem Rechtsanwalt bescheid gegeben und er wird dieses überprüfen.
    Ich habe das Alter von 18 Jahren nicht erreicht und bin aus diesem Grund nicht einmal geschäftsfähig. Es ist eine absolute Frechheit.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lennart Kühl

  24. #24
    Avatar von eraser4400
    eraser4400 Stammbesatzung
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    4.546
    Danksagungen
    670

    Standard

    Doch geschäftsfähig bist du schon, beschränkt geschäftsfähig ! Sonst könntest du dir im Sommer noch nicht mal ein Eis kaufen !

    Aber'ne Frechheit ist das auf alle Fälle, soviel steht ja mal fest !

  25. #25
    surabaya Foren-Neuling
    Registriert seit
    03.02.2012
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard auch in melango falle getappt, allerding mit maske

    Hallo,

    ich hab mich blenden lassen und mich angemeldet,
    aber ich habe nicht meine richtigen daten angeben.

    habe phantasienamen benutzt, und eine phantasiestraße,
    sowohl für die emailaddresse und für die registrierung.
    also, namen frei erfunden um auf melango rumzuschnuppern.

    später, als ich einen blickauf den rechten bildschirmrand warf,
    stand da dass die anmeldung 285 euro kostet - was mir suspect
    vorkamm und ich nach dieser melango firma googelt habe.

    bin dann hierher gestoßen.

    was nun?

    kann mir was passieren?

    habe nicht gewusst dass es betrüger sind.

    vielen dank, für eure hilfe,
    grüße, rhabharbar

  26. #26
    halidicy1991 Foren-Neuling
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard

    ich habe mich vor 3 tagen in melango angemeldet und ich hab jetzt ein brief bekommen
    Da ich im internetseite nicht gesehen hab dass es kostenpflichtig ist wollen sie in 5 tagen das geld
    was soll ich machen? HELFT MIR bitte
    Ich wusste es nicht habe dort angerufen und gesagt dass ich es wiederrufen möchte und die haben
    zu mir gesagt das ich die arbeiter nur per fax kontaktieren kann.
    ich brauche dringend hilfe??

  27. #27
    RedSlusher Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    1.138
    Danksagungen
    3

    Standard

    @halidicy1991:
    Meine magische Glaskugel verrät mir aus deinem Nickname dass du über 18 bist, stimmt's?

    Du tust erstmal nichts, ein Fax kannst du gerne noch schicken aber das wird wahrscheinlich sowieso ignoriert.
    Warte ab und heb die Briefe auf die zu dir kommen.
    Vielleicht wird die Summe von Schreiben zu Schreiben steigen, aber das ist auch völlig egal.
    FALLS du einen gerichtlichen Mahnbescheid bekommt würde ich damit zum Anwalt gehen.
    Dürfte für den schnell erledigt sein, suche aber einen der nicht noch denkt das Internet sei etwas "böses". Manche raten dir wirklich zu zahlen, das tust du aber auf keinen Fall!
    Danach, wenn es soweit überhaupt gekommen ist, wird Ruhe einkehren.
    Keine Mail's, keine Briefe, einfach nichts, sie geben auf.

    Lass dich nicht einschüchtern oder dir Angst machen!


    Mit freundlichen Grüßen
    Red

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. gmx Promail Abzocke kündigen
    Von reclaimer117x im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 12:20
  2. **Witze Thread**
    Von Compiler im Forum Off-Topic
    Antworten: 962
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 16:03
  3. Neues Netzteil was muss man beachten?
    Von Horkruxe im Forum Netzteil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 17:07
  4. Supreme Commander - Einsteiger Guide
    Von LAX_LAkes im Forum Strategie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 20:05
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 14:43

Stichworte