Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Bitte dringend um Hilfe! Mein erster selbst zusammengebauter Gaming P.C. scheitert am Mainboard/Bios/RAM???

  1. #1
    Tütensuppe 2.0 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Bitte dringend um Hilfe! Mein erster selbst zusammengebauter Gaming P.C. scheitert am Mainboard/Bios/RAM???


    p { margin-bottom: 0.21cm; } Hallo Liebe Leute!!!


    Ich bin stark am verzweifeln und brauche unbedingt euren Rat und Hilfe! Also, ich baue grad meinen ersten Gaming-PC selbst zusammen. 3 Monate gespart mindestens genauso lange in Foren gelesen und versucht eigenständig meine Hausaufgaben zu machen, ohne den Wissenden und PC-Freaks mit lästigen Anfängerfragen auf die Nerven zu gehen. Ja, ich stehe halt noch am Anfang meines Hobbys, und bitte (herzlich) darum nicht von oben herab nun gescholten zu werden ;-)


    Folgendes habe ich bislang auf die Beine gestellt:


    Antec 1200
    darin sind Asus M4A88TD-V Evo/USB3
    AMD Phenom II X4 945
    Zotac GTX470 AMP!
    Mushkin 1066 Mhz DDR3 2X2 GB Silverline
    Cougar Power 700Watt
    Mugen 2
    BS Vista Premium 64
    Bildschirm IIYAMA ProLite E2710HDSD




    Nach dem Einschalten läuft alles soweit an, doch ich bekomme kein Videosignal auf mein TFT. Auf dem Mainboard leuchtet die sogenannte DRAM LED. Nach dem Drücken des MEM OK! Schalters geht es dann weiter und der Monitor bekommt sein Signal und ich kann ins BIOS.
    Vom Verkäufer wurde mir auf Anfrage gesagt: 1. das Bios sei auf dem neuesten Stand und 2. ich bräuchte nur noch den SATA1 auf AHCI setzten, dann die Bootreihenfolge festlegen und schon dürfte der Installation von Vista auf die Festplatte nichts im Wege stehen!




    Jetzt ergeben sich folgende Probleme


    Alle Änderungen im BIOS, die ich vor dem Verlassen gespeichert habe, sind wieder weg, wenn der P.C. erneut hochfährt, und ich muss jedes mal diesen MEM OK-Knopf drücken. Die Festplatte und das DVD-Laufwerk werden im BIOS erkannt; wenn ich raus bin aber nicht mehr. Und die RAM-Riegel haben eine Spannung von 2.44500V (!!!). Das kann ich zwar ändern, doch wenn ich das BIOS verlasse, ist wieder alles beim Alten. Vista lässt sich folglich nicht installieren (friert ein, blue-sreen)...


    Bitte, bitte helft mir!!!!!! Bin echt am verzweifeln!


    P.S. Alle Komponenten funktionieren; habe sie an anderen P.C.s getestet. RAM steht aber nicht im Handbuch! Aber er sagt mir MEM OK! sucessfull!



    Viele Grüße und ein schönes WE! Und schon einmal DANKE!
    Geändert von Tütensuppe 2.0 (24.10.2010 um 02:57 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Simlog
    Simlog PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    18.07.2008
    Ort
    Aus I<Aow
    Beiträge
    11.112
    Danksagungen
    697

    Standard

    2,4V sind absolut tötlich für den Ram.

    Geh zum Verkäufer und sag du willst das Mobo getauscht haben sonst raucht dir alles ab.

  3. #3
    Tütensuppe 2.0 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo Simlog!

    Danke für deine schnelle Antwort. Aber das kann es ja nun auch nicht sein; Außerdem bekomme ich ne Krise wenn ich alles aus dem Antec wieder rausholen müsste. Und dann den Mugen wieder abmontieren . Könnte ein neuer RAM etwas bewirken. Und wieso sagt mir das BIOS, dass der RAM check ok war...? Gruß TS

  4. #4
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.857
    Danksagungen
    1.414

    Standard

    speicherst du auch alles mit F10 ab, wenn du im bios was verändert hast?

    -ne möglichkeit wäre noch das die mainboard batterie leer ist, bei nem neuen board aber sehr unwarscheinlich, allerdings möglich.
    -oder die pins für den CMOS-reset sind dauerhaft gebrückt

  5. #5
    Tütensuppe 2.0 Foren-Neuling
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo!
    Klar, speichere ich immer mit F10 ab; aber wie gesagt alle Einstellungen sind beim Neustart wieder beim Alten.
    Ich habe jetzt vorübergehend das Board meiner Freundin eingebaut (ein ASUS M4A78LT-M-LE) und alles läuft super.
    Mein weiteres Vorgehen: Neues Board behalten, RAM einbauen, der nach dem Mainboardhandbuch 100% kompatibel ist. Weil, gut ist das Board schon.


    Danke an alle fürs lesen und die Hilfe! Sollte es mit dem neuen RAM immer noch nicht klappen, melde ich mich wieder!


    Gruß TS

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe. PC surrt/pfeift
    Von c4rnifeX im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 07:10
  2. FLV auf FTP Server hochladen scheitert!? Hilfe!
    Von Tom8396 im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 20:56
  3. Neuen pc basteln. Bitte dringend um hilfe!
    Von Teku im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2009, 07:38
  4. windows 7 und hab problem dringend hilfe!!
    Von HRGamer im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 22:44
  5. Festplatte nicht erkannt - brauche dringend Hilfe
    Von Bemme im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 20:12

Stichworte