Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Prozessorkühler 775 für q9400 zum übertakten

  1. #1
    RuleTim Schaut sich um
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Frage Prozessorkühler 775 für q9400 zum übertakten


    ich will mir dieses mainboard kaufen: http://www.urano-shop.de/Pages/Produ...rackingid=1004 und möchte meinen Intel Q9400 (4 x 2,66GHz) übertakten ohne dass ich ein risiko eingehe. Bisher ist der standardkühler eingebaut, aber der ist doch nicht gut zum übertakten. Also meine Frage: wie weit kann ich den prozessor mit welchem kühler übertakten ohne ein risiko einzugehen? oder sollte ich ein anderes mainboard nehmen?

  2. #2
    001 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    05.10.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    17

    Standard

    Hey also zum Board kann ich jetzt nicht so viel sagen, außer das ASRock zumindest in der Vergangenheit einen ziemlich schlechten Ruf zu haben schien.
    Also Kühler würde ich dir den Prolimatech Megahalems Towerkühler empfehlen. Den hab ich auch..auf einem E8500 @ 3,8 GHz.
    Zum Q9400 hab ich nur Gutes bezüglich Übertaktung gelesen, auch, wenn die Spielräume kleiner sind, als bei der E7xxx bzw. E8xxx Serie. Ich bin im Moment auch am Überlegen, ob ich mir schnell noch für den LGA775 einen Q9450 bzw 9550 gebraucht kaufe. Einen Q9400 würde ich erstmal bei FSB 400MHz und 3,2 GHz probieren (sollte ohne Probleme gehen) und dann mal sehen, was bis 3,6 GHz die Temperaturen machen. Ich denke aber bei deinem vorgeschlagenen Board ist das mit der Übertaktung so ne Sache^^ (Maximale Busgeschwindigkeit 1333 MHz)

    LG

  3. #3
    RuleTim Schaut sich um
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Blinzeln

    Zitat Zitat von 001 Beitrag anzeigen
    Hey also zum Board kann ich jetzt nicht so viel sagen, außer das ASRock zumindest in der Vergangenheit einen ziemlich schlechten Ruf zu haben schien.
    Also Kühler würde ich dir den Prolimatech Megahalems Towerkühler empfehlen. Den hab ich auch..auf einem E8500 @ 3,8 GHz.
    Zum Q9400 hab ich nur Gutes bezüglich Übertaktung gelesen, auch, wenn die Spielräume kleiner sind, als bei der E7xxx bzw. E8xxx Serie. Ich bin im Moment auch am Überlegen, ob ich mir schnell noch für den LGA775 einen Q9450 bzw 9550 gebraucht kaufe. Einen Q9400 würde ich erstmal bei FSB 400MHz und 3,2 GHz probieren (sollte ohne Probleme gehen) und dann mal sehen, was bis 3,6 GHz die Temperaturen machen. Ich denke aber bei deinem vorgeschlagenen Board ist das mit der Übertaktung so ne Sache^^ (Maximale Busgeschwindigkeit 1333 MHz)

    LG
    danke schon mal aber welches mainboard soll ich nehmen?

  4. #4
    001 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    05.10.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    17

    Standard

    Ich hab mir grad nochmal deine Frage durch den Kopf gehen lassen...was hast du aktuell für ein Board und hast du überhaupt Erfahrung mit Übertaktung?
    Warum möchtest du beim LGA775 bleiben, aber ein DDR3 fähiges Board haben?

  5. #5
    RuleTim Schaut sich um
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Lächeln

    Zitat Zitat von 001 Beitrag anzeigen
    Ich hab mir grad nochmal deine Frage durch den Kopf gehen lassen...was hast du aktuell für ein Board und hast du überhaupt Erfahrung mit Übertaktung?
    Warum möchtest du beim LGA775 bleiben, aber ein DDR3 fähiges Board haben?
    ich hab schon meine graka übertaktet aber bei prozessoren hab ich noch nicht viel ahnung zur zeit habe ich das standard mainboard von Fujitsu also kein besonders (MSI MS7504)
    lohnt sich eig auch wenn ich von ddr 2 auf ddr3 aufrüste?
    was hältst du von diesem mainboard? http://www3.hardwareversand.de/artic...id=1005&apop=1
    Geändert von RuleTim (07.10.2010 um 13:34 Uhr)

  6. #6
    001 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    05.10.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    17

    Standard

    Also ich bin leider nich der Hardwareguru aber ich glaube eine Kombination LGA775 plus DDR3 speicher ist wenig sinnvoll, zumal du für das investierte Geld fast schon umsatteln könntest, denn ein für deine zwecke geeignetes Board kostet schon so um die 85-100€ plus dann der DDR3 Speicher (nochmal so 65-80€ schätze ich).
    Was hast du für eine Grafikkarte?

    P.S. Das Board ist glaub ich nicht so schlecht, aber auch das hat als maximale Busgeschwindigkeit nur 1333MHz ..wenn du deinen Q9400 übertakten willst benötigst du aber schon etwas in der Richtung 1600MHz (quadpumped 400MHz FSB).
    Geändert von 001 (07.10.2010 um 13:39 Uhr)

  7. #7
    RuleTim Schaut sich um
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Cool

    Zitat Zitat von 001 Beitrag anzeigen
    Also ich bin leider nich der Hardwareguru aber ich glaube eine Kombination LGA775 plus DDR3 speicher ist wenig sinnvoll, zumal du für das investierte Geld fast schon umsatteln könntest, denn ein für deine zwecke geeignetes Board kostet schon so um die 85-100€ plus dann der DDR3 Speicher (nochmal so 65-80€ schätze ich).
    Was hast du für eine Grafikkarte?

    P.S. Das Board ist glaub ich nicht so schlecht, aber auch das hat als maximale Busgeschwindigkeit nur 1333MHz ..wenn du deinen Q9400 übertakten willst benötigst du aber schon etwas in der Richtung 1600MHz (quadpumped 400MHz FSB).
    die hd 5770

  8. #8
    001 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    05.10.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    17

    Standard

    Also meine Meinung ist folgende:
    Spar dir das Geld und warte noch eine Weile, bis du eventuell nächstes Jahr auf einen anderen Sockel umsteigst. Vielleicht AM3+ oder 1366 oder was noch kommt. Ich denke nicht, dass es jetzt sinnvoll ist, dass du auf ein DDR3 Board wechselst. Ich glaube auch, dass, wenn du deinen Q9400 auf bspw. 3,6GHz übertaktest, eher deine Grafikkarte als limitierender Faktor infrage kommt und dann macht das alles eher weniger Sinn. Aber das ist nur meine Meinung.
    Wenn du das wirklich willst, dann sieh dich nach einem Board mit 1600MHz Busgeschwindigkeit und mindestens P45 Chipsatz um. Dann kannste einen Megahalems draufpappn und an deinem Q9400 drehen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 20:50
  2. Intel Core 2 Quad Q9400 übertakten
    Von RuleTim im Forum Overclocking
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 19:26
  3. Graka übertakten
    Von .Brainwash. im Forum Overclocking
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 22:32
  4. Q9400 BOXED wie weit Übertakten ?
    Von hansdampf im Forum Overclocking
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 19:32
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 04:57

Stichworte