Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BlueScreen beim Booten - welche Hardware defekt?

  1. #1
    Epicor Schaut sich um
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Frage BlueScreen beim Booten - welche Hardware defekt?


    Hallo liebe Community,

    Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir bei meinem etwas verzwickten Problem helfen könnt

    Habe nach langen Jahren beschlossen, meinen PC mal wieder aufzurüsten.

    Folgende nennenswerte Komponenten befinden sich im Rechner:

    Prozessor: Intel Core2Quad (Q8300) 2x2.5GHz
    Motherboard: ASUS P5Q SE Plus
    RAM: Kingston 4x2GB (KHX8500D2K2/4G - 1066MHz, Dual Channel)
    Nvidia 9400GT (1 GB RAM)
    Noname Netzteil mit 550W
    2 Festplatten (1x Samsung 640GB und 1x Seagate 320GB)
    Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64bit

    Folgende Geschichte:

    Beim 1. Einkauf hatte ich übersehen, dass das Asus P5Q SE Plus Motherboard Dual-Channel Arbeitsspeicher braucht und habe Single-Channel gekauft.
    Alle Teile eingebaut, aufgesetzt, eingerichtet - alles hat funktioniert (trotz Single-Channel und voller Belegung = 4x2GB). Motherboard war jedoch fehlerhaft, denn der onBoard Netzwerkadapter von Realtek ist andauernd aus dem Gerätemanager verschwunden (egal welche Treiberversion).

    Habe das Motherboard dann gegen ein baugleiches eingetauscht. Eingebaut. Es hagelt nur noch Blue-Screens. Er kommt nicht mal mehr bis zur Windows-Logo Animation.

    Dann nach mehr-stündiger-Fehlersuche, bin ich dann eben draufgekommen, dass ich ja Single-Channel-Ram drinnen habe.
    Beim Händler die Single gegen Dual getauscht (siehe meine Hardware-Profil-Beschreibung oben für genaue Bezeichnung).

    Gerade eben eingebaut und tadaaaa - BlueScreens!
    Das Faszinierende:
    Stecke ich nur auf die ersten beiden RAM-Bänke jeweils einen 2GB Riegel, fährt das System ganz normal hoch (schreibe den Beitrag hier gerade auf dem besagten Rechner).
    Stecke ich jedoch im 3. und 4. auch einen Riegel dazu, dann kommen wieder Bluescreens.
    Beim Booten steht jetzt auch: Starting with 4GB RAM in Single-Channel-Mode.


    Was denkt ihr, woran das nun liegen kann? Vielleicht schonwieder das Motherboard defekt? Kann es vielleicht doch kein Dual-Channel trotz Hersteller-Angaben?
    Bin langsam am Verzweifeln - hab doch schon alles probiert

    Bin für jegliche Tipps dankbar!


    Liebe Grüße,
    Epi

  2. #2
    Avatar von Cyanoid
    Cyanoid Forenkenner
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.718
    Danksagungen
    269

    Standard

    lad dir mal hier die neuste bios version runter und speicher es auf einem stick. dan startest du im bios EZ-Flash und sicherst erstmal dein momentanes bios auf dem stick danach flashst du auf die neuste version

  3. #3
    Epicor Schaut sich um
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Huhu - is schon die neueste Version (BIOS 2204) installiert.
    War schon beim Kauf auf dem aktuellsten Stand.
    War auch mein 1. Gedanke.

  4. #4
    Avatar von Cyanoid
    Cyanoid Forenkenner
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.718
    Danksagungen
    269

    Standard

    hm
    hatte letztens ein msi board mit dem gleichen problem, hab dan einfach alle bios versionen duchprobiert

    hast du mal in der memory support list geschaut ob dein ram unterstütz würd?

  5. #5
    Epicor Schaut sich um
    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab ich nachgesehen. Da gabs nur ein Problem:
    Die Liste is grob gesagt 1 1/2 Jahre alt und nicht auf dem neuesten Stand.
    Das Motherboard könnte theoretisch 1600MHz FSB beim Ram schaffen.
    In der Liste standen nur RAM ab 1066MHz abwärts. Und bei den 1066ern waren nur 1GB und 512MB Module.
    Was hätte das für einen Sinn gehabt, dass ich dann 4x1GB drinnen habe.

    Dachte mir, dass ASUS mit Kingston noch nie ein Problem war.

    Was mich so stutzig macht:

    Das 1. Asus P5Q SE Plus, das ich hatte (mit dem kaputten Netzwerkadapter), hatte kein Problem mit 4x2GB (Single-Channel-RAM).

    Das neue ausgetauschte hatte mit den 4x2GB (single-Channel) dasselbe Problem wie mit den 4x2GB (dual-Channel).

    Liegt es da nicht nahe, dass das Motherboard einen Defekt hat?

  6. #6
    Avatar von Cyanoid
    Cyanoid Forenkenner
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.718
    Danksagungen
    269

    Standard

    Zitat Zitat von Epicor Beitrag anzeigen
    Liegt es da nicht nahe, dass das Motherboard einen Defekt hat?
    ja

    kauf dir am besten ein anderes

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 18:56
  2. Bluescreen - Festplatte defekt?
    Von sb15420 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 15:39
  3. PC friert ein, dann Bluescreen...Warum!?
    Von besyra im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 10:38
  4. Bluescreen nach erstem start!
    Von GigaOC 932 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 09:22
  5. Bluescreen + keine möglichkeit
    Von bascgh im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 18:22

Stichworte