Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Verschiedene Hersteller beim Ram aufrüsten

  1. #1
    Peda Schaut sich um
    Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    26
    Danksagungen
    0

    Standard Frage


    Hi,

    Ich habe im moment 1Gb DDR SDRAM PC3200 (200Mhz)
    Modulbreite 64 bit
    Modulart unbuffered
    Modulspannug sstl 2.5


    wollte mir noch 1GB dazu kaufen könnt ihr mir vll helfen ob ich den dann auch einbaun kann und ob das dann funktioniert.Können die Hersteller oder die Marke zbs.Samsung,Sony,Kingston..... verschieden sein?

    sollte nicht zu teuer sein wenn ihr vll was findet.

  2. #2
    Avatar von KeKs
    KeKs Moderator und Equipment-Junkie
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Berlin Hohenschönhausen
    Beiträge
    8.944
    Danksagungen
    276

    Standard

    Am besten schreibst du noch Latenzzeiten hin (am wichtigsten die CAS Latency), danach richtet sich dann, womit du am besten aufrüsten könntest.

  3. #3
    Avatar von LAX_LAkes
    LAX_LAkes PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    28.03.2007
    Beiträge
    2.157
    Danksagungen
    82

    Standard

    Es bringt in der Regel nichts, zu einem schwachen oder NoName Ram guten hinzuzukaufen. Der billige bremst nämlich den guten aus. Also besser 2GB neu kaufen vom gleichen hersteller oder identische 1GB vom alten Anbieter kaufen.

    Ansonsten musst du gucken ob du auf dem Mainboard noch Platz hast für weitere 1GB.


    PS: Der Titel ist wieder ziemlich nichtssagend...

    "RAM aufrüsten?" hätte gereicht...

  4. #4
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Warum sollte ein billiger Ram einen teureren bremsen?
    Das macht so erst mal keinen Sinn.

    Bei gleicher Taktfrequenz und gleichen Timings sind höchstens Lese- und Schreibrate geringfügig unterschiedlich und selbst die können sogar beim teureren schwächer sein.

    Nachteil beim billigen NoName Ram ist in erster Linie sein begrenzte Einsetzbarkeit (Kompatibilität) und deshalb gibt man lieber ein paar Euro mehr für Markenram aus.

    Wenn möglich sollten Hersteller und Werte (Takt und Timings) gleich sein, erhöht halt die Chancen auf einen reibungslosen Betrieb...

  5. #5
    Avatar von Compiler
    Compiler Administrator
    Registriert seit
    14.03.2004
    Ort
    localhost
    Beiträge
    5.833
    Danksagungen
    449

    Standard

    @Peda,
    ich habe deine beiden Beiträge mit gleichem Inhalt zusammen geführt. Bitte führe die Diskussion hier und öffne nicht so viele gleiche Themen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 09:09
  2. 2 Rechner mit Ram aufrüsten!!!
    Von hzer im Forum Speicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 11:20
  3. Laptop gekauft, welcher Ram zum aufrüsten
    Von Herbyhamburg im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 23:50
  4. Ram aufrüsten - totaler neuling
    Von Dominik154 im Forum Speicher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 18:36
  5. Ram aufrüsten
    Von Adenauer im Forum Speicher
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 10:50
  6. RAM aufrüsten - was passt ?
    Von fred2 im Forum Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 22:30
  7. Hilfe beim aufrüsten von graka, ram und prozessor erbeten
    Von Katharsis im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 21.02.2008, 15:54
  8. Ram aufrüsten - bevor man fragt!
    Von Horst58 im Forum Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 11:30
  9. Stellt eure PCs zur schau :D
    Von bolef2k im Forum Case-Modding
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 13:11