Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Medion MD96290 Tastatur getauscht - schreibt nicht korrekt

  1. #1
    finjah Schaut sich um
    Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Medion MD96290 Tastatur getauscht - schreibt nicht korrekt


    Hallo liebe Forengemeinde,

    vor einigen Tagen habe ich mir Kaffee über das Laptop geschüttet (natürlich mit Milch und Zucker). Zum Glück nur bis in die Tastatur. Der Rest blieb unbeschadet, da ich es sofort drehte. Da es eine englische Tastatur hatte (Belegung war auf deutsch umgestellt, aber die Bedruckung der Tasten eben noch englisch), war ich auch nicht sooo böse drum. Sie schrieb zwar noch, aber hatte so ihre Macken. Also habe ich mir in der Bucht eine neue bestellt. Diesmal gleich mit deutscher Tastatur. Solange half ich mir die vergangenen Tage mit einer USB Tastatur. Die alte hatte ich abgeklemmt.

    Nun habe ich die neue eingebaut. Passte alles wunderbar. Laptop hochgefahren, Passwort eingegeben und schon war ich in meinem Windows7. Als ich aber die ersten Zeilen schreiben wollte, kam die Überraschung. Nur noch Kauderwelsch. u ist jetzt 4, i ist jetzt 5 o ist jetzt 6, j ist jetzt 1, k ist jetzt 2 usw. usf. Manche passen und andere eben nicht. Z, y, ä und ü z.B. sind ok. Das ö ist nun ein -

    Seltsamer Weise ist aberbis zur Anmeldung in Windows7 scheinbar noch alles ok. Denn Das Passwort nimmt das Gerät. Im Passwort kommt ein l vor, das jetzt aber mit einer 3 belegt ist. Auch andere vertauschte Tasten scheinen bis zur Windows-Benutzeranmeldung ok zu sein.

    Deinstallieren bringt nichts, da man die Deinstallation nur erfolgreich beenden kann, wenn man das gerät neu startet. Beim Neustart erkennt es dann scheinbar die Tastatur wieder und installiert automatisch. Und dann geht das Spiel von vorne los. Wer kann mir helfen. Wahrscheinlich bin ich wirklich zu blond. Ich versuche dass jetzt schon ne Stunde!

    Wenn ich übrigens nach einer Zeit X von Windows abgemeldet werde und mich wieder anmelden will, bleibt die Tastatur verkehrt belegt. Dann hilft nur Neustart. Dann kann ich mit der Tastatur wieder das Passwort fehlerfei tippen. Alternativ natürlich auch mit der Bildschirmtastatur.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Bin doch nicht komplett blond. Die Lösung war, die FN-Taste in
    Kombination
    mit der F11-Taste. Warum auch immer, wurde immer automatisch der
    Num
    -Block aktiviert. Den konnte ich mit besagter Tastenkombination deaktivieren.
    Geändert von finjah (17.08.2010 um 20:35 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  2. #2
    Avatar von Fr3@k
    Fr3@k Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    Spreewald
    Beiträge
    1.588
    Danksagungen
    121

    Standard

    Du hättest dir keine neue Tasta kaufen müssen.

    Du kannst die alte KOMPLETT ins Waschbecken legen, mit nem Spritzer Spülmittel und WARMES Wasser. Ruhig 20min drin liegen lassen, danach nochmal abspülen und trocken lassen (aber bloß nicht mit Heißluft!).

    Danach ist sie wieder wie neu. Ich war auch skeptisch als mein Kumpel mir das gesagt hat, aber sie geht danach wirklich wieder tadellos! (brauchst dir keine Sorgen um die Elektronik machen).

    Meine Eltern hatten nämlich Rotwein rübergekippt, die Tasten sind alle klebengeblieben beim Drücken ^^

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Netbook "ASUS Eee PC 1000H" - Tastatur + Touchpad?
    Von Twosmoker im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 16:47
  2. Tastatur freezt und hakt ...
    Von phlai im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 19:59
  3. USB Tastatur mit Verlängerung
    Von gegs2 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 11:50
  4. [V] Medion MD 8822
    Von XiTe im Forum Angebote
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 21:40