Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: DAW-Konfiguration -> Silent PC Hilfe bei Kompnentenwahl

  1. #1
    Musicmaker Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    22
    Danksagungen
    2

    Frage DAW-Konfiguration -> Silent PC Hilfe bei Kompnentenwahl


    Hallo PC-Freaks

    Ich habe mir entlich eine DAW(Digital Audio Workstation) konfiguriert!
    Nun wollte ich eure Meinung zur Konfiguration hören, und euch um eure Hilfe bei der Lüfter, Kühler, Netzteil, und Gehäuse auswahl bitten!

    Meine Konfiguration:

    1. CPU
    Intel i7 930
    Core i7, 4x 2.80 GHz, 4.8GT/s, 8MB Cache, 45nm, Box
    Nehalem, DDR3, BX80601930 325.-

    2. Mainboard
    Gigabyte X58A-UD3R
    Intel X58 Chipset, 1366Pins, PCIE, DDR3, RAID, 2xGLAN
    SATA3, USB 3.0, GA-X58A-UD3R 270.-

    3. RAM / Arbeitsspeicher (2x)
    Patriot Memory DDR3 1600MHz 4GB
    4GB, PC12800, 240Pin, CL7, (2x2GB), Nvidia optimiert
    Viper Series 350.-

    4. Grafikkarte
    Gigabyte 9800GT Passiv
    1024MB DDR3, 1800/600MHz, PCIE, DVI, HDMI, VGA
    Silent, GV-N98TSL-1GI 170.-

    5. Floppy (2x)
    Western Digital Caviar GREEN
    1000GB, 3.5", SATA2, 7200rpm, 8.9ms, 64MB
    WD10EARS 160.-

    6. Laufwerke (DVD&CD)
    Lite On IHAS 424
    DVD±RW LS, 24/48/8/32, SATA, Black Blende, Retail
    LightScribe, LIT-IHAS424-32 40.-

    Plextor PX-880SA
    DVD±RW 24/24/12/8/6, SATA, Light Scribe, Plex-Utilities
    PX-880SA 60.-

    7. Netzteil
    Be Quiet Straight Power 680W oder Coolermaster Silent Pro M700 160.- / 160.-

    Genügt dessen Leistung, haben diese genug eingänge für alle meine Komponenten?!
    è Alternativen

    8. Gehäuse & Lüfter:
    Coolermaster HAF 922 mit integrierten Lüftern 120.-
    + Arctic Cooling Arctic Fan 12 PWM für die Seite ! 12.-

    9. Soundkarte :
    EMU 1212M PCI-Express 200.-


    Welches Netzteil und welche Lüfter würdet ihr verbauen?!
    Wichtig auch noch: Ein CPU-Kühler der Optimal kühlt und trotzdem sehr leise ist!

    Was mir wichtig ist: Sehr Leise Netzteil, Lüfter, Kühler etc... und trotzdem ausreichend Leistung!

    Schon jetzt danke ich euch für die Auswahl der fehlenden Komponenten, Tipps und Tricks!

    Gruss Joshua

    P.s Da ich neu bin weiss ich nicht, ob dies das richtige Unterforum für meinen Beitrage ist! Falls es das falsche ist entschuldige ich mich und bitte um die Verschiebung durch eine Moderator!

  2. #2
    Avatar von Gigelz
    Gigelz Foren Profi
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    Warstein
    Beiträge
    3.829
    Danksagungen
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Musicmaker Beitrag anzeigen
    7. Netzteil
    Be Quiet Straight Power 680W oder Coolermaster Silent Pro M700 160.- / 160.-

    Genügt dessen Leistung, haben diese genug eingänge für alle meine Komponenten?!
    è Alternativen
    nein, du brauchst mind 1200watt scherz bei seite..... 550 reichen locker dicke aus. wie z.b. das corsair vx550.

    ps: musst du deine sachen von dort bestellen ? giebt nämlich noch einiges zu verbessern. nur leider ist die komponenten auswahl dort viel zu klein. willkommen bei pcmasters

  3. #3
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.001
    Danksagungen
    2.717

    Standard

    Damit, Systemvorstellungen (man könnte auch Präsentationen sagen) mit den eigenen Gedanken zu einem zukünftigen System zu verwechseln, bist Du nicht allein.
    Ein kurzer Schubs an die richtige Stelle bringt dies aber unkompliziert und schnell wieder in Ordnung.

    Hi Musicmaker
    Herzlich willkommen in der PCMasters-Community.

    Viel hilft viel ...
    Für den Gamer stimmt das sogar.
    Zumindest überwiegend.

    Für eine Audio-Workstation aber ganz bestimmt nicht.
    Da macht eine wahnsinnig überdimensionierte Grafikkarte einfach mal überhaupt keinen Sinn.
    Und ein Netzteil, welches etwa um den Faktor sieben bis acht überdimensioniert ist, läßt Deine Audioproduktionen weder besser werden, noch verkürzt es die Zeit zu deren Fertigstellung.

    Auf einem X58-Board macht eine Zweier- oder Vierer-Ram-Bestückung nicht wirklich Sinn.
    Sinnfrei auch der ausgewählte Ram, der eigentlich nut teuer, aber @stock (im vom Mainboard eingestellten Normaltakt) kein bisschen besser als wesentlich billigere Produkte ist.

    Was für eine Software willst Du eigentlich nutzen.
    Ich frage deshalb, weil (zumindest mir) kein Programm, welches die vier nativen plus die vier virtuellen Kerne Deiner Wahl-CPU auch nur ansatzweise zu nutzen in der Lage ist, bekannt ist.
    Bist Du sicher, daß so ein Prozessorbolide Sinn macht?
    Das ist hier eigentlich die Hauptfrage(!)
    Je nach ihrer Beantwortung kann es nämlich sein, daß ein wesentlich preiswerteres System mindestens genau so gut geeignet ist.
    Allerdings ginge damit dann der Prahl-Faktor etwas verloren.
    Eventuell machts ein i3, der Dir auf einem H55-Board gleich mal die Graka ersetzt, nämlich auch.
    Oder wenn Du wirklich vier Kerne brauchst, ein AMD Athlon II X4 auf einem Brett mit Onboardgrafik.

    Weil Du zwar richtig liegst, eine passiv gekühlte Graka zu nutzen, aber mit einem Teil aus der Büro-Fraktion auch mehr als gut bedient bist, ist ein Seitenlüfter so überflüssig wie nur Irgendwas.
    Wie oben gesagt, kann sie u.U. sogar ganz wegfallen.

    Zu der Audiokarte kann ich nichts sagen.
    Du wirst schon wissen, was Du brauchst.

    Da Dein Prozessor eigentlich, sofern Du nicht noch Anderes mit der Workstation vor hast, ständig im Idle laufen wird, ist der Aufwand zu seiner Kühlung nicht sehr groß.
    Selbst der mitgegebene Boxed-Kühler wird nicht sehr laut werden.
    Absolute Ruhe bekommst Du z.B. mit einem [Scythe Mugen 2 Rev. B], weil dessen angeclipter Fan kaum je über die 600'er Marke hinaus zu kreiseln gezwungen sein wird.
    Geändert von Horst58 (15.08.2010 um 14:47 Uhr)

  4. #4
    Musicmaker Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    22
    Danksagungen
    2

    Standard

    Hallo ihr Zwei!

    Erst mal danke für die schnellen Antworten!

    Meine Antworten zu euren Fragen:

    1. Ja ich muss nicht unbedingt dort bestellen, da ich aber in der Schweiz wohne hat das Geschäft(Steg) die günstigsten Preise!

    2. " Gibt nämlich noch einiges zu Verbessern!"

    -> Was denn? Deine Ideen, Vorschläge sind durchaus erwünscht!!!

    3. "Auf einem X58-Board macht eine Zweier- oder Vierer-Ram-Bestückung nicht wirklich Sinn."

    -> Weshalb den Nicht???

    4. Ja, der Prozessor sollte schon in der Grössenordung sein, den VST-Plugins, Effekte wie Delay, Reverb etc. brauchen ungeheuer CPU Leistung und Arbeitsspeicher!

    Ich bin bisher immer mit Intel gefahren, und möchte nicht zu AMD wechseln! Bin halt mit Intel gross geworden! ;-)

    5. Ich möchte den PC eigentlich auch zum Filme schauen nutzen (in High quali!) daher die Grafikkarte! Hätte eigentlich noch eine passive von ATI im Auge gehabt, allerdings habe ich gehört das man mit ATI immer Probleme hat (Treiber etc.)

    Was ich noch anmerken wollte: Die Grafikkarte ist zwar gut aber es gibt 4-5 teurere Modelle!

    6. Quad-Core ist Zukunftsmusik... Daher gibt es jetzt schon Sequenzer die quadcore unterschtützen (Cuabse5, Samplitude 11 ) Und die Programme die noch keinen Quadcore unterstützen werden in naher Zukunft durch Upgrades auch Quadcore fähig werden!!!

    Fazit (Was ich bist jetzt geändert habe):

    Netzteil: Be Quiet Straight Power 580W
    Power Supply 580W, 80 Plus, ATX 2.3, 3x PCIe, 12cm Fan
    6x SATA, Kabelmanagement, BN122

    Was meinst du zu dem Ram? 8GB sollten es schon sein, aber welchen?!

    Gruss und Danke für eure weitern Tipps und Tricks

    Joshua

  5. #5
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.001
    Danksagungen
    2.717

    Standard

    Wenn es gut und günstig ist dort zu kaufen, hat das schon seine Richtigkeit (für Dich).
    Als Schweizer in DE einkaufen ist in der Regel, außer man wechselt selbst mal über die Grenze nicht wirklich so preiswert.
    (Ich kenne das noch aus meiner Zeit in Langenthal/bernisches Oberaargau.)

    OK.
    Mit Audio beschäftige ich mich nur am Rande und eigentlich sowieso nur dann, wenn ich irgendeinen schon fertig vorliegenden Track für irgendein Video tauglich machen will. (Trimmen, evt. normalisieren, DRM entfernen usw.)
    Das geht selbst auf meinem System so wahnsinnig schnell, daß der Wunsch nach einem Performance-Rechner niemals aufkam.
    Da dabei die Prozessorauslastung immer in nicht nennenswerten Regionen bleibt, zudem der Ram auch nicht mehr als gewöhnlich gefüllt wird, dachte ich, daß man auch mit einem Midrange-System gut zurecht kommen würde.
    Wenn Du sagst, daß das bei der richtigen Produktion völlig anders aussieht, bleibt nichts weiter, als Dich gewähren zu lassen.

    Videos rendern ist da schon eine andere Sache.
    Aber wenn man hier mal den finanziellen Aufwand für ein i7-System dem tatsächlichen Zeitgewinn bei der Produktion gegenüber stellt, siehts wiederum nicht gut für Intels Boliden aus.

    Zweier-Ram-Kits auf 1366'er Brettern sind in sofern sinnfrei, als man damit die Möglichkeit den Ram dreikanalig anzusprechen verschenkt.
    Das macht dann zwar mit den durchschnittlichen Performance-Verlusten von etwa fünf bis acht Prozent eigentlich nichts aus. (Zumindest mal überhaupt nicht spürbar!)
    Aber mit einem i5 auf einem 1156'er Board bekommt man das gleiche Ergebnis halt ein paar Franken preiswerter.

    Wärest Du zu der Zeit, als Intel der Rechenpower von AMD nichts entgegen zu setzen hatte, gestartet, würdest Du sicher auch heute noch der AMD-Fraktion angehören.
    Das Intel heute wieder (fast) alles einen Tick schneller kann ist allerdings Fakt.
    Das AMD mit humaneren Preisen punktet, die Kerhseite der Medallie.
    Eine Grundastzdiskusion, die dann sowieso nur das Geflame der ewigen Fanboys nach sich ziehen würde, ist hier weder erwünscht, noch irgendwie notwendig.
    Du willst einen Intel - Du bekommst einen Intel(!)

    Filme aus Martoska- oder anderen Containern in HD oder halt auch direkt von der BD, sind für die allerkleinsten Grafiklösungen kein Problem.
    Die Performance beim Erstellen (Berechnen) von virtuellen 3D-Bildern wird dabei ja nicht gebraucht.
    Das bisschen Decodierarbeit welches durch die möglichen verwendbaren Codecs entsteht bewältigt jede heute übliche Büro-Graka oder Onboardlösung faktisch so ganz nebenbei.
    Übrigens sind stärkste Gamingboliden darin kein Bisschen besser als ihre preiswerten kleineren Geschwister.
    Allen gerührten Werbetrommeln zum Trotz ist auch DX11 dabei so überflüssig wie Hämhorriden am Anus.
    Alles einschließlich oder oberhalb einer HD 3450 oder GeForce 6800 ist vollkommen ausreichend Dir Deinen Desktop samt den Musikanwendungen und HD Videos auf jedweden Screen zu bringen.
    Weil solche Karten dem Netzteil kaum wirklich zur Last fallen, faktisch kannst Du den Verbrauch der CPU, des Chipsatzes, der Massenspeicher, Beleuchtung Kühlung usw + 20 Watt ansetzen, ist Deine Leistungsbilanz mit einem 200Watt-Netzteil schon gut ausgeglichen.
    Leider sind solche Dingerlinge recht selten und zudem nicht wirklich preiswert.
    Deshalb sollte es also ein NT von einem gut beleumundeten Hersteller aus der 300Watt-Klasse richten.

    Ich schlage Dir vor:

    ... einen [Core i5 750] auf einem [Asus P7P55D] zur Systemgrundlage zu machen.
    Als Graka sollte eine [XFX HD4550], die alle Anschlüsse, die man heute normaler Weise so antrifft, für Dich bereit hat, hergenommen werden.
    Zwei Bildschirme, ja auch zwei in HD-Auflösung, sind keine Hürde.
    BD-Laufwerk und/oder DVD-Brenner nach Deiner Wahl.
    SATA- sollten sie verstehen(!)
    Festplatte: Eigentlich egal, solange die Kapazität für Dich ausreichend bemessen ist.
    Ich stehe auf Samsungs EcoGreen F2.
    Wer die mal live (nicht!) gehört hat, weiß was silent ist.
    Da kann man es auch gut verschmerzen, daß sie eine mittlere Transferrate von nur 65 bis 70 MB/s hat.
    Wem das zu langsam ist, nimmt die mit etwa 115 bis 120 MB/s entschieden schnellere Spinpoint F3.
    (Ob diese Datenraten repräsentativ sind weiß ich nicht. Ich habe sie bei mir mit einem frisch aufgesetzten Win7 so gemessen.)
    Grüne oder blaue Western Digital machen den Job weder besser noch schlechter, weshalb sie genau so Einzug ins System halten könnten.
    Als NT ist das [FSP SAGA II 400W] grad so brauchbar für Dich. Ist zwar auch etwas (stark) überdimensioniert, gleichwohl läßt sich in Deinem favorisierten Shop nicht Besseres in dieser oder kleinerer Leistungsklasse finden.
    Keine Angst! Das ist ausdrücklich keines der Teile, die Fortron den unverdient schlechten Ruf eingetragen haben.
    Als Ram zwei [4 GB Kit 1333 CL9 Corsair XMS3], ist das System schon fast komplett.
    Einen wirklich potenten und dabei sehr leise werkelnden CPU-Cooler habe ich Dir schon oben empfohlen.
    Der braucht aber, damit er ins Case passt mindestens eine Gehäusebreite von 200 Millimetern.

    Irgendwie sperrt sich Dein Shop, die jeweils gefundenen Artikel zu verlinken.
    Ja, haben die denn Angst Ihre schöne Hardware verkaufen zu müssen ...(!?)
    Oder ich bin zu doof dafür ...
    Mußt Du mal selbst suchen.
    Alle hier fett in eckigen Klammern stehenden Produkte habe ich im Shop gefunden.
    Geändert von Horst58 (16.08.2010 um 16:26 Uhr)

  6. #6
    Musicmaker Foren-Neuling
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    22
    Danksagungen
    2

    Standard

    Danke für die Antwort und noch einen Schönen Abend!!!

    Gruss Musicmaker

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Pc Konfiguration // Spiele PC
    Von eXtinC im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 19:15
  2. Mein Plan für Silent Spiele PC - Meinungen?
    Von lavayo im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 20:26
  3. Hilfe: Kein Bootvorgang -> nichts passiert
    Von Don Frank im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 14:01
  4. PC zusammenstellen - Brauche eure Hilfe
    Von Texalogic im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 13:05
  5. PC schmiert regelmäßig ab -> brauch bitte Hilfe
    Von Half-evil im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.03.2008, 12:06

Stichworte