Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Ist das Mainboard kaputt, wenn das booten 6 min dauert, und die festplatte gut ist?

  1. #1
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard Ist das Mainboard kaputt, wenn das booten 6 min dauert, und die festplatte gut ist?


    hallo,

    der titel sagt schon viel aus-.

    aber ich fang nochmal genauer an:

    ich hab einen neuen computer zusammengestellt, und mit windows7 ultimate beschrieben. ich hatte erstmal probleme mit der lüftung, also hab ich ein wenig improvisiert und aus älteren PC lüftungen benutzt um den CPU lüfter zu unterstüzen (wobei die lüftungen alle an externen spannungsquellen angeschlossen waren, hatten also keinen kontakt mit dem mainboard), das hat auch perfekt geklappt, aber ich musste zwischen den einzelnen test-phasen den PC mehrmals hoch und runterfahren um die lüftungen auszurichten, und danach die temepratur zu checken usw...
    jedenfalls ist einmal beim hochfahren was komisches passiert:

    1. beim hochfahren hat es aufeinmal ungewöhnlich lange gedauert.
    bei windows 7-ladebalken fliegen ja erstmal diese 4 farbigen kugeln an und fusionieren sich, aber bei mir hat es minutenlang gedauert bis die kugeln kamen, davor stand da 2 minuten lang nur "Starting Windows".

    2. die festplatte fing auf einmal bei jedem kleinsten prozess (damit ist auch das booten gemeint) zu knistern/bruzzeln an, was vorher nicht so war.

    also, PC bootet nicht anständig, erst dachte ich es läge an der software, dann hab ich die festplatte formatiert und wieder XP installiert.
    aber dann wurde es noch heftiger:

    neben dem problem, dass das booten wieder unnormal lange dauert und er minutenlang nen schwarzen bildschirm anzeigt bevor der XP ladebalken erscheint, gibt es auch noch probleme im betrieb. in Windows 7 hatte mein CPU ne durchschnittstemperatur von 31 °C (bei Nichtstun) und bei XP aufeinmal 45 °C (bei Nichtstun) wobei die Lüfter bei XP auch noch lauter als vorher sind. das ist nicht normal.

    als nächstes hab ich gecheckt ob es an der festplatte liegt, die das einzige teil im PC ist, was nicht neu ist. ich hab eine gute festplatte mit funktionierendem XP eingebaut, und es kam wieder das gleiche problem:

    1. langsames booten
    2. CPU ist heiß und lüfter sind hochgetrieben, XP funktioniert nicht normal

    ok, also zusammengefasst:

    anscheinend kein softwareproblem, und auch kein festplattenschaden.

    bleibt:
    CPU, mainboard und RAM.

    CPU: AMD Phenom II X4 955

    Mainboard: GIGABYTE 790XTA(was auch immer A zu bedeuten hat)UD4 (windows 7 support)

    habt ihr damit erfahrung? oder könnt ihr mir sagen wo das problem liegt? könnte vielleicht ein CPU Cache-speicher defekt sein?

    vielen dank erstmal
    Geändert von wallew (01.07.2010 um 18:24 Uhr)

  2. #2
    Avatar von skavier
    skavier Findet sich zurecht
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    am ende der leitung
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    20

    Standard

    ich würde sagen es ist die festplatte weil
    die festplatte ist auf jeden nicht in ordnung wen sie brutzelt
    steck mal ne neue festplatte rein und versuchs
    den das mainbord und cpu haben nur einen geringen einfluss auf den boot vorgang der platte!

  3. #3
    ista68 Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    19.03.2010
    Ort
    Bremen(Berlin geboren)
    Beiträge
    188
    Danksagungen
    3

    Standard

    Ich würde auch sagen das ist die Festplatte weil bei meiner Schwester war das gleiche Proplem!

  4. #4
    Avatar von skavier
    skavier Findet sich zurecht
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    am ende der leitung
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    20

    Standard

    dan kauf dir bei amazon oder so für ein paar euros ne neu platte und häng sie rein!!

  5. #5
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard

    ihr müsst mal richtig lesen:

    als nächstes hab ich gecheckt ob es an der festplatte liegt, die das einzige teil im PC ist, was nicht neu ist. ich hab eine gute festplatte mit funktionierendem XP eingebaut, und es kam wieder das gleiche problem:

    1. langsames booten
    2. CPU ist heiß und lüfter sind hochgetrieben, XP funktioniert nicht normal
    da steht, dass ich aus einem ANDEREN PC eine gesunde festplatte rausgeholt habe, und das gleiche versucht habe und es passiert, achtung: EXACT; also ABSOLUUUT !GENAU! das gleiche.


    Ich würde auch sagen das ist die Festplatte weil bei meiner Schwester war das gleiche Proplem!

    was war denn bei deiner schwester? gingen bei ihr die lüfter auch aufeinmal langsamer an? frierte das ladebild vom betriebssystem auch einfachmal ein und fuhr erst nach 2 min fort?
    war die gesamt temperatur des PC auch aufeinmal höllisch hoch also ob ihr nach Dubai gezogen wärt?

    ich schätze nicht.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    wenn mir keiner helfen kann, kann ich meinem PC wegwerfen.
    Geändert von wallew (01.07.2010 um 22:43 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  6. #6
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Zitat Zitat von wallew Beitrag anzeigen
    ihr müsst mal richtig lesen:

    da steht, dass ich aus einem ANDEREN PC eine gesunde festplatte rausgeholt habe, und das gleiche versucht habe und es passiert, achtung: EXACT; also ABSOLUUUT !GENAU! das gleiche.
    Du kannst allerdings auch nicht erwarten, dass eine auf einem anderen System vorgenommene XP-Installation auf diesem neuen funktioniert. Andere Treiber etc. Sowas klappt oft nicht.

    Von daher ist das kein Messwert, schon garnicht für Fehlergleichheit.

    Um die Festplatte ganz auszuschließen, baue sie in deinen alten (den wo du die andere Testplatte herhast) Rechner ein, installiere Windows neu (oder auf ne andere Partition dieser Platte) und schaue dann, was sie macht.
    Knistern und Bruzzeln ist ein ziemlich deutliches Zeichen für einen baldigen Plattentod.

  7. #7
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard

    ich konnte auf der fremden festplatte problemlos XP hochfahren, es verhielt sich nur genauso wie meine originale festplatte: eingefrorenes bild vorm booten, und gesamttempertur zu hoch.... also ob ich meine eigene festplatte drin hätte. also es erscheint mir ziehmlich unwahrscheinlich dass es an der inkompatiblität liegt dass es bei der fremden nicht ging, und dass es sozusagen nur ein dumme zufall war, unwahrscheinlich. ich meine: wieso sollte ein inkompatiblitätsfehler ausgerechnet die gleichen symptome zeigen, weißt du was ich meine? es verhält sich genau wie meine eigene festplatte

    aber ich kann es trotzdem versuchen, aber das erklärt immernoch nicht warum auf XP meine gesamttemperatur um 15 grad höher ist als auf W7... das hat nichts mit der festpalatte zu tun, warum kann mein system mit XP nichts anfangen? ich meine: ich kann nichtmal Catalyst treiber oder Net Framework fehlerfrei installieren.

  8. #8
    Avatar von skavier
    skavier Findet sich zurecht
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    am ende der leitung
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    20

    Standard

    also bei deiner schwester kam das gleiche prob oder ???
    wenn nicht würde ich sagen liegts am mobo
    hast du ein anderes mainboard wo du cpu und so wechseln kannst?

  9. #9
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Niemand hier besitzt eine Kristallkugel und kann dir per Ferndiagnose sagen, was der Fehler ist.

    Die Hinweise bewegen sich immer auf dem Niveau eines Ausschlussverfahrens, mit welchem man letztendlich die fehlerhafte Komponente eingrenzt.
    Zu einem Test gehört deshalb auch immer ein Gegentest.

    Ob du solche Hinweise annimmst und die Vorschläge durchführst oder das nicht tust, ist natürlich deine Entscheidung. Auch die Bewertung darüber, ob dir diese Hinweise nützlich sein könnten. WIr haben ja schließlich deine Hardware nicht vor Augen.

    Letztendlich solltest du ebenfalls nicht vergessen, dass du hier Gratisberatung erwartest und sich hier Leute die Zeit nehmen, dir helfen zu wollen.

  10. #10
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard

    da geb ich dir recht.

    also ich fass kurz zusammen:

    -Windows 7 hab ich neuinstalliert, funktioniert zwar, aber VOR dem booten häng ich erstmal wieder 2 minuten in nem schwarzen bildschirm.

    - Windows XP funktioniert ÜBERHAUPT nicht, nicht nur dass er wieder unnormal bootet, sondern während dem betrieb ist die temp wiegesagt höllisch.

    - die andere festplatte (gesunde) hab ich jetzt neu getestet, und XP draufgespielt, es funktioniert nicht, es passiert genau das gleiche wie auf meiner eingenen festplatte.

    einpaar fragen bleiben offen:

    - warum booten alle betriebssystem nicht anständig?
    - warum funktioniert Windows7 (einigermaßen) gut und XP überhaupt nicht?
    - allgemeiner: warum verhält sich mein PC (z.b. lüftersteuerungen) anders als vor 2 wochen, als ich ihn zusammengebaut hab?



    das Mainboard hat 2 jahre garantie, kann ich es jetzt einfach ersetzen lassen?
    es könnte außerdem sein dass es am CPU cache (eher unwahrscheinlich) oder am RAM. angenommen es läge am CPU, und ich wüsste es nicht genau, könnte ich dann einfach einen CPU ersatz anfordern?
    ich zähl dem verkäufer einfach die paar probleme auf (XP arbeitet nicht, betriebssysteme booten nicht normal ). nur kann kein mensch daraus eine lösung herleiten, und ich kann mir ja nicht das gesamte system ersetzen lassen oder?

  11. #11
    Avatar von Gargl
    Gargl Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    755
    Danksagungen
    84

    Standard

    Hast Du denn überhaupt schon die Mainboardtreiber installiert?
    Das ist eigentlich das erste nach der Betriebssysteminstallation!

  12. #12
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Hm, das Naheliegste wäre dann wohl erst einmal ein Speichertest.
    http://www.memtest.org/#downiso
    Cd erstellen, von dieser booten und laufen lassen.

    Die Wärmeanzeige: Welche Programme werden überhaupt benutzt, um unter den verschiedenen OS die Temp auszulesen?
    Dass eine grössere Hitzeentwicklung mit dem Wechsel eines Betriebssstems einhergeht bzw. das die Ursache ist, ist mehr als unwahrscheinlich.

  13. #13
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hast Du denn überhaupt schon die Mainboardtreiber installiert?
    Das ist eigentlich das erste nach der Betriebssysteminstallation!
    klar


    So, ersatzmainboard abgeholt. jetzt wirds härter:

    bildschirm geht nicht an (lampe ist orange, also als ob ich es nicht an die Grafikkarte angeschlossen hätte),
    und bios gibt seinen fehler-ton aus:

    alle 5 sekunden ein kurzer bieps-ton

    eine quelle behauptet, es würde bedeuten dass die stromversorgung zu schwach ist (ich hab nichts am Netzteil verändert, es sind alles die gleichen teile wie am anfang, also unlogisch)

    eine andere quelle meint, es würde "Speicherfehler" bedeuten

    ok, Speicherfehler ? arbeitsspeicher? alle beide? wieso ausgerechnet alle beide? ich hab beide nämlich einzeln getestet, immer das selbe. mehrere quellen meinen, dieser biep-code würde Speicherfehler bedeuten, also setzte ich eher darauf.

    grafikkarte kann es eigentlich auch sein.

    nur eine frage bleibt offen:

    wieso sollte es nichtm mehr funktionieren wenn ich ein neues mainboard einbaue? wenn die RAMs jetzt kaputt sind, dann waren sie es vorher auch, dann hätte ich vorher auch solche probleme bekommen müssen.


    EDIT:

    eben war es im zimmer extrem leise und ich war unter dem schreibtisch, da hörte ich was aus der netzteilgegend. ganz leises entladungsgeräuche, wie bei funkenüberschlägen und wackelkontakten. hört ihr das auch bei euch? haltet das eine ohr hinten ans netzteil, also da wo das stromkabel ins netzteil geht, irgendwo da ist die geräuchequelle.


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    ok, noch komischer:

    ich hab jetzt grafikkarte und arbeitspeicher rausgenommen.
    es kommt immernoch die gleiche tonfolge.
    es könnte sein, dass er das nur macht, wenn was mit dem RAM nicht stimmt,also dass der RAM eine höhere priorität für das motherboard hat, und dass die grafikkarte nur zweitklassig ist.
    Geändert von wallew (03.07.2010 um 18:49 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  14. #14
    wallew Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    9
    Danksagungen
    0

    Standard

    so, hab jetzt die RAMs auch ausgetauscht, es passiert immernoch genau das selbe: alle 5 sekunden ein beep, bildschirm aus. könnt ihr mir helfen?

    ich hab das netzkabel an so eine stromleiste mit schalter angeschlossen. wenn ich jetzt das netzkabel am netzteil dran lasse und statdessen nur die stromleiste abschalte... kann ich dann problemlos hardware einbauen oder wird es trotzdem beschädigt? ich hab das bisher immer so gemacht. anstatt das netzkabel rauszuziehen hab ich einfach die stromleiste abgeschaltet (also liegt keine spannung mehr an, es kann weder strom raus noch rein...). und meistens hab ich zur sicherheit noch das netzteil abgeschaltet (da gibts nen schalter hinten dran).

    was mach ich falsch? es kann doch nicht sein dass es immernoch nicht klappt nachdem ich MAINBOARD UND RAM ausgetauscht hab. soll ich wieder hingehen und sagen: " ok, RAM war es auch nicht, dann schieb mal ne neue Grafikkarte rüber."

    es bleibt CPU, Grafik, und Netzteil. könnte sogar sein dass ein defektes teil ein anderes zerstört, also renn ich sozusagen im kreis.

  15. #15
    Avatar von skavier
    skavier Findet sich zurecht
    Registriert seit
    07.04.2010
    Ort
    am ende der leitung
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    20

    Standard

    versuchs mal mit dem netzi
    aber du solltest den rechner ambesten ganz trennen vom strom also auch stzecker raus und bevor du was machst erde dich zbs an ner heizung

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. XP Bluescreen 7b; Booten nicht möglich; Festplatte oder Controller kaputt?
    Von Tobiarsch im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 13:46
  2. Festplatte Kaputt !?
    Von HilfeBedürftig im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 14:31
  3. Schon zweites mainboard kaputt!!
    Von el_divino im Forum Mainboards
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 01:20
  4. Mit Bootmagic 8.0 von 2. Festplatte booten
    Von Herbert77MB im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 16:43
  5. Was is kaputt? Mainboard, GraKa oder doch Cpu?
    Von Cr4Sh3r im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 15:55

Stichworte