Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: seite wo iphone für 150 $ verkauft wird

  1. #1
    Pc-Typ Findet sich zurecht
    Registriert seit
    09.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    464
    Danksagungen
    0

    Standard seite wo iphone für 150 $ verkauft wird


    glaubt ihr dieser seite

    hir wird angeboten das i phone 4 für 149 $ zu haben ist aber kostet dis nicht eigentlich knapp 1000 euro oder so


    http://www.tradetang.com/for-sale/Fr...8-2464448.html

  2. #2
    Double Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    516
    Danksagungen
    24

    Standard

    Hab da was gefunden.
    http://de.kendincos.net/video-fllhvf...tradetang.html
    http://www.419legal.org/fradulent-we...tradetang.html

    Ich würde nix von der Seite kaufen. Scheinen ziemlich viele Leute schlechte Erfahrungen zu machen.

  3. #3
    Avatar von ChiefAlex
    ChiefAlex Super-Moderator
    Registriert seit
    14.01.2007
    Beiträge
    5.253
    Danksagungen
    582

    Standard

    Zitat Zitat von Pc-Typ Beitrag anzeigen
    glaubt ihr dieser seite

    hir wird angeboten das i phone 4 für 149 $ zu haben ist aber kostet dis nicht eigentlich knapp 1000 euro oder so
    Dein Weltbild scheint recht simpel zu sein. Sorry, solche Angebote zielen einfach nur auf die Gier von Dummen ab. Die Gier ist es, die einen hoffen lässt, ein viel zu gut aussehendes Angebot könnte vielleicht doch echt sein. Nicht mehr.

    Warum sollte ein iPhone 4 für 149$ verkauft werden? Genau. Es gibt keinen Grund.
    Ich habe selten so offensichtlichen Scam gesehen. Glaubst du auch den unaufgefordert via Mail kommenden "Börsentipps" ? Die Aktien von Briefkastenfirmen bewerben?

    Merk dir folgenden Spruch:
    Wenn etwas zu gut ist um wahr zu sein, dann ist es wahrscheinlich weder gut noch wahr.


    Spoiler:
    Es ist ganz simpel: Such in dem Text mal nach "iPhone".
    Genau. Es kommt nicht vor. Es wird nur "Phone 4" genannt oder "4 Cellphone Wi-Fi 4G 64GB blabla..."
    Hier wird also vielleicht nicht mal "betrogen".
    Geändert von ChiefAlex (26.06.2010 um 23:40 Uhr) Grund: typo

  4. #4
    Pc-Typ Findet sich zurecht
    Registriert seit
    09.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    464
    Danksagungen
    0

    Standard

    aha naja könnte ja 2 wahl ware oder sowas sein

  5. #5
    uhu Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    681
    Danksagungen
    93

    Standard

    Zitat Zitat von Pc-Typ Beitrag anzeigen
    aha naja könnte ja 2 wahl ware oder sowas sein
    Die Geschäftsmacher solcher Seiten spielen mit den glauben der Käufer, Markenware die für den Europäischen Markt produziert wurde, sei in China billiger ( da made in China ). Dem ist nicht so.

    Du bezahlst für bekannte Marken wie Nike, Gucci, Nokia, Apple in China sogar deutlich mehr als hier ( da re importiert aus der EU ).

    Übliche Masche:

    Du bestellst, bezahlst, die Ware kommt nicht an.
    Du bekommst eine Email es würde Zollprobleme geben, du müsstest nochmal die Zollgebühren.
    bezahlen. Da sie ein zweites Mal versenden müssen, werden weitere Versandkosten fällig.

    Sollte es zu einem Warenversandt kommen handelt es sich um Plagiate. Diese bleiben direkt am Zoll hängen und du kannst mit Mahnungen im 4 stelligen Bereich rechnen.

    Es ist zwar richtig das der Besitz von Plagiaten erlaubt ist, die Einfuhr allerdings nur als Urlaubsmitbringsel gestattet ist. Der Import von Plagiaten, egal welche Menge, ist verboten.

    Also egal was passiert, du hast aufjedenfall verloren.

    Abgesehen davon:

    Die Firma hat keinen Melderegister. Die Adresse die dort angegeben ist existiert ebenfalls nicht.
    Die Telefonnummer kommt direkt aus Putian und nicht Beijing!
    ( Putian ist in China die Fake und Betrugsstadt Nr.1 ).

    Wenn du mal die Adresse ins Google kopierst, wirst du feststellen das die noch hunderte andere Fake Seiten betreiben.
    Geändert von uhu (26.06.2010 um 23:50 Uhr)

  6. #6
    Avatar von KillaMarci
    KillaMarci Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    1.106
    Danksagungen
    88

    Standard

    Zitat Zitat von uhu Beitrag anzeigen
    Sollte es zu einem Warenversandt kommen handelt es sich um Plagiate. Diese bleiben direkt am Zoll hängen und du kannst mit Mahnungen im 4 stelligen Bereich rechnen.
    D.h. wenn mir irgendjemand aus dem Ausland Plagiate zuschickt auf meine Adresse dann muss ICH dafür haften und nicht der Sender? Seltsame Rechtslage...

  7. #7
    Pc-Typ Findet sich zurecht
    Registriert seit
    09.04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    464
    Danksagungen
    0

    Standard

    ja voll die scheiss rechtslage

  8. #8
    Avatar von Heimdall
    Heimdall Super-Moderator
    Registriert seit
    16.03.2007
    Ort
    Lauf bei Nürnberg
    Beiträge
    9.864
    Danksagungen
    733

    Standard

    Nein. So ists richtig.
    Da die Händler immer Ausländer sind haben die dt. Beamten keine Befugnis irgendetwas gegen diese zu unternehmen. Die müssten nach Indien oder sonst wohin schreiben dass von dort und dort ein Plagiat gekommen ist, und was machen die Beamten dann in Indien? Nichts. Also werden die bestraft die so etwas einführen wollen. Ist doch klar.

  9. #9
    Avatar von KillaMarci
    KillaMarci Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    1.106
    Danksagungen
    88

    Standard

    Naja aber vielleicht hat mans ja garnicht absichtlich gemacht.
    Angenommen du kaufst dir jetzt nen IPhone (ganz normaler Preis, nichts aussergewöhnliches am Angebot zu entdecken). Am Zoll stellt sich heraus, dass es sich um ein Plagiat handelt. Warum bist dann du daran Schuld?

    Oder anderes Szenario: Jemand der dich nicht leiden kann fährt mal gerade ins Ausland und sendet von da aus Plagiate zu deiner Adresse...genau das selbe wie oben. Warum bist du daran Schuld?

  10. #10
    Avatar von Heimdall
    Heimdall Super-Moderator
    Registriert seit
    16.03.2007
    Ort
    Lauf bei Nürnberg
    Beiträge
    9.864
    Danksagungen
    733

    Standard

    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

    Vorher genau nachsehen, nachforschen oder sonst was. Und falls es eine Falle war, oder wie bei deinem Szenario 2, dann wirst du nicht bestraft.

  11. #11
    Avatar von KillaMarci
    KillaMarci Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    1.106
    Danksagungen
    88

    Standard

    Zitat Zitat von Heimdall Beitrag anzeigen
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    Ich dachte diese Redewendung wäre auf die Gesetze bezogen? Kennt man die Gesetze nicht dann ist man selber Schuld, schon klar. Aber trotzdem kann man nicht wissen ob der Verkäufer nun Plagiate versendet oder nicht, das hat nichts mit dem Nichtwissen der Gesetze zu tun. Hat ja schließlich nicht jeder ne magische Krystallkugel Zuhause .

    Kannste sagen was du willst, aber für mich ist das mal wieder ein Gesetz wo sich keiner, aber auch keiner ernsthafte Gedanken drüber gemacht hat.

  12. #12
    Avatar von Heimdall
    Heimdall Super-Moderator
    Registriert seit
    16.03.2007
    Ort
    Lauf bei Nürnberg
    Beiträge
    9.864
    Danksagungen
    733

    Standard

    Ich habe doch dazu gesagt, dass wenn es eine Falle war, also es nicht ersichtlich war dass es sich um ein Plagiat handelt, und man das nachweisen kann, dann ist man nicht schuldig. Ist ja genauso wie mit den ganzen Internet-abzocke-seiten.

  13. #13
    uhu Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    681
    Danksagungen
    93

    Standard

    Zitat Zitat von KillaMarci Beitrag anzeigen
    Ich dachte diese Redewendung wäre auf die Gesetze bezogen? Kennt man die Gesetze nicht dann ist man selber Schuld, schon klar. Aber trotzdem kann man nicht wissen ob der Verkäufer nun Plagiate versendet oder nicht, das hat nichts mit dem Nichtwissen der Gesetze zu tun. Hat ja schließlich nicht jeder ne magische Krystallkugel Zuhause .
    Die magische Kristallkugel braucht man dafür auch nicht.
    Du bist dazu verfplichtet, das Angebot zu prüfen.

    Solltest du geprüft haben, es stellt sicher aber am Ende herraus das es sich um Plagiate handelt, kannst du belegen das du das Angebot auf Wahrheitsgehalt geprüft hast.

    1. Ist das Angebot Realitätsnah?

    In keinem Land dieser Erde wirst du ein 800 Euro Elektronikgerät für 200 Euro bekommen.

    2.
    Gibt es einen Melderegister?

    Jede Firma ist irgendwo gemeldet. Chinesische Export Firmen zb. in HongKong.
    Kennst du die Telefonnummern nicht von den Ämtern, welche dir Auskunft erteilen können, kannst du immer die Botschaft oder die IHK befragen (die IHK ist auch im Ausland vertreten ).

    3. Wie lange ist die Domäne schon registriert?

    Bei vielen Fake Firmen gibt es die Domäne erst seit ein paar Wochen, sollte es diese schon länger geben kannst du davon ausgehen das sich irgendwo im Internet auch Rezensionen über das Angebot finden lassen.

    4. Gibt es ein Impressum auf der Internetseite?

    Ein fehlendes Company about und schlecht ausgearbeitete AGB sind immer ein Zeichen auf fehlende Seriosität.


    Es gibt noch edliche weitere Punkte.
    Prüfung der Telefonnummer, Auskünfte der Firma über die Ware, Prüfung der Adresse usw usf.
    Am einfachsten ist immer nach dem Melderigster zu fragen.
    Wenn nicht sowieso schon auf die Seite geschrieben: Entweder Per Email, Telefon oder Livesupport kontaktieren.
    Seriöse Firmen geben dir da Problemlos Auskunft, bei Unseriösen bekommst du wahrscheinlich nichtmal eine Antwort. In jedem Fall, Melderegister prüfen.

    Möchtest du Ware für den Weiterverkauf importieren, lohnt es sich IMMER einen Agenten vor Ort einzuschalten, welcher sich die Bürogebäude, Produktion und die Qualität der Ware zeigen lässt.
    Geändert von uhu (30.06.2010 um 09:21 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!

Ähnliche Themen

  1. iPhone / iPod Touch - MODS , UNLOCKS
    Von Xtasy im Forum Apple Smartphones und Tablets
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 17:12
  2. iPhone 3g Jailbreak und Unlock Tutorial by TuR0k
    Von TuR0K im Forum Apple Smartphones und Tablets
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 16:33
  3. HTC S630, Apple iPhone, Nokia E61i Smartphones
    Von bolef2k im Forum Apple Smartphones und Tablets
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 10:08

Stichworte