Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Fragen vor Formatierung

  1. #1
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Fragen vor Formatierung


    Hallo zusammen!

    Da ich meinen PC für die Arbeit (Musikproduktion etc.) brauche, wollte ich mal lieber vorher bei ein paar Experten nachhören bevor ich mal wieder alles ruiniere

    Vor einiger Zeit habe ich meine Festplatte (600 GB) mit Acronis Disk Director Suite in zwei Partitionen geteilt.

    Vorher lief nur mein Hauptsystem Windows XP 32Bit.

    Da ich für die Musikproduktion jedoch den kompletten Arbeitsspeicher von über 3,5 GB benötige habe ich mir dann Windows 7 auf 64 Bit zugelegt.

    Da ich auf diesem Betriebssystem (Win 7) nur die Musikanwendungen ohne Internetkram etc laufen lassen wollte, besorgte ich mir die Acronis-Suite und teilte meine Festplatte (von XP aus) in einmal 250 GB (XP) und einmal 350 GB (Win 7).

    Unter XP lasse ich nur Internet laufen und ein paar andere Anwendungen.
    Jetzt macht XP jedoch seit einiger Zeit faxen und da ichs schon ne Weile am laufen hab wollte ich den Bereich mit XP nochmal komplett neuaufsetzen.

    Frage:
    Kann ich denn von Windows 7 aus ohne Risiko (nachdem ich alle Daten gesichert habe) den XP Bereich unter dem ja Acronis läuft, einfach platt machen und anschließend XP wieder aufspielen?
    Die Partitionen will ich ja weiterhin so beibehalten.

    Hoffe mir kann da jemand weiterhelfen!


    Beste Grüße

  2. #2
    Avatar von Drakar
    Drakar Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    117

    Standard

    Frage:
    Kann ich denn von Windows 7 aus ohne Risiko (nachdem ich alle Daten gesichert habe) den XP Bereich unter dem ja Acronis läuft, einfach platt machen und anschließend XP wieder aufspielen?
    Ja, das mag funktionieren. Jedoch wird dir WinXP dann den Win7 Bootmanager vernichten, worauf eine Systemstartreperatur erforderlich ist.

    Die Partitionen will ich ja weiterhin so beibehalten.
    Davon rate ich ab da ein nachträgliches Teilen von Partitionen zwar funktioniert, aber keine optimale Lösung darstellt.

    Meine Empfehlung:
    Lege die WinXP-CD ein, boote von dieser und lege die Partitionen wie gewünscht neu an. Anschließend die Installationsroutine durchlaufen lassen und nach Fertigstellung der WinXP Installation, Windows 7 aufspielen.

  3. #3
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke schonmal für die schnelle Antwort.
    Ich will ja von Windows 7 aus den XP Bereich Formatieren.

    Weshalb geht dann mein Win 7 Bootbereich flöten?

    Ein weiteres problem ist das ich Windows 7 auf jeden Fall auf der Partition behalten will da Unmengen von Musikdaten etc auf ihr sind.
    Die Musikpropramme mit denen ich hier im Studio arbeite haben ja auch alle Voreinstellungen weswegen es ein riesen Theater wäre da ich mir erst eine neue Platte für die Sicherung zulegen müsste und die Einstellungen irgendwie mitsichern.

    Also hier mal in Stichpunkten

    Partition "C:" - Windows XP (Internet, sonstiges) <<< Plattmachen
    Partition "D:" - Windows 7 (Studioprogramme) <<< auf jeden Fall behalten

    Von "C:" aus hatte ich mit Acronis die Festplatte geteilt und anschließend Windows 7 auf der neuen installiert.

    Grüße

  4. #4
    Avatar von Drakar
    Drakar Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    117

    Standard

    Ich will ja von Windows 7 aus den XP Bereich Formatieren.
    Das sollte klappen.
    Alternativ geht das auch mit der Installations-CD.

    Weshalb geht dann mein Win 7 Bootbereich flöten?
    Wenn du WinXP neuinstallierst, wird das Betriebssystem der Festplatte Bootparameter zuweisen. Klar muss ja schließlich irgendwie starten.
    Die Problematik: Das alte BS kennt den neueren Bootmanager von Win7 nicht weshalb er kurzerhand plattgeacht wird. Woraufhin Win7 den Start verweigern wird. Eine Systemstartreperatur ist auf diesem Wege unumgänglich.

  5. #5
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich mein beide Original-CDs hab ich ja hier rumfliegen.
    Ist es denn eine Reperatur von Win 7 aus und ist die aufwendig?
    Ich bin leider kein Experte was das angeht und von daher will ich auf alle Nummer sichergehen.


    Danke dir für schonmal für deine Hilfe
    (Mein Kollege bringt mich um wenn ich hier Chaos reinbringe :P)
    Geändert von Lasagne (29.05.2010 um 07:06 Uhr)

  6. #6
    Avatar von Drakar
    Drakar Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    117

    Standard

    Ist es denn eine Reperatur von Win 7 aus und ist die aufwendig?
    Nein, in der Regel nicht. Hab kurz einmal eine Anleitung ergoogelt damit du dir einen Eindruck verschaffen kannst.
    Alternativ gibt es auch diverse Programme mit denen man das bewerkstelligen kann. Nachdem ich solche jedoch nicht verwende, kann ich hierbei keine Empfehlung abgeben.

    Oder ist es sogar einfacher Windows 7 auf die vorherige XP Partition zu spielen?
    Tut mir leid, verstehe ich nicht. Win7 ist doch bereits installiert?



    Kleiner Nachtrag:

    Bin mir nicht ganz sicher welches BS nun eigentlich installiert ist. Im ersten Post lese ich WinXP ist installiert. Nennen wir es mal Szenario A.
    In den anderen Posts klingt es, als wäre Win7 vorhanden. Sei mal Szenario B.
    Oder laufen nun bereits beide BS. Nun dann Szenario C.

    A:

    Zum Sachverhalt
    Win XP ist installiert (C: soll erneut aufgesetzt werden.)
    Win7 soll installiert werden (Laufwerk D).
    Backup auf externen Medium nicht möglich.

    Meine Lösung:
    1.) Alle benötigten Daten auf Laufwerk D überspielen.
    2.) WinXP Installations-CD einlegen. Laufwerk C vernichten und daraufhin erneut anlegen.
    3.) WinXP nun installieren (Laufwerk C).
    4.) Backup von D: auf C: überspielen.
    5.) Win7 Installations-DVD einlegen. Laufwerk D vernichten und daraufhin erneut anlegen.
    6.) Zu Guter letzt, Win7 installieren (Laufwer D).



    B:

    Zum Sachverhalt
    Win XP soll installiert werden (Laufwerk C).
    Win7 ist installiert (Laufwerk D).
    Backup auf externen Medium nicht möglich.

    Meine Lösung:
    1.) Alle benötigten Daten auf Laufwerk D überspielen.
    2.) WinXP Installations-CD einlegen. Laufwerk C vernichten und daraufhin erneut anlegen.
    3.) WinXP nun installieren (Laufwerk C).
    4.) Backup von D: auf C: überspielen.
    5.) Win7 Installations-DVD einlegen. Laufwerk D vernichten und daraufhin erneut anlegen.
    6.) Zu Guter letzt, Win7 installieren (Laufwer D).



    C:
    Zum Sachverhalt
    Win XP ist installiert(C: soll erneut aufgesetzt werden.)
    Win7 ist installiert (Laufwerk D).
    Backup auf externen Medium nicht möglich.

    Selbe Vorgehensweise. (A oder B)
    Alternative Lösung: WinXP einfach installieren und anschließend den Bootmanager reparieren. (in meinen Augen nicht die optimale Lösung. Ich halte es für besser die Partitionen neu anzulegen)
    Geändert von Drakar (29.05.2010 um 08:09 Uhr)

  7. #7
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Super danke dir für deine Tips!

    Die Partition unter C: hat nicht genügend Speicher um alle unsere Daten von D: zu sichern.
    Zudem will ich ja grade D: mit Win7 so behalten wie es ist

    Daher will ich nicht D: plattmachen sondern C:

    Vllt. hab ich das ein bisll kompliziert beschrieben

  8. #8
    Avatar von Drakar
    Drakar Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    117

    Standard

    Vllt. hab ich das ein bisll kompliziert beschrieben
    Vielleicht habe ich mich auch einfach ein wenig dämlich angestellt.

    Wie du bereits geschrieben hast könntest du die Programmvoreinstellungen speichern.
    Alles was nicht auf dem Sicherungslaufwerk Platz findet kann auf DVD gebrannt werden. Lohnt natürlich nicht sofern es sich um etliche GB handelt.
    Sollte die Backup Methode nicht in Frage kommen, bleibt nur noch das erneute Installieren von WinXP und eine darauf folgende Systemstartreperatur. Eine Anleitung hierzu hast du ja bereits.

  9. #9
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Jo das is das Problem das die Daten etliche GB groß sind die dann gesichert werden müssten.
    In Zukunft müssen wir uns eh mal ne externe Fesplatte zulegen auf der wir in so Fällen alles komplett sichern können.

    Nochmals besten Dank für deine schnellen Tips!
    Werd mich dann mal ans Werk machen.

    Beste Grüße

  10. #10
    Avatar von Gargl
    Gargl Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    755
    Danksagungen
    84

    Standard

    Moin,
    mal für Dich zum Verständnis.
    Jegliches Windows legt seine Startdateien immer auf Laufwerk C: ab.
    Wenn Du C: formatierst, löscht Du also auch die Startdateien von WIN7 und Win7 kann nicht mehr starten. Wenn dann bei der Systemreparatur etwas schief geht verlierst Du im ungünstigsten Fall sämtliche Daten.
    Für mich währe es also bevor Du damit anfängst die C:- Partition zu Formatieren zwingend notwendig beide Partitionen zu sichern. Eine Festplatte für dieses Vorhaben kostet ca. 50-60 €.

  11. #11
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ja allerdings kann ich doch vor der Systemreperatur, nach erneuter Installation von XP, von dort aus ja wieder auf meine Daten zugreifen oder nicht?

    Dann will ich mal hoffen das alles glatt geht^^.

    Danke für den Hinweis!

  12. #12
    Avatar von Drakar
    Drakar Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    989
    Danksagungen
    117

    Standard

    Das BS legt die Startinformationen immer in der Partition ab auf der es installiert ist.

    Bei Win 7 währe es /Windows/System32/. Dort findet sich die Datei bootcfg.exe wo die Bootinformationen enthalten sind.

    Win XP arbeitet noch mit der guten alten Boot.ini. Diese findet sich direkt auf der Partition auf der das BS installiert ist. (Gibt noch weitere Dateien die fürs erfolgreiche Booten erforderlich sind)

    Hier erkennt man bereits das die Betriebssysteme mit anderen Bootmanagern arbeiten. Nachdem WinXP vor Win7 entwickelt wurde kennt es natürlich nicht das Verfahren mit dem Win7 startet. Wird WinXP also nachträglich installiert wird es den neueren Bootmanager ignorieren.
    Die Folge: Nur noch WinXP kann gestartet werden.

    Eine Reperatur des Bootmanagers von Win7 ist nicht gefährlich. Die wertgeschätzten Daten bleiben schließlich unangetastet. In der Regel sollte die automatische Systemstartreperatur-Option (Booten von Win7 Installations-DVD) zu den gewünschten Ergebnis führen.

  13. #13
    Lasagne Schaut sich um
    Registriert seit
    29.05.2010
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    Werd dann mal berichten wies ausgegangen ist.

    Danke nochmals für die Tips!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neuer PC - einige Fragen
    Von Anwar-Nieninqe im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 21:07
  2. Fragen über Fragen
    Von kill bill 333 im Forum GFX, Webdesign und Programmierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 20:51
  3. Telefon kaputt - Fragen über Fragen
    Von nsj im Forum Off-Topic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 17:31
  4. Fragen über Fragen zur Wasserkühlung
    Von thetoxer12 im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 16:35
  5. Allgemeine dumme Fragen
    Von Geforce im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 17:24

Stichworte