Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Unterschied zwischen Win 7 Professional 64bit SB und normal

  1. #1
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard Unterschied zwischen Win 7 Professional 64bit SB und normal


    Hallo

    also ich habe eine frage zu windows 7 ich habe da bei hardwarefversand win7 64 bit (SB) gefunden was bedeutet denn das SB? kann damit nicht wirklich etwas anfangen.

    mfg
    Dungoo

  2. #2
    Avatar von T-Bone
    T-Bone PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Eppendorf
    Beiträge
    3.270
    Danksagungen
    147

    Standard

    Bei der SB (Systembuilder) Version hast du einfach keine richtige Verpackung. Weiterhin musst du dich für 32 bzw. 64 Bit entscheiden da es nur 1. gibt.Und zuletzt hat man mit der SB keinen Telefonsupport von MS.

    Das wars auch schon, also ich würde nur zur SB greifen, sehe kein Grund die teure zu kaufen. Auf die Verpackung oder dem Support kann ich getrost verzichten

  3. #3
    Bleipriester Banned
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    110
    Danksagungen
    4

    Standard

    SB steht für System Builder. Das heißt, daß Du mit dieser Version mit der DVD booten und direkt installieren kannst, ohne das ein altes Windows oder auch nur irgenteine Datei auf der Platte sein muß.
    Diese Version habe ich auch, allerdings mit 32 Bit.
    SB ist zwar teurer und bietet jeweis entweder 32 oder 64 Bit, aber man braucht eben kein anderes Windows.
    Nur zu empfehlen!
    Geändert von Bleipriester (06.05.2010 um 18:03 Uhr)

  4. #4
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard

    achso danke^^

    hatte mich schon gewundert wieso die perisunterschiede da^^

  5. #5
    Bleipriester Banned
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    110
    Danksagungen
    4

    Standard

    Wenn man sich für 70 Euro ein Update kauft, muß man die ewige Vista-Installation mitmachen, was nerft!
    Preislich tut sich da viel! Die normalen Versionen gibts mit und ohne Support! Professional kostet mit Support rund 300 Euro. Ohne Support muß man allerdings bezahlen, wenn man von Microsoft Hilfe braucht.
    Bei SB-Versionen ist der Systembuilder für den Support zuständig, nicht Microsoft. Wenn Du also mit SB-Versionen kommerziell tätig bist, mußt Du Deinen Kunden helfen, wenn sie Probleme haben!

  6. #6
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard

    den support von microsoft brauch ich eh nicht, lade ja von denen maximal die windows updates und die gibts ja kostenlos egal bei welcher version. also ich würde mir dann auch die SB version holen da ich auch keinen grund sehe dafür 300€ zu bezahlen und dann noch die 32 bit version von win 7 dabei zu haben die ich eh nich brauch.

    mfg Dungoo

  7. #7
    Avatar von Christine A.
    Christine A. Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    93

    Standard

    Bei Deiner derzeitigen RAM-Ausstattung, bist du mit der 32-Bit-Variante besser bedient.

    Wenn Du noch berücksichtigst, dass es bei den SB-Versionen kein UpGrade gibt und die Pro-Version 32/64 auch schon für rund 230,00 Euro verfügbar ist, ...

    Ich werde mir auf jeden Fall die Vollversion kaufen.*


    Christine A.


    * aber erst nach dem das SP1 verfügbar ist.

  8. #8
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.382
    Danksagungen
    1.332

    Standard

    @Christine A.
    noch jemand der glaubt das man betriebssystem erst ab sp1 kaufen kann. win7 läuft auch jetzt schon perfekt. ich hatte auch vista ohne sp1, und selbst das lief da super.

    du kannst dir ja gern die "voll"-version kaufen, allerdings kann man mit der sb-version über die hälfte des preises der vollversion sparen. und es gibt bei der sb ja keine einschrenkungen, auser das keine richtige verpackung dabei ist, der support nicht kostenlos ist (wer nutzt den auch schon) und keine schnellanleitung dabei ist.
    der kleine nachteil bei der sb ist nur, dass man sich zwischen 64bit und 32bit vor dem kauf entscheiden muss. wenn man sich die 64bit zulegen will, muss der prozessor nur 64bit fähig sein, sollte schon ab 4gb ram drin sein (läuft auch mit 2gb) und für die ganze hardware sollten 64bit treiber zu verfügung stehen, wenn das alles gegeben ist, kann man sich einfach für die 64bit entscheiden

    upgrade von vista gibt es im übrigen bei der sp auch, nur würde ich persönlich immer ne neu install machen, da nun mal ein frisches, aufgeräumtes, fehlerfreies betriebssystem besser ist.
    upgrade von xp ist generell bei win7 nicht möglich.
    Geändert von bisy (13.05.2010 um 09:47 Uhr)

  9. #9
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard

    hab mir auch die SB version 64 Bit geholt. Demnächst hol ich mir auch mehr ram und dazu muss ich sagen das durch die 64bit version alles viel schneller läuft. hatte vorher die 32bit version von win 7 professionell blos alles war darauf viel langsamer. Das laden einer map von BFBC2 dauert jetzt maximal 10 sekunden und nich nur das is viel schneller geworden auch mein pc läuft dadurch auch stabiler.
    UNd ich hab die SB version von Windows 7 Professionell bei Hardwareversand bestellt für 123,15€
    http://www3.hardwareversand.de/artic...29178&agid=185
    ist zwar englische variante aba das macht keinen unterschied zu deutschen.
    Und 230€ muss man auch erstmal haben und wenn man nicht soviel geld hat um sich die nromale version zu kaufen ist man mit der SB version besser bedient da man da auch nicht eine unnötige version dabei hat die man nich brauch.
    Meiner Meinung nach is 64bit version auch besser für die zukunft da ich mal nicht denke das das PC equip von mir so bleiben wird es werden bestimmt noch mehr upgrades kommen an der hardware.

  10. #10
    Avatar von Christine A.
    Christine A. Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    93

    Standard

    @ bisy,

    es mag für Dich rätselhaft sein, aber ich kaufe mir Windows 7 erst nach der SP1, weil ich einfach keine Sinne habe, den ganzen Mist mitzumachen, der den Anwendern mit neuer und älterer Hard- und Software zugemutet wird.


    Neben dem Effekt, ein besser geprüftes, angepasstes, stabileres, ... OS zu bekommen, bekommt nach einer gewissen Zeit auch einen besseren Preis.

    So kostet mich die die kleine 32/64-Bit-Version von Windows 7, rund 95,00 Euro in der Deutschen Version.

    Und jetzt sag mit Du bitte, wo ich eine System Builder um 47,50 Euro herbekomme.


    Du merkst es schon, es wird langweilig auf Deine Post zu antworten. Ich meine, wenn wenigstens irgendetwas Hand und Fuß hätte, ...

    Aber - hat es ja nicht und damit mach ich hier auch Schluss.


    Christine A.


    PS: Ich rate den 64-Bit-Fans, die jetzt mal einen auf 64-Bit machen wollen, dringend die Anwenderberichte, Testberichte von Boards und Softwareherstellern zu lesen.

  11. #11
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Weshalb muss ich etwas von Anderen lesen, wenn ich seit mehr als 1 Jahr Win7 fahre und davon seit Okt. die 64bit-Version?

    Reichen meine persönlichen (guten) Erfahrungen nicht aus? Muss ich das Geningel von Leuten lesen um mich künstlich aufregen zu wollen?

    Nein.


    Ja, es gab vereinzelt Probleme. Diese Probleme lagen aber weder an Microsoft noch an Win7 64bit.
    Sie lagen an den Herstellern diverser Hardware, deren Kundenunfreundlichkeit sie nicht dazu veranlasste, Treiber zur Verfügung zu stellen (Belkin für WLAN und Realtek für WLAN/Sound).

    Mittlerweile haben sich die Probleme erledigt. Ach und ja, "alte Hardware"... mein Epson LQ400 Nadeldrucker von 1990 läuft prima und wurde sofort erkannt.

    Als Besitzer und Tester diverser grafischer OS (C64 GEOS, Amiga-OS, Win95, Win98, WinME, WinXP, Ubuntu) muss ich ich unabhängig von irgendwelchem Fanboy-Gehabe zugeben, dass Win7 64bit das beste OS ist, welches MS jemals abgeliefert hat und welches mir persönlich auch am besten gefällt.

    Ich brauch kein SP1... alles läuft schnell und rund. Das Gejammer von irgendwelchen Leuten juckt mich nicht. Wahrscheinlich machen die irgendwas falsch. Obwohl ich mich frage, was man da noch falsch machen kann

  12. #12
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard

    dann sag bite was für "mist" bei windows 7 die anwender mitmachen müssen? wenn du das sp1 dazu holst sind auch nur mehr sicherheitslücken geschlossen, paar bugs behoben und vllt sogar noch mehr unnötiges zeug hinzugefügt.
    und dir ist schon klar das 64bit mehr für die zukunft ist als 32bit es wird denk ich mal auch die zeit kommen wo die 32 bit systeme nicht mehr auf den markt sind und es nur noch 64bit gibt oder höher, da ja alles auf schneller werdende pc´s abzielt^^.
    probleme mit software u hardware habe ich meines erachtens nicht bemerkt, jedenfalls keine wie bei der alten win xp 64bit version wo es fast garnix an treibern für gab und außerdem, was auf 32bit version läuft , läuft fast alles auf 64bit systemen.

    Achja zu 90% liegt das Problem nicht am Pc sondern es sitzt davor!!
    ich sage nur DAU.

    Bei Deiner derzeitigen RAM-Ausstattung, bist du mit der 32-Bit-Variante besser bedient.
    nur das bei 32 bit version maximal 3,25GB zu verfügung stehen,
    aufgrund des gerinerem Adressrahmens der 32bit version.64Bit kann man viel mehr Arbeitsspeicher haben bis 16GB aufjedenfall, würde theorethisch noch mehr gehen, doch eigentlich alle mainboards die ich kenne(für privatnutzer) sind auf 16GB beschränkt.

    Ps.: Wenn du eine SP1 version kaufen willst wird sie anfangs noch den alten preis von den Normalen versionen haben , dann kannst du wiederum ne ganze Zeit Warten bis die runtergesetzt wird, wenn überhaupt. Aber dann wird es warscheinlich auch schon ein neues Windows geben was vielleicht sogar besser ist als jetzt Windows 7.
    Geändert von Dungoo (13.05.2010 um 16:16 Uhr)

  13. #13
    bisy V.I.PCMaster
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    01127 Dresden
    Beiträge
    8.382
    Danksagungen
    1.332

    Standard

    @Christine A
    ok wenn du die vollversion win7 home premium für 95€ bekommst ist das ein sehr guter preis, dann würde ich auch die nehmen, allerdings würde ich gern wissen wo es die so billig zu kaufen gibt.

    und das mit dem SP1 kann jeder sehn wie er will, ich hatte xp, vista und jetzt win7 64bit ohne das sp1 und alles lief super, gab keine probleme und alle 3 sind gute betriebssysteme. klar mit mit dem sp1 wird was verbessert oder funktionen hinzugefügt, aber ohne sp1 ist es deswegen nicht schlechter.

    der einzige nachteil wenn man ein os gleich nach dem erscheinungs termin installiert, ist von manchen herstellern der mangelnde treiber support, hat man besonder bei vista gemerkt. allerdings hat sich das bei win7 ziemlich gebessert

  14. #14
    Avatar von Christine A.
    Christine A. Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    93

    Standard

    Nun, ich hab geschrieben warum i c h keine Sinne habe, mir die "Erstversion" von Windows 7 zu kaufen!

    Das ist mit jetzt nicht nur so in den Sinn gekommen, sondern ich zähle die Erfahrungen aus Windows 95, 98, 2000, XP und Vista zusammen und treffe eine Entscheidung.

    Meine Erfahrung stützt sich aber nicht nur auf die Betriebssysteme diverser Hersteller, sondern auch auf viele andere Programme, bei denen die brandneue Version gerade greifbar ist und schon ein Update nach dem anderen hinterher geschossen wird.

    Es spielt keine Rolle ob es sich dabei um das renommierte UltraEdit, um OpenOffice, Kaspersky AntiMalware, Adobe XYZ oder sündhaft teure Applikationen handelt - you name it.


    Und ganz klar - es geht bei den Inkompatibilitäten nicht um einen Allerweltsdrucker, den ich als FX80 oder IBM ProPrinter betreiben kann und es ist auch nicht der der Laserdrucker, der sich mit PCL5 ansprechen lässt.

    Es geht um Scanner für ein paar tausend Euro deren SCSI-Interface nicht unterstützt wird, es geht um ein einfaches ISDN-Modem, ein Gamepad, ... oder eben eines der vielen tausend Peripheriegeräte, die von einer Betriebssystemversionen zur anderen, nicht, oder erst nach und nach unterstützt werden.

    Dem ganzen Mist eben, möchte ich aus dem Weg gehen und der Termin zu dem das SP1 veröffentlicht wird, ist ein guter Zeitpunkt.

    Es sind ja keine Worthülsen, die Problematik, auch wenn es besser geworden ist, betrifft hunderttausende Nutzer, die mit ihrer Hard-und Software regelmäßig vor unlösbaren Problemen stehen.

    Wenn man die Realität so falsch bewertet, dann zeugt das davon, dass man den eigenen Suppenteller für den Ozean hält und es für unmöglich hält, dass es außerhalb der Hosentaschen, noch Leben gibt.


    - Ich hab doch auch gar nichts gegen die 64er-Version. Es verhält sich nur so, dass ich aufgrund meiner Hard- und Softwareausstattung mit der 32er-Version sehr gut bedient bin!

    Durch meine Entscheidung, mir die Vollversion zu kaufen, halte ich mir doch nur den Weg zu dem 64er-System offen. Weitblick nennt man das und außer mir, sieht das auch Microsoft so.

    Wo also ist das Problem. Warum schimpft Ihr wie die Rohrspatzen und vor allem auf was schimpft ihr!


    Dich mein lieber Dungoo, kann ich überhaupt nicht verstehen. Noch vor ein paar Tagen wusstest Du noch nicht, worin sich die angebotenen Versionen unterscheiden und wenn ich Dich jetzt bitte, mit den Unterschied zwischen einer SB- und einer OEM-Version aufzudröseln, bist Du nur am rudern.

    Dem noch nicht genug, bist Du sein ein paar Tagen stolzer Besitzer einer 64er-Version und gibst Deine riesigen Erfahrungsschatz weiter, der darin mündet, andere als Deppen zu bezeichnen?

    (Überhaupt und sowieso, geht es bei Dir erst ab Post # 9 um eine Pro-Version mir einem anderen Preisgefüge. An Deiner Stelle, hätte ich mir aber für rund 110,00 Euro die Deutsche 64er-Pro-Version gekauft, anstatt - quasi gegen Aufpreis - die UK- oder die US-Version)


    - Ein 64er-System ist nicht grundsätzlich schneller und auch die angebotenen Programme vom Media Player bis hin zum Office-Programm, scheren sich einen Dreck um die 64 Bit.
    Unbestritten ist jedoch, dass viele Treiber, viele Codecs und PlugIns, einiges an Programmmaterial, ... auf den 64er-Systemen Ärger macht.


    - Ich werde auch schon müde, wenn ich immer wieder höre, dass man den RAM-Bereich nutzen kann. Dass auf meinem Rechner nur ungefähr 3,25 GigaByte zur Verfügung stehen, ist ein uralter Hut und ich bin mir auch dessen bewusst, dass der Speicher mit 3,25 GB überdimensioniert ist. Was sollte ich dann mit vier, sechs, acht oder 16 GigaByte RAM?


    - Nun denn, es ist nicht nur der Anschein, dass viel, ja sehr viel Halbwissen um die Systeme und die Hemmschuhe unterwegs ist und es geht mit nur darum, Lösungen aufzuzeigen.

    Lösungen dahin gehend, ein System derzeit mit einem 32er-System zu betreiben und wenn Anwendungen, Treiber und die Hardware dazu taugen, auf das 64er-System zu wechseln.

    Ich denke dabei an die Masse der Nutzer, die heute Systeme mit Ein-bis Vier-Kerner und einem RAM-Ausbau mit einem, zwei, drei oder vier Gigabyte ein wunderbares Leben haben.

    Diese Nutzer, die mit dem "kleinen" Betriebssystem bestens bedient sind, können die Vollversion zum Preis von rund 95,00 Euro mit der Lizenz für die 32 und 64-Bit Version erwerben. Die SB-Version kostet rund 80,00 Euro

    Ernsthaft - 15,00 Euro mehr, für 32 und 64 Bit, Support und Upgradeoption!

    Da gibt es überhaupt nichts zu diskutieren und ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum hier so eine Zirkuszelt aufgebaut wird.


    - Aussagen "Weshalb muss ich etwas von Anderen lesen", finde ich besonders schön und natürlich musst Du, mein lieber Sala, nichts und schon gar nichts, aus fremder Feder lesen! Dass wäre ja noch schöner!

    Ich spreche nur die Nutzer an, die nicht von vornherein alles Wissen. Die armen Würstchen eben, denen die Computerweisheiten nicht wie geratene Wachteln zufliegen und die sich nicht jeden Tag, mit einer Horde für sie irrelevanter, unsinniger, ... Betriebssystemen und zugehörigen Programmen auseinander setzen.


    Christine A.

  15. #15
    Sala Forenkenner
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    2.562
    Danksagungen
    238

    Standard

    Fein aus dem Kontext gerupft. Gut gemacht.

    Und noch einmal im Ganzen : Warum sollte ich, unter der Prämisse, dass bei mir alles prima läuft, Zeit darauf verschwenden und Beiträge von Leuten lesen, die sich darüber beschweren, dass etwas nicht läuft?

    Solche Beiträge lese ich um eventuell Hilfe zu leisten (wenn möglich) und nicht, um meine Zeit damit zu vertun, Gejammer anzuhören.


    Zumal ist die ganze Diskussion sowieso mehr als flüssig. Weshalb? Weil jeder sich 'ne Probeversion von win7 downloaden und 90 Tage lang testen kann.
    Und da wird dann jeder schnell auf eventuelle Unzulänglichkeiten stoßen.

    Ich bleib' dabei. Win7 hat kein SP1 nötig, welches vor einem Einsatz abzuwarten wäre.

    Treiberprobleme für Hardware liegen am Hersteller der Hardware, der ist anzuklagen. Insbesondere, wenn es sich um teure Systeme handelt. Dann ist's von der Firma ziemlich schäbig, nicht ad hoc passende Treiber nachzuliefern.


    postscriptum : Danke, aber ich bin nicht "lieb". Das können dir so Einige hier bestätigen.
    Geändert von Sala (14.05.2010 um 04:07 Uhr)

  16. #16
    Avatar von Christine A.
    Christine A. Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    93

    Standard

    mir ist es schleierhaft, warum Du nicht einfach dass hernimmst, was ich geschrieben habe:

    "die jetzt mal einen auf 64-Bit machen wollen"


    Jetzt schau Dir das mal in aller Ruhe an und dann und dann frag Dich mal selbst, warum Du hier so ein Zirkuszelt aufbaust.

    Sieht es denn wirklich so aus, wie Du es mir vorhältst oder könntest Du dir vorstellen, dass ich damit die Benutzer ansprechen möchte, die erst ein 64er-Betriebssystem installieren wollen?


    Nu jetzt, mein Lieber, würde ich Dir einen schönen und ausgiebigen cool down empfehlen und bevor Du das nächste mal den großen, grauen, bösen aber zahnlosen Wolf heraushängen lässt, schau einfach was da steht.

    Es soll, mit der Zeit auf jeden Fall, auf den Kreislauf gehen, wenn Du mit hochrotem Kopf, heißerem Hals, einen halben Meter in Luft stehend mit wild gestikulierend Armen herum ruderst.


    Christine A.

  17. #17
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.473
    Danksagungen
    1.337

    Standard

    64bit Funktioniert auch schon seit einiger Zeit ohne viele der Probleme die gerade diejenigen haben oder "kennen" die sich nicht eingehend damit befassen..

    Ich benutze seit 2007 64bit und 32bit Versionen von gleichen Betriebssystemen, das war bei Vista (aufm Hauptpc erst parallel mit XP dann später ohne XP und 2 Jahre lang ohne Servicepack! Und ein Jahr lang auf meinem ehemaligen Notebook mit SP1) der Fall und ist es jetzt seit der Beta (!) auch mit Windows 7....und auf dem leistungsschwachen Netbook läuft es sogar schneller als XP.

    Zugegeben, Vista war etwas leistungshungrig, lief aber auf damals "schnellen" PCs ohne große Probleme...Windows 7 ist wenn man die vielen Updates die insgesamt seit der ersten Beta kamen aufaddiert auch in der Releaseversion schon fast mit SP1 zu XP Zeiten vergleichbar.

    Da wo es bei anderen Probleme gegeben hat, bei Treibern usw, hat es diese bei mir nur selten oder nur dann wenn ich nicht aufgepasst habe...habs einmal bei jemandem gesehen der sich beschwert hat das sein Treiber nur Fehler schmeisst...ja logisch schmeisst das mit Fehlern um sich wenn man einen 32bit Treiber in ein 64bit OS prügeln will, wer mitdenkt und den 64bit Treiber eine Zeile weiter unten herunterlädt hat das Problem in der Regel nicht.

    Fazit: Microsoft hat ein paar Dinge aus dem 64bit Versuch bei XP und den Start- (und nur teilweise berechtigten) Imageproblemen bei Vista gelernt.
    Es gibt keinen Grund mehr grundsätzlich auf das neue OS zu schimpfen.

  18. #18
    Dungoo Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    607
    Danksagungen
    11

    Standard

    @incredible-olf
    so ich bitte um schließung des threads, da jetzt keine weiteren antworten zum thema kommen sondern nur noch erfahrungsberichte, streiterein etc. bitte macht dazu ein neuen thread auf das thema dieses threads wurde ja schon erklärt. Aber ich möchte noch dazu sagen
    @Christina A.
    ich weis vielleicht nicht viel über pc´s aber man lernt nie aus. aber du musst wissen bevor ich mir win 7 professional 64 bit geholt habe, hatte ich win 7 professional 32bit und das auch monate lang. Ist ja in ordnung wie du darüber denkst aber ich wollte es nicht so rüber komm lassen, das ich da jmd als dumm bezeichne oda sowas wie du in deinem langem "aufsatz" da geschrieben hast.zudem muss ich ja auch nicht jede abkürzung wissen, bezogen auf das SB und oem. Fals noch etwas im thread falsch rüber gekommen ist entschuldige ich mich vielmals dafür.

    Und jetzt packen wir uns alle an der hand und Tanzen ringe-ringel-reihe
    Geändert von Dungoo (15.05.2010 um 11:51 Uhr)

  19. #19
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    10.834
    Danksagungen
    1.058

    Standard

    Wer nichts sinnvolles mehr beitragen kann/will bitte einfach die Finger von der Tastatur lassen. Da zum Thema wohl alles gesagt wurde und sowieso nur noch versucht wird die eigene Meinung zu verteidigen (bzw. die des anderen anzugreifen) machts keinen Sinn den Thread weiter offen zu lassen.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2010, 02:08
  2. Netzwerk Drucker einrichten von WIn XP zu WIn 7
    Von Arkos im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 20:18
  3. Windows 7 Final - 32Bit oder 64Bit???
    Von piano im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 14:06
  4. Drücken sie eine Taste um die Setup zu starten
    Von JAckAv im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 22:01

Stichworte