Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: HowTo: Mehr Performance, Überblick und Fun bei BF2

  1. #1
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Pfeil HowTo: Mehr Performance, Überblick und Fun bei BF2


    Hmm ja, ich hab hier mal ein paar Anleitungen zu Battlefield 2 (nachfolgend BF2) zusammengestellt, die ich selbst sehr nützlich finde und die dem einen oder anderen von euch sicherlich zu mehr Performance, mehr Erfolg und schließlich zu mehr Spielspaß verhelfen können.

    Um genau zu sein möchte ich hier Anleitungen bzw HowTos zu folgenden Bereichen liefern:Bevor es losgeht möchte ich jedoch noch eine Kleinigkeit festhalten:
    Es gibt folgende Teile von BF2:
    • BF2 --> das eigentliche Game
    • BF2: Special Forces --> Das Addon es liefert mehrere neue Armeen, Maps, Waffen und Fahrzeuge. Einige der Waffen aus SF können freigeschaltet werden.
    • BF2: Euro Force --> Ein ausschließlich per Download erhältliches Boosterpack welches einige Maps, Waffen und Fahrzeuge sowie als neue Armee die Streitkräfte der europäischen Union mitbringt.
    • BF2: Armored Fury --> Ein ausschließlich per Download erhältliches Boosterpack welches einige Maps und Waffen mitbringt.
    (Hinweis: Die Boosterpacks können auch im Handel erworben werden, der Hülle die aussieht wie eine normale DVD-Hülle liegt dann der Download-Code bei.)

    Die Anleitungen bzw Tipps beziehen sich alle auf das Basisspiel, bei SF funktionieren sie auch. Mit den Boosterpacks konnte ich leider nicht arbeiten da ich sie nicht besitze.


    Performance-HowTo: Passende Hardware und richtige Settings

    So, dann kommen wir nun zur Performance die wir in FPS (Frames per Second - Bilder pro Sekunde) angeben.

    Bei BF2 muss ganz grundlegend zwischen den offiziell angegebenen Mindestanforderungen und den realen Minimalanforderungen unterschieden werden, um euch einen kleinen überblick zu verschaffen habe ich erstmal folgende Ausgangsinformationen zusammengestellt:
    • Mindestanforderungen (offiziell)
    • 1,7 GHZ CPU
    • 512 MB RAM
    • 2,3 GB HDD-Space
    • 8x DVD-ROM
    • Pixelshader 1.4 fähige Graka mit 128MB
    • DirectX9.0c fähige Soundkarte
    • DirectX Version  9.0c
    • TCP/IP Netzwerk für Lanmodus
    • 128 KB/s für Internetmodus
    Auf einem etwas stärkeren System lässt sich das Game mit mittleren Settings und einer Auflösung von 1024*768 Pixeln bei ~30-40 FPS spielen, der Mapload („Strike at Karkand“ singleplayer) betrug ~90Sek. Das System:
    • Athlon 64 3000+ @ 1,8GHZ
    • 1024MB DDR400
    • Ausreichend HDD Platz
    • Ausreichendes DVD-LW
    • Geforce 6600GT 256MB @ Default
    • Das alles auf einem Asus A8N-E
    Mittlerweile kann ich bei einer Auflösung von 1208*1024 und höchsten Settings in bereichen von 35 (viel Betrieb) und 50 FPS (fast nichts los) spielen, der Mapload („Strike at Karkand“ singleplayer) beträgt ~65Sek. Das System:
    • Intel Core Duo (Yonah) T2300 1,66 @ 2,00
    • 2048MB DDR2
    • Gleiche HDD
    • Gleiches DVD-LW
    • Geforce 6600GT 256MB@ 569/560
    • Aopen i975Xa-YDG
    Bei den erfolgstechnisch besten Einstellungen (die ich weiter unten erläutern werde) beträgt die Zeit für den Mapload („Strike at Karkand“ singleplayer) ~50 Sekunden und es werden zwischen 70 und 99.9 (hier scheint die Ingame-Auslese zu limitieren) FPS ausgegeben.


    Nun, da wir wissen in welche Richtung sich unsere Hardware bewegen sollte, wollen wir uns mit den eigentlichen Methoden zur Steigerung der Performance befassen.
    Bei BF2 gibt es 2 Möglichkeiten mehr Performance aus dem Spiel zu kitzeln.
    • Zunächst lässt sich, wie bei eigentlich allen Spielen, ein deutlicher Leistungsschub durch das herunterstellen der Einstellungen erzielen.
    • BF2 spezifisch hingegen ist das abschalten der Videos, die sich z.B. im Ordner c:\Programme\EA Games\Battlefield 2\mods\bf2\movies\ befinden, diese blockieren eine große Menge Arbeitsspeicher (150 MB). Mann kann die Videos entweder abschalten indem man sie umbenennt oder indem man sie löscht.
    Um die Performancegewinne zu testen gibt es 2 Möglichkeiten
    1. Programme die wie z.B. Fraps die aktuellen FPS ausgeben
    2. renderer.drawfps1 in die Konsole eingeben und die FPS links oben ablesen (der linke Wert! Die Funktion des rechten hab ich noch nicht entschlüsselt).
    Hier möchte ich die weiter oben schon erwähnten erfolgstechnisch besten Settings für das Game nennen und kurz erläutern was es damit auf sich hat.
    • Auflösung: Völlig euch überlassen, je höher desto besser^^
    • Terrain: Niedrig --> je weniger details die Landschaft hat desto eher fällt ein Gegner auf)
    • Effekte: Niedrig --> je weniger intensiv die Effekte wirken desto besser kann man im Eifer des Gefechts den Überblick behalten
    • Geometrie: Niedrig --> unterschiede habe ich nicht festgestellt, auf diese Art steht aber mehr Leistung zur Verfügung
    • Texturen: Niedrig --> je wengier detailiert alles dargestellt wird desto eher fallen Unterschiede bzw Auffälligkeiten bzw Bewegungen und damit Gegner auf
    • Beleuchtung: Hoch -->Gerade auf Stadtmaps kommen häufig dunkle Ecken vor, um hier nicht im dunkeln zu tappen ist eine hohe Beleuchtung wichtig
    • Dynamsiche Schatten: Aus --> sich verändernde Schatten sind je nach Licht&Sicht-Situation nur eine Ablenkung vom sich eigentich bewegenden Zielobjekt
    • Dynamsiches Licht: Aus --> je nach Licht&Sicht-Situation kann ein sich dynamsich veränderndes Licht die Sicht beeinträchtigen und somit die Trefferquote verschlechtern
    • Anti-Aliasing: egal --> Keine Unterschiede festzustellen
    • Texturenfilter: Niedrig --> je wengier detailiert alles dargestellt wird desto eher fallen Unterschiede bzw Auffälligkeiten bzw Bewegungen und damit Gegner auf
    • Sichtweite: 100% --> Dass weites Sehen fürs Überleben wichtig ist erläutert sich eigentlich von selbst, denn wenn man selbst nur 80% Sichtweite hat und der Gegner 100% zieht man immer den sprichwörtlich kürzeren
    • Beim Fadenkreuz empfiehlt es sich eine Farbe zu wählen die sich gut vom Hintergrund abhebt das Standart-Gelb geht, gerade bei hellen Hintergründen, leicht verloren, ich persönlich habe mit einem roten Fadenkreuz gute Erfahrungen gemacht.
    Erfolgs-HowTos für Soldatenklassen und Fahrzeuge
    Erfolgs-HowTos für Soldatenklassen

    Erfolgs-HowTo: Besser Snipen
    Nun wollen wir uns der wohl umstrittensten Soldatenklasse widmen, dem Sniper (Scharfschütze).
    Die Hauptaufgabe des Scharfschützen ist das Ausschalten feindlicher Infanterie aus größerer Entfernung, dies ist für das Team besonders nützlich wenn feindliche Soldaten aus Stationären Waffen wie MGs, Panzerabwerhkanonen oder Flugabwehrstellungen 'entfernt' werden.

    Der Sniper hat im wesentlichen 2 Tätigkeitsfelder, er kann mit seinem Gewehr feindliche Infanterie auf große Distanz bekämpfen und zum anderen mit seinen Tretminen (Häufig als Claymores bezeichnet) feindliche Infanteriebewegungen unterbinden oder bestimmte Orte, z.B. Flaggen eine Zeit lang unzugänglich machen.
    Diese Tätigkeitsfelder wollen wir uns nun genau ansehen.
    • Bekämpfung von feindlicher Infanterie
    Bei der Bekämpfung feindlicher Infanterie ist die Wahl des Gewehres eine wichtige Grundlage, es gilt: Die Waffen werden im laufe des Spiels besser, die Standardgewehre sind die schwächsten, das erste freischaltbare Snipergewehr, das M95 hat bereits eine deutlich höhere Reichweite&Durchschlagskraft, lediglich bei großen Entfernungen muss man ein bisschen (nur einige wenige Pixel) über das Ziel zielen. Die 2. freischaltbare Sniperwaffe, das L96A1 ist das stärkste Snipergewehr das BF2 zu bieten hat, es hat das präziseste Zielfernrohr, die höchste Reichweite&Durchschlagskraft und die geringste Abweichung der Kugel zum anvisierten Ziel. Um nun aber zum eigentlichen Kampf gegen feindliche Infanterie zu kommen: Für einen Sniper der lange leben möchte ist ein gutes Versteck unerlässlich. Ein gutes Versteck zeichnet sich dadurch aus das es schwer von außen einzusehen bzw unter Beschuss zu nehmen ist und einen guten Überblick über die Map bietet. Im Laufe der Zeit wird der Sniper feststellen das anvisierte Objekte gelegentlich etwas zu unscharf sind um sie zu treffen. Um sich eine bessere Information zu verschaffen wo sich dieses Zielobjekt bzw eigentlich ja die Zielperson befindet gibt es den "Eckentrick", dieser Trick nutzt einen kleinen Fehler im Spiel aus, Objekte am seitlichen Rand des Blickfeldes werden schärfer dargestellt als andere, unabhängig von ihrer Entfernung. Dieser Trick funktioniert folgendermaßen: Ein Zielobjekt welches sich am Rand der Sichtweite befindet wird aufgespürt, wenn man nun feststellt dass es mit dem Zielfernrohr noch nicht eindeutig geortet werden kann geht man aus dem Zielmodus raus und bewegt das Blickfeld so, dass das Zielobjekt an den Rand des Blickfeldes kommt. Hier 3 Screenshots zu Verdeutlichung, immer der selbe Baum aus der selben Position:

    • Blockade von Infanterie-Wegen und wichtigen Orten mit Tretminen
    Um wichtige Orte oder Durchgänge (zumindest eine Zeit lang) für Infanterie zu blockieren ist der Sniper mit 2 Tretminen ausgestattet. Diese legt man entweder mittig in den Bereich den man blockieren möchte. was die Gefahr erhöht das sie entdeckt und gemieden werden, oder am Rand eines Ganges oder hinter einem Sichthinderniss wie z.B. einer Ecke oder einer Kiste, dabei steigt das Risiko die Minen nicht auslösen weil geübte Feinde an entsprechender Stelle bereits mit einer Mine rechnen.
    ACHTUNG: CLAYMORES SIND AUF VIELEN INFANTRY-ONLY SERVERN UNERWÜNSCHT UND WERDEN MIT BAN ODER KICK GEAHNDET.

    Erfolgs-HowTo: Größerer Knalleffekt als Anti-Tank.
    Die Hauptwaffe des Anti-Tank-Soldaten ist die Panzer-Abwehr-Waffe.
    Es gibt Panzer-Abwehr-Waffen im Spiel:
    • SRAW (USMC)
    • ERYX (China/MEC)
    • RPG (nur in SF)
    Im SRAW und ERYX unterscheiden sich eigentlich nur im Namen, auch die RPG verfügt über die identische Feuerkraft, sie muss lediglich ohne Lasersteuerung auskommen, sprich sie kann nach dem Abfeuern nicht mehr beeinflusst werden und muss daher zielgenau abgefeuert werden, im Gegenzug kann man sich allerdings schneller in Deckung begeben da man die Rakete nicht mehr beobachten muss.

    Nun wollen wir uns einmal der Hauptaufgabe des Anti-Tank-Soldaten widmen, der Bekämpfung von Fahrzeugen.
    1. Bekämpfung von Panzern
      • Um einen Panzer zu besiegen braucht es i.d.R. mehrere Treffer um auf Nummer sicher zu gehen das man zwischen diesen nicht getroffen wird sollte man zwischen den Raketen-Abschüssen in Deckung gehen und falls möglich die Position wechseln. Außerdem sollte man darauf achten das man den Panzer aus einem für ihn nicht einsehbaren Bereich unter Beschuss nimmt, also sich nur dann zeigen wenn er 'wegsieht'.
        Achtung: Auch auf den MG Schützen achten, ist dieser halbwegs clever nimmt behält er die entgengesetzte Blickrichtung zum Panzerfahrer im Auge und ihr müsst extrem schnell sein.
      • Um einen Panzer zu besiegen muss er logischerweise auch getroffen werden. Nicht alle Bereiche eines Panzers sind gleich stark gepanzert, seine schwächste Stelle ist das vordere Ende der Kette (hier hätten wir einen 1-shot-kill), dieses ist allerdings recht schwer zu treffen und im Eifer des Gefechts nahezu unmöglich. Hier trotzdem die Stelle:
        (der erste Screen zeigt das der Panzer intakt war^^)

        Die 2. Wahl für die Punkte am Panzer die man als Anti-Tank-Soldat Treffen sollte ist das Heck (hier genügen i.d.R. 2 Treffer um den Panzer zur Explosion zu bringen), an jeder anderen Stelle ist der Schaden den ein Treffer anrichtet gering und es braucht 3 Treffer um ihn zu besiegen.
      • Der Panzerfahrer wird nach dem ersten Treffer versuchen aus der Gefahrenzone zu kommen und möglicherweise eine Support-Kiste zur Reparatur zu erreichen, hierbei solltet ihr nicht aufgeben, eure Rakete hat eine hohe Reichweite, selbst wenn der Panzer zurücksetzt und euch seine stark gepanzerte front zuwendet könnt ihr ihm Raketen hinterher jagen und ihn treffen und besiegen.
      • Um zu überprüfen wie weit ihr noch vom Sieg über den Panzer entfernt seit solltet ihr seinen Zustand beobachten:
        • Kein Rauch = keine oder nur minimale Schäden
        • Geringe bis mittlere Rauchentwicklung = geringe bis mittlere Beschädigungen, der Panzer hat zwischen zwei Dritteln und der Hälfte seiner Energie, noch 2 Treffer und das wars.
        • Mittlere bis hohe Rauchentwicklung = mittlere bis starke Beschädigungen, der Panzer hat zwischen der Hälfte und einem Drittel seiner Energie, ein Treffer sollte ausreichen.
        • Flammen = Der Panzer ist besiegt und wird gleich explodieren.
    2. Bekämpfung von APCS
      • Die Bekämpfung eines APCs ähnelt der Bekämpfung eines Panzers, die Strategie sollte hierbei allerdings ein noch besseres Versteck oder noch mehr Bewegung sein, ein APC ist im Kampf gegen Infanterie deutlich gefährlicher als ein Panzer.
      • Ein APC ist schon nach 2 direkten Treffern besiegt, unabhängig davon wo er getroffen wird.
    3. Bekämpfung von Kampfhelikoptern
      • Kampfhelikopter müssen 2mal getroffen werden um ernsthaft beschädigt zu sein (der HIND sogar 3mal), in der Regel wird es allerdings nicht gelingen einen Helikopter überhaupt einmal zu treffen da sie zu schnell sind.
      • Die besten Chancen auf einen Treffer hat man wenn man einen Kampfhelikopter von hinten unter Beschuss nimmt der sehr nah ist.
      • Am sinnvollsten ist es den Helikopter knapp zu verfehlen und den Piloten damit aus der Gegend zu verjagen, da diese i.d.R. 'Angst' vor dem Beschuss mit Raketen haben.
    4. Bekämpfung von Transporthelikoptern
      • Einen voll besetzten Transporthelikopter abzuschießen ist für einen einzelnen Anti-Tank-Soldaten praktisch unmöglich, mit Ingenieuren an Bord welche ihn reparieren könnt ihr den ganzen Tag Raketentreffer landen, es wird nichts passieren.
      • Wenn er im Flug ist und seine Seiten-MGs besetzt sind solltet ihr euch nicht zu erkennen geben, sonst wärt ihr schnell erledigt.
      • Die einzige Chance als Anti-Tank-Soldat ein paar Punkte aus einem Transporthelikopter zu quetschen ist wenn er mit besetzten Seiten-MGs über einer Reparaturplattform schwebt, dort solltet ihr versuchen die Schützen aus den MGs zu schießen.
    5. Bekämpfung von Jeeps, Transportern und Buggys
      • Bei Hummvees oder Vodniks braucht es (in unbeschädigtem Zustand) meistens 2 Treffer, um sie zur Explosion bzw zum Brennen zu bringen, am Heck reicht sogar einer.
      • Bei den kleineren Buggys reicht ein einzelner (aufgrund der hohen Geschwindigkeit ohne hin sehr schwer zu erreichender) Treffer damit sie hochgehen.


    Erfolgs-HowTo : Tu' was für deine Gesundheit, Spiel Medic
    Die Hauptaufgabe des Sanitäters ist naturgemäß das Heilen und Reanimieren verwundeter bzw gefallener Teamkameraden...
    falls ein Sanitäter in Kampfhandlungen verwickelt wird steht ihm ein durchaus ansehnliches Waffenarsenal zur Verfügung. Neben der obligatorischen Pistole, Messer und Handgranaten findet sich ein durchaus brauchbares Gewehr. Die Standardgewehre AK47 bzw M16 sind nicht zu verachten, das erste freischaltbare Gewehr für den Sanitäter, das L96A1 taugt in den Augen der meisten Spieler allerhöchstens als "Schmalspursniper" (im Einzelschuss durchs Zielfernrohr) oder als "Sprühdose" (im Dauerfeuer auf kurze Distanz).
    Das 2. Freischaltbare Gewehr, das G36E ist eine der besten und beliebtesten Waffen im Spiel.

    Nun aber zur Hauptaufgabe des Sanitäters, das heilen und reanimieren von Teamkameraden.
    • Heilen von verwundeten Teamkameraden
    Den Gesundheitszustand eines Teamkameraden kann ein Sanitäter an der Statusleiste welche sich über dem jeweiligen Spieler, ganz in der Nähe seines Namens befidnet, ablesen.
    Je größer schwarze bereich desto kritischer der Zustand des Soldaten.
    Um verwundete Teamkameraden zu heilen kann ein Sanitäter 2 Methoden anwenden
    1. Sich mit einer gezückten Medizintasche (dem Medipack) in dessen unmittelbarer Nähe aufhalten und beobachten wie der Mitstreiter wieder an Energie gewinnt.
    2. Einem verwundten Teamkameraden das Medipack zuwerfen (möglichst nah dran) und weiterziehen.
    Damit die Heilung vollständig gewertet wird muss dem betroffenen Teamkameraden einmal die volle Energie wieder gegeben werden, also wenn er nurnoch 50% seiner Energie hat muss er einmal geheilt, anschliessend wieder auf 50% verwundet und wieder voll geheilt werden.
    • Reanimieren von gefallenen Teamkameraden
    Um einen gefallenen Teamkameraden zu reanimieren muss der Sanitäter auf seinen vielseitigsten Ausrüstungsgegenstand, den Defibrilator, zurück greifen.

    Das reanimieren eines gefallenen Teamkameraden ist denkbar einfach, einen gefallenen Teamkameraden erkennt ein Sanitäter zum einen an dessen Hilferufen und zum anderen an einer komplett geleerten Energieanzeige mit durchteiltem Herzsymbol.
    Entdeckt ein Sanitäter einen solchen Teamkameraden sollte er zunächst überprüfen ob er sich dem Hilfsbedürftigen gefahrlos nähern kann, ist das der Fall ist eile geboten, ein getöteter kann nur innerhalb von 10 Sekunden nach dem eintreten des Todes reanimiert werden. Die Reanimation mit dem Defibrilator erfolgt relativ logisch, ein gezielter Elektroschock gegen den Brustkorb des Patienten und er ist wieder da. Sollte es vorkommen das viele reanimationswillige in Reichweite sind muss ein Sanitäter den Ladezustand seines Defibrilators im Auge behalten, es stehen nur 4 in kurzer Zeit abgegebene Stromstöße zur Verfügung, nach dem 4. wird der Defibrilator etwa 2 Sekunden lang wieder aufgeladen.
    • Punkte
      • Für eine erfolgreiche Reanimation erhält ein Sanitäter 2 Punkte
      • Für eine erfolgreiche (und gewertete) Heilung erhält ein Sanitäter 1 Punkt
      • Für Beteiligungen an Kampfhandlungen gibt es die übliche Bewertung von 2 Punkten für selbst erreichte Kills / Eroberungen und 1 Punkt für die Assistenz.


    Erfolgs-HowTo : Schraubenschlüssel und Minen, alles zum Pionier
    Anders als die meisten anderen Klassen hat der Pionier nicht nur eine Aufgabe, in seinen Verantwortungsbereich fallen gleich 2 strategisch bedeutsame Tätigkeiten.
    • Das Reparieren von beschädigten Fahrzeugen des eigenen Teams bzw das Reparieren der Comander-Utilities.
    • Das legen von Panzer-Abwehr-Minen zur Sicherung bestimmter Straßen oder der Blockade von Fahrzeguen
    Um seine Aufgabe zu erledigen stehen dem Pionier neben der Üblichen Grundausrüstung (Messer, Pistole, Granaten) eine Schrotflinte sowie 5 Panzer-Abwehr-Minen zur Verfügung. Die Standard-Schrotflinten zeichnen sich bei allen 3 Armeen durch gemeinsame Eigenschaften aus, diese sind die Hohe Durchschlagskraft sowie geringe Reichweite und minimale Genauigkeit. Auf mittlere / größere Distanzen empfiehlt sich der Einsatz der Pistole.

    Nun wollen wir uns einmal näher den Aufgaben des Pioniers widmen.
    • Verminen von Straßen und Wegen
    Die Verminung von Straßen und Wegen ist eine einfache und zuverlässige Methode feindliche Fahrzeuge von Kontrollpunkten oder anderen Wichtigen Gegenden fernzuhalten, diese Panzer-Abwehr-Minen greifen jedoch nur bei Fahrzeugen, Infanterie wird sie unbehelligt passieren können.
    Beim Verminen selbst gibt es 2 Strategien.
    • Die Minen auf einer Höhe über die gesamte Breite der Straße legen
    Diese Strategie ist zwar (mit Blick auf schmalere Fahrzeuge) zuverlässiger, allerdings wird auf Servern bei denen Friendlyfire aktiviert ist dadurch auch die Fahrzeug-Aktivität des eigenen Teams blockiert (wenn das eigene Team denn die Warnung vor den Minen beachtet) oder es ist mit Teamkills zu rechnen wenn das eigene Team die Minen überfährt.
    • Die Minen auf einer Breite über einen längeren Abschnitt der Straße verteilen
    Diese Strategie erscheint zwar auf den ersten Blick unzuverlässiger da man meint feindliche Fahrzeuge würden einfach seitlich an den Minen vorbei fahren.
    Betrachtet man sich dieses Vorgehen (und das Verhalten von Fahrzeugfahrern) näher wird man schnell merken das Fahrzeuge meist versuchen die Spurmitte zu befahren, und auf die Idee kommen die Minenreihe auf der Spurmitte anzubringen. Es besteht zwar die Gefahr das kleinere Fahrzeuge (Buggys) die Minen passieren allerdings wird man größere Fahrzeuge erwischen und ein Panzer wird kein "Loch" in den Minengürtel reißen welches Jeeps oder APCs dann durchfahren. Der Zentrale Vorteil dieser Strategie ist also 2teilig, zum einen kann leicht man mehrere große Fahrzeuge erwischen und zum anderen haben die Fahrzeuge des eigenen Teams bessere Chancen die Minen zu passieren, was nicht nur dem Erfolg in der Runde sondern auch dem Punktekonto (durch die nicht passierenden Teamkills) gut tut.
    • Reparieren von Fahrzeugen und Comander-Utilities
    Für die Reparatur von Fahrzeugen gilt ähnliches wie für die Heilung von Soldaten, es muss einmal eine Komplette Energieleiste "nachgefüllt" werden. Um ein Fahrzeug zu reparieren gibt es 2 verbreitete Methoden.
    • Ein versteck in Reparaturreichweite zum betroffenen Fahrzeug. (Wenn gerade kein Kampf im Gange ist kann der Pionier auch bedenkenlos in Reichweite 'rumstehen')
    In diesem Fall ist es wichtig das der Fahrer weiß das ein Pionier in Reichweite ist, hat er dies erkannt wird er immer wieder zum Pionier zurückkehren um sein Fahrzeug reparieren zu lassen.
    • Sich irgendwie vom Fahrzeug mitnehmen lassen ohne wirklich einzusteigen.
    Am einfachsten ist es hier sich auf einen Panzer zu legen, also springt man auf wenn er steht oder langsam Fährt und liegt idealerweise vor dem Platz des MG-Schützen, jetzt den Schraubenschlüssel nach unten richten und schrauben. Hat ein Panzerfahrer erkannt das er einen aktiven Pionier mit dabei hat wird er versuchen die Bewegungen des Panzers in einem Rahmen zu halten der es dem Pionier ermöglicht drauf zu bleiben. So kann der Panzer wesentlich länger Kämpfen und Punkte sammeln und der Pionier kann Reparaturpunkte einheimsen.
    • Eine weitere schöne Fähigkeit des Pioniers ist die Beseitigung feindlicher Minen. Dazu muss man sich einfach nahe genug dran stellen und die Mine mit dem Schraubenschlüssel "wegschrauben".
    Früher oder später wird dem Schraubenschlüssel die Munition ausgehen, in diesem Fall kann man nichts tun außer sich einige Sekunden zu gedulden.

    Erfolgs-HowTo: MG und Munitionsnachschub, alles zum Versorgungssoldat

    Die Zentrale Aufgabe des Versorgungssoldaten (auch als Supporter bekannt) ist, wie es der Name schon sagt die Versorgung des Teams.
    Im Detail verbirgt sich dahinter Muntionsnachschub.

    Um die Soldaten und Fahrzeuge des eigenen Teams mit neuer Munition auszustatten gibt es 2 Methoden:
    • Mit gezückter Munitionstasche in Reichweite von Soldaten oder Fahrzeugen 'rumlaufen'.
    • Muntionstaschen an stark frequentierten Stellen ablegen oder auswerfen.
    Für die Versorgung von Teamkollegen gibt es ähnlich wie bei Heliung oder Reparatur auch Punkte, hier gilt jedoch eine etwas andere Regelung, es muss hier nicht die volle Ladung an Gewehr- bzw Pistolenmagazinen oder Granaten "nachgefüllt" werden sondern es genügt wenn die nachzuliefernde Menge (in der Regel 4 bzw 5 Objekte) sich auf diese Typen verteilt, also z.B. je ein Magazin für Pistole und dazu noch 2 Handgranaten. Der Punkt wird akustisch durch ein Geräusch welches an eine über den Boden schleifende MG-Munitionskette erinnert und über die obligatorische OnScreen-Meldung angezeigt.

    Die Kampfaktivität des Versorgungssoldaten stützt sich im Wesentlichen auf sein MG. Zu Anfang der Onlinelaufbahn hat der Versorgungssoldat bei jeder der 3 Armeen ein anderes MG (Die verschiedenen Pistolen unterscheiden sich nur im Detail und werden daher hier, genau wie die Handgranaten außen vor gelassen). Später können noch die PKM und das MG36 freigeschaltet werden, weite Kreise der BF2-Szene sagen der PKM nach die beste Waffe zu sein, sie vereint hohe Durchschalgskraft mit dem MG-typischen großen Magazin und einer minimalen Streuung. Um mit den MGs erfolgreich zu kämpfen ist es praktisch unerlässlich sich hinzulegen, es ist zwar auch möglich stehend einzelne Treffer zu landen aber um einen Gegner effektiv zu bekämpfen braucht man nunmal mehr als einen einzelnen Treffer. Mit ein wenig Übung kann man mit dem MGs auch relativ gut Campen wer ein ruhiges Plätzchen findet und ausreichend Infanterie vor seinen Sucher bekommt wird die hohe Schussrate von MGs zu schätzen lernen.


    Erfolgs-HowTo: Der Sturmsoldat
    Nun widmen wir uns der vermutlich vielseitigsten Soldatenklasse, dem Sturmslodat (auch als Assaulter bekannt). Diese Klasse hat das abwechslungsreichste Aüsrüstungspaket, es zählen neben Messer und Pistole völlig unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten zu dieser Ausstatungsvariante. Die Standardgewehre (M16A2, Ak47 und AK101) sind bereits nützliche Waffe, wobei das M16 gegen seine Pendants deutlich an Boden verliert. Die Standardgewehre sind alle mit einem integrierten Granatwerfer ausgestattet. In der Standardausführung der Soldatenklassen gibt es also keine Handgranaten, diese wurden durch Rauchgranaten ersetzt. Später können 2 Gewehre und Blendgranaten freigeschaltet werden. Wird das G3 freigeschaltet besteht das Kit aus Pistole, Messer, G3 und Handgranaten. Wird das F2000 freigeschaltet bilden Pistole, Messer und F2000 (ebenfalls mit integriertem Granatwerfer und zusätzlich mit Zielfernrohr für den Einzelschuss bildet dies das wohl stärkste Gewehr für den Sturmsoldaten und eine der Stärksten Waffen in BF2 überhaupt) die Ausrüstung, die zusätzlich freischaltbare Blendgranate ist als 4. Ausrüstungsgegenstand für die F2000-Variante erhältlich.

    Im Kampf stehen dem Sturmsoldat viele verschiedene Einsatzgebiete zur Verfügung, die Hauptaufgabe ist unzweifelhaft der (Nah-)Kampf gegen feindliche Infanterie mit Hilfe von Gewehr und Granaten. Auch der aktive Kampf gegen ungepanzerte Fahrzeuge ist eine gute Möglichkeit als Sturmsoldat Punkte zu sammeln, mit ein bisschen Übung lässt sich mit den Granatwerfern recht gut zielen und Fahrzeuge können so deutlich besser getroffen werden als mit "auf gut glück" geworfenen Granaten. Gepanzerte Fahrzeuge kann der Sturmsoldat mit seinen Rauch- bzw Blendgranaten nur in soweit bekämpfen das er ihnen die Sicht nimmt, was dem einen oder anderen Anti-Tanker des eigenen Teams das Leben retten kann. Auch gegen Infanterie sind diese Sichtblocker nützlich, die Blendgranate ist zwar schwieriger in der Handhabung, wirkt aber deutlich besser da dies Gegnern in ausreichender Nähe einen komplett weißen Bildschirm verpasst und nicht nur ein Bisschen Rauch durch das man durchlaufen kann.



    Erfolgs-HowTo: Geschenke mit C4, alles Wissenswerte über Spec-Ops
    Zum Abschluss möchte ich die einzige Klasse mit der man den Commander des gegnerischen Teams so richtig ärgern kann behandeln, den Special-Operations-Soldaten (nachfolgend Spec-Ops). Die primäre Aufgabe des Spec-Ops ist die Zerstörung verschiedener strategisch wichtiger Objekte, dazu verfügt er über 4 C4-Ladungen und einen Fernzünder (der alle von diesem Soldaten ausgelegten Ladungen synchron zur Explosion bringt). Besonders beliebt ist der Spec-Ops um wenn es darum geht die Spielsachen des gegnerischen Commanders (also UAV, Artillerie und den Sateliten-Trailer) zu zerstören.
    Hier die Zerstörung eines Artilleriegeschützes mit 2 Ladungen C4:


    Denn der Verlust dieser Funktionen wird das betroffene Team empfindlich schwächen. Damit der Spec-Ops sich verteidigen kann verfügt er neben der Standardausrüstung Pistole und Messer auch über eine Ladung Handgranaten und ein Gewehr, wie bei allen Soldatenklassen üblich sind 2 freischaltbare Gewehre im Laufe der Zeit erhältlich (das G36C und die SCAR-L).

    Theoretisch sind mit Hilfe von Versorgungssoldaten bzw den C4-Ladungen die sie freundlicher Weise zur Verfügung stellen gigantische Explosionen möglich da die Anzahl der ausgelegten bzw Zündbaren C4-Ladungen erst sehr spät eine Grenze hat (wie hoch weis ich jetzt nicht).

    Eine weitere beliebte Methode als Spec-Ops-Soldat offensiv gegen den Feind zu kämpfen sind C4-Cars, darauf gehe ich beim Erfolgs-HowTo für Buggys ein.


    Erfolgs-HowTos für Fahrzeuge
    Erfolgs-HowTo für den Panzer
    BF2 bietet (in der Basisversion) 3 Panzer, den amerikansichen M1A2, den chinesischen Typ98 und den T90 für MEC, diese unterscheiden sich im wesentlichen nur am aussehen, alle haben identische Panzerungen Geschwindkeiten und Geschützstärken.

    Panzer fahren ist (zumindest in Battlefield2) eine Kunst die zu erlernen viele viele Stunden Spielzeit in einem Panzer benötigt, da dies aber zu weit führen würde möchte ich hier nur die Grundlagen dieser Kunst erläutern.

    Das Panzer fahren kann man im Grunde genommen in 2 Themenfelder aufteilen
    1. Panzer fahren im weitläufigen Gelände
    2. Panzer fahren in engen Gegenden und Städten
    Diese Bereiche können zwar grob unterschieden werden, da es aber kaum Maps gibt die nur das eine oder andere verlangen sollte ein guter Panzerfahrer die Grundlagen beider Themenfelder beherrschen.

    Bei der Fahrt durchs übersichtliche weitläufige Gelände ist die Hauptaufgabe des Panzers die Bekämpfung feindlicher Fahrzeuge und Panzer. Da sich Infanterie in der Regel nicht in diesem Gelände, welches quasi die Heimat der Panzer ist, begeben wird, droht hier keine Gefahr durch Panzer-Abwehr-Soldaten oder andere Infanterie (auf den Haupt-Routen ist mit Minen zu rechen). In diesem Gebiet kann ein vorausschauend fahrender Panzerfahrer gut ohne einen MG-Schützen auskommen. In diesem Gelände ist es für den Panzerfahrer wichtig sich entweder zwischen Plätzen zu bewegen von denen aus er das Gelände gut überblicken kann und dabei nicht selbst zu leichter Beute wird oder eben sich an einem dieser Plätze einzunisten.

    Bei der Fahrt durch enge, unüberischtliche Gegenden und Städte ist ein MG-Schütze für den Panzer überlebenswichtig, denn es gibt jede Menge spalten und Plätze wo Panzer-Abwehr lauern kann, diese kann der Panzerfahrer garnicht alle selbst absichern. Auch der Schutz des Hecks gegen plötzlich hervor springende Panzer-Abwehr kann nur vom MG-Schützen erledigt werden da der Panzerfahrer selbst ja nach vorne schauen muss. In diesem Terrain ist die Aufgabe des Panzers die Bekämpfung aller feindlichen Einheiten, diese Aufgabe ist wie für ihn gemacht da er die stärkste Landeinheit ist.

    Die Kampfaktivität des Panzers ist schnell erklärt.
    Der Fahrer selbst ist dafür zuständig nach vorne zu sehen, den Weg festzulegen und Feinde die von vorne Angreifen zu bekämpfen. Er muss die Fallkurve seines Geschützes, den Zustand des Panzers und die Feindsitiuation in Fahrtrichtung berücksichtigen und den Weg festlegen.
    Beim Kampf mit anderen Panzern ist die Position und der Erstschlag entscheidend, wenn sich beide Panzer gleichzeitig sehen und gleich gut Treffen gewinnt logischerweise der Panzer der den ersten Treffer landet. Stehen sich die Kontrahenten nicht direkt gegenüber sondern hat z.B. ein Panzer bei der Fahrt durch die Stadt einen anderen entdeckt der hinter einer Ecke steht ist es ratsam den Geschützturm seitlich zu drehen, blitzschnell vorzustoßen um zu feuern und sich danach wieder hinter der Ecke zu verstecken...das wird dann solange wiederholt bis der feind besiegt ist. Hierbei ist es besonders wichtig das der MG-Schütze seinen Job macht und den Panzer während Bedrohungen aus den 3 für den Fahrer nicht einsehbaren Richtungen absichert (Infanterie erschiessen und wenn er Fahrzeuge entdeckt diese per Funk an den Fahrer melden).

    Idealerweise ist der Panzerfahrer selbst als Medic unterwegs während er einen Pionier als MG-Schützen hat, der Pionier kann ggf aussteigen und den Panzer reparieren (wie im HowTo für den Pionier beschrieben), sollte dem Pionier etwas zustoßen kann der Panzerfahrer sobald die Situation es zulässt aussteigen und den Pionier mit seiner Ausrüstung wiederbeleben (siehe HowTo für Medic), dies ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Möglichkeiten Teamplay und dessen Vorzüge zu erleben(das Ganze macht am meisten Spaß und bringt nebenher auch noch die meisten Punkte wenn man seinen Mitstreiter "kennt" und sich via TS abspricht).
    Um einen feindlichen Panzer schnell zu besiegen sollte man soweit möglich seine Schwachstellen (siehe HowTo für AntiTank) unter Beschuss nehmen.

    Wird ein Panzer einmal von einer Panzer-Abwehr-Waffe erfasst kann er eine Rauchbombe zünden um die Sicht um ihn herum zu verschleiern und zu entkommen - um sich zu retten ist es allerdings auch wichtig die Gegend zu verlassen und den entspr. Gegner aufzuspüren und soweit machbar zu eliminieren damit man nicht sofort wieder erfasst wird.


    Erfolgs-HowTo für den APC
    BF2 hat 3 APCs, für die USMC tritt der LAV-25 an, die MEC schickt den BTR-90 ins Rennen und China wartet mit dem WZ 551 auf, die 3 Unterscheiden sich lediglich im aussehen und Namen, sie sind ähnlich wie die Panzer in ihrer Funktion absolut identisch.

    Der APC ist das wohl vielseitigste Landfahrzeug, er verfügt über 2 Waffen für den Fahrer, 5 Plätze für Mitfahrer (jeder hat ein kleines Fenster und ein MG zur Verfügung) und ist sogar schwimmfähig. Die Hauptaufgabe des APCs ist die Bekämpfung feindlicher Infanterie, leichter Fahrzeuge und anderer APCs, mit Panzern kann ein APC es bei gleichen Bedingungen nicht aufnehmen (Wenn der APC-Fahrer die bessere Strategie einsetzt ist jedoch auch ein Sieg gegen einen Panzer denkbar), er ist schwächer gepanzert und hat etwas weniger Schusskraft, jedoch wird er aufgrund seiner hohen Schussrate deutlich besser mit Infanterie fertig.

    Die strategische Schwachstelle eines APCs ist sein Heck, durch die Bauform kann er es mit seiner Kanone nicht so gut absichern wie es ein Panzer könnte.

    Als Mitfahrer im APC bietet sich (wie eigentlich bei allen Fahrzeugen) ein Pionier an, ist der APC voll besetzt ist er die Ideale Waffe gegen Flaggen, denn fährt ein voll besetzter APC zur Flagge und lässt alle Mitfahrer aussteigen ist diese in wenigen Sekunden eingenommen.

    Seine Schwimmfähigkeit kann der APC nutzen und sich gelgentlich im Wasser bewegen, dadurch ist er zum einen relativ unabhängig von Straßen und Brücken und kann zum anderen auchmal als schwimmende Luft-Abehr-Stellung benutzt werden (da gute Heli-Crews wissen wo die Stationären stehen ist dies häufig sehr effektiv).

    Wird ein APC einmal von einer Panzer-Abwehr-Waffe erfasst kann er eine Rauchbombe zünden um die Sicht um ihn herum zu verschleiern und zu entkommen
    - um sich zu retten ist es allerdings auch wichtig die Gegend zu verlassen und den entspr. Gegner zu finden und wenn möglich zu erledigen damit man nicht sofort wieder erfasst wird.

    Der amerikanische LAV-25 zu Land und zu Wasser:



    Erfolgs-HowTo zum Kampfhelikopter
    Das Angebot an Kampfhelikoptern in BF2 ist sehr vielseitig, auch hier gibt es 3 Modelle zur Auswahl: Z-10(China), Mi-28 Havoc(MEC) und AH-Z1 Super Cobra (USA - Es handelt sich um eine direkte weiterentwicklung des Kampfhelikopters Cobra den der eine oder andere vielleicht aus Battlefield Vietnam kennt).

    Die Hubschrauber unterscheiden sich ganz gewaltig in ihren Flugeigenschaften, während der Mi-28 Havoc sehr wendig (pessimisten nennen es instabil) ist verhält sich der Z-10 genau umgekehrt, er bewegt sich gleichmäßig und ruhig (pessimisten nennen das Trägheit), die SuperCobra hingegen kombiniert beides, sie ist wendig bewegt sich kontinuierlich und ruhig.

    Bei der Ausstatung gibt es keinerlei Unterschiede, für den Piloten stehen 4*8 ungelenkte Rakten zur Verfügung, für den Bordschützen (auch Copilot genannt und hier nachfolgend als Gunner bezeichnet) gibt es das MG (diese unterscheiden sich nur im detail) und 6 TV gelenkte Raketen.

    Die Aufgabe des Kampfhelikopters ist neben der Bekämpfung von anderen Helikoptern (beiden Typs) die Bekämpfung schwerer Fahrzegue wie Panzern da die Infanterie diesen meist wenig entgegensetzen kann.

    Die größte Gefahr für Kampfhelikopter ist neben dem Absturz die Mobile Luftabwehr, das sind vollwertige Luaftabwehrstellungen (meist sogar den stationären überlegen) die dazu auchnoch frei durch die Gegend fahren können.

    Um Fahrzeuge effektiv zu bekämpfen gibt es die Raketen, hat ein Pilot keinen Gunner dabei (wofür er eigentlich bestraft gehört da es mit Gunner besser läuft^^) kann er versuchen seinen Helikopter leicht nach vorne zu kippen und den Zielpunkt der Raketen auf das Fahrzeug auszurichten. Die TV-Rakete des Gunners hat ein kleines Sichtfeld, der Pilot muss dem Gunner also durch die korrekte Positionierung und Ausrichtung des Helikopters ein Ziel "servieren" dazu bedarf es der Kommunikation, der Gunner sollte dem Piloten Rückmeldung geben ob die Ausrichtung gut klappt oder ob z.B. die Nase des Helis etwas höher sein muss. Hat der Gunner ein Ziel im Blick feuert er die Rakete ab und kann mit Mausklicks den Kurs noch verändern, dazu muss er die Maus in die Richtung bewegen und klicken, da es immer einen Augenblick dauert bis die Rakete den Kurs geändert hat bringt hektisches klicken nichts - mit ein Bisschen Übung ist die Rakete nach 3-6 Klicks im Ziel. Auf diese Weise sind mit ein Bisschen Übung auch Langstreckenangriffe (die Reichweite der Rakete ist beschränkt) möglich.
    Hier 2 Screenshots zur Verdeutlichung der Blickwinkel von Pilot und TV-Rakete:


    Bei der Bekämpfung anderer Kampfhelis ist es wichtig das man NIE unter den Feind gerät da die Waffen des Gunner ja bereits leicht nach unten ausgerichtet sind. Wenn man versucht den Feindheli mit der TV-Rakete abzuschiessen ist es wichtig zu wissen das man nicht immer auf die Grafik schiessen sollte, die Hitbox hinkt leider ein wenig hinterher also lieber dahin schiessen wo die Grafik eine halbe Sekunde vorher war - wo genau die Hitbox wann ist kann man nur mit Glück, Gefühl und Übung rausbekommen ich hoffe hiermit eine nützliche Grundlage zu geben.

    Ist ein Heli einmal beschädigt oder geht die Munition zur Neige kann man einfach zu der Plattform von der der Heli stammt zurückkehren und dort landen bzw sehr niedrig schweben (Voraussetzung ist dass das eigene Team die zugehörige Basis kontrolliert) oder eine beliebige vom eigenen Team kontrollierte Heliplattform ansteuern, dort wird der Heli repariert und es wird neue Munition nachgeladen. Wenn keine Landeplattform erreicht werden kann und zufällig einer der beiden Insassen ein Pionier ist kann man den Heli an einer beliebigen Stelle landen und manuell reparieren (dann sind sogar Reparaturpunkte für den Pionier drinn).
    Hier Beispiel-Screenshots (erst beschädigt, dann über der Plattform:


    Ist ein Kampfheli einmal von einer Flugabwehrstellung oder von den Raketen eines Jets erfasst kann er seine Täuschkörper abwerfen - um sich zu retten ist es allerdings auch wichtig die Gegend zu verlassen
    und den entspr. Gegner zu orten und wenn möglich zu töten damit man nicht sofort wieder erfasst wird.
    Hier ein Screenshot der zeigt wie es aussieht wenn ein Hubschrauber seine Täuschkörper abwirft:




    Erfolgs-HowTo zum Transporthelikopter
    In BF2 gibt es 3 verschiedene Transporthelikopter, den amerikanischen Blackhawk, den chinesischen Z8 und den von china und MEC eingesetzten MI-17. Unterschiede sind aufgrund der minimalen Kampftauglichkeit dieser Vehikel zu vernachlässigen.

    Die typische (und namensgebende) Aufgabe von Transporthelikoptern ist der Transport, voll besetzt eignen sich Transporthelikopter als Flaggen-Eroberungs-Mobile. Zu viel mehr als dem Flaggen-Fliegen oder als 1-Way-Taxis taugen diese Helikopter nicht, sie haben zwar 2 MGs mit denen sie sich verteidigen können, allerdings sind sie aufgrund ihrer großen Ausmaße und ihrer geringen Geschwindigkeit sehr leichte Ziele und daher meist schon auf halbem Weg zum Ziel stark beschädigt, auf Maps auf denen es Kampfhelis oder Jets gibt bleiben Transporthelikopter daher oft sehr lange, manchmal sogar über mehrere Runden hinweg, unbeachtet.

    Nebenher eignen sich Transporthelikopter auch als Schulungsbjekte um die Grundlagen des Helikopter-Fliegens bei BF2 zu erlernen, da sie kleine Fehler eher verzeihen als ihre wendigen "kleinen Brüder".

    Um einen Transporthelikopter zum Flaggen-Eroberungs-Mobil zu machen benötigt man neben dem offensichtlichen Helikopter auch ein Team, die sollten 5 Leute sein (mehr können die Helis nicht aufnehmen). Der Pilot hat dabei die freie Wahl der Soldatenklasse, bei den Passagieren bietet es sich an Pioniere und Medics zu gleichen Teilen zu haben, die Pioniere halten den Helikopter in Schuss und die Medics halten deas Team am leben. So besetzt fliegt der Pilot den Helikopter zu einer Flagge, lässt sein Team aussteigen und schwebt weiter im Einnahmeradius der Flagge, hat das Team die Flagge eingenommen (und ist der Helikopter falls nötig repariert) steigen alle wieder ein und es geht weiter...dies kann beliebig fortgesetzt werden bis alle Flaggen eingenommen wurden.


    Eroflgs-HowTo für Jeeps
    Jeeps (hierzu zähle ich in diesem HowTo auch die 'Laster') sind in BF2 sehr nützlich, es gibt für die USA den Humvee, den NJ 2056 für China und den Vodnik für MEC. Der offensichtlichste Unterschied ist die Form, während die Fahrzeuge der Chinesen und MECs an einen LKW erinnern sticht der Humvee durch die bekannte Form heraus, die Funktionalität ist jedoch identisch, sie bieten Platz für einen Fahrer, einen MG-Schützen und 4 Mitfahrer, beim Humvee nehmen diese 4 auf der Ladeplattform platz bei den Lastern eben im Laderaum.

    Im Kampfeinsatz sind die Jeeps gegen andere Jeeps und gegen Infanterie zu gebrauchen, die Tatsache das die 4 hinteren Mitfahrer ihre normalen Waffen einsetzen können eröffnet bei der abwehr von Verfolgern ganz neue Möglichkeiten. Der Kampf gegen Infanterie kann auf 2 Arten geführt werden:
    1. Durch umfahren der feindlichen Soldaten
    2. Durch Beschuss mit dem MG, entweder aus der Fahrt heraus oder aus dem Stand
    Diese beiden Methoden sind im Prinzip selbsterklärend, während der fahrt kommt dem MG-Schützen die selbe Aufgabe zu wie beim Panzer, er muss das Heck und die Seiten bewachen um Beschuss durch versteckte Panzer-Abwehr-Soldaten zu vermeiden, bei den Jeeps ist diese Aufgabe jedoch bedeutend wichtiger, da diese deutlich schwächer sind als Panzer.

    Wenn man einen guten Platz findet kann man mit dem MG auch feindlichen Helikoptern ein bisschen einheizen, dabei ist es wichtig einen Fahrer zu haben der den Jeep beim ersten Anzeichen von Gefahr (z.B. das der Heli den Jeep entdeckt und anpeilen will) an einen sicheren Ort bringt.


    Erfolgs-HowTo für Buggys
    BF2 bietet dem geneigten Autofahrer 2 Buggys, den von MEC gemeinsam genutzten FAV (Fast Attack Vehicle) und den amerikanischen DPV (Desert Patrol Vehicle).

    Was die Funktionen angeht sind die beiden Buggys absolut identisch, sie bieten Platz für Fahrer, Beifahrer und MG-Schütze. Sie sind praktisch nicht gepanzert aber dafür sehr schnell und wendig. Die MGs haben eine relativ gute Feuerkraft bei geringer Streuung und sind identisch mit den MGs die auf Jeeps verbaut wurden.

    Buggys eignen sich neben den mit Jeeps identischen Kampfeinsätzen vorallem als Express-Fahrzeuge, mit ihnen kann man schnell das andere Ende der Map erreichen und eine strategisch wichtige Flagge angreifen.

    Eine beliebte Methode Buggys als Waffe einzusetzen sind C4-Cars, dabei klebt ein Spec-Ops-Soldat alle seine C4-Ladungen vorne an den Buggy, fährt so nah wie möglich ans Zielobjekt, z.B. einen Panzer heran springt ab und Zündet die Ladungen, die Explosion aus C4 und Auto reicht aus um den Panzer entweder schwer zu beschädigen oder zu zerstören.
    Hier einige Screenshots zur verdeutlichung:

    ACHTUNG: C4-CARS SIND AUF VIELEN SERVER UNERWÜNSCHT UND WERDEN MIT BAN ODER KICK GEAHNDET.


    Überblicks-HowTos

    Überblicks-HowTo: Verdiente Punkte verfolgen.

    Um ohne das umständliche Nachsehen in der aktuellen Rundenstatistik zu wissen wieviele Punkte man wofür erhält gibt es 2 Möglichkeiten:
    1. Man lernt es auswendig
    2. Man benutzt ein Tool das einem die gewonnenen Punkte genau anzeigt
    Da ersteres wenig sinnvoll erscheint möchte ich ein wie ich finde sehr nützliches Tool vorstellen:
    Ezzmm’s pimped localisation 1.4b
    Dieses Tool verändert einige Ingame-Nachrichten, so das man viel einfacher im Blick hat wieviel Punkte man erhält. Zur verdeutlichung habe ich 2 Screenshots vorbereitet.
    • Ohne Tool:
    • Mit Tool:


    Die Installation dieses Tools ist kinderleicht, einfach den nachfolgenden Link nutzen und die gewünschte Setupdatei ausführen (die verschiedenen Installer unterscheiden sich lediglich darin wie die Nachrichten modifiziert werden, es empfiehlt sich jede einmal zu testen und dann das was man persönlich am angenehmsten empfindet zu wählen). Alles weitere regelt der Installer.

    Download:
    http://www.sixbitunder.com/pagemain/...e=files&file=6
    Noch mehr Infos:
    http://board.sixbitunder.com/thread....hilight=pimped



    Erfolgs-und-Überblicks-HowTo: Das Rangsystem.
    Der Onlinemodus von BF2 bringt auch neue (und bessere) Waffen mit, welche im laufe der Zeit freigeschaltet werden können, dazu wurde ein relativ kompliziertes Rangsystem eingeführt. Um immer zu wissen welche Ränge man wann erreicht müsste man entweder einfach abwarten oder auf diversen Statistikseiten nachgucken um euch diesen Weg zu ersparen habe ich die Informationen zum Rangsystem zusammengetragen und möchte es euch nachfolgend kurz erläutern.
    • Private
    Keine Anforderungen, das ist der Rang mit dem man seine Onlinelaufbahn beginnt
    • Private First Class
    Beförderung bei 150 erspielten Gesamtpunkten
    • Lance Corporal
    Beförderung bei 500 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Corporal
    Beförderung bei 800 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Sergeant
    Beförderung bei 2.500 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Staff Sergeant
    Beförderung bei 5.000 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Gunnery Sergeant
    Beförderung bei 8.000 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Master Sergeant
    Beförderung bei 20.000 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • First Sergeant
    Beförderung bei 20.000 erspielten Gesamtpunkten und folgenden Auszeichnungen:
    Basic Knife Combat Badge, Basic Pistol Combat Badge, Basic Assault Combat Badge, Basic Anti-tank Combat Badge, Basic Sniper Combat Badge, Basic Spec Ops Combat Badge, Basic Support Combat Badge, Basic Engineer Combat Badge, Basic Medic Combat Badge
    • Master Gunnery Sergeant
    Beförderung bei 50.000 erspielten Gesamtpunkten, es kann eine Waffe freigeschaltet werden
    • Sergeant Major
    Beförderung bei 50.000 erspielten Gesamtpunkten und folgenden Auszeichnungen:
    Basic Armor Badge, Basic Transport Badge, Basic Helicopter Badge, Basic Aviator Badge, Basic Air Defense Badge, Basic Ground Defense Badge
    • Sergeant Major of the Corps
    Dieser Rang wird einmal im Monat an den besten Sergeant Major vergeben, er kann nicht erspielt werden.
    • 2nd Lieutenant
    Beförderung bei 60.000 erspielten Gesamtpunkten
    • 1st Lieutenant
    Beförderung bei 75.000 erspielten Gesamtpunkten
    • Captain
    Beförderung bei 90.000 erspielten Gesamtpunkten
    • Major
    Beförderung bei 115.000 erspielten Gesamtpunkten
    • Lieutenant Colonel
    Beförderung bei 125.000 erspielten Gesamtpunkten
    • Colonel
    Beförderung bei 150.000 erspielten Gesamtpunkten
    • Brigardier General
    Beförderung bei 180.000 erspielten Gesamtpunkten, folgenden Auszeichnungen:
    Veteran Armor Badge, Veteran Transport Badge, Veteran Helicopter Badge, Veteran Aviator Badge, Veteran Air Defense Badge, Veteran Ground Defense Badge
    und einer Gesamtspielzeit von 1080 Stunden
    • Major General
    Beförderung bei 180.000 erspielten Gesamtpunkten, folgenden Auszeichnungen:
    Veteran Knife Combat Badge, Veteran Pistol Combat Badge, Veteran Assault Combat Badge, Veteran Anti-tank Combat Badge, Veteran Sniper Combat Badge, Veteran Spec Ops Combat Badge, Veteran Support Combat Badge, Veteran Engineer Combat Badge, Veteran Medic Combat Badge
    und einer Gesamtspielzeit von 1250 Stunden
    • Lieutenant General
    Beförderung bei 200.000 erspielten Gesamtpunkten und einer Gesamtspielzeit von 1440 Stunden
    • General
    Beförderung bei 200.000 erspielten Gesamtpunkten, wird jeden Monat an den besten Lieutenant General vergeben.
    So, alles in allem dürften also bessere Performance und mehr Erfolg im Kampf den Spaß am Spiel selbst steigern, ich hoffe ihr werdet noch eine Weile BF2 Spielen und das man sich gelegentlich auf dem Schlachtfeld trifft.

    Zum Abschluss noch einige Links
    • Offizielle Seite
    • Seite von EA
    • BF2 bei EA Deutschland
    • Diverse Downloads zu BF2 (der aktuellste Patch ist 1.41)

    An dieser Stelle einen großen Dank an Dagoduck für die technische Unterstützung.
    Geändert von incredible-olf (31.03.2007 um 23:44 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    nice

  3. #3
    Avatar von Compiler
    Compiler Administrator
    Registriert seit
    14.03.2004
    Ort
    localhost
    Beiträge
    5.832
    Danksagungen
    448

    Standard

    Oha.
    Ein verdammt gutes Howto. Leider spiele ich kein BF2.
    Schöne Arbeit olf.

  4. #4
    z0Ink Super-Moderator
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    8.286
    Danksagungen
    309

    Standard

    Muss und darf mich (hoffentlich) Compiler anschließen.
    z0Ink

  5. #5
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Recht ausführlich, zocke das Game zwar nicht, aber wenn die das bei PCGH auch immer so aufwendig machen würden, wäre das schon klasse!
    Respekt!

  6. #6
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    Klasse Arbeit, da hängt die Messlatte ja jetzt wirklich sehr hoch.

  7. #7
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Hi,
    danke schon mal für euer Lob, wenn alles klappt wie geplant werden in den nächsten Tagen noch HowTos für die weiteren Soldatenklassen und für Fahrzeuge hinzukommen.

  8. #8
    Avatar von DagoDuck
    DagoDuck Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    B/EH
    Beiträge
    1.906
    Danksagungen
    20

    Standard


  9. #9
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Erfolgs-HowTo für Anti-Tank eingearbeitet.

  10. #10
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Erfolgs-HowTo für Sanitäter eingearbeitet und an der Übersichtlichkeit gefeilt
    Geändert von incredible-olf (19.03.2007 um 21:15 Uhr)

  11. #11
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Erfolgs-HowTo für Sanitäter eingearbeitet.

  12. #12
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Erfolgs-HowTo für Pionier aktualisiert und Screenshots bei versch. Erfolgs-Howtos eingearbeitet.

  13. #13
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    nicht schlecht.

  14. #14
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Übersichtlichkeit mit Verlinkung erweitert und Versorgungssoldat eingearbeitet
    Geändert von incredible-olf (26.03.2007 um 22:26 Uhr)

  15. #15
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    //Erfolgs-HowTo für Sniper aktualisiert, Sturmsoldat eingearbeitet und Spec-Ops ergänzt.
    Geändert von incredible-olf (30.03.2007 um 20:31 Uhr)

  16. #16
    Rulezz Findet sich zurecht
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    480
    Danksagungen
    191

    Standard

    echt fetten respekt gute leistung... du willst mir nicht zufällig sagen wie du das mit den links gemacht hast? also die links die dann auf eine bestimmte stelle im thread verweisen, antwort bitte per PN danke

  17. #17
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Moin, danke für dein Lob.
    (Hast Post^^)


    Nachtrag:
    //Panzer eingearbeitet und weiter Fahrzeuge vorbereitet...kommen dann jetzt gleich.

    Nachtrag2:
    //Fahrzeuge sind fertig.
    Geändert von incredible-olf (31.03.2007 um 22:40 Uhr)

  18. #18
    Avatar von Madsprayer
    Madsprayer Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    08.06.2007
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    1.337
    Danksagungen
    14

    Standard

    n1

  19. #19
    Error404 Schaut sich um
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    77
    Danksagungen
    0

    Standard





  20. #20
    thedarksoldierc Schaut sich um
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard

    Nicht schlecht, aber steht teilweise SChwachsinn drin... um einige Sachen
    aufzulisten:
    1. Mann mus als Sniper nie über den Feind ziehlen, bei BF2 fliegen die Kugeln einfach geradaaus.
    2.Das L96 ist nicht besser als die Barett. Es ist anders. Die Barett kann zum Beispiel durch Helikopterscheiben schiesse, das kann keine andere Waffe in BF2.
    3.Der Panzer ist nicht weniger zur infanteriebekämpfung geeignet als der APC. Der APC hat keinen großen Munitionsvorrat an Flächendeckenden Sprengwaffen die mehrere Ziele gleichzeitig aussschalten können.
    4. Die helikopter unterscheiden sich gravierend. Die Helikopter von China und USA sind zwar weitgehend gleich, aber der MEC kampfhubrschrauber ist langsamer, weniger wendig, verfügt dafür aber über mehr Raketen und eine sehr viel durchschlagskräftigere Maschinenkanone.

    Um nur einige Beispiele zu nennen

  21. #21
    Avatar von Johnny Bravo
    Johnny Bravo Moderator und God Of Rock
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    6.055
    Danksagungen
    280

    Standard

    Zitat Zitat von thedarksoldierc Beitrag anzeigen
    Nicht schlecht, aber steht teilweise SChwachsinn drin... um einige Sachen
    aufzulisten:
    1. Mann mus als Sniper nie über den Feind ziehlen, bei BF2 fliegen die Kugeln einfach geradaaus.
    2.Das L96 ist nicht besser als die Barett. Es ist anders. Die Barett kann zum Beispiel durch Helikopterscheiben schiesse, das kann keine andere Waffe in BF2.


    wie lange spielst du battlefield 2? anscheinend nicht lange genug.

    seit wann fliegen die kugeln geradeaus? hast du einen knick in der optik?
    man muss mit fast jeder waffe "richtig" zielen. beim panzer fliegen die granaten auch nicht geradeaus. Ja, selbst bei BF2 gibts schwerkraft und Physik.

    Das L96A1 ist besser als das M95, weil ein gut gezielter schuß im oberkörper (nicht kopf) zum tode führt. Das M95 verzieht auch mehr, und man muss ballistisch gesehen höher zielen.

  22. #22
    thedarksoldierc Schaut sich um
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von johnny_bravo666 Beitrag anzeigen


    wie lange spielst du battlefield 2? anscheinend nicht lange genug.

    seit wann fliegen die kugeln geradeaus? hast du einen knick in der optik?
    man muss mit fast jeder waffe "richtig" zielen. beim panzer fliegen die granaten auch nicht geradeaus. Ja, selbst bei BF2 gibts schwerkraft und Physik.

    Das L96A1 ist besser als das M95, weil ein gut gezielter schuß im oberkörper (nicht kopf) zum tode führt. Das M95 verzieht auch mehr, und man muss ballistisch gesehen höher zielen.
    das ist doch schwachsinn der schuss führt nicht zum tode bei snipern führt IMMER nur HEADSHOT direkt zum tode. und die kugeln aller (handfeuer)waffen fliegen geradaus, kannste ja ma ausprobieren. die eines panzers natürlich nicht. bei bf 2 gibts fast keine ballistik auser granatenwerfer/ panzer

  23. #23
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    Zitat Zitat von johnny_bravo666 Beitrag anzeigen


    wie lange spielst du battlefield 2? anscheinend nicht lange genug.

    seit wann fliegen die kugeln geradeaus? hast du einen knick in der optik?
    man muss mit fast jeder waffe "richtig" zielen. beim panzer fliegen die granaten auch nicht geradeaus. Ja, selbst bei BF2 gibts schwerkraft und Physik.

    Das L96A1 ist besser als das M95, weil ein gut gezielter schuß im oberkörper (nicht kopf) zum tode führt. Das M95 verzieht auch mehr, und man muss ballistisch gesehen höher zielen.
    bitte unterlass solche sprüche, nächstes mal gibt es einer verwarnung

  24. #24
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    Leute, dashier ist ein HowTo und soll somit eine Hilfestellung sein.

    Dies ist _kein_ Diskussionsthread.

    Das Thema wird bis auf weiteres geschlossen, es bleibt für jeden Lesbar - Feedback bis auf weiteres bitte an mich via PN / ICQ.

  25. #25
    Avatar von incredible-olf
    incredible-olf Co-Admin
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Hanau (nähe FFM)
    Beiträge
    11.436
    Danksagungen
    1.333

    Standard

    So, das Thema ist nun wieder offen.
    Es bleibt dabei:
    Dies ist kein Diskussionsthread, wer Feedback posten möchte ist dazu herzlich eingeladen, allerdings nur in sachlicher Form.

  26. #26
    Avatar von tschotscho
    tschotscho Schaut sich um
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    schwäbische alb
    Beiträge
    62
    Danksagungen
    0

    Standard

    das hört sich richtig gut an!
    auch wenn ich kein BF2 zocke hat dieses how² richtig interesse geweckt

  27. #27
    Avatar von IndianSpirit
    IndianSpirit V.I.PCMaster
    Registriert seit
    07.12.2007
    Ort
    Am Arsch der Welt :D
    Beiträge
    8.254
    Danksagungen
    873

    Standard

    also das how² ist nicht schlecht. allerdings muß ich da was einwerfen.

    die beleuchtung sollte auf niedrig. da sonst die schatten immer noch da sind.

    ich weiß das weil ich seit 1,5 jahren BF2 zocke und einiges ausprobiert habe. die karten und ecken sind ohne beleuchtung heller und man sieht die feinde schneller.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. [Howto] GTA IV Performance Verbessern
    Von davidjohn15 im Forum Action
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 18:03
  2. Howto: Virtualisierung unter Windows / Linux
    Von Coolface im Forum Linux
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 16:30
  3. HD 3850 lagt bei BF2
    Von Alex_110692 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 18:24
  4. Antec Performance One P190 EU High-End Gehäuse
    Von Hardware-Mods im Forum Webweites
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 22:55
  5. AMD64 3000+ venice ..... heut ist es soweit
    Von D3athhunt3r im Forum Prozessoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 18:38

Stichworte