Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 191

Thema: [HowTo] Wie flasht man ein Bios - BIOS Flashen / updaten

  1. #1
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Reden


    How To Flash oder Update den Bios richtig


    Hallo ,
    Wer sich schon immer gefragt hat wie das mit dem bios updaten richtig geht und in dieser hinsicht ein anfänger ist bekommt es in dieser how to richtig erklärt bei weiteren fragen PN an mich schreiben oder auch bei Verbesserungsvorschlägen

    So sieht ein Mainboard aus :



    Schritt 1



    Zuerst muss man rausfinden wie sein Mainboard heißt , dazu öffnet man den Gehäusedeckel und schaut nach dem Hersteller Namen wie Asus; Evga , Msi ... in der nähe dieser angaben sollte in der regel die bezeichnung stehen ist dies nicht so sollte man in der mitte von den 2
    pci anschlüssen nachschauen .

    Achtung: Für alle die ein aldi , lidl , media markt oder plus pc haben , in der Regel ist verbaut dort ein MSI Mainboard .



    Schritt 2


    Nachdem man den Namen herausgefunden hat geht man auf die Herstellerseite ,
    und sucht sein Mainboard modell . Hat man sein Modell gefunden lädt man den aktuellen bios runter und entpackt diesen .



    Hier eine kleine liste von den Mainboard-Herstellern :

    Msi http://www.msi-computer.de/support/index.php

    Asus http://support.asus.com/download/dow...Language=en-us

    Evga http://www.evga.com/support/drivers/

    Abit http://www.abit-usa.com/downloads/bios/

    AsRock http://www.asrock.com/support/index_download.asp

    Gigabyte http://www.giga-byte.com.tw/Support/...BIOS_List.aspx

    EPoX http://de.nodevice.com/driver/company/EPoX.html

    ECS http://www.ecsusa.com/downloads/bios.html

    Schritt 3

    Achtung dieser Schritt giltet nur für Msi Mainboards denn bei anderen Herstellern gibt es in der Regel nur 1 bios typ !

    Zuerst muss man rausfinden ob man ein Ami-bios oder ein Award-Bios hat , das geht so als erstes demontiert man den Gehäusedeckel dann sucht man auf dem Mainboard nach dem Bios darauf ist in der Regel ein kleber ist dies nicht der fall Computer neu starten und Entf drücken so gelangt man in das bios . Oben steht dann der Name Ami oder Award !

    Neue Mainboars haben fast immer gelötet ,hier nochmehr aufpassen da der austausch schwieriger ist hierzu gibt es aber eine Firma die dies machen kann :

    Folgende Firma bietet einen umfangreichen Service an:
    Günter Jaeger
    Hardware & Elektronik
    Gartenstraße 4
    D-97262 Hausen
    http://www.chip-service.de/site1/ind.../default/shop/


    Es gibt gelötet und gesockelte Bios.

    Gelötet :






    Sockel :




    Schritt 4


    . LiveUpdate 3 BIOS flashen unter WindowsNur für MSI Mainboards !!!!

    Bedingung für LiveUpdate 3 ist eine absolut stabil laufende Windows-Installation!!!

    - Antivirenprogramme abschalten
    - alle Firewall(s) im Rechner abschalten
    - kein Overclocking
    - SystemSavetools und dergleichen abschalten.
    Da das BIOS-Update ein Eingriff in die Rechnerhardware ist, blockieren diese Programme den Zugriff.

    Wenn das Board im Advanced BIOS Settings oder im Chipset Features Settings Menü
    einen Eintrag Namens BIOS PROTECTION besitzt diesen auf DISABLED stellen.

    1. live update 3 starten und den Menüpunkt BIOS-Update auswählen. (Internetverbindung notwendig)
    Prüfen ob in LiveUpdate das richtige Board angezeigt wird.

    2. wenn neues BIOS Update verfügbar ist, dieses herunterladen

    3. nach der Download der Datei, hat man die Wahl mit Liveupdate unter Windows weiterzumachen oder den Flashvorgang unter DOS fortzusetzen

    4. mit LiveUpdate unter Windows ist unbedingt die Rettungsdiskette zu erstellen. Sie enthält unter anderem das alte BIOS und ist bei einem fehlgeschlagenen Update notwendig.

    5. nun kann LiveUpdate das BIOS automatisch installieren.

    6. Computer herunterfahren, ausschalten und vom Netz trennen
    (CMOS-Reset nicht nötig, wenn LiveUpdate dies erfolgreicht ausgeführt hat)

    7. CMOS-Reset durchführen (genaue Beschreibung erfolgt weiter unten)

    8. Rechner starten und im BIOS die notwendigen Einstellungen vornehmen z.B. Takt für FSB, Clear NVRAM auf YES, speichern.

    9. fertig

    Eine sehr genaue Erklärung mit Bildern zu LiveUpdate gibt es bei der MSI Technology GmbH

    Wer nicht mit LiveUpdate flashen will, findet nach der Installation alle notwendigen Programme im Unterverzeichnis von Live Update 3:
    FlashUty mit AMI und Award
    in AMI ist das Programm WinSFI.exe der WinFlasher für das AMI-BIOS
    in Award ist das Programm WinFlash.exe der WinFlasher für das Award-BIOS

    BIOS-Update öö

    2. DOS-Methode

    Hierfür ist ein Floppylaufwerk und mindestens eine neue fehlerfreie Diskette notwendig.
    (Wer schon immer eine Bootdisk gesucht hat, sollte hier vorbeischauen:Bootdisk)

    Diskette vorbereiten
    Boot-Diskette erstellen.
    DOS
    Dies ist unter DOS mit dem Befehl format a: /s möglich. (Die Dateien auf Diskette kopieren reicht nicht!)

    Windows 9x
    Explorer -> Kontexmenü Laufwerk A: -> Formatieren... -> MS-DOS-Startdiskette erstellen -> vollständig

    WinME
    unter Systemsteuerung -> Software -> Startdiskette erstellen und >>eine komplette Startdiskette erstellen<< auswählen.

    Win2000
    auf der Win2000-CD im Ordner "\Valueadd\3rdparty\Ca_antiv" die Datei MAKEDISK.BAT ausführen. Diese Batchdatei erstellt eine fürs BIOS-Flashen dienliche Bootdiskette (ursprünglich nur für Antivirenprogramme gedacht ).

    Windows XP
    Explorer -> Kontexmenü Laufwerk A: -> Formatieren... -> MS-DOS-Startdiskette erstellen

    Keine Windows NT-, OS/2-, Linux- oder ähnliche Startdisketten verwenden, sondern ausschließlich das Betriebssystem MS-DOS

    Die Diskette von den Dateien:
    AUTOEXEC.BAT,
    CONFIG.SYS,
    DRVSPACE.SYS,
    DBLSPACE.SYS befreien.

    Die Diskette sollte nur folgende Dateien enthalten:
    COMMAND.COM
    IO.SYS (versteckte Systemdatei)
    MSDOS.SYS (versteckte Systemdatei)

    Die BIOS-Datei wird von MSI komprimiert bereitgestellt (meistens als *.ZIP oder *.EXE).
    Die Datei in ein separates Verzeichnis entpacken.

    In dem Verzeichnis sind folgende Dateien:
    neues BIOS-Image z.B. A6380VMS.360 für AMI oder W6373NMS.280 für AWARD/Phoenix
    Die Ziffer hinter dem Punkt kennzeichnet die BIOS-Version.

    Flashtool z.B. AMIFL827.EXE für AMI oder AWFL822A.EXE für AWARD/Phoenix

    autoexec.bat (optional) diese Datei enthält eine Sequenz für das automatische Booten von Diskette.
    Es kann nur die Datei aus dem MSI-Dateiarchiv verwendet werden!

    Updateanleitung (optional) „How to flash the BIOS.doc“ oder „Wie führe ich ein BIOS Update durch.txt“

    Release Informationen (optional) z.B. 6380v3X.txt

    Das neue BIOS-Image und das Flashtool müssen auf die Diskette kopiert werden.
    Die Datei autoexec.bat kann auf die Diskette kopiert werden. Eine bereits auf der Diskette vorhandene Datei autoexec.bat löschen.

    Beispiel für den Inhalt einer Datei autoexec.bat aus dem ZIP-Archiv von MSI-Deutschland:

    @ECHO OFF
    CLS
    ECHO.
    ECHO MSI Technology GmbH - BIOS Update (Support Tel: 069-40893-191)
    ECHO --------------------------------------------------------------
    ECHO.
    ECHO ACHTUNG : Um das BIOS Update jetzt durchzufuehren druecken
    ECHO Sie bitte eine belibige Taste.
    ECHO.
    ECHO Falls Sie diese Datei unter WINDOWS gestartet haben oder das
    ECHO Update spaeter durchfuehren wollen druecken Sie bitte STRG + C.
    ECHO.
    PAUSE

    A:\ amifl827 a6380vms.360 /A

    Die letzte Zeile startet den Flashvorgang automatisch.
    Wird die Datei autoexec.bat nicht auf Diskette kopiert, muß der Flashvorgang durch Eingabe der Befehlszeile vom DOS-Prompt gestartet werden.
    Zur Sicherheit sollte man sich eine zweite Diskette mit gleichem Inhalt fertig machen.

    Alternativen: Booten von Diskette, flashen von FAT32-Partition
    Das neue BIOS-Image und das Flashtool können auch auf eine FAT Partition der Festplatte kopiert werden. Wer keine FAT-Partition auf der Festplatte hat, kann u. U. eine ältere kleine Festplatte extra einbauen.
    Man vermeidet dann mit Sicherheit Lesefehler, wie sie bei einer Diskette auftreten können.

    Die Befehlszeile zum Flashen

    A:\>Flashtool BIOS-Image /Optionen
    z. B. A:\>amifl827 a6380vms.360 /A

    Achtung: Die Dateinamen müssen dem DOS-Format entsprechen: (max. 8 Zeichen vor dem Punkt und 3 Zeichen nach dem Punkt. Ist der Dateiname irgendwo länger, bitte unbedingt umbenennen! Das ist oft bei den Mod-Versionen des BIOS notwendig!

    Optionen des AMI-Flashtool:

    ? : Help
    -B : Disable Boot Block Programming.
    -N : Disable NVRAM Block Programming.
    S : To save Flash ROM data into file AND quit
    C : Clear CMOS after programming done.
    R : Force Reboot after programming done.
    L : Chipset and Flash Part list.
    K : Check BIOS ID.

    ?|H : Help
    B : Enable Boot Block Programming.
    -B : Disable Boot Block Programming.
    E : Clear CMOS after programming done.
    S<File_name> : To save Flash ROM data into file AND quit.








    Optionen:
    ? oder H = Hilfe aufrufen
    /cc = lösche CMOS nach dem Programmieren
    /cd = lösche DMI nach dem Programmieren
    /cp = lösche PNP(ESCD) nach dem Programmieren
    /py = Programmiere den Flashbaustein
    /sy = sichere das alte BIOS auf Diskette unter: "OLDBIOS.BIN"
    /cks = zeige die Checksumme der Updatedatei
    /R = Reset (Neustart) nach dem Programmieren
    /wb= Mitflashen des Bootblocks ( für neuere Versionen )

    Beispiel:
    Sichern vom BIOS auf Diskette
    AWFL783M /sy /pn

    /sy -> herstellen einer Back-Up-Datei
    Er verlangt dann nach einem Dateinamen. Am besten W6156VF1.210 eingeben.
    /pn -> damit soll er nicht Programmieren. Das obere Feld frei lassen.


    Schritt 6


    Flashen ohne Diskettenlaufwerk!

    Benötigt werden
    - ein beliebiger USB-Stick, dessen Daten gelöscht werden können
    - das Freewareprogramm HP USB Disk Storage Format Tool 2.00.006 Rev. B <- klick
    - und die Dateien
    COMMAND.COM,
    IO.SYS und
    MSDOS.SYS oder die Bootdateien jedes belieben DOS

    Das Format Tool wird installiert. Den USB-Stick einstecken, das Tool starten und das richtige Laufwerk auswählen. Das sollte dann so aussehen:



    Creating DOS Startup Disk markieren und mit using DOS system files located at dem Tool sagen, in welchem Verzeichnis ihr die Boot-Dateien von DOS hingelegt habt. Nach dem Formatieren kommt eine kurze Zusammenfassung:



    Danach werden
    ein Flashtool (beispielsweise AFUD408.EXE oder AWFL833D.EXE),
    ein BIOS-Imagefile (beispielsweise A7250NMS.905 oder W6570NMS.B40) und bei Bedarf
    eine Batch Datei (Beispielsweise A.BAT oder autoexec.bat) kopiert.

    Mit A kann man unkompliziert mit einem Buchstaben das Flashen starten, bei autoexec.bat startet das Flashprogramm automatisch, wenn die Batchdatei die entsprechende Befehlszeile enthält (beispielsweise
    AFUD408.EXE A7250NMS.905 /P /B /N /C
    AWFL833D.EXE W6570NMS.B40 /SN /PY /CC /R /LD)
    (blau für AMI-BIOS und grün für Phoenix-AWARD-BIOS)

    Nun den Rechner neu booten und im BIOS alles für das Booten vom Stick einstellen.

    Wichtig: der USB-Stick muß im USB-Port stecken bevor die BIOS-Einstellungen geändert werden. Sonst wird der USB-Stick nicht im BIOS erkannt!

    Anmerkungen zu den BIOS-Einstellungen:
    In der Regel ist der USB-Stick neben dem Diskettenlaufwerk aufgeführt.
    Dann muß der Stick in der Bootreihenfolge eingetragen werden.
    Dafür ist teilweise ein erneutes Booten notwendig, weil der Stick noch nicht in der Liste erscheint. Das ist dafür nur beim ersten mal notwendig. Später erkennt der Rechner den Stick sofort richtig.

    Beim nächsten Booten erscheint der DOS-Prompt a:\> und mit der autoexec.bat startet das Flashen automatisch.

    Download http://www.load.to/?d=9b6VGvNwIx


    Das Flashen unter DOS

    Das Flashen erfolgt in reiner DOS-Umgebung. Führe das BIOS Update nicht aus einem Windows- DOS-Fenster, Linux DOSEMU, etc. Umgebung aus, denn sonst startet der PC im schlimmsten Fall nach dem Update nicht mehr.

    Wenn das Board im Advanced BIOS Settings oder im Chipset Features Settings Menü einen Eintrag Namens BIOS PROTECTION oder BOOT VIRUS PROTECTION o.ä. besitzt, diesen auf DISABLED stellen.

    Boot-Diskette mit Flashdateien in Laufwerk A: und den Rechner booten.
    (Bei der Abfrage nach Datum und Uhrzeit einfach die Eingabetaste drücken)
    Ist auf der Diskette die autoexec.bat von MSI-Deutschland erscheint u.a. folgender Text:
    Um das BIOS Update jetzt durchzuführen drücken Sie bitte eine beliebige Taste.

    Dann ist warten angesagt. Es dauert einige Zeit, bis das BIOS geflasht ist.
    Das Ende wird durch 4 Beep-Töne signalisiert.
    Wenn sich nichts mehr tut, Rechner ausschalten und weiter mit dem CMOS-Reset.

    Mit DOS-Diskette und FAT-Partition der Festplatte - sehr sichere Variante
    Beim Flashen von einer FAT-Partition der Festplatte kann man auch mit der autoexec.bat arbeiten.
    Für den Laufwerksbuchstaben A am Anfang der Befehlszeile muß in der Regel C angegeben werden. Eventuell ist noch das Verzeichnis einzufügen, das die Flash-Dateien enthält. Danach läuft alles wie beim Flashen mit Diskette allein.

    Das gleiche kann man auch ohne autoexec.bat machen.
    - Boot-Diskette in Laufwerk A:
    - Flashdateien sind auf der Festplatte
    - Rechner booten.

    Nach dem Booten von Diskette gilt bei fehlender keyb.sys die englische Tastaturbelegung:
    Das / -Zeichen macht man am besten mit der Taste über dem Ziffernblock
    Der Doppelpunkt ist das Ö.
    Z und Y sind vertauscht.

    Befehlsfolge:
    c: (Laufwerk wechseln)
    Flashtool BIOS-Image /Option (Flashbefehl)

    Zum Beispiel
    amifl827 a6380vms.360 /A

    Die Befehle werden mit Enter abgeschlossen.

    CMOS Reset


    CMOS-Reset
    Mit dem Flashvorgang ist das BIOS-Update noch nicht abgeschlossen!
    folgende Fehlermeldung ist ein Indiz für ein notwendiges CMOS-Reset:
    "CMOS Settings Wrong"

    Warum nach dem BIOS-Update eigentlich das CMOS löschen?
    Bei einem BIOS Update ändern sich oftmals auch Datenstrukturen im CMOS-RAM, besonders häufig passiert dies insbesondere bei Versionsprüngen vor dem Komma (z.B. 2.x -> 3.x). Mal angenommen das alte BIOS legt an Adresse x des CMOS den Einstellwert y ab, der eine Einstellung für das IDE-Timing darstellt. Nun flashen Sie ein neues BIOS drüber, und dieses neue BIOS liest nun diesen Wert y aus Speicherzelle x aus und programmiert damit das Speichertiming... Der PC wird nun aller Voraussicht nach nicht mehr richtig funktionieren, abstürzen, Speicherfehler melden usw. Daher einfach das CMOS löschen, also Nullen hineinschreiben, und schon weis das BIOS, daß die Werte darin nicht gültig sind, nimmt diese nicht und verlangt vom Benutzer ersteinmal nach dem CMOS-Setup. Damit ist man auf der sicheren Seite.

    Für den CMOS-Reset ist der Rechner vom Stromnetz zu trennen.

    Der Ausschalter an der PC-Front reicht nicht! Das NT ist noch voll unter Spannung und liefert weiterhin die 5Vstandby-Spannung an das Board.

    Entweder Netzschalter am Netzteil aus oder Netzstecker aus der Steckdose!
    Den Schalter an der PC-Frontseite drücken und dadurch die Restentladung der Elkos im PC beschleunigen.
    Rechner öffnen und mit Hilfe des Handbuchs den Jumper JBAT1 oder den Schalter SW1suchen. Er befindet sich meistens in der Nähe der Batterie.



    Der Jumper JBAT1 steckt auf 1-2 -> Daten erhalten (Keep Data)
    Den Jumper JBAT1 auf 2-3 umstecken -> Daten löschen (Clear Data)
    Ca. 5 Minuten warten.
    Den Jumper JBAT1 auf 1-2 zurückstecken -> Daten erhalten (Keep Data)

    Oder, wenn vorhanden, den Schalter SW1 mehrere Sekunden gedrückt halten

    Rechner wieder ans Netz, booten und ins BIOS. Dort werden die notierten Einstellungen übernommen. Zuletzt unter PNP/PCI Configurations -> Clear NVRAM auf YES stellen.

    Clear NVRAM
    Im ESCD (Extended System Configuration Data)-NVRAM (Non-volatile Random Access Memory) speichert das BIOS sowohl für PNP- als auch für Nicht-PNP-Geräte Ressourcen-Informationen in einem Bit-String-Format. Wird der Menüpunkt auf Yes gestellt, setzt das System den ESCD-NVRAM direkt nach dem Hochfahren des Systems zurück und stellt dann die Einstellung des Menüpunkts automatisch wieder auf No.



    Achtung Flashen/Updaten geschieht auf eigener Gefahr ich übernehme keine Haftung !

    Danke an Compiler der die Bilder auf dem Pcmasters.de Server hochgeladen hat .



    //Edit by Administrator:
    Das Copyright lag anscheinend bei dem MSI Forum und der Ersteller heißt der Notnagel

  2. #2
    z0Ink Super-Moderator
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    8.286
    Danksagungen
    309

    Standard

    Cool, kann ich brauchen, danke
    z0Ink
    Geändert von z0Ink (15.03.2007 um 12:47 Uhr)

  3. #3
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    Jo leider wird problem wird aber behoben

    Edit: Problem dank Compiler behoben .
    Geändert von ^^XSS^^ (15.03.2007 um 12:38 Uhr)

  4. #4
    Avatar von XPHILX
    XPHILX Findet sich zurecht
    Registriert seit
    04.12.2006
    Ort
    BW
    Beiträge
    271
    Danksagungen
    0

    Standard

    gutes how to!
    gefällt mir, gleich mal gemacht.

  5. #5
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    Schön das es dir gefällt morgen kommt aber die verbesserte version ,unteranteren mit mehr bildern .

    ^^XSS^^

  6. #6
    Avatar von DagoDuck
    DagoDuck Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    B/EH
    Beiträge
    1.906
    Danksagungen
    20

    Standard

    Das ist mir noch viel zu unübersichtlich gestaltet. Ein Hotlink von ComputerBase.de ist auch drin.. Bitte sofort entfernen.

  7. #7
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    ja viel zu unübersichtlich. da müssen dicke fette Überschriften rein etc.

  8. #8
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    Der Wunsch sei Befehl

    ^^XSS^^

  9. #9
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    noch ^^ das ist noch zu unübersichtlich, das mit den schritten ist schon gut aber ad müssen mehr überschriften rein etc. du sprichst von diesem live update,das ist doch nur für msi oder irre ich mich da ? gibt ja noch winflash du musst noch viel aufräumen und besser strukturieren. Stell dir einfach vor du wärst ein Aussenstehender und schaust dir die Beschreibung an.... Was würde dich stören beim lesen ? wie könntes du es verbessern? Ist die Anleitung übersichtlich ?

    MFG

    X

  10. #10
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    Jo wie weiter oben noch geschrieben morgen kommt ein realease , da ich heute meine 2 anderen How To´s noch fertig machen will ,die ich dann hier ebenfalls veröffentlich werden . Natürlich besser strukturiert

    ^^XSS^^

  11. #11
    Dynamic´´ Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    PCMasters.de
    Beiträge
    714
    Danksagungen
    9

    Standard

    Du könntest z.B auch für aktuelle Boards, die neusten Bios Versionen mit einbinden.

  12. #12
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    LoL das jetzt wohl ein bissle übertrieben da es SOOOO viele Mainboards gibt ich hab ja schon viele hersteller verlinkt das man auf die bios / download seite gelangt .

    Hier eine kleine liste von den Mainboard herstellern

    Msi http://www.msi-computer.de/support/index.php

    Asus http://support.asus.com/download/dow...Language=en-us

    Evga http://www.evga.com/support/drivers/

    Abit http://www.abit-usa.com/downloads/bios/

    AsRock http://www.asrock.com/support/index_download.asp

    Gigabyte http://www.giga-byte.com.tw/Support/...BIOS_List.aspx

    EPoX http://de.nodevice.com/driver/company/EPoX.html

    ECS http://www.ecsusa.com/downloads/bios.html

  13. #13
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    Arbeite als erst mal dieses How To aus ehe du schon 2 weitere veröffentlichst. Es kommt nicht auf die Menge an die du postest sondern die Qualität, und da müssen noch alle How To´s momentan dran arbeiten

  14. #14
    Dynamic´´ Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    PCMasters.de
    Beiträge
    714
    Danksagungen
    9

    Standard

    ich meinte ja auch nur die High-End Boards, etwa wie das ASUS Commando von mir

  15. #15
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    @ Xtasy Morgen kommt ein Realease
    @ Dynamic `` In der hinsicht High-End Boards bin ich leider ein anfänger

  16. #16
    Avatar von Lausbube
    Lausbube Foren-Neuling
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    34
    Danksagungen
    0

    Standard

    JA ok ich habe fehler gemacht wegen der "reinigung" aber das mit den kabel ist alles richtig gewesen weil ich nichts um gesteckt habe :P

    und das wegen die oder der CPU ist mir total egal

    das mit dem CPU hab ich rausbekommen er wurde vom werk "übertaktet" (er wurde halt mit 133 MHz getaktet wie die safe version von 100)

    ich will nicht formatieren

    nochmals vielen dank an alle dir mir geholfen haben

  17. #17
    ^^XSS^^ Gesperrt
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    Ostfildern
    Beiträge
    294
    Danksagungen
    2

    Standard

    Sodelle wird jetzt geupdatet !


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Geupdatet Phase 1 von 3 !
    Geändert von ^^XSS^^ (20.03.2007 um 14:28 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  18. #18
    der Notnagel Schaut sich um
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Reden

    Ich bin gerührt. wie mein Beitrag aus dem MSI Forum hier übernommen und ausgewertet wird: http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=9367
    Das Original ist insofern besser, daß der eine oder andere Fehler beseitigt wurde

  19. #19
    Avatar von xXx
    xXx Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.597
    Danksagungen
    3

    Standard

    Das ist ja mal extrem mies...ich nehm mal an er hat dich nicht um Erlaubnis gebeten...dazu kommt das fast alles kopiert wurde...bei CS wär das Grund genug für nen Kick-Ban

    Danke für die Info.

  20. #20
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Ist natürlich nicht gerade die feine Art und hätte hier sicherlich keiner erwartet, aber so ein alter Hase wie du kann damit ja recht gut umgehen .

    Deine Anleitung verdient dann natürlich das Lob ...

  21. #21
    Avatar von DagoDuck
    DagoDuck Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    B/EH
    Beiträge
    1.906
    Danksagungen
    20

    Standard

    @der Notnagel

    Google ist doch was tolles, oder? Danke für die Info, wir werden uns darum kümmern.

  22. #22
    der Notnagel Schaut sich um
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    Seht das ruhig locker und nicht so eng. Er muß doch nicht gleich gesperrt werden. In seinem Beitrag sind leider ein paar Fehler. Durch einen Link würde jeder in die Quelle schauen können und sehen, wie der Autor das gemeint hat. Deshalb mein Link oben. Wer dann in das Forum gehen sollte und die eine oder andere Frage hat, hat die Chance den Autor des Originals zu fragen. So halten wir das.

  23. #23
    Avatar von Xtasy
    Xtasy Foren Profi
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    3.070
    Danksagungen
    52

    Standard

    naja es geht einfach drum dass das ne art von diebstahl ist und das dulden wir nicht, genauso wenig wenn wir unsere artikel geklaut bekommen

  24. #24
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    Der User hat schon anderweitig einiges auf dem Kerbholz, der Sperrung liegen noch viele andere Faktoren zur Folge.
    Sehr frech finde ich das Kopieren in der Hinsicht das er mit diesem Thread an unserer Auszeichnung für den Beitrag des Monats Aktion teilgenommen hat und somit vorsätzlich gegen die Regeln verstoßen hat, die jegliches kopieren untersagen.

    Toll wäre es wenn du dein Howto nochmal "im Original" bei uns posten würdest, schließlich möchten wir kein geklautes, mit Fehlern beheftetes Howto bei uns stehen haben.

  25. #25
    Avatar von Compiler
    Compiler Administrator
    Registriert seit
    14.03.2004
    Ort
    localhost
    Beiträge
    5.833
    Danksagungen
    449

    Standard

    Hallo Notnagel,

    also es ist eine Frechheit, was der XSS hier durchzieht. Der ist auf jeden Fall lebenslänglich hier gesperrt und ich hoffe, wir sehen Ihn hier nie wieder. Eventuell kommt er noch in das Alter, wo er das verstehen wird.

    Danke für das bescheid geben des Vergehens.

  26. #26
    z0Ink Super-Moderator
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    8.286
    Danksagungen
    309

    Standard

    Yeeehaa, wusste ichs doch, sowas doofes, unglaublich, oh Mann, da muss man erst mal durchsteigen... Da fehlen einem echt die Worte.
    z0Ink

  27. #27
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.062
    Danksagungen
    2.728

    Standard

    Zitat Zitat von der Notnagel Beitrag anzeigen
    Seht das ruhig locker und nicht so eng. Er muß doch nicht gleich gesperrt werden. In seinem Beitrag sind leider ein paar Fehler. Durch einen Link würde jeder in die Quelle schauen können und sehen, wie der Autor das gemeint hat. Deshalb mein Link oben. Wer dann in das Forum gehen sollte und die eine oder andere Frage hat, hat die Chance den Autor des Originals zu fragen. So halten wir das.
    Auch wenn man vor Ärger platzen könnte, hat's vermutlich wenig Sinn, dies auch wirklich zu tun. Deshalb finde ich Notnagels Sicht auf den Vorfall very cool und durchaus angebracht.
    Nach dem Bann gibt's 'nen neuen Nick, und es geht fröhlich weiter. Verhindern kann man's ja wohl kaum.
    Deshalb imho lieber erst mal versuchen mit solchen Nestbeschmutzern zu reden.
    Wenn sich XXS hier im Forum, also öffentlich, als Plagiator geoutet hätte und so'ne Art Reue gezeigt hätte, wär's sicher auch gut gewesen.

    Sy, ist nur 'ne Meinung, die nicht unbedingt mit der Euren korrespondieren muss.

  28. #28
    z0Ink Super-Moderator
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    8.286
    Danksagungen
    309

    Standard

    Trotzdem ist es saublöd und extrem unfair gegenüber den anderen Usern (Bezug auf das "Gewinnspiel")...
    Hat wohl jeder seine eigene Meinung dazu, die nicht unbedingt breit getreten werden muss...
    z0Ink

  29. #29
    Avatar von DagoDuck
    DagoDuck Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    B/EH
    Beiträge
    1.906
    Danksagungen
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Horst58
    Nach dem Bann gibt's 'nen neuen Nick, und es geht fröhlich weiter.
    Keine Sorge, das lässt sich sofort herausfinden.

  30. #30
    Avatar von invalid
    invalid PCMaster der Herzen
    Registriert seit
    25.04.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    6.173
    Danksagungen
    211

    Standard

    Moin,

    da hab ich mal wieder Zeit für unsere Seite und dann muss ich sowas lesen. Ich mein wir kennen das Problem sehr gut, nur das es in unserem Fall etwas krasser war. Doch es nicht das kopieren an sich, sondern das er damit an einem offiziellen Wettbewerb teilgenommen hat und sich somit "einschleichen" wollte.
    Da er kein unbeflecktes Blatt war, war dass das i-Tüpfelchen.

    In dem Sinne, der Kick ist berechtigt!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 13:08
  2. Asus P5Q Pro x64 Bios Updaten
    Von testerm41l im Forum Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 23:48
  3. BIOS Updaten !
    Von xsky1inerx im Forum Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 06:39
  4. Bios Updaten - Asrock
    Von Mbcool im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 00:44
  5. BIOS updaten Gigabyte
    Von zickzak im Forum Mainboards
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 10:04
  6. Bios updaten
    Von superronny im Forum Mainboards
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 22:40
  7. BIOS updaten?
    Von MManu im Forum Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.12.2008, 17:49
  8. BIOS updaten, sinnvoll???
    Von icatchya im Forum Mainboards
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 11:29
  9. PFlaIM will float u :D
    Von PFlaIM im Forum Off-Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 14:18

Stichworte