Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Windows XP erkennt nur eine CPU von 4

  1. #1
    FOXswizz Schaut sich um
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Windows XP erkennt nur eine CPU von 4


    Hallo!

    Ich habe ein grosses Problem: Ich besitze eine QuadCore CPU, XP erkennt jedoch nur einen Kern (von 4en).

    Sehr lange habe ich gegoogelt und sehr viel zu diesem Thema gefunden: Geholfen hat bis jetzt jedoch rein gar nichts.

    Das habe ich alles durchgeführt:

    - Taskmanager ist richtig konfiguriert (KANN nur eine CPU anzeigen)

    - Via MSCONFIG die Kerne in der Boot.ini freischalten (geht auch nicht, nur 1 wählbar)

    - Aktuelle Treiber installiert (Intel Express 945G Chipsatz Treiber, Grafikkarten Treiber, Soundkarten Treiber)

    - Windows gelöscht und neu installiert (min. 3 mal installiert, immer wieder dasselbe)

    - CPU und Mainboard sind kompatibel und nicht defekt, geprüft mit Linux (Linux Mint, Mandriva etc.) (Kerne werden dort alle erkannt)

    - Im Geräte Manager steht unter Computer: "Standard-PC"

    - Windows XP Support Tools von der CD installiert, apm Check durchgeführt. Status wäre OK und APM ist in der Systemsteuerung > Energieoptionen > APM defintiv aktivert, (HAL hat also keine Probleme) siehe Protokoll:

    Code:
    Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
    (C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.
    
    C:\Dokumente und Einstellungen\XY>apmstat -v
    This computer appears to have an APM legal HAL
    This machine has an APM bios present that looks OK, and it is
    not on the list of machines known to have APM problems.
    Check the power applet in the control panel to see if APM is enabled
    APM Registry Data Dump
    Major = 0001  Minor = 0002
    InstallFlags = 0003
    Code16Segment = f000  Code16Offset = ef4d  DataSeg = 0040
    Signature = APM
    Valid = 0001
    Detection Log Data:
    44 45 54 4c 4f 47 31 46 0e 03 00 00 00 00 00 00
     D  E  T  L  O  G  1  F  ♫  ♥
    - ACPI Fix Anleitung ausprobiert, hat nichts geholfen (immer nur noch Bluescreen, Boot unmöglich). Hier der Fix:

    Dualcore (Anm.: QuadCore auch möglich) aktivieren nach Windows Installation:

    Nicht jede Windows-Installation ist für den Wechsel auf eine Zweikern-CPU vorbereitet: Wenn Sie beispielsweise bei einem Sockel-939-Mainboard einen Athlon 64 3000+ (Single-Core) gegen einen preiswerten X2 4600+ (Dual-Core) austauschen wollen, wird der zweite Kern in vielen Fällen gar nicht erst erkannt, der Leistungsgewinn schwindet. So finden Sie heraus, ob Ihr System "Dual-Core-ready" ist:

    TIPP 1: Task-Manager prüfen:

    Nachdem Sie die Zweikern-CPU eingebaut haben, werfen Sie zunächst einen Blick auf den Task-Manager: Unter der Registerkarte "Systemleistung" müssen bei "Verlauf der CPU-Auslastung" zwei Fenster angezeigt werden. Nur dann arbeitet Windows mit beiden Kernen. Gibt es hier nur ein Fenster, müssen Sie das Betriebssystem aber nicht zwangsläufig neu installieren. Stattdessen können Sie die Windows- Erkennung mit folgender Methode austricksen:

    TIPP 2: DLL-Dateien vorbereiten:

    Öffnen Sie den Ordner "C:\Windows\Driver Cache\i386". Hier liegen meist mehrere Cab-Dateien. Öffnen Sie die neueste Datei (Datum beachten). Wenn Sie Windows XP besitzen und das Service-Pack 2 installiert haben, heißt die neueste Datei normalerweise "sp2.cab". Falls noch kein Service-Pack installiert ist, finden Sie die richtigen Dateien hingegen in der "driver.cab". Zum Öffnen der Cab-Dateien eignen sich die Tools 7-zip und Winrar oder die normale Zip-Funktion von Windows. Aus der Cab-Datei entpacken Sie folgende Dlls:

    * - hal.dll
    * - halaacpi.dll
    * - halacpi.dll
    * - halmacpi.dll

    Die "hal.dll" benennen Sie danach in "halpic.dll" um. Kopieren Sie die vier Dateien in den Ordner "C:\Windows\system32".

    TIPP 3: Boot.ini editieren:

    Mit den kopierten Dlls erstellen Sie nun Boot-Profile, die Sie in die "Boot.ini" einfügen. Um diese editieren zu können, müssen Sie die Datei jedoch erst einmal sichtbar machen: Im Windows-Explorer klicken Sie zunächst auf "Extras" und dann auf "Ordneroptionen". Unter dem Reiter "Ansicht" entfernen Sie das Häkchen bei "Geschützte Systemdateien ausblenden" und bestätigen mit "Ok". Anschließend finden Sie die "Boot.ini" als transparentes Dokument direkt auf der C-Partition. Wenn Sie die zusätzlich angezeigten Systemdateien stören, können Sie diese nach abgeschlossener Prozedur wieder per Häkchen ausblenden. Öffnen Sie die "Boot.ini" mit dem Windows-Editor. Unter dem Eintrag "[operating systems]" fügen Sie diese vier Zeilen ein:

    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="HALMA CPI" /fastdetect /hal=halmacpi.dll
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="ACPI+ APIC" /fastdetect /hal=halaacpi.dll
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="ACPI+ PIC" /fastdetect /hal=halacpi.dll
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="non-ACPI" /fastdetect /hal=halpic.dll

    Falls Windows nicht auf Laufwerk C: installiert ist, müssen Sie die Zahlen in den Klammern der korrekten Partition entsprechend anpassen. Speichern Sie die "Boot.ini" ab. Anschließend starten Sie den PC neu.

    TIPP 4: Boot-Profile testen:

    Beim Booten erscheint dann ein Auswahlmenü. Probieren Sie zunächst den ersten der vier Einträge aus: "HALMACPI". Sofern das System damit nicht hochfährt, testen Sie den zweiten Vorschlag. Wenn Windows mit einem der Einträge problemlos startet, warten Sie zunächst die Komponenten-Installation ab.

    Anschließend rufen Sie den Geräte-Manager auf (Rechtsklick auf "Arbeitsplatz" - "Eigenschaften" - "Hardware" - "Geräte-Manager"). Bei "Computer" muss nun der Eintrag "ACPI-Multiprocessor-PC" stehen. Außerdem sollten Sie im Task-Manager zwei Fenster für die CPU-Auslastung finden. Andernfalls müssen Sie es erneut mit einem anderen Boot- Profil probieren. Wird jedoch der zweite Kern korrekt erkannt, können Sie wieder mit der alten Konfiguration starten. Entfernen Sie danach nur noch die vier eingefügten Einträge aus der "Boot.ini".

    Fertig ist der Zweikern-PC.
    Ich habe keine Ahnung wie ich jetzt weiter machen soll, ich bin ratlos. Wäre euch sehr dankbar wenn ihr noch ein paar Tricks aus der Trickkiste 77 zeigen könntet.

    Technische Daten meines Systems:

    Windows XP SP 3, ALLE Updates, XP-Installations CD ohne SP integriert,
    für weitere Infos bitte fragen.
    Geändert von FOXswizz (02.11.2009 um 20:50 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Cordan
    Cordan Ex-Klumperquatsch
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    MG, NRW
    Beiträge
    686
    Danksagungen
    69

    Standard

    Bei einigen Mainboards muss man erst im BIOS den Multicoresupport aktivieren...

  3. #3
    FOXswizz Schaut sich um
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard

    ACPI ist aktiviert, ebenso funktioniert das Zusammenspiel von CPU und Mainboard, Linux hätte die Kerne sonst nicht erkannt.

    Der ACPI-Suspend-Modus ist auf S3.

    Aber etwas ist trotzdem faul: Wenn ich Windows herunterfahre schaltet die Hardware nie richtig aus, sie läuft einfach weiter in vollem Betrieb und auf dem Bildschrim steht: Sie können den Computer jetzt ausschalten. Zugriff auf das aktive ausschalten (Energie-Kontrolle) der Hardware hat Windows also nicht. (Auch bleibt mir der Standby-Modus von Windows verwehrt).

    Und noch was fauleres: (Habe ich im Web gefunden)
    Den S3-Modus können nur Betriebssysteme nutzen, die ACPI unterstützen – das ist bei allen Systemen mit Multi-Core-Prozessoren zwangsläufig der Fall, bei älteren Windows-Systemen wurde ACPI aber manchmal abgeschaltet. Im Geräte-Manager sollte beim Gerät „Computer“ ein Hinweis auf ACPI erscheinen (etwa „ACPI x86-basierter PC“)
    Bei mir steht nur "Standard-PC".
    Geändert von FOXswizz (02.11.2009 um 21:14 Uhr)

  4. #4
    Avatar von bnomis1
    bnomis1 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    2.574
    Danksagungen
    116

    Standard

    Ist das neuste Bios auf deinem Board?

  5. #5
    FOXswizz Schaut sich um
    Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ja, bei mir ist Version 3.04 drauf (Ami-Bios) von der offiziellen Fujitsu Siemens Homepage. Die Version gibt es jedoch schon seit 30.1.08, scheint jedoch das einzige BIOS Update für mein Mainboard zu sein. Vielleicht kennt wer eine neuere Version? Mein Maibo: Intel G31-TM2

    Wenn ich Windows herunterfahre schaltet die Hardware nie richtig aus
    -1 Problem weniger, Windows schaltet jetzt wieder normal komplett aus.
    Geändert von FOXswizz (03.11.2009 um 16:44 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. Windows 7 und Windows XP parallel (Dualboot) - Apophis' Guide
    Von LordApophis im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 06:51
  2. Windows 7 durch Windows XP ersetzen
    Von Kwyjibo im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 13:58
  3. HowTo: Windows XP Schneller Booten
    Von z0Ink im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 13:05
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 19:57
  5. Windows XP installations Fehler
    Von Brink im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 19:39
  6. Windows XP löschen Suse 10.3 installieren
    Von verena1301 im Forum Linux
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 12:39
  7. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 09:58
  8. Gamer PC bis max. 1500€
    Von playa44 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 16:44

Stichworte