Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Festplatte ab 160 - 500GB

  1. #1
    Cocobo Schaut sich um
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    1

    Standard Festplatte ab 160 - 500GB


    Hallo ich suche dringend eine neue Fesplatte.
    Wie der Titel schon sagt, eine ab 160 - 500 GB.
    Ich würde hochstens 45€ ausgeben.
    Ich bitte euch um rat.

  2. #2
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Der Kapazität nach, solls wohl eher eine Datenplatte werden ...(?)
    Oder sollen dort das BS, die Anwendungen und die Userdaten gemeinsam, eventuell durch unterschiedliche Partitionen streng voneinander getrennt, residieren?

    Worauf kommts Dir denn an?
    # Leise und dafür ruhig auch etwas gemächlicher arbeitend?
    Also eher etwas, was Du in einem HTPC brauchst?
    # Rasant und dafür auch schon mal deutlich vernehmbar?
    # Eher etwas aus der goldenen Mitte?
    Geändert von Horst58 (18.10.2009 um 15:49 Uhr)

  3. #3
    Cocobo Schaut sich um
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    1

    Standard

    Ähm da ich nur eine Festplatte habe, hab ich ALLES auf einer Platte, sprich Betriebssystem und meine ganzen Daten. Gibt es irgendwelche Nachteile? Früher versuchte ich die Festplatte zu partitionieren, missfiel aber. Vielleicht liegt es daran, dass ich keine Ahnung habe.
    Die Fesplatte sollte schon leise und flink sein, also die goldene Mitte

  4. #4
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    OK.
    Deine wichtigsten Anwenderdaten in einer zweiten Partition aufzuheben, solltest Du aber doch noch einmal überlegen.
    Das hat nämlich den nicht zu unterschätzenden Vorteil, daß Die beim "neu machen" von Windows vollständig erhalten bleiben.
    Die hohe Kunst wärs noch, eine kleine Partition zum Swappen an den Anfang der Platte zu legen.
    So wird die Auslagerungsdatei gleich mal ein Bisschen schneller.

    Das alles kann man, muß man aber nicht unbedingt tun.

    Seit sie bei mir im System steckt, liebe ich sie:
    Fast unhörbar, durchschnittlich schnell und dabei vergleichsweise kühl bleibend, ist die [WD Caviar blue 320GB].

    Preiswert zu bekommen obendrein.

  5. #5
    Cocobo Schaut sich um
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    1

    Standard

    Die hohe Kunst wärs noch, eine kleine Partition zum Swappen an den Anfang der Platte zu legen. So wird die Auslagerungsdatei gleich mal ein Bisschen schneller.
    wie macht man das und was heißt das genau? mach ich da also eine partition extra für das betriebssystem? "swappen" ? "auslagerungsdatei" ?
    du hast eine festplatte mit 8mb cache... wären 16mb nicht besser? was bringt der cache eingentlich?

  6. #6
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Wenn sehr viele sehr kleine Dateien geschrieben werden müdssen, können die erst mal im Cache gehalten werden, bevor sie physisch auf dem Platter landen.
    Ohne Cache wirds da schon mal recht langsam. Ob nun 8 MB, 16 MB oder gar 32 MB macht den Kohl aber nicht wirklich fett.
    Beim Lesen versucht die Platte schon mal Dateien auf Vorrat darin unterzubringen. Leider weiß die nicht immer was wirklich gebraucht wird, so daß hier die Wirkung manchmal (fast) garnicht zu verspüren ist.
    Aber in der Werbung macht sich ein großer Cache doch mal richtig gut(!)

    Richtig:
    Swappen heißt die Auslagerungsdatei nutzen.
    Wenn hier Windows nicht permanent nach irgendwelchen freigegebenen Blöcken suchen muß, schlimmsten Falls die sogenannte Page sogar irgendwie quer über die Platte (stückchenweise) verteilen muß, hast Du einen fast schon spürbaren Geschwindigkeitsvorteil.
    8 GB, bei ganz großem Ram-Ausbau auch 16 GB (das ist mehr als ausreichend, muß aber so sein, weil Windows auf der doppelten Ram-Größe für die Page besteht), an den Anfang der Platte. Dann etwa 30 bis 40 GB fürs Betriebssystem. Der Rest für Anwendungen und Daten.
    So hast du das Performance-Optimum für Dein System (was die Festplatte angeht) gefunden.
    Und bist damit eventuell sogar einen Tick schneller als User mit schnellerer Platte, die unpartitioniert ist ...

    Das alles ist meßbar. Spürbar nur in Einzelfällen.

  7. #7
    Cocobo Schaut sich um
    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    70
    Danksagungen
    1

    Standard

    Und wie mach ich das ? gibt es dazu ne anleitung oder nen link wo ich das nachvollziehen kann?
    ich will das unbedingt machen!


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    Dann etwa 30 bis 40 GB fürs Betriebssystem.
    So viel GB für das Betriebssystem?! meinst du jetzt nur z.b. vista oder
    vista + grafikkarten-, mainboardtreiber etc. ?

    Und wie mach ich das alles?? gibt es dazu ne anleitung oder nen link wo ich das nachvollziehen kann?
    ich will das unbedingt machen!
    Geändert von Cocobo (18.10.2009 um 20:42 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  8. #8
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.979
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Weiß nicht ...
    Bevor es los geht, alle Relevanten Daten extern sichern.
    Dann im BIOS auf AHCI-Modus für die SATA-Controller umschalten.
    Die alte (einzelne) Partition löschen.

    Ich nutze für solche Aufgaben ein Linux-basiertes Paragon-Tool.
    Soweit bekannt ist das aber inzwischen nur noch als kostenpflichtige Version zu bekommen.
    (Ich habs mir mal als Dreingabe zu ner Chip (Zeitschrift) eingefangen.)

    Genau so gut, zumindest solange keine Partitionen auf verschiedenen physischen Datenträgern verschoben werden sollen, soll sich [GParted], welches völlig kostenlos ist, dazu machen.
    Runterladen und das Image auf eine CD brennen. (Als Image - nicht als Daten-CD(!))
    Oder von einem dazu eingerichteten USB-Stick arbeiten.

    Nach einem How2, einer Anleitung oder einem HowTo zu diesem Tool mußt Du mal selbst googeln.

    // edit:

    Na klar. Die ganzen Treiber sind ja letztendlich Bestandteile des BS. Also gehören sie auch auf die entsprechende Partition. Meist geht das aber sowieso nicht anders.
    Die Größenangabe ist kein Dogma. Außer für die Swap-Partition.
    Geändert von Horst58 (18.10.2009 um 20:53 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Windows will meine externe Festplatte formatieren!!!
    Von superkante69 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 10:55
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 13:39
  3. Windows Spinnt? Usb kaputt? oder Festplatte nicht MEHR! kompatibel???
    Von hardwareveteran im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 09:52
  4. Suche neue 500GB Festplatte?!
    Von AMDPower im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 11:27
  5. Festplatte macht komische pieps Geräusche
    Von darkness1 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.12.2007, 15:37
  6. Daten von defekter Festplatte wiederherstellen
    Von davidjohn15 im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2007, 17:28
  7. Neue Festplatte S-ATA und 500GB
    Von Coolface im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 08:25
  8. Ich stelle mich mal kurz vor..
    Von DagoDuck im Forum Off-Topic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 09:29