Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Netzwerk erstellen?

  1. #1
    Shibosha Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    232
    Danksagungen
    2

    Standard Netzwerk erstellen?


    Hi.

    Hab mehrere Fragen.

    1) Ist es gefährlich wenn das Netzwerk auf WEP anstatt WPA ist? Was kann da passieren?

    2) Ich möchte für meinen Bruder die DS Wifi einrichten aber der DS kann nur WEP annehmen... Ist es möglich an unserer FRITZ BOX ein neues Netzwerk zu erstellen welches dann mit WEP verschlüsselt ist? Wenn ja, wie?

    Also ich meine, dass bei Netzwerk suche dann nicht nur Fritz Box 7170... erscheint sondern auch noch ein Netzwerk wo mit WEP verschlüsselt ist...

    3) Wenn das möglich ist, kann mir dann auch jemand sagen wie ich ein LAN NETZWERK erstelle? Also ohne Passwort auf dass alle mit wlan oder lan joinen können wenn sie in der nähe sind und damit man dann da auch lan gegeneinander zocken kann...

    Herzlichen Dank und MfG, Shibosha

  2. #2
    Avatar von Black Nova
    Black Nova Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    05.04.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.667
    Danksagungen
    131

    Standard

    Ok also wegen deiner 1. Frage:
    WEP ist der "alte" Verschlüsselungsstandard und ist eben nicht so sicher wie WPA bzw. WPA2.
    Alles eine Frage der Sicherheit
    Ansich kann dir nicht viel passieren weil es sicherer als keines ist und definitiv 95% der Leute draussen hält ... der Rest müsste die explizit schon was böses wollen um das Ding zu knacken.

    Nein du kannst an einer Fritz-Box nur ein W-LAN einrichten.
    Es gibt glaube ich von D-Link diese 3-Antennen Router die mehrere Kanäle haben. Ob das Gegenstück von AVM das auch kann, weiß ich leider nicht.
    Aber ansich ist es nur mit einem W-LAN möglich.

    Richte es auf WEP ein und leg dir nen gutes PW dafür an
    Das reicht meistens schon aus um fremde Leute fernzuhalten.

    NIEMALS ein Netzwerk unverschlüsselt lassen. Du kannst dafür als Besitzer bestraft werden mit Strafen, die nicht mehr feierlich sind, weil du dein Eigentum nicht gesichert hast!


    Zu deiner dritten Frage:
    LAN netzwerke sind in Heimnetzwerken idR. niemals gesichert.
    Du steckst das Kabel rein und fertig.
    Deine Fritz.Box ist "Simpel" gestrickt und vergibt in der Regel einen Adressenbereich.
    Zum Beispiel von 192.168.1.30 bis 192.168.1.240.

    In diesem Netzwerk findet jeder PC jeden anderen PC bzw. jedes Gerät da sie alle unter der gleichen Netzadresse (192.168.1.x) auffindbar sind. Dabei spielt es keine Rolle ob diese nun per WiFi (WEP / WPA encrypted) oder per LAN angeschlossen sind.



    BlackEternity aka Nova

  3. #3
    Avatar von Cordan
    Cordan Ex-Klumperquatsch
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    MG, NRW
    Beiträge
    686
    Danksagungen
    69

    Standard

    Zitat Zitat von Black Nova Beitrag anzeigen

    NIEMALS ein Netzwerk unverschlüsselt lassen. Du kannst dafür als Besitzer bestraft werden mit Strafen, die nicht mehr feierlich sind, weil du dein Eigentum nicht gesichert hast!

    BlackEternity aka Nova
    Ist etwas OT, passt aber, glaube Ich trotzdem:

    Niemand wird Dich bestrafen, wenn Du Dein WLAN unverschlüsselt betreibst,

    aber

    wenn über dieses WLAN ein Internetzugang erreichbar ist haftet der Anschlussinhaber (also Du) für alles, was über diesen Internetzugang gesendet und empfangen wird.
    Seien es urheberrechtlich geschützte Inhalte, illegale downloads oder gar Kinderpornographie, Du hälst für alles den Kopf hin.

    Das Blöde an der Geschichte ist, dass Du in jedem Fall in irgendeiner Form die Arschkarte gezogen hast:

    WLAN bestmöglich verschlüsselt, Ermittlungsvefahren z. B. wegen illegalem filesharing --> da das WLAN verschlüsselt ist muss davon ausgegangen werden, dass das filesharing vom Anschlussinhaber oder mit seinem Einverständnis erfolgt ist = Arschkarte...Aus der Nummer kommst Du nur raus, wenn Du nachweisen kannst, dass sich jemand illegal in Dein WLAN gehackt hat.

    WLAN unverschlüsselt, Ermittlungsvefahren z. B. wegen illegalem filesharing --> da das WLAN nicht gesichert ist kann nicht davon ausgegangen werden, dass der Anschlussinhaber für die illegalen Machenschaften verantwortlich ist, aber durch das Unterlassen der zumutbaren Absicherung des Funknetzwerkes hat der Anschlussinhaber zumindest fahrlässig, wenn nicht sogar grob fahrlässig, gehandelt --> Mitschuld --> Arschkarte
    Geändert von Cordan (12.10.2009 um 17:29 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Netzwerk - Internet zugang problem
    Von Byz im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 11:54
  2. Debian Netzwerk Route erstellen?
    Von Unreal im Forum Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 21:31
  3. Beamer für Präsentation übers Netzwerk gesucht.
    Von Cordan im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 09:40
  4. Netzwerk einrichten, Warcraft 3 ?
    Von pcfre4k im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:51
  5. [HowTo] Wie richte ich ein Heimnetzwerk ein
    Von incredible-olf im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 17:11
  6. [Anleitung] PCM Signatur kostenlos erstellen - schnell und einfach
    Von klee im Forum GFX, Webdesign und Programmierung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 17:26
  7. netzwerk im netzwerk
    Von ich007 im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 22:09

Stichworte