Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Schnellerer Prozessor aber weniger Leistung ..?!

  1. #1
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Frage Schnellerer Prozessor aber weniger Leistung ..?!


    Hallo Leute,
    hab mich hier erst neu angemeldet und auf den ersten Blick mir auch die Themen angeguckt, die hier schon von euch besprochen worden sind.
    Bisher habe ich leider keinen EIntrag gefunden, der zu meinem Problem passen könnte..oder ich denke das zumindest
    Also sollte ich mich irren, dann entschuldige ich mich für das Zumüllen hier...
    Aber wie dem auch sei, ich hab folgendes Problem:
    Vor einiger Zeit habe ich mir nen neuen komplett PC von Norma geholt, weil der gegenüber meinem vorherigen 1. besser zu sein schien (bzw. überhaupt funktionierte ) und 2. vom Preis her erschwinglich war.
    Es stellte sich nur leider heraus, dass er an Komponenten eigentlich nur Schrott in sich vereinte. Gerade bei der Grafikkarte, dem Arbeitsspeicher und auch dem Motherboard wurde gespart, so wie ich denke.
    Da ich nun trotzdem mit möglichst wenig Geldaufwand mehr aus ihm rausholen wollte, habe ich mir bei Ebay eine SPARKLE GeForce8800GT, einen zusätzlichen GB RAM, einen Lüfter und einen INTEL DUAL CORE E5200 günstig ersteigert.
    So weit, so gut. Nun zum Problem (danke bis hierhin fürs lesen! ^^):
    Nach dem Einbau der neuen Komponenten habe ich danach immer den Leistungsindex von WindowsVISTA durchlaufen lassen und hatte zum Schluss etwa eine Bewertung von 4,7 oder 4,8 oder so. Ich hatte dabei vorher schon die GraKa, den RAM und den alten Prozessor "INTEL CORE 2 DUO" mit 2x 1.6GHZ drin. So...
    Bis dahin hat sich die Leistungsbewertung (sofern man Wert darauf legen kann) mit jeder neuen Komponente erhöht. Ich baute also abschließend noch den neu ersteigerten E5200 ein und hoffte auf eine erneute Verbesserung der Leistung. Doch nun: Fehlanzeige.
    Meine Leistung insgesamt betrug jetzt nur noch 4,3 obwohl doch ein schnellerer Prozessor drin war..?! Oder irre ich mich da ?
    Nochmal zum Vergleich: der alte war ein INTEL Core 2 DUO mit 2x 1.6GHZ und der neue nun der INTEL DUAL CORE E5200 mit 2x 2.5GHZ.
    Warum zum Teufel zeigt mein Rechner jetzt aber genau diesen neuen Prozessor als Grund für die Leistungsminderung (angezeigt durch schlechtester Bestandteil im System) an ???
    Bin ratlos =( schonmal vielen Dank für eure Antworten und eure ZEit !!!

  2. #2
    Avatar von Civi-Civical
    Civi-Civical Forenkenner
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Hannover/Folding@Home
    Beiträge
    2.567
    Danksagungen
    94

    Standard

    Guck mal ins Bios auf wie viel Ghz der läuft, ob er wirklich mit dem Standarttakt läuft oder niedriger. Ansonsten kannst du die Stromsparoptionen im Bios als auch im Betriebssystem ausschalten, die zicken manchmal rum und der Prozessor bleibt dann trotz Belastung im Stromsparmodus.

  3. #3
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich hab son blödes OEM Motherboard glaub ich. Wenn ich ins BIOS will dann ruft er immer dieses komische Phoenix Utility Dings auf. Das ist ja dann immer so wie ein eingeschränktes BIOS, wo ich auch nicht übertakten kann usw. kann ich das da dann überhaupt ablesen auf wieviel der läuft? Und wenn ja, könntest du mir vielleicht sagen auf was ich dann da gehen muss?
    Vielen Dank schonmal !!!

  4. #4
    Avatar von Civi-Civical
    Civi-Civical Forenkenner
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Hannover/Folding@Home
    Beiträge
    2.567
    Danksagungen
    94

    Standard

    Hm ok die eingeschränkten Bios sind immer doof.
    wegen der stromsparoption...da müsste im Prozessorbereich dann so etwas stehen wie cpu speed ..... wenn idle, so ähnlich steht es bei mir, aber ich habe ein ganz anderes Bios.

    Ansonsten einfach mal die Stromsparoption im Betreibssystem ausschalten.

    Im Bios steht die Geschwindigkeit auch im Prozessorbereich, da steht dann sowas wie 8x266= 2128 Mhz
    die 8 steht für den Multiplikator und die 266 für den Frontsitebus.
    Das ist aber der Wert den die CPU maximal erreicht, wenn die Stromsparoption grade nicht an ist.

    Um den wirklichen Takt im Betreib zu sehen kannst du CPU-Z verwenden, da wird dir das angezeigt.

  5. #5
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    ICh danke dir vielmals. Ich werde das gleich mal versuchen und wenns dann noch Problee gibt werd ich mich melden. =)
    Gruß, Wiesel

  6. #6
    Avatar von Cyanoid
    Cyanoid Forenkenner
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.718
    Danksagungen
    269

    Standard

    hast du nur eine schlechterre bewertung oder hast du weniger performance?

  7. #7
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Leider habe ich nicht nur eine schlechtere Bewertung, sondern auch eine niedrigere Performance, ja =(
    Habe heute mal "Hellgate London" reingehauen und stelle natürlich eine Besserung der Grafik fest. Jedoch kommt es, sobald er mal ein paar mehr Monsterchen und "special effects" berechnen muss, zu sehr heftigen Engpässen. Das ging heute so weit, dass das ganze Spiel still stand und in sich zusammengefallen ist =( d.h. Stillstand und aus...

    zum Thema CPU-Z: er zeigt mir dort an:

    Specification: Pentium(R) Dual Core CPU E5200 @ 2.5 GHz
    CoreSpeed: 1197,2 (schwankt immer zwischen ,1 und ,2)
    Multiplier x6.0
    BusSpeed: 199,5 MHz
    RatedFSB: 798,1 MHz

    Cache:
    L1 Data: 2 x 32 KBytes 8-way
    L1 Inst. 2 x 32 KBytes 8-way
    Level2: 2048KBytes 8-way

    Und bei dieser "Stromsparfunktion", die evtl. eingeschaltet sein könnte, weiss ich garnicht, wo ich da nachgucken muss

    Ich weiss eben auch nicht ob das nun die optimalen Werte sind, unter denen er laufen sollte oder ob er jetzt wirklich mit zu wenig Spannung läuft und deshalb seine Leistung nicht bringt.
    Hab mich auch schon gefragt, ob der CACHE vielleicht im Vergleich zum vorherigen CPU hier niedriger ist und deshalb die performance leidet...=(
    Aber an sich bin ich immernoch ratlos..
    Danke im Vorraus für weitere Hilfe.
    Geändert von BMWiesel (02.10.2009 um 15:24 Uhr)

  8. #8
    Avatar von nVIDIA SLi
    nVIDIA SLi Forenkenner
    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    2.164
    Danksagungen
    158

    Standard

    Geh ins Bios und schau da nach der Funktion EIST.

  9. #9
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.030
    Danksagungen
    2.721

    Standard

    Ob die Energiespar-Option nun aktiviert ist, oder ob ncht.
    Fakt bleibt, daß unterschiedliche Prozessor-Architekturen halt unterschiedlich leistungsfähig sind.

    Zwischen den Dual Core Prozessoren und den Core 2 Duo klafft da eine gewaltige Lücke, die die weniger leistungsfähige Architektur auch mit gesteigerten Taktraten nicht zu füllen vermag.

    Takt ist eben nicht alles.
    Auch wenn uns die Werbung das immer wieder weiszumachen versucht.
    Du hast einen klassischen Fehlkauf getätigt.

    Sorry für die schlechte Nachricht ...
    Und nochmals herzlich willkommen in unserer Community.

  10. #10
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ich hatte mir sowas Ähnliches schon gedacht, als ich ihn dann das erste mal eingebaut und geschaut hatte...
    Für den Fall, dass doch etwas anderes der Grund sein könnte, hab ich hier mal ein paar Fotos von meinem BIOS hochgeladen. Dort finde ich solche werte wie EIST auch nicht... und irgendwie wüsste ich auch nicht, wie ich da was an irgendwelchen Taktraten verändern könnte um irgendwas am Problem zu lösen.
    Falls jemandem vielleicht noch was dazu einfällt wäre ich dankbar..
    Und ansonsten ntürlich trotzdem danke für die Antworten.
    Als abschließende Frage vielleicht noch: Wenn ich mir denn sicher sein sollte, einen guten CPU in der Hand zu haben, welchen sollte ich mir denn dann am besten kaufen? (welcher vielleicht auch preiswert wäre ^^)

    PS: danke für die Wilkommensgrüße
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ALIM2092.JPG 
Hits:	175 
Größe:	23,2 KB 
ID:	5522   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ALIM2093.JPG 
Hits:	167 
Größe:	22,2 KB 
ID:	5523   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ALIM2094.JPG 
Hits:	151 
Größe:	24,4 KB 
ID:	5524   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ALIM2095.JPG 
Hits:	166 
Größe:	24,4 KB 
ID:	5525   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ALIM2097.JPG 
Hits:	145 
Größe:	19,0 KB 
ID:	5526  

    Geändert von BMWiesel (02.10.2009 um 16:03 Uhr)

  11. #11
    Avatar von Pitri
    Pitri Alter Hase
    Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    5.501
    Danksagungen
    305

    Standard

    Ah Horst war schneller ^^

    Ein Pentium Dual Core hat die wesentlich schlechtere Technologie und hinkt dem Core2Duo hinterher. Das gleicht auch der höhere Takt nicht aus.

    Aber das sagte Horst ja schon

    Tur mir leid für dich.

  12. #12
    Avatar von Civi-Civical
    Civi-Civical Forenkenner
    Registriert seit
    14.07.2007
    Ort
    Hannover/Folding@Home
    Beiträge
    2.567
    Danksagungen
    94

    Standard

    Man bin ich doof...hab das voll überlesen...hab die ganze zeit an core 2 duo gedacht bei e5200, hätt ich das nicht überlesen hätt ich dir das schon gestern sagen können und du hättest nicht so nen Aufwand betreiben müssen

  13. #13
    Avatar von darkblader
    darkblader Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    941
    Danksagungen
    31

    Standard

    Der e5200 basiert aber auf Core2Due Technologie.
    Er besitzt nur weniger cache.

    In 3dmark06 erreichte er bei mir 2300 cpu punkte.
    Zum vergleich mein X6800 2500 punkte.
    Geändert von darkblader (02.10.2009 um 17:56 Uhr)

  14. #14
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.030
    Danksagungen
    2.721

    Standard

    Stimmt:
    Der E5300 ist der Architektur nach ein Wolfdale.
    Nur eben, daß man dem gehörig die Flügel beschnitten hat.
    Wieso der beim Threadsteller derartig zu "Schnecke" wird, weiß ich, wo ich doch sowieso in der Welt der dominierenden Intel's nicht so richtig durchsehe, mal überhaupt nicht.

    OEM-Mainboard -> OEM-BIOS

    An diesem (fast schon) unabänderlichen Zusammenhang kommst Du nicht vorbei.
    Und So bleiben Optionen, die andere User mit sehr ähnlichen Systemen haben, für Dich einfach mal unerreichbar. (und auch unsichtbar)
    Sich jetzt ein ModBIOS, von dem man nicht mal so genau weiß, ob es das Mainboard nicht gleich ganz in den Sondermüll befördert, zu flashen, wäre der falsche Weg.

    Die Stromspar-Optionen sind so ausgelegt, daß die jeweils höchste Performance, sofern sie gebraucht wird, auch vom System bereitgestellt wird.
    Microsoft weiß das. Demzufolge wirds beim Leistungsindex auch berücksichtigt.
    Mal ganz abgesehen davon, wird nichts wirklich schneller, wenn das System in den Pausen, in denen keine Leistung gebraucht wird, volle Pulle weiter taktet.

    Übrigens:
    Du hast vollkommen richtig vermutet.
    Unterschiedlich große Caches beeinflussen die Prozessorperformance durchaus.
    Das reletiviert sich aber, wenn der Cache sozusagen mit "Müll" gefüllt wird, aber doch ganz erheblich.
    Deshalb macht der große Cache allein noch nicht den schnellen Prozessor.
    Fehlen Caches aber ganz, kann der Prozessor niemals über sich hinauswachsen.


    Mit einem C2D E4700 würdest Du einen wirklichen Performancegewinn verbuchen. (Mit einen 200'er FSB anzusprechen, dürfte der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für das Mainboard passen.)
    Das Maximum, sofern mit Deinem Mainboard überhaupt machbar, würde der C2D E7600 liefern.
    Solange wir aber zum Mainboard nichts Genaues wissen, sind das alles nur vage Vermutungen, die letztendlich auf der Annahme der Möglichkeit eines 266'er FSB beruhen.
    Also jetzt nicht gleich den nächsten Fehlkauf machen(!)

    In der Ruhe liegt die Kraft.
    Erst mal posten, welches Mainboard im Rechner steckt, ist der nächste Schritt.
    Sofern CPU-Z und/oder Everest darüber keine Auskunft geben können, kanns hilfreich sein, einfach mal den "Systemnamen" unter dem das Rechnerlein mal gehandelt wurde, zu erwähnen.

    Vieleicht, sofern die finanzielle Decke soweit reicht, steht ein neue(re)s Mainboard und ein Prozessor an ...(?)
    Geändert von Horst58 (02.10.2009 um 18:21 Uhr)

  15. #15
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Nochmals Danke für diese ausführliche(n) Antwort(en).
    Damit ich nun wirklich nicht den nächsten Fehlkauf tätige,hab ich nun nochmal CPU-Z angeschmissen. Diesmal dann unter dem Punkt Mainboard ^^

    Manufacturer: FUJITSU SIEMENS

    Model: D2151-A2 S26361-D2151-A2

    Chipset: Intel i945P/PL/G/GZ Rev. A2
    Southbridge: Intel 82801GB (ICH7/R)
    LPCIO: SMSC DME1737

    ..unter welchem namen der PC damals gehandelt wurde weiss ich nicht mehr ^^ ich weiss lediglich, dass ich ihn beim "NORMA" -Discounter erworben habe und es ein "GATOR-PC" ist (soweit das hilft ?!). Dafür steht dann so ein Krokodil, welches auch immer in den Systemeigenschaften gleich hinter der Prozessorbezeichnung gezeigt wird
    Naja... jedoch typisch Discount-PC und deshalb wohl nicht mit einem sooo leistungsfähigem Mainboard ausgestattet oder ???
    Wäre der empfohlene Prozessor denn trotzdem möglich ?
    Das Netzteil ist übrigens auch kein Markenteil (weil auch im PC schon vorher vorhanden). Es bringt wohl laut Aufkleber 350Watt an Leistung mit.
    Und zur letzten Frage: Wenns denn sein muss, um einen anständig leistungsfähigen Rechner zu erhalten, dann würde ich natürlich auch in ein neues Mainboard investieren (und Prozessor ja sowieso.. da muss ich erstmal gucken, wie ich den anderen Mist jetzt wieder losbekomme ). Gut wäre halt bloß zu wissen welche...

    PS: danke Darkblader und Civi-Civical
    @ Civi-Civical: Du hast mir ja trotzdem weitergeholfen

  16. #16
    Avatar von darkblader
    darkblader Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    941
    Danksagungen
    31

    Standard

    Ich denke dein mainboard unterstützt die neuen 45nm modelle nicht richtig (wie den e5200).
    Da es ein OEM board ist , ist es schwer ein BIOS update zu finden der evtl neuere cpus unterstützt.

  17. #17
    BMWiesel Foren-Neuling
    Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard

    Könntet ihr mir dann vielleicht noch abschließend schreiben, welches Mainboard ich mir zulegen könnte? Danach können wir den Thread ja gern schließen Dann will ich eure Zeit nicht länger in Anspruch nehmen.
    Danke !
    Geändert von BMWiesel (05.10.2009 um 13:29 Uhr)

  18. #18
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.030
    Danksagungen
    2.721

    Standard

    Freie Wahl unter allen derzeitig erhältlichen Prozessoren mit dem Sockel LGA 775 hast Du mit einen P43- oder P45-Mainboard.

    Wenn das Übertakten der Maschine nicht so Dein Ding ist, reicht der zumeist ein paar wenige Euronen preiswertere Vertreter auch.
    Solange gut und stabil laufend, darf es auch aus der preiswerteren Angebotspalette stammen.
    Solch hier mal als Beispiel hergenommenes [Gigabyte GA-P43-ES3G].
    Anderenfalls eben so etwas: [MSI P45 Neo-F].

    Einzig das Problem des Fomaktors macht da noch Kopfzerbrechen.
    Bist Du zwangsläufig auf den µATX-Standard festgelegt, was Du daran erkennst, daß im Gehäuse unter Deinem jetzigen Mainboard nicht noch wenigstens so um die fünf bis sechs cm Platz sind, mußt Du Dich je nach Interessenlage zwischen einem [ASRock P43ME] und einem [DFI LANparty JR P45-T2RS] entscheiden.

    Als Prozessor dazu z.B. einen [C2D E8400], bekommst Du ganz bestimmt einen höheren Index und in Echt auch wirklich mehr Performance.
    Das reicht dann (je nach Grafikkarte) sogar für anspruchsvollere Games.
    ... außer die, welche dann doch lieber einen Vierkerner ala [C2Q Q9400] vorzufinden wünschen.

    Du stiehlst uns keine Zeit.
    Irgend ein Berater ist immer da.
    Und irgendwer nimmt sich die Zeit.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Leistung des PC's nach OC schlechter?
    Von Liinde im Forum Overclocking
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 00:46
  2. ATI HD3870 X2 zuwenig Leistung dank Netzteil?!?
    Von mahonie im Forum Grafikkarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 02:57
  3. PC leistet weniger nach Formatierung?!
    Von Play3r im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 15:58
  4. PC bringt zu wenig Leistung!!
    Von Crixton im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 10:26
  5. MSN - Wer blockiert mich?
    Von Compiler im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2008, 11:15
  6. Neuer Rechner, schlechte Leistung?
    Von Wasserbuddel im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 09:52
  7. Verlust leistung?
    Von Lakai im Forum Prozessoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 17:21
  8. 2Lüfter: 1ner mehr leistung der andere weniger
    Von M4$$4cr3 im Forum Luft- und Passivkühlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 13:09

Stichworte