Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Neue Grafikkarte oder neuen Rechner ?

  1. #1
    Purplehaze Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    156
    Danksagungen
    0

    Standard Neue Grafikkarte oder neuen Rechner ?


    Hallo zusammen,

    ich habe mir in den letzten Tagen 2 Spiele zugelegt (Anno 1404 und Empire: Total War). Nach kurzen zocken musste ich leider schon feststellen, dass ich die geniale Grafik der beiden Spiele nicht geniessen kann, da mein System an seine Grenzen stösst, obwohl ich nichtmal mit höchster Auflösung spiele. In beiden Fällen gibt der Rechner irgendwann Beepcodes von sich und Auf dem Bildschirm erscheinen verteilt schwarze Streifen (wie "Riesen-Pixel"). Nach ein paar Sekunden kann ich mich meist mit Alt-Tab oder Alt-F4 vor dem Reset Knopf retten... Der Kühler Der Grafikkarte dreht übrigends sehr stark auf (Er fiept ohne Ende!). Neueste Treiber sind natürlich installiert.

    Ich spiele immer auf einer Auflösung von 1680 x 1050

    Hier mein System (gekauft November 2007):

    Board: MSI P35 Neo2-FR
    Grafikkarte: XFX 8800 GT 512 MB
    CPU: Intel Core 2 Duo E6850 2 x 3GHZ 1333 FSB
    CPU Kühler: Thermaltake Typho Big Typ VX
    RAM: 3 GB (GEIL 2 x 1 GB 800-444 Black Dragon + GEIL 2 x 512 MB 800-444 Ultra)
    Netzteil: Thermaltake Toughpower M 700 Watt
    Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 + 1 oder 2 Zusatzlüfter
    Festplatten: 2x Seagate 250 MB
    DVD Brenner: Samsung SH-S203N
    DVD Laufwerk: LG 16/52x SA GDR-H20NB
    Monitor: AMW 22 Zoll X 2210 WDS (Auflösung 1680 x 1050 max.)
    Diskettenlaufwerk: TEAC 1,44 MB FDD + 7,1CR incl. einiger Cardreader
    Betriebssysteme: XP sowie Vista installiert (32 Bit, aber auch 64 Bit vorhanden)

    Meint ihr es reicht einfach ne neue Grafikkarte zu kaufen ? Der Rest ist doch eigentlich noch ganz OK, oder ? Oder sollte ich nen Rundumschlag machen und alles neu kaufen ? Bitte mal eure Meinung, wenn ihr nicht auf das Budget achten müsstet. (Das heisst natürlich nicht, dass jetzt das neuste vom neuen her muss, sondern ich bitte um ne realistische, sinnvolle Einschätzung der Situation )

    Ich nutze den Rechner übrigends hauptsächlich zum Spielen, DVD schauen und Musik hören und würde gerne Spiele wie Anno und Empire auf höchster Auflösung flüssig spielen können. Danke schon mal für eure Antworten.

    Gruß Purple!
    Geändert von Purplehaze (08.07.2009 um 21:21 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Siegertyp
    Siegertyp Stammbesatzung
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.373
    Danksagungen
    216

    Standard

    Wenn dein Kühler (CPU) nicht genügend Leistung bring, könntest du ihn auswechseln. Mit einem sehr guten Kühler steck sehr wahrscheinlich ein Haufen OC-Potential in dem Prozessor. Die zwei 512 RAMs könntest du gegen zwei 1 GB Riegel wechseln und diese dann im Dual-Channel laufen lassen. Dei Grafikkarte könnte man z. B. gegen eine GTX260 oder eine HD4870 wechseln. Was für einen Bildschirm verwendest du? Mit diesen Vorschlägen (RAM, OC, GraKa) soltlest du eienn ziemlich großen Leistungsschub erhalten.

  3. #3
    Avatar von Witschie
    Witschie Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    1.575
    Danksagungen
    20

    Standard

    Hey, ein Darmstädter (bin da aufgewachsen)

    Zuerst mal handelt es sich ja nicht grundsätzlich um ein "Ruckelproblem". Sondern das System spielt wohl etwas verrückt. Kann es sich um ein Temperaturproblem handeln? Vielleicht mal die Temps im Auge behalten. Am Besten mit dem Rivatuner die Hardwareüberwachung aktivieren, eine Weile spielen und dann nachschauen, wie so die Graka-Temperatur ist.

    Denn: Zumindest bei Anno 1404 kann ich ruhigen Gewissens behaupten, dass in 1680x1050 die 8800 GT für fast alle Details reichen müsste. Kann sein, dass Du auf AA verzichten müsstest; aber deswegen eine neue Graka?

    Ich würde erst mal versuchen, das Systemproblem zu lösen und dann nach neuen Komponenten greifen

  4. #4
    Avatar von TGMeenzer85
    TGMeenzer85 Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Budenheim (bei Mainz) und kirrberg (Homburg)
    Beiträge
    1.049
    Danksagungen
    17

    Standard

    Hi,

    also ich persönlich finde, dass die 8800GT ruhig behalten kannst. RAM könnte man evtl. aufwerten. Ich denke, das Problem wird sein, dass der Referenzkühler der 8800GT nicht genug kühlt, so war es bei meinem alten Rechner (E6600 + 8800GT MSI) ebenfalls, war auch der Grund, warum ich auf die etwa nur 10% stärkere GTS G92 gewechselt habe, weil die einen DualSlot Kühler hatte und somit mehr Kühlreserven. Die Karte ist nämlich ansonsten TOP!

    Ich würde dir einfach einen GraKa Kühler empfehlen, der deine Karte nicht über 50° bei Last bringt, somit haste noch ewig OC Potenzial, welches die Karte auch hat! Ebenfalls würd ich an einen anderen CPU-Kühler denken, die CPU auf ca. 3,5GHz, reicht schon!

    GraKa-Kühler würd ich den hier empfehlen!
    http://geizhals.at/deutschland/a320798.html
    oder den hier
    http://geizhals.at/deutschland/a309562.html

    wobei ich ersteren selbst getestet habe und der ist wirklich gut!

    Bei den CPU-Kühlern empfehle ich gerne Scythe-Produkte, mir liegen die total und die Kühlleistung ist vom Preis her echt Spitze, also:
    http://geizhals.at/deutschland/a393888.html

    Dazu noch ne gescheite Wärmeleitpaste wie z.b. die "Arctic Silver 5" und schon haste alles wesentlich kühler. Dein Netzteil schreit sozusagen nach OC ^^

  5. #5
    Purplehaze Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    156
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von TGMeenzer85 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ich würde dir einfach einen GraKa Kühler empfehlen, der deine Karte nicht über 50° bei Last bringt, somit haste noch ewig OC Potenzial, welches die Karte auch hat! Ebenfalls würd ich an einen anderen CPU-Kühler denken, die CPU auf ca. 3,5GHz, reicht schon!

    GraKa-Kühler würd ich den hier empfehlen!
    http://geizhals.at/deutschland/a320798.html
    oder den hier
    http://geizhals.at/deutschland/a309562.html
    Hey und danke für die Antworten. Ich sehe das genau so wie TGMeenzer. Ich glaube die Grafikkarte wird einfach zu heiss. Ich habe leider noch nie nen Kühler an ner Grafikkarte gewechselt und habe auch bisserl schiss vor geht das einfach ? Kann ich die Graka damit zerstören? Mir ist aufgefallen, dass Anno und Empire auf sehr hoher Auflösung auch relativ ruckelfrei gelaufen sind. Das Problem war das Megaaufdrehen des Grafikkarten Kühlers. Ich denke der macht einfach nicht kalt genut
    *g*

    Ich denke mein Typhoon der kühlt auch bös was weg. An der CPU Tempereatur liegt das Problem denke ich nicht.... Und vor Übertaktung hab ich auch Angst ^^ Habe ich mich noch nie rangewagt... leider

    Gruß Purple

    @Witschie: Cooles Logo *gG*

  6. #6
    Avatar von TGMeenzer85
    TGMeenzer85 Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Budenheim (bei Mainz) und kirrberg (Homburg)
    Beiträge
    1.049
    Danksagungen
    17

    Standard

    @ Purplehaze: Also einen Grafikkartenkühler wechseln ist nicht schwerer als ein CPU-kühler aufzusetzen. Es sind ja ersten meist Anleitungen bei dem Kühler dabei, noch besser sind aber bebilderte oder sogar video-Tutorials aus dem Internet, welche es fast wirklich für jeden einzelnen (bekannten) Kühler gibt.

    Vorteil bei einem Kühlerwechsel der Graka gegenüber einer CPU: Du hast nur eine "kleine" Karte vor dir auf dem Tisch, kannst also wesentlich besser hantieren als mit einem CPU Kühler, die meist vieel globiger sind und außerdem hast du noch das ganze Mainboard vor dir.
    Selbst für Anfänger der Materie sind aber beide Kühlermontage echt einfach!

    Hast du mal per CoreTemps deine CPU Temperaturen unter Last ausgelesen? Je nachdem, wieviel Spielraum da wirklich noch ist, kannste auch noch deinen Prozessor übertakten. Das ist auch nicht das allerschwierigste, hier in dem Forum sind auch einige gute Anleitungen dafür. Außerdem gibt es sehr viele hilfreiche User, die dir da alle beistehen würden =)

    Das wichtigste bei allem - ob es OC oder Kühlermontage ist: Nie die Geduld verlieren und voreilig was machen, weil du die Nerven verlierst! Das könnte dann im Nachhinein nicht rückgängig machbare Folgen haben.
    Also lieber bei einem Schritt 2mal nachschauen, fragen usw. als später da sitzen.
    Auch gut ist es, wenn du bei dem ein oder anderen Problem Fotos mit der Digicam oder Handy machen kannst. So brauch man nie lange um den heissen Brei zu reden.

    Wie gesagt, für die GraKa empfehle ich wirklich "wärmstens" einen potenteren Kühler, dann wirste auch noch lange Spaß an ihr haben!

  7. #7
    Purplehaze Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    156
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke für die Antwort. Ich werde mir wohl jetzt direkt mal nen neuen Graka Kühler zulegen. Dann lese ich nochmal die CPU Temps aus und werde bescheid geben wenn es etwas neues gibt. Ich hoffe mal das ich heute noch irgendwie an den Kühler rankomme Das ÜBertakten stelle ich dann mal auf die Warteliste, wenn die anderen Probleme gelöst sind !

    Eine Frage noch @TGMeenzer. Ich habe gerad mal in unserem Elektronikfachhandel geschaut. Dort gibt es folgende Auswahl:

    http://shop.zeg-shop.de/shop/index.a...sid=2155147731

    Könntest du mir was empfehlen? Da kann ich nachher direkt vorbeifahren. Preis spielt keine Rolle! Wichtig ist nur das er auf jeden Fall auf die 8800 GT passt !!!

    Danke für die Hilfe und bis später!!
    Geändert von Purplehaze (10.07.2009 um 10:01 Uhr)

  8. #8
    Avatar von TGMeenzer85
    TGMeenzer85 Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Budenheim (bei Mainz) und kirrberg (Homburg)
    Beiträge
    1.049
    Danksagungen
    17

    Standard

    Also eigentlich ist der
    VGA-Kühler Accelero Twin Turbo aktiv

    optimal, der ist aber momentan nicht lieferbar.
    Allerdings kannst du dir auch den

    VGA-Kühler Accelero S2 passiv
    +
    VGA-Kühler Turbo Module aktiv

    besorgen, kostet beides zusammen sogar genauso viel, einzig dass du die beiden Teile zusammenfummeln musst ist hier der Unterschied. Die Kühlleistung ist ähnlich gut. Der Accelero S2 ist das Kühlgerippe, die Turbo Module sind die dazugehörigen Lüfter.
    Bevor du aber loslegst, solltest du die Teiler vorher nur dranhalten, ob sie dann auch in dein Case noch passen bzw. keine benutzten Slots belegen. Weil das ist schon etwas "mächtiger" als dein 1Slot-Kühler der 8800GT ^^


    Geändert von TGMeenzer85 (10.07.2009 um 10:22 Uhr)

  9. #9
    Purplehaze Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    07.11.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    156
    Danksagungen
    0

    Standard

    So es ist passiert... ich war bei Alternate und wollte mir den Zalman Kühler für 40 Euro kaufen... dann hab ich gesehn, dass die GTX 275 von Gainward nur 185 Euro kostet und dann hab ich mir die gekauft Und alles läuft jetzt wunderbar!
    Was ist denn meine XFX 8800GT noch wert ? Kann mir das jemand sagen ? Würde sie nämlich gerne verkaufen *Gg*

    Danke allen für die Hilfe, besonders TGMeenzer

    Gruß Purple

  10. #10
    Avatar von TGMeenzer85
    TGMeenzer85 Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    12.11.2006
    Ort
    Budenheim (bei Mainz) und kirrberg (Homburg)
    Beiträge
    1.049
    Danksagungen
    17

    Standard

    zwar gehört das in den Wertschätzungs-fred, aber ich denke mal für ca. 65€ bekommste die los, evtl. bei ebay mehr

  11. #11
    Vidar1708 Schaut sich um
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    16
    Danksagungen
    0

    Standard

    bevor ich nen neuen Thread aufmache hier mal meine Frage bezüglich Kühler oder neuer Karte:

    Kann man mit dem Arctic Cooling Accelero Twin Turbo und OC der 8800GT wirklich soviel rausholen, dass sich eine neue Karte nicht lohnt ? Und wenn ja, bis an welche Karte kann ich leistungsmäßig durch OC herankommen ? Bei mir bringt das takten auf 700/1000/1700 beim 3dmark06 gerade mal ca. 12300 (sonst 11700-11800). Etwas wenig Steigerung finde ich
    Geändert von Vidar1708 (01.12.2009 um 08:10 Uhr)

  12. #12
    Avatar von Siegertyp
    Siegertyp Stammbesatzung
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.373
    Danksagungen
    216

    Standard

    Das kommt auch immer auf die Karte an, manche lassen sich sehr gut takten, andere nicht. Wenn du eine hast, die viel mitmacht und durch den AC ATT gekühlt wird, sollte da GTX, oder vielleicht sogar (eher selten) Ultra Niveau herauszuholen sein. Aber versprechen kann dir hier keiner, dass die Karte bestimmte Taktrate mitmacht

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neue Grafikkarte pc Fährt nicht mehr hoch
    Von mib247 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 22:12
  2. Apple: Gerüchte um neue MacBooks und neuen iMac Diskussion
    Von Postmaster im Forum MacBook, iMac und alle andere Apple Macs
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 14:34
  3. Neuer Monitor an neuen Rechner bleibt schwarz
    Von Darad im Forum Monitore und PC-Peripherie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 09:12
  4. neue Grafikkarte für älteren PC ???
    Von wildfremdesdinx im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 18:34
  5. Neue CPU oder neue Grafikkarte?
    Von Brink im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 19:14
  6. Neue Grafikkarte - komme nicht ins BIOS!
    Von UncleRoy22 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 13:02
  7. Bräuchte ein Logo *Belohnunginside*
    Von Xtasy im Forum GFX, Webdesign und Programmierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 14:05

Stichworte