Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Notebook Grafikkarte

  1. #1
    Floppi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Idee Notebook Grafikkarte


    Hey liebes Board,
    da ich mich mit Computern nicht so auskenne suche ich bei euch Hilfe

    Ich besitze ein Acer aspire 5920G Laptop mit 2GB DDR2 und einer
    1024 MB NVIDIA GEFORCE 8600M GT Grafikkarte.
    Da meine Grafikkarte kaputtging , bekam ich letztens eine neue noch auf Garantiekosten eingebaut. Was ich mich seither frage, kann ich auch eine andere Grafikkarte einbauen? Geht das überhaupt bei Notebooks? Und wenn ja, auf was muss ich dann beim Kauf achten?

    Sollten noch Fragen bestehen einfach drunter posten, wenn nicht bitte beantworten

    Lg floppi



  2. #2
    cl4w Badboy
    Registriert seit
    20.05.2006
    Beiträge
    3.774
    Danksagungen
    312

    Standard

    Die Karte ist fest auf dem Mainboard des Notebooks verlötet, da kannst du nichts austauschen.

  3. #3
    Floppi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    2
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ok danke dir jetzt bin ich klüger^^

  4. #4
    Avatar von bnomis1
    bnomis1 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    2.574
    Danksagungen
    116

    Standard

    Kommt daraf an, Nvidia, der Herstller deiner Karte setzt auf die MXM Technik, zu7 vergleichen mit einem PCIEx Steckplatz.

    Wenn deine Garfikkarte kapuut geht, schraub den Laptop auf und schau nach ob die eine Steckkarte ist oder nicht.

    Wenn du eine hast, kannste die Karte tauschen, gerade deine Karte findet man häufig bei EBay...

    LINK

  5. #5
    Avatar von MaximumGame
    MaximumGame PCMasters Newswriter
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    1.633
    Danksagungen
    24

    Standard

    Stimmt so nicht ganz.
    Die 8600M GT ist schon eine PCI-E Karte.
    Nur hat sie einen MXM Slot. Dafür kann man als Privatperson aber keine Karten kaufen.

    Der Anschluss ist für die PC-Hersteller gedacht,
    um Grafikkarten wechseln zu können.

    Selbst wenn du eine schnellere Karte bekommst,
    gibt es aber immernoch unterschiedliche MXM Varianten.

    Ist also trotzdem sauschwer bis unmöglich die Karte aufzurüsten


    *edit*

    zu spät ^^

  6. #6
    Avatar von bnomis1
    bnomis1 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    2.574
    Danksagungen
    116

    Standard

    Dafür kann man als Privatperson aber keine Karten kaufen.
    Dann geb mal bei 3,2,1...meins MXM ein, da siehst wa du alles bekommst, und eine stärkere muss es j nicht sein, er will ja nur ne Möglichkeit um im Falle eines defektes die Graka zu tauschen, was relativ einfach sein sollte.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Notebook Grafikkarte: ATI 4650 oder 5450
    Von Robyeah im Forum Grafikkarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 16:32
  2. keine direct3D kompitable Grafikkarte gefunden?
    Von vegeta22 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 13:57
  3. [V] Toshiba Tecra S1 15" Notebook 150€ FP
    Von KraZyMartZ im Forum Angebote
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 22:20
  4. Problem bei Erkennung der Grafikkarte
    Von anexity im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 05:08
  5. Notebook VGA LCD Problem
    Von Ditnerrrr im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 19:57
  6. Welche Grafikkarte empfehlt ihr mir
    Von Seboauskannel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 19:53
  7. Mainboard + CPU
    Von eXceS^ im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 02:36
  8. ATI Axiom - Grafikkarte fürs Notebook
    Von EASTW00D im Forum Notebooks, Barebones und HTPCs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 17:28