Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Neuer Ram defekt - warum?

  1. #1
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Neuer Ram defekt - warum?


    Hallo!

    Tolles Forum habt ihr hier, werd mich noch ausgiebig umschauen .
    Mein System:
    MSI K8N Neo 2 Platinum
    Athlon 64 3200

    Problem:
    Habe mir 2 Kingston Hyperx 1gb Module geholt (KHX3200A/1G).
    Eingebaut auf Bank 1 und 3 (sind die richtigen Bänke) - wurden als 2gb ddr 333 speicher erkannt, damit lies ich den rechner einige Stunden laufen, keine probleme. Nun wollte ich die Geschwindigkeit manuell einstellen, die offiziellen Timings für den Speicher sind wie folgt:



    CAS Latency (CL) 2 RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 3 RAS-Precharge-Time (tRP) 2 Row-Active-Time (tRAS) 6 Command Rate (CMD) 1 T

    Hab gelesen, dass diese Timings bei 2 Riegeln eventuell nicht möglich sind bzw. nurch durch erhöhung der Voltzahl oder so.
    Habs aber probiert, aber beim nächsten Start wurde der Riegel auf Bank 3 nicht mehr erkannt!
    Mit automatischen oder niedrigen Settings dasselbe und mit dem Riegel alleine fährt er nicht mehr hoch, der Riegel ist wohl hinüber!

    Der andere hingegen funktioniert alleine mit den angegebenen Timings wunderbar.

    Nun meine Frage: Was ist da genau passiert? Hab ich jetzt noch einen Garantieanspruch? Und was sollte ich einstellen, falls ich den Riegel ersetzt bekomme?

  2. #2
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Zitat Zitat von Hoschi Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Tolles Forum habt ihr hier, werd mich noch ausgiebig umschauen .
    Mein System:
    MSI K8N Neo 2 Platinum
    Athlon 64 3200

    Problem:
    Habe mir 2 Kingston Hyperx 1gb Module geholt (KHX3200A/1G).
    Eingebaut auf Bank 1 und 3 (sind die richtigen Bänke) - wurden als 2gb ddr 333 speicher erkannt, damit lies ich den rechner einige Stunden laufen, keine probleme. Nun wollte ich die Geschwindigkeit manuell einstellen, die offiziellen Timings für den Speicher sind wie folgt:



    CAS Latency (CL) 2 RAS-to-CAS-Delay (tRCD) 3 RAS-Precharge-Time (tRP) 2 Row-Active-Time (tRAS) 6 Command Rate (CMD) 1 T

    Hab gelesen, dass diese Timings bei 2 Riegeln eventuell nicht möglich sind bzw. nurch durch erhöhung der Voltzahl oder so.
    Habs aber probiert, aber beim nächsten Start wurde der Riegel auf Bank 3 nicht mehr erkannt!
    Mit automatischen oder niedrigen Settings dasselbe und mit dem Riegel alleine fährt er nicht mehr hoch, der Riegel ist wohl hinüber!

    Der andere hingegen funktioniert alleine mit den angegebenen Timings wunderbar.

    Nun meine Frage: Was ist da genau passiert? Hab ich jetzt noch einen Garantieanspruch? Und was sollte ich einstellen, falls ich den Riegel ersetzt bekomme?
    Hallo Hoschi,
    so schnell geht ein Kingston eigentlich nicht über die Wupper!
    Nimm doch mal den vermeintlich defekten Riegel und setz ihn in Bank 1, den anderen leg beiseite, was tut sich da?

    In meinem Fall sieht der Hersteller ein Voltzahl von 2,6V vor, max. 2,7V sind erlaubt, bzw. problemlos möglich.

    Ich würde alle Bänke mit dem Riegel testen, evtl. noch zur Sicherheit beim Kumpel zu einbauen.
    Das Bios wieder auf default stellen nicht vergessen!

  3. #3
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hab den Riegel in jeder Bank ausprobiert, immer das gleiche: Computer geht an, Arbeitsleuchte ist für 20-30 sekunden an, festplatte und cpu machen anscheinend nichts. Selbstverständlich kein Bild zu sehen.

    Dann hab ichs mit nem bios reset versucht - auch kein Erfolg, egal welche Bank. ABER: Bei meinem Bruder funktioniert der Speicher auf Anhieb!
    Und der (eigentlich) baugleiche andere Riegel macht auch keine Probleme.

    Außerdem lief der Riegel ja mehrere Stunden, bis ich schärfere Timings eingestellt habe (aber 100% nur die, die der Hersteller angegeben hat, keine Verwechslung der Bezeichnungen).
    Hab auch manuell 100,133 und 166 mhz clock ausprobiert, mit auto settings bei den anderen Werten, der eine hat alles mitgemacht, der "defekte" ging nie. (Einzeln getestet)

    Was mir noch einfällt: Everest hat angezeigt (als der Riegel beim ersten mal ging), dass der Riegel schon älter ist(Herstellungsdatum min 2 Jahre her, allerdings war er originalverpackt und sieht brandneu aus, vom Händler gekauft).

    Soll ich vielleicht die Spannung erhöhen? Dann wäre die Garantie aber ziemlich sicher futsch.

  4. #4
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Aufgrund der Rambezeichnung ist klar das du kein Kit gekauft hast, sondern 2 zumindest fast baugleiche Riegel. Trotzdem sollte das Zusammenspiel der beiden gelingen, nur sagt ein jeder Herstelle um sich abzusichern, kann klappen, kann aber auch nicht!

    Das Alter der Rams ist egal, bis Mitte letzten Jahres wurden wahre Massen an DDR-Ram produziert die sich auch heute noch als Neuware im Handel befindet.

    Dein Speicher sollte laut Kingston mit 2,6V +/- 0,2V betrieben werden und wie du schon vermutest sollte man da mal ansetzen. Zuerst vielleicht 2,6 oder 2,7V testen.

    Siehe hier und klicke auf Datenblatt:
    http://www.ec.kingston.com/ecom/conf...no=KHX3200A/1G

    Die angegebenen Latenzen gelten wenn man kein Kit hat stets für nur einen Riegel, es ist nicht gewährleistet das wenn man 2 getrennt von einander erwirbt diese auch genauso funktionieren, auch wenn es dies meist tut.

  5. #5
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard

    Danke für die Antwort!

    Werde das gleich mal mit der Spannung probieren, das die Timings im Kit nicht wie im Einzelbetrieb laufen hab ich mir schon gedacht.
    Nur leider geht der Riegel überhaupt nicht mehr ^^
    Und wenn die angegeben Latenzen im Kit einen Riegel töten wär ich zutiefst verstört

    Edit:

    Also eingestellt waren 1,5V. Mit 1,6 und 1,65 lief der gute Riegel wie gehabt, der andere funktioniert weiterhin nicht. 1,7 hab ich erstmal ausgelassen...
    Zur Sicherheit (wegen Stromversorgung)sind seit gestern schon die Cd Laufwerke abgeklemmt, man weiß ja nie.
    Ich bin ratlos!

  6. #6
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    MOMENT!!!
    Ist das nur ein Schreibfehler deinerseits?
    Der Ram benötig eine Voltage von 2,6V, man kann ihn zwar auch undervolten, aber es handelt sich um Hyper X Module und die sollten zur optimalen Leistungsentfaltung schon den nötigen Saft bekommen, würde sogar eher in Richtung 2,7V gehen. Möglich ist auch das die von die genannten/gewünschten Timings nur mit 2,8V möglich sind, wäre dann aber das absolute Maximum!

    Nicht das du hinterher aus Versehen den Vcore des Prozessors erhöht hast!

    Also unbedingt aufpassen und nochmal im Bios checken!!!

    Falls noch nicht geschehen, lade dir mal CPU-Z und überprüfe unter Windows damit deine Einstellungen.
    z.B. hier:
    http://download.freenet.de/download....download=CPU-Z

  7. #7
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard

    Uhauerha ich hab die agp spannung erhöht - aber alles ok
    Naja 2,6 - 2,7V auf dem RAM bringt trotzdem keine neuen Ergebnisse.
    Das bei CL 3 Rest Auto (wird bei einem Riegel dann auf langsame/sichere 3-3-8 gesetzt, 2T).

  8. #8
    Avatar von CompiWare13
    CompiWare13 PCM V.I.P
    Ehemals Hummer13
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.870
    Danksagungen
    147

    Standard

    Vorausgesetzt all deine verbauten Komponenten sind voll funktionstüchtig und alle Einstellungen korrekt, bleibt dir ja fast nur noch der Weg zum Händler.

    Hast du schon mal die Command Rate von 1T auf 2T gesetzt?

    Da es sich um doppelseitige Module handelt würde ich es mit DIMM1 grün und Dimm2 Violett versuchen, ja ok habe mir dein Handbuch heruntergeladen, man kann ja nicht alles im Koppe haben.
    Da der Riegel bei deinem Bruder funktioniert scheint er ja nicht wirklich defekt zu sein, da bleiben eigentlich nur oben genannte Diagnosen.

    Nur noch mal zur Absicherung:
    Max Memclock auf 200
    1T/2T Memory Timing erst mal auf 2T
    High Performance Mode auf manual
    Timings würde ich erst mal so einstellen:
    Cas Latency = 2,5
    RAS to CAS = 3
    Min RAS active Time = 3
    Row Precharge = 6

    Dynamic Overclocking = disabled
    CPU FSB Frequenzy = 200
    CPU Voltage = hier würde ich 1,4V empfehlen
    Memory Voltage = je nachdem welche Schrite dir angeboten werden, 2,7V wäre nicht verkehrt, 2,60V sollten auch genügen, wenn möglich also 2,65V wählen.

    Spread Spectrum = disabled
    AGP Voltage = unverändert lassen (den weissen eintrag wählen)

    Wie gesagt ist der Rest ok, auch das Netzteil, sollte es so gelingen...
    Was genau hast du für einen Prozzi, Venice oder Winchester?


    Schau auch mal in den folgenden Link, ein aktuelles Bios hast du?
    http://www.planet3dnow.de/vbulletin/...d.php?t=181754

  9. #9
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard

    Mit den Einstellung und langsameren Timings gehts nicht.
    Hab einen Winchester Prozessor und version 1.B vom Bios, edit:
    Das ist die neuste Bios version, hab den Ram noch in 2 anderen Rechnern getestet, einer erkennt ihn und der andere nimmt ihn auch nicht an.
    Werde ihn zurückschicken!

  10. #10
    Hoschi Schaut sich um
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also hab jetzt einen Ersatzriegel bekommen, den lass ich erstma mit cl 2,5 dual channel laufen, schnell genug
    Der andere war wohl einfach defekt!

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:
Bitte wählen Sie eine Kategorie:
Mailadresse:
Ihre Frage:

Hinweis: Ihre Frage wird als Gast gespeichert. Sollte eine Antwort im Forum erfolgen, bekommen Sie diese per Email zugeschickt.


Antispam, bitte die folgende Aufgabe lösen:

 
 

Ähnliche Themen

  1. Neuer Ram
    Von Armani7 im Forum Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 10:22
  2. Neuer PC - 2337 RAM + 32 oder 64 bit
    Von walkers im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 14:52
  3. RAM defekt? Ja oder Nein???
    Von grecko im Forum Speicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 14:30
  4. Neuer RAM - Ein paar Fragen
    Von XBU SirJoman im Forum Speicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 11:17
  5. Neuer Prozessor, Kühler, Ram
    Von jonas_hilge im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 19:38
  6. Neuer RAM
    Von patti im Forum Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 11:40
  7. XP - ruckeliger Bildlauf beim scrollen etc
    Von Albas im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 20:33
  8. Ram defekt oder falsch eingestellt ?
    Von EvilSnoop im Forum Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 10:22

Stichworte