Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: PC-Aufrüstung bis max. 400 €

  1. #1
    mrfypower Foren-Neuling
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard PC-Aufrüstung bis max. 400 €


    Hallo,
    ich dachte mir es wird mal Zeit meinen doch recht alten PC aufzurüsten (AMD Athlon XP 3000+).
    Da habe ich so an Mainboard, CPU, Grafikkarte gedacht und anfangs an einen
    Bereich 200 - 300 €.


    Ein Freund von mir (der sich auch in solchen Dingen auskennt) hat mir dann folgende Hardware vorgeschlagen (~360 €):


    • CPU: Intel Core 2 Duo E7400 Box 3072Kb, LGA775, 64bit
    • Mainboard: MSI P43 Neo-F, P43
    • Grafikkarte: HIS Radeon HD 4770, 512MB GDDR5, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0
    • RAM: Kingston ValueRAM DIMM Kit 2GB PC2-6400U CL5

    und er meinte noch ich bräuchte dann:

    • Festplatte: Western Digital Caviar Blue 320GB, 16MB Cache, SATA II
    • Netzteil: Corsair CX 400W ATX 2.2

    da meine vorherige kein SATA-Anschluss hat.

    Also ich vertraue ihm da schon voll und ganz und denke auch dass es
    für diese Preisklasse sehr gute Hardware ist, aber ich wollte halt noch einmal wo anders nachfragen und würde mich über Rückmeldung freuen, ob ich es so belassen kann oder ob ich noch was durchtauschen sollte.

    Ich quetsche meinen PC für gewöhnlich nicht so stark aus und spiele auch nicht so häufig Spiele, aber da mein jetziger PC doch öfters schonmal hakt dachte ich mir, ich sollte wohl doch mit der Zeit gehen.

    MfG
    mrfypower

  2. #2
    Avatar von SoftAir Booster
    SoftAir Booster Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    1.831
    Danksagungen
    117

    Standard

    Hi mrfypower, wilkommen im Forum!

    Erstmal würde ich sagen, dass du keine neue Festplatte brauchst, nur weil deine alte Platte noch IDE hat. Meine Platten haben auch IDE und ich habe keinerlei Probleme damit.

    Mainboard:
    Asus M4N78 SE
    Preis: 53,07€

    Prozessor:
    AMD Phenom II X4 920
    Preis: 163,89€

    Arbeitsspeicher:
    Kingston HyperX DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit
    Preis: 46,75€

    Grafikkarte:
    Gainward HD4850
    Preis: 100,21€

    Netzteil:
    Corsair CMPSU-400CX
    Preis: 41,04€

    -
    404,96€

    Das ist auch bei Weitem schneller, als das, das dir dein Bekannter zusammengestellt hat...

  3. #3
    mrfypower Foren-Neuling
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hi,

    also danke für den Tipp, ich werd da nochmal drüber nachdenken, hat mich allerdings schon etwas geschockt, dass ich gleich alles ändern sollte .

    Aber sind die AMD Prozessoren wirklich so gut? Ich hab immer gehört dass die nicht an Intel rankommen und auch weniger Cache haben (wobei ich nicht genau weiß wofür das gut ist).

    MfG
    mrfypower

  4. #4
    Avatar von SoftAir Booster
    SoftAir Booster Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    1.831
    Danksagungen
    117

    Standard

    Allgemein sind Intel-Prozessoren schon schneller, als die AMDs, vorallem an der Spitze. In der Preisklasse kannst du aber ruhig zu einem AMD greifen, vorallem bei den Phenom II, die sind ganz gut.

    Zudem wird der Phenom II in Quad-Core-Anwendungen große Vorteile haben, da der E7300 "nur" ein Dual-Core ist.

    Wegen den Änderungen... das mit dem Prozessor ist halt so eine Sache, vorallem, da ein Quad-Core eben zukunftssicherer ist. Das Mainboard musst du durch den Wechsel von Intel zu AMD sowieso ändern. Beim Arbeitsspeicher kann man getrost zu 4 GB greifen. Die Grafikkarte entstand aus der "großen Menge" vom übrigen Budget und das Netzteil war von den Anforderungen her bei dem Shop das Beste...

    Cache ist der schnelle Zwischenspeicher des Prozessors. Daher es ist klar, dass es gewisse Vorteile mit sich bringt, wenn der Prozessor mehr Cache hat.

  5. #5
    Avatar von JonasBe4
    JonasBe4 Findet sich zurecht
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    2. Stock zu Hause
    Beiträge
    486
    Danksagungen
    9

    Standard

    Naja so viel unterschied ist zwischen intel und amd nicht mehr .

    amd hat ein viel besseres P/L-verhältnis im gegensatz zu Intel, da deren cpu's schon teuer sind. AMD wird halt nur schneller heißer aber das ist jetzt nicht wirklich schlimm

  6. #6
    Avatar von SoftAir Booster
    SoftAir Booster Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    1.831
    Danksagungen
    117

    Standard

    AMDs "vertragen" mehr Hitze, als Intel's. Intel-Prozessoren sollte man nicht über 60-70°C lassen, aber AMDs sind (auf der Homepage) bei teilweise 80°C(!) eingetragen (wobei das vielleicht trotzdem nicht so gut ist...).

  7. #7
    Avatar von NOOC
    NOOC Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Lokaler Datenträger (C:)
    Beiträge
    907
    Danksagungen
    56

    Standard

    Besonders in deinem Fall ist es völlig egal, da du ja wie du selbst sagst deinen PC nicht ausquetschst. Somit ist ein 4-Kern Prozessor welcher Marke auch immer mehr als ausreichend für dich.

    E/: Ich würde mir glatt überlegen ob du wirklich so hoch gehen willst. Wenn sich deine Angewohnheiten nicht ändern sollten reicht auch ein vernünftiger Dual-Core.
    Geändert von NOOC (26.05.2009 um 16:11 Uhr)

  8. #8
    Avatar von SoftAir Booster
    SoftAir Booster Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    1.831
    Danksagungen
    117

    Standard

    Klar würde der auch reichen... das würde dem Geldbeutel auch gut tun.
    Wenn er wirklich einen DualCore nehmen wollte, könnte er ja einen X2 7750 nehmen, da spart er nochmal 110€...
    Die Grafikkarte geht, denke ich, vollkommen klar. Natürlich könnte er auch etwas im Bereich 8400 GS / 9500 GT / 8600 GTS nehmen, die kosten auch ein Stück weniger, als die HD4850. Diese würden für nicht allzugroße Vorhaben auch locker reichen und würden Geld (wegen dem Preis) und Strom sparen...

    //edit:
    Das hier wäre dann eine extrastarke Office-Maschine, die auch noch für Spiele geeignet wäre:

    Mainboard:
    Asus M4N78 SE
    Preis: 53,07€

    Prozessor:
    AMD Athlon X2 7750
    Preis: 53,43€

    Arbeitsspeicher:
    Kingston HyperX DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit
    Preis: 46,75€

    Grafikkarte:
    Asus EN9500GT OC/DI
    Preis: 37,23€

    Netzteil:
    Corsair CMPSU-400CX
    Preis: 41,04€

    -
    231,52€
    Geändert von SoftAir Booster (26.05.2009 um 17:16 Uhr)

  9. #9
    Avatar von darkblader
    darkblader Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    941
    Danksagungen
    31

    Standard

    Geändert von darkblader (26.05.2009 um 17:46 Uhr)

  10. #10
    mrfypower Foren-Neuling
    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hi,
    also danke für die ganze Antworten.

    Nur mal eben eine Frage noch, bei der Hardware die ich als erstes ausgewählt habe zum Beispiel, lohnt es sich da überhaupt einen 4-Kern-Prozessor zu kaufen? Weil ein CPU alleine macht ja einen Rechner noch nicht schnell.
    Bei einer Grafikkarte in der Preislage wird ein 4-Kern.Prozessor evtl. nicht mehr so viel reißen und dann würd ein guter Dual-Core doch vollkommen ausreichen. Oder ist das falsch gedacht von mir?

    Also worauf ich hinaus will ist, ich würd mich schon etwas ärgern wenn ich einen Quad-Core habe und der nicht voll ausgenutzt werden kann bei der restlichen Hardware .

    MfG
    mrfypower

  11. #11
    Avatar von SoftAir Booster
    SoftAir Booster Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    14.04.2008
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    1.831
    Danksagungen
    117

    Standard

    Also die Systeme, die ich dir zusammengestellt habe, sind schon relativ gut aufeinander abgestimmt... die HD4850 kannst du natürlich auch mit einem Dual-Core befeuern... so ab einem Athlon64 X2 6000+. Im allgemeinen Desktopbetrieb ist ein Quad-Core aber ein Stück im Vorteil, gegenüber einem Dual-Core, wobei das mehr oder weniger darauf ankommt, was du so machst.

    Wenn du Geld (und Strom) sparen willst, solltest du meine zweite Zusammenstellung nehmen...
    Die hat mehr als genug Power für den Desktopbetrieb und die Grafikkarte reicht auch für das ein oder andere Spiel (laufen tut alles, nur nicht auf Maximum).

    Die erste Zusammenstellung ist dagegen stark auf Leistung getrimmt... zumindest für das Geld. Für den Windowsbetrieb ohne Spiele ist er aber kaum schneller, als der andere... und frisst dabei auch noch mehr Strom.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Office PC für Bild und Videobearbeitung bis 300 €
    Von Livia im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 23:38
  2. Pc bis ~500 €
    Von bluecodefish im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 15:32
  3. PC bis 400,00 € für 11 jährige Tochter
    Von grizuac im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.02.2011, 20:00
  4. Brauche PC bis 750 €
    Von omer im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 17:07
  5. [Kaufberatung] Gamer PC bis max. 1100 Euro!
    Von Endress im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 09:17
  6. Office / Internet-PC bis max. 450 € - 2 Beispiele
    Von integralhelm im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 18:37
  7. [S] PC bis max. 300€
    Von Vpr3 im Forum Gesuche
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 22:30
  8. Beratung Pc Teile bis ca.270 €
    Von habuk im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 17:59

Stichworte