Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: aktiver oder passiver radiator??

  1. #1
    kaytlan Foren-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard aktiver oder passiver radiator??


    hallo zusammen... es geht um folgendes system:
    cpu: dual core E6600
    graka: x1950xtx
    festplatte: wd raptor 150gb
    mainboard: asus p5w dh deluxe
    arbeitsspeicher: cellshock ddr2-1000
    case: thermaltake armor

    ich möchte das system von 2,6ghz auf 3-3,1/2 ghz übertakten. daher will ich mir auch eine wasserkühlung zulegen. da das ganze jedoch neuland für mich ist und ich bisher nie richtig klare antworten auf meine fragen entdecken konnte, versuche ich es mal hier. nach möglichkeit möchte ich einen passiven radiator, der an der gehäuse wand montiert werden soll. dieser sollte in der lage sein... cpu und grafikkarte brauchbar zu kühlen. 40-45 grad cpu temperatur sollte die wasserkühlung bei einer übertaktung von 2,6 auf 3 bis 3,2 ghz schaffen.
    kann ich sowas mit folgender zusammenstellung erreichen, oder was wäre da angebracht?
    Ausgleichbehälter:
    Cape Corp Coolplex 10
    Pumpe:
    Laing DCC 12V Pro
    CPU Kühler:
    Nexxxos XP Bold Sockel 775
    Grafikkarte:
    Cool-Matic x1800
    Radiator:
    Watercool Mo-Ra 2
    Schlauch:
    Tygon 11,2/8mm

    sollte dies nicht möglich sein, was für komponenten sollte ich denn verwendung und wäre es möglich diese möglichst gut im case zu verstecken, darauf zu montieren oder an der seitenwand. (z.b. agb in 2 x 5,25 zoll schächten etc..) nach möglichkeit auch mit wenig kabelwirwar... oder entspricht so ein komplett set (pumpe, agb und radiator in einem) auch den anforderungen die die wakü bei ner übertaktung erfüllen soll?
    Zalman Reserator 2

    preislich bin ich am anfang von ca. 200-250 euro ausgegangen... wenn ich mir das aber alles so anschaue liegen um 350 auch noch im rahmen.
    mfg alex

  2. #2
    Avatar von DagoDuck
    DagoDuck Dauerkarten-Besitzer
    Registriert seit
    31.01.2006
    Ort
    B/EH
    Beiträge
    1.906
    Danksagungen
    20

    Standard

    Der Watercool Mora2 ist ein schöner Radiator. Hatte selber mal einen. Genauso wie eine Laing DCC 12V Pro..

    Deine Zusammenstellung ist gut, der Ausgleichsbehälter ist vlt. ein bischen zu klein.

  3. #3
    kaytlan Foren-Neuling
    Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard

    aber kann ich beim mora davon ausgehen, dass die kühlleistung reicht um nen e6600 und ne x1950xtx zu kühlen bei ner cpu übertaktung von 2,4ghz auf 3 bis 3.2 ghz?

    angepeilt als cpu temperatur sind um 45-50 grad unter vollast. ist das mit dem set das ich genannt habe machbar oder brauch ich unbedingt lüfter auf dem radi?


Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 15:36
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 15:39
  3. Gutes Wakü case für 420er radiator! Cosmos?
    Von alflife2007 im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 18:24
  4. Radiator und Kühler
    Von inside man im Forum Angebote
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 13:48
  5. Vorinstallierter Radiator ??? anschlüsse ???
    Von Nager-47 im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 14:20
  6. Wasserkühlung OHNE Radiator
    Von Dave77 im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 11:09
  7. Suche Radiator unter 80mm (Breite)
    Von Drakar im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 16:44
  8. VSync...?
    Von nRg im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 12:58

Stichworte