Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: PC fährt nicht mehr richtig hoch, kein piepen/signal

  1. #1
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard PC fährt nicht mehr richtig hoch, kein piepen/signal


    Hi liebe Community,
    vor ca. einer Woche hat mein Bruder beschlossen seinen PC sauber zu machen, er hat seinen Computer komplett auseinander gepflückt um auch an alles heran zu kommen, nach dem Zusammenbau, möchte der Pc aber nicht mehr starten.

    Das erste was mir spanisch vor kam war, dass er meinte der Prozessor wäre an den Kühler geklebt, die beiden waren einfach unzertrennlich, da bei den Sockel 939 Mainboards erst der Prozessor eingelegt, dann ein Hebel umgelegt werden müsse um ihn richtig einrasten zu lassen und um ihn heraus zu holen genau der umgekehrte Weg zu nehmen ist, befürchtete ich das Schlimmste alls er mir sagte, dass er ihn einfach herausziehen konnte und eben so wieder eingesteckt hat, hierbei wären aber alle Pins, die aus dem Prozessor ragen, passend wieder in das Mainboard gerutscht.

    Ansonsten habe er wohl sorgfältiger gearbeitet, ebenso auf die Verkabelung geachtet und auf den Sitz der PCIx-Karten geachtet.

    Ich habe ihn nun auch schon unter die Lupe genommen (hinterher) und kann nur sagen, dass er beim Starten nicht piept, kein Signal an den Monitor weitergibt (der Monitor meckert dennoch sobald das VGA-Kabel an der Karte abgezogen wird) und die Heatpipes des Prozessorkühlers eiskalt bleiben.

    Dabei habe ich genau so schnell Thesen aufgebaut, wie ich sie auch wieder verwerfen konnte.

    1.
    Mainboard defekt (unwahrscheinlich, da er alle Geräte außer dem CPU in betrieb nimmt (Grafikkarte erwärmt sich leicht, ebenso der Ram und die Festplatte werkelt, alle Lüfter laufen)

    2.
    Grafikkarten defekt (habe Sie in meinem PC getestet, sie lief wunderbar)

    3.
    RAM defekt (habe ihn in einem anderen PC getestet, und lief stabil)

    4
    CPU defekt (unsicher, da optisch alles in Ordnung ist, auch alle Pins sind kerzengerade)

    Das System sieht folgendermaßen aus:

    CPU: AMD Athlon 3500+
    MoBo: Sockel 939 (eine Logo des Herstellers/Serie ist nicht zu finden, Nforce 4 Chip mit aktivem Lüfter, mATX)
    Festplatte: 160GB Seasonic
    RAM: 2x 512 MB DDR1 RAM Siemens
    Graka: Nvidia Geforce 6600
    TV-Karte (Hersteller = unbekannt)
    Netzteil: FSP 400 Watt


    Ich hoffe, dass ihr ein paar Ratschläge auf Lager habt.
    (bitte habt welche^^)



    Liebe Grüße

    Tobi

  2. #2
    D3mut Findet sich zurecht
    Registriert seit
    01.02.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    355
    Danksagungen
    18

    Standard

    Klingt sehr nach einem gefetzten Mainboard oder Netzteil, primär vermute ich ersteres. Vielleicht auch CPU, aber ich würde wie gesagt eher aufs Mobo tippen.

  3. #3
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard endlich eine Antwort^^

    Gibt es denn eine Möglichkeit das genauer ein zu grenzen? Für Mainboard und CPU habe ich ja keine Möglichkeit sie in anderen PCs zu testen, aber das Netzteil werde ich morgen bei mir mal reinbasteln (wieder so eine Fummelarbeit-.-)


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    nagut .. dann gehen wir mal vom schlimmsten Fall aus, dass das Mainboard an die Wand gefahren wurde, bei Geizhals gehen die günstigsten Sockel 939 Bretter für 65€-70€ weg - wenn du mich fragst viel zu viel! wo könnte man denn noch so alte Boards ausgraben?
    Geändert von Tobiarsch (25.03.2009 um 21:32 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  4. #4
    Avatar von PadB
    PadB PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    592
    Danksagungen
    22

    Standard

    Kannst du das mit der CPU noch einmal genauer erläutern? Wie konnte er die so herausziehen, wenn da der Hebel umgelegt ist. Es müssen ja nicht die Pins "verbogen" sein. Vielleicht ist dadurch trotzdem was kaputt gegangen.
    Da das MB aber scheinbar keine Töne mehr von sich gibt, würde ich auch eher auf ein defektes MB tippen als eine zerfetzte CPU.
    Wie alt ist denn dein Bruder? Hat er nicht ein wenig Geld zur Verfügung. Man kann sich heutzutage besser etwas neues für rund ~350 Euro zusammen stellen als ein ur-altes 939 MB zu kaufen, dass kein P/L Verhältnis mehr hat.

    edit: Hab's überschlagen - ein Intel-System mit E5xxx + 9600GT gibs für ca. 350 Euro mit neuem NT/MB und 2GB Corsair Ram. AMD dürfte vielleicht noch etwas billiger sein.
    Geändert von PadB (25.03.2009 um 21:51 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard

    Also, der Kühler wird mit Pushpins befestigt, der Kühler wollte sich aber nach dem lösen der Pins trotzdem nicht abziehen lassen. Nach einem Handgriff unter den Kühler wurde wohl schnell klar, dass der Hebel nicht umgelegt werden kann solange der Kühler noch draufliegt, bis dahin war ja noch nicht klar dass er festgeklebt ist. Nun mit ein wenig hin und her wackeln hat es sich wohl nicht lösen lassen, bis er dann einmal gerade nach oben den Kühler weggezogen hat (90° Winkel zum Board) und sich dann wunderte wo der CPU geblieben ist, bis er unter den Kühler gescheut hat den er noch in der Hand hielt.

    Ich muss dazu sagen, dass er erst 12 Jahre alt ist und ich ihn am liebsten übers Knie legen würde dafür (es war ja schließlich mein alter PC *seufz*).
    In seinen Ärmchen hat er aber kaum Kraft^^ und bestimmt nicht genug um das Mainboard auseinanderzupflücken, was er aber anscheinend doch geschafft hat -.- .

    Aufgesteckt hat er die Cpu dann bei halb hinuntergeklapptem Hebel für die CPU, anschließend die Pushpins wieder durchgedrückt und den Hebel komplett einrasten lassen.

    Äußerlich sind keine Beschädigungen zu erkennen weder an Board noch an CPU.

    In seinem Alter hat er mit Sicherheit nichts gespart, was man in einen neuen PC investieren könnte^^.

  6. #6
    Avatar von PadB
    PadB PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    592
    Danksagungen
    22

    Standard

    Man soll schon nicht auf die Pins fassen und das aus gutem Grund.. denke ma, dass er sich die komplette CPU mit der Aktion zerschossen hat, genau wie das MB.. Dann muss er wohl oder übel damit leben, dass er kein PC mehr hat :>
    Frag mich eh warum er meint, er müsse da alleine rumfummeln - aber steht hier nicht zur Debate.

    Er soll trotzdem noch einmal den Hebel _komplett_ lösen und die CPU wieder sanft reinlegen und den Hebel noch einmal zurücksetzen. Vielleicht liegt die CPU nicht ganz auf, was passieren kann, wenn man da so mit herumbricht - obwohl der Hebel dann wohl kaum ganz unten wäre^^

  7. #7
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard

    Ich hab den PC jetzt ja hier, ich versuche das mal, danke für den Tipp.
    Achja .. der Prozessor ist ja mit dem Kühler verklebt, solange das so bleibt werde ich den Prozzi nicht wie vom Erfinder gedacht ein/ausbauen können.
    Wäre es denn verkehrt mit einem Tepichmesser den Kleber zwischen ihnen zu zerteilen? Denn dann wäre das Einbauen kein Thema mehr. (was das angeht bin ich mir gerade sehr unsicher, darum hoffe ich noch auf noch eine kleine Antwort ^^)

    Edit:
    Ich hoffe, dass auf den Bildern gut sichtbar ist, was ich meine

    *Die miese Qualität habe ich mit meinem Handy verbrochen, 'tschuldigung^^.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Photo03271349.jpg 
Hits:	307 
Größe:	115,6 KB 
ID:	3932   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Photo03271350.jpg 
Hits:	274 
Größe:	74,3 KB 
ID:	3933   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Photo03271350_1.jpg 
Hits:	252 
Größe:	75,6 KB 
ID:	3934  
    Geändert von Tobiarsch (27.03.2009 um 12:57 Uhr)

  8. #8
    Avatar von PadB
    PadB PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    592
    Danksagungen
    22

    Standard

    Warum ist das bitte verklebt? Keine Ahnung was die Leute sich da gedacht haben, also wenn du Wärmeleitpaste da hast, dann würd ICH es machen. Fände es ziemlichen Unfug, wenn da jemand mein Kühler an die CPU geklebt hätte, würde es also machen (Hafte aber für keine Schäden)

  9. #9
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard

    Zitat Zitat von PadB Beitrag anzeigen
    (Hafte aber für keine Schäden)
    Ich werde mich vorsichig heranwagen (nach dem Essen) und keine Sorge, ich weiß ja nicht einmal ob es überhaupt noch eine Chance gibt das Mainboard und die Cpu zu retten, daher kann ich dich nicht anprangern wenns hinterher immer noch nicht funktioniert


    EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


    vielen Dank für die Unterstützung. Ich habe den Tag gerettet .
    Mit "sanfter" Gewalt ließ sich der Prozessor vom Kühler lösen, dann fix sauber machen und neue WLP draufgeschmiert. Nachdem ich ihn wieder zusammengebastelt habe, läuft er wieder problemlos und entgegen jedem Anzeichen für ein kaputtes Mainboard oder CPU hat es wohl stattdessen daran gelegen, dass der Prozzi nicht richtig im Sockel steckte (was auch anders nicht möglich war, solange da noch der Kühler drauf klebte )


    Liebe Grüße

    Tobi
    Geändert von Tobiarsch (27.03.2009 um 19:39 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

  10. #10
    Avatar von PadB
    PadB PCMasters Redakteur
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    592
    Danksagungen
    22

    Standard

    Das ist doch super

    Dann weiterhin viel Spaß hier im Forum und grüß deinen Bruder auf das er nicht noch einmal so ein Unfug anstelle :>

  11. #11
    @ministration Schaut sich um
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    @home everywhere
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard

    Die verklebten CPUs sind eine Angewohnheit von diversen Anbietern aus der ZEit vor ca. 4-6 Jahren. Wenn man Retail-PCs, also fertig montierte Komplettsysteme von großen Handelsketten (z.B. Saturn oder Media Markt) gekauft hat, war das, selbst bei damals "hochwertigen" Markengeräten u.A. von HP üblich, den Kühler nach Einsetzen der CPU auf dieselbe zu kleben.
    Mir ist dasselbe passiertund ich habe meine CPU beim Versuch, den Kühler zu reinigen, damals natürlich zerschossen. Oder besser gesagt, bei dem Versuch, das Ganze mit "sanfter Gewalt" wieder in den Sockel zu bekommen, abgerutscht und die Pins zerrissen...
    ...angeblich soll diese Angewohnheit des KLebens etwas mit Garantie zu tun haben, man wollte nachvollziehen können, ob der Käufer selbst am System gepfuscht hat, bevor er dieses mit Garantieansprüchen zum Händler bringt.
    Idiotisch, aber selbst in renommierten Kreisen gibt es Fachidioten, die etwas durchsetzen können.

    best regards

  12. #12
    Avatar von Tobiarsch
    Tobiarsch Findet sich zurecht
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    Harz, Osterode am Harz
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    7

    Standard

    @PadB
    Danke, werde ich haben und den kleinen werde ich von dir grüßen

    @@ministration
    outch .. was war das denn für ein Prozessor? Ich hoffe er war nicht so teuer.

    Mal nebenbei, ich wusste gar nicht, dass es diese verdammten Pushpins schon so lange gibt^^. Der PC ist schließlich schon seine 4 1/2 Jahre alt.

  13. #13
    @ministration Schaut sich um
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    @home everywhere
    Beiträge
    25
    Danksagungen
    0

    Standard

    @ Tobiarsch

    ...naja, es war damals ein komplettsystem von HP......eine der ersten ordentlichen Pavillions mit nem P3 ..ich glaub 1,6er Prozi ....ist aber auch schon einige Jahre her.
    War aber damals schon ärgerlich, weil die Garantie natürlich futsch war.

    Aber so zahlt man sein Lehrgeld *gg*

    Ps.: Die Nummer mit giga.tv geht mir auch an die Nieren ^^

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Pc fährt hoch aber icons kommen erst spät und Internetverbindung geht nicht?
    Von Meine-geile-cpu im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 18:08
  2. Der Pc fährt sich immer wieder Runter
    Von OKusz im Forum Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 14:51
  3. Floppy Disk Error ( 40) - Pc fährt sich runter ?????
    Von OKusz im Forum Festplatten und optische Laufwerke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 13:12
  4. PC fährt nicht mehr richtig hoch
    Von daschuhbi im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:44
  5. PC fährt erst nach Reset hoch
    Von Woody im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 18:39
  6. PC fährt nicht hoch !
    Von Savas11 im Forum Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 16:32
  7. DVBT USB-Stick, PC fährt runter...
    Von Hamfrey im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 18:47
  8. HELP! Ich brauche ein neues Mainboard!!
    Von Master92 im Forum Mainboards
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 20:00

Stichworte