Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ist das eine gute zusammenstellung für meinen PC

  1. #1
    horsthengst Schaut sich um
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Ist das eine gute zusammenstellung für meinen PC


    Hallo
    Ich brauche einen neuen PC. Und zwar einen multimedia PC, ich möchte den computer an meinen AV receiver (denon 2807) anschließen und von da aus zu meinem beamer, damit ich in zukunft auch blue-ray filme schauen kann.
    ich war jetzt bei meinem Fachhändler und der hat mir folgenden Pc zusammengestellt.



    Asus P5K Mainboard Intel P35 FSB 1333 DDR2 1066 Sound, LAN
    Intel Core 2 Quad Q8200 4x2333 (FC-LGA4, "yorkfield")
    Corsair DIMM 4 GB DDR2-1066 Kit ( TWIN2x4096-8500c5, XMS2)
    Asus EN9600GT Silent/HTDI (Retail, TV-out, 2xDVI) HDMI
    Seagate ST3750640AS 750 GB (Barracuda 7200.10) 2 mal
    Sony Nec Optiarc BR-5100S-OS Blue-ray rom
    Sony Nec Optiarc AD-7201S DvD+-R/RW(Lightscribe)
    ATX Netzteil 24 pol
    und das Gehäuse

    1000 € würde der Kosten. Was haltet Ihr von dem Computer ist das was vernünftiges? und kann ich damit gut Blue-ray filme über meinen Beamer Schauen ? Das ist mir nemlich sehr wichtig

    Gruß Micha

  2. #2
    Avatar von homer the pc noob
    homer the pc noob Master Of Watercooling
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    29308
    Beiträge
    4.544
    Danksagungen
    343

    Standard

    1000€ ist der aber allemal nicht wert.
    Da können dir hier ein paar Leute mal was gescheites zusammenstellen was vielleicht fast doppelt so gut wäre; zumindest von der Grafikkarte und so...
    Ich habe grad keine Zeit dazu. Findest aber sicherlich auch was unter den Zusammenstellungen hier im Forum. Die sind immer aktuell und sind in Masse vorhanden. Wirste auch was um die 800€ bis 1000€ finden aber ich denke 800€ reichen auch schon dicke aus.
    Musst halt nur drauf achten, dass ein Blu-Ray Laufwerk mit reingepackt wird.

  3. #3
    Avatar von nixchecker14
    nixchecker14 PCMasters Newsredakteur
    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    3.723
    Danksagungen
    269

    Standard

    Nene, der Rechner ist max. 650€ wert !
    Hab leider grad keine Zeit, sonst würd ich dir was gscheitess zusammenstellen.
    Das werden aber andere User gerne für mich tun.

  4. #4
    bambusa PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    12.11.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.306
    Danksagungen
    421

    Standard

    Da hat der dich aber übers Ohr gehauen, von wegen Fachhändler....
    Käme es für dich in Frage einen selber zu bauen? Dann bräuchten wir ein Budget (auch unter 1000€ kommt schon was gutes dabei raus) und dann könnten wie dir was zusammenstellen

  5. #5
    KoH Foren Profi
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.881
    Danksagungen
    197

    Standard

    Asus P5K ~ 80€
    Q8200 ~ 150€
    4Gb RAM ~ 60-80€
    9600gt ~ 90€
    Seagate ST3750640AS ~ 70€
    Sony Nec Optiarc BR-5100S-OS ~ 90€
    Sony Nec Optiarc AD-7201S DvD+-R/RW ~ 25€
    NT und Case sind sicher auch nicht gerade Marken, zusammen denke ich max 40€

    nixchecker liegt mit 650€ ziemlich gut, den pc wirst du dafür zwar nicht bekommen aber fast, ca 675€ muss man hinlegen

  6. #6
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    16.976
    Danksagungen
    2.715

    Standard

    Um nicht eine hoch- und höchstpotente Maschine zu planen, somit unnötig viele Euronen zu verschleudern, muß ich noch einmal nachhaken.

    Soll es ein HTPC, also so eine Art abspielende Medienzentrale oder ein Rechner, auf dem oft, laufend oder nur selten längere Videos geschnitten/gerendert und/oder transcodiert werden?

    Mal abgesehen davon daß eine Grafikkarte die oberhalb einer HD2600 oder HD3450 rangiert, egal was auch genau der Zweck einer solchen Maschine ist, völlig ovrsized ist, kann man u.U. das System auch noch an anderer Stelle abmagern ohne dessen Eignung zu beeinträchtigen.
    Im Falle eines reinen HTPCs ist z.B. ein Ramausbau über 2GB hinaus nicht wirklich sinnvoll. Auch müssen sich nicht vier Prozessorkerne vor sich hin langweilen. Wenn deren zwei das tun, reichts auch.

    Ein hochmodernes AMD-Brett als durchaus sehr preiswerte Grundlage genommen, kann so schon mal auf eine Grafikkarte ganz verzichtet werden.
    Auf eine Soundkarte allerdings nicht gut. Sämtliche Onboard-Soundlösungen, ja auch mit dem ansonsten schon ins HiFi hineinreichende ALC889A-Codec, sind an ihren digitalen Ausgängen auf Stereo begrenzt. Das diese Soundkarte dann nach Möglichkeit nah am HighEnd werkeln sollte sehe ich mal als Selbstverständlichkeit an. Fallen in dieser Frage aus rein finanziellen Gründen alle höherwertigen Creative Karten weg. Warum sollst Du viel Geld in eine nie benutzte EAX4 oder EAX5-Unterstützung zahlen? Warum die Crystallizer-Technik kaufen, um sie nach einmal Probehören dauerhaft zu deaktivieren?
    Auch [ASUS-Boliden] sind verzichtbar. So viel HighEnd braucht vieleicht ein Herrscher aus dem Orient. (Und auch nur, weil er an seiner mehrere zehntausend Dollar teuren Anlage halt nichts "minderwertiges" haben möchte.) Sehr gut und sehr günstig ist die Theatron Agrippa.
    Mehr HiFi-Soundkarte fü weniger Geld gibts einfach nicht.
    Je nach Aufgaben des Rechners kommst Du mit einer kleinen oder mittelgroßen Festplatte aus. Sollen sehr viele Videos auf der Festplatte zum Abruf bereit stehen und wird ein mehrere zehntausend Titel umfassendes Musikarchiv aufgebaut, ist es Dir wichtig Blu-rays aus einem Image von der HDD wiederzugeben, muß eine zweite Platte mit Mediendaten gefüllt werden.
    Wenn irgend möglich sollte solch eine Maschine sehr silent laufen. Dem Ziel sie unter gar keinen Umständen hören zu müssen, kommt man aber nur mit abartig hohen Investitionen nahe.
    Ein nicht hörbar arbeitender CPU-Cooler und ein wenig Betriebsgeräusche produzierendes NT sind aber schon mal (fast) die halbe Miete.
    Letztendlich, und hier sollte nun weiß Gott nicht zu einer Billiglösung gegriffen werden, hat das Case mit seinen Lüftern nicht unwesentlichen Einfluß auf Geräuschemmissionen.
    Ob alle Lüfter schon in den Gehäusen installiert sind, oder was man gern mit "optional" umschreibt, noch fehlen, ist unbedingt zu überprüfen.

    Die Eckpfeiler für das zukünftige System stehen somit schon (fast) fest.
    (Nein, fest steht hier überhaupt nichts. Ich will nur mal eine Diskusionsgrundlage geben.)

    Mainboard: [Gigabyte GA-MA78GPM-DS2H]
    Prozessor je nach Aufgaben des Rechners: [AMD Athlon X2 5050e] oder [AMD Phenom X4 9350e]
    CPU-Cooler je nach Aufgabe des Rechners: [Scythe Shuriken] oder [Xigmatek S1283]
    Grafik: onboard
    Sound: [Club 3d Theatron Agrippa]
    Ram je nach Aufgaben des Rechners: [2GB-Kit A-DATA Value DIMM 800] oder [4GB-Kit Kingston HyperX 1066]
    Blu-ray ROM: [LiteOn DH-4O1S]
    DVD-RAM: [Samsung SH-S223F]
    System/Arbeits-Festplatte: [Samsung SpinPoint F1 250GB]
    Archiv-Festplatte: [Seagate Barracuda 7200.11 750GB]
    Netzteil: [Seasonic S12II 330W]

    Das Case für den HTPC kann in etwa wie das [SilverStone Lascala LC17 silber] aussehen.
    Für die Video-Workstation ist ein mindestwens 200 mm breiter Miditower vorzusehen.
    Etwa ein [Gigabyte iSolo 230]

    Ich habe mir nicht die Arbeit gemacht zu recherchieren, wo meine Vorschläge am preiswertesten zu bekommen sind.
    Sehr wahrscheinlich wirst Du in mindestens zwei oder gar drei Shops einkaufen müssen.
    (Vielleicht findet sich hier aber auch ein Spezialist, der Dir mal ausnahmsweise keinen Spiele-Boliden aufs Auge drücken will und Dir eine in einem Shop bestellbare Alternativlösung zusammen stellt.)
    Wenn dies wieder Erwarten nicht passiert, die Shops dann Hardwareversand, Mindfactory, Drive City, Cyberport, Caseking und/oder Alternate heißen, kannst Du recht sicher sein, daß man recht schnell liefert, sofern die Komponenten lagernd sind. Auch eventuelle Retouren zu diesen Shops sind kein Problem.
    Ich habe nicht nachgerechnet, für welches System welcher Preis in Summe zusammen kommen mag.
    Unterhalb der Eintausendeurogrenze bleibts aber bestimmt.

    mfG
    Horst

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Ist das eine gute Gaming PC Zusammenstellung
    Von XPeterX im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 14:07
  2. Das eine gute Gaming PC Zusammenstellung??? Hilfe.
    Von ole1836 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 21:39
  3. Brauche Hilfe bei PC Zusammenstellung
    Von icemankimi im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 10:30
  4. Gamer PC Zusammenstellung max. 500€
    Von p0lat im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 18:48
  5. Hilfe bei der Zusammenstellung für einen PC
    Von Aesgareth im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 18:06
  6. Hilfe für PC zusammenstellung max. 750€
    Von Sp3edY im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.01.2009, 16:25
  7. Brauche gute Zusammenstellung von einem Zocker PC
    Von Dragonhunter90 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 16:15
  8. Fehlermeldung bei sansa260
    Von Kurtis90 im Forum Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 17:44

Stichworte